MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Mai 2013, 19:18

Erfahrungsbericht Mazza Engineering

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

es ist an der Zeit, einen ersten Erfahrungsbericht zu der Software von Mazza Engineering (www.mazza-engineering.ch) zu verfassen.
Die Software fahre ich nun seit ca. einer Woche und 500km.


Das Setup:
MiTo 1,4 Turbo, Serie 155PS (Lader: IHI RHF3 VL38 )
Ansaugung modifiziert und aufgeweitet (70mm durchgehend)
K&N Tauschfilter
Magnaflow 200-Zellen Sportkat mit 65mm Ausgang (von User DingDong)
Flexrohr G-Tech 65mm
Ragazzon Cuprohr 60mm
G-Tech ESD
Forge Wastegate gelbe Feder (1mm Vorspannung)
erhöhter Benzindruck (ca. +10%)


Die Anforderung:
Ich suchte nach einer Software, die einen harmonischen Verlauf hat. Am wichtigsten jedoch war für mich das Ansprechverhalten.
Aus meiner Sicht ist das der größte Kritikpunkt an den Zusatzboxen.
Nebenbei habe ich mich natürlich für die aktuelle Entwicklung zum Thema "Launch Control" und "Launch Control On The Fly" interessiert.


Der Service:
Neben den nackten Zahlen möchte ich auch ein Wort zum Service verlieren. Der ist schlichtweg fantastisch.
Vielleicht hat es auch der ein oder andere hier bemerkt, denn der User hinter Mazza Engineering (LucaGT) gibt sehr viel von seinem Wissen preis.
Und so steht man auch bei der Entwicklung der Software in engem Kontakt.
In meinem Beispiel war es schwer, zum Bodensee runterzufahren. Also bekam ich das aussergewöhnliche Angebot, ein Steuergerät von Mazza Engineering
mit der neuen Software zugeschickt zu bekommen. Heißt also: Mazza Engineering schickt mir ein Steuergerät mit der neuen Software, ich teste
es einige Tage und kann dann mein Steuergerät zur Programmierung einsenden. Wenn ich möchte, dann mit entsprechenden Änderungen.
Wenn das nicht klasse ist?? Ob und inwiefern das für weitere User möglich ist, sollte am Besten direkt mit Luca geklärt werden.


Die Zahlen:
Getreu dem Motto: "wer viel misst, misst Mist!" wollte ich selbstverständlich auch alles mit Zahlen belegen. :thumbsup:
Zum Einsatz kamen das Programm "Powerdyn OBD", mit dem ich folgende Messungen anstellte:

60 - 100 km/h im 3. Gang
60 - 100 km/h im 4. Gang
Leistungsmessung

Um den Unkenrufen nach verfälschten Messbedingungen zu entgehen, hier meine konkreten Messdaten:
Getriebe-Übertragungsverlust 16% (unterer Wert der Messdiagramme, die ich finden konnte)
cw-Wert 0,29

Stirnfläche 2,49m²
Gewicht 1.335KG (nach Messung auf Radlastwaage incl. Fahrer plus ca. 50% Tank)
Lufttemperatur, Luftfeuchte und Luftdruck anhand wetter.com-Daten
Leistungsmessung vorher: 6 Messungen auf gleicher Strecke in beide Richtungen
Leistungsmessung nachher: 10 Messungen auf gleicher Strecke in beide Richtungen

Also:

60 - 100 km/h im 3. Gang
vorher im Durchschnitt 3,85 Sekunden
nachher im "" 3,43 Sekunden (-11%)

60 - 100 km/h im 4. Gang

vorher im Durchschnitt 5,46 Sekunden
nachher im "" 4,58 Sekunden (-16%)


Leistung
vorher 170PS
nachher 190PS

Drehmoment
vorher 269NM
nachher 318NM




Das Ansprechverhalten ist genau wie von mir gewünscht. Der TurboLag ist sehr klein, beim Schaltvorgang quasi nicht vorhanden.
Der Ladedruck liegt im Maximum bei 1,4bar, Haltedruck bei 4.500 Umdr. 1,1bar, bei 5.500 Umdr. 1,0bar (hier liefere ich eventuell noch ein Diagramm nach).



Launch Control:
Luca hat bei mir die Launch Control und die Launch Control On The Fly einprogrammiert.
Schaut Euch dafür am Besten die Videos von Mazza Engineering auf der Homepage an.
Insbesonder die Launch Control On The Fly ist interessant, da man, auf der Bremse stehend, Vollgas geben kann und VOLLER Ladedruck
aufgebaut wird. Lässt man die Bremse los, ist sofortiger voller Schub da.
Bezüglich dieses Themas ist Luca aktuell noch in der Entwicklung. Eventuell gibt es hier bald weitere News.


Wenn Ihr Fragen habt, dann beantworte ich Euch die gern.
Wichtig: der Erfahrungsbericht ist sehr lang und erscheint womöglich sehr euphorisch.
Das sind aber meine tatsächlichen Erfahrungen und ich kann Euch garantieren, dafür nicht bezahlt zu werden!!

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (8. Mai 2013, 09:02) aus folgendem Grund: Bilder auf Userwunsch getauscht.

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (01.05.2013), LucaGT (01.05.2013), italotom (02.05.2013)

Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

2

Mittwoch, 1. Mai 2013, 19:32

dafür nicht bezahlt zu werden



:ungeduldig:

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Mai 2013, 19:32

Hi, Vielen Dank für deinen Bericht, klingt nach sauberer Arbeit.
Finde es toll wenn hier Alternativen aufgezeigt werden.

Mal ne Frage zu diesem LC on the fly. Wie soll ich das verstehen man steigt während man fährt voll auf die Bremse und auf das Gas, was passiert denn da genau 8|

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Mai 2013, 20:53

Naja, ganz imposant ist es schon beim leichten Antippen der Bremse (es reicht, dass die Bremsleuchten angehen).
Linker Fuß auf der Bremse, Gang ist eingelegt, gleichzeitig Vollgas.
Durch das Bremsen wird das Auto langsamer bzw. nicht schneller, der Motor läuft aber schon auf Volllast und es liegt voller Ladedruck an.
Gehst Du dann von der Bremse, ist eben sofortiger Schub da!

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 537

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 22835

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:24

Hy

Aber wie machst du das mit der kupplung?
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:32

Der Gang ist eingelegt und eingekuppelt.

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 123

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41825

*
-
* * * * *

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:34

..ja gut, und die nun dazu gewonnene Zeit hast Du vorher dann beim bremsen verloren??! ?(

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:35

Also ich kapiers nich :thumbsup:

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:53

Es gibt Situationen (sicher nicht im Straßenverkehr), an denen man bremst und danach sofort wieder voll beschleunigen will.
Und dafür könnte das sein!

Zugegebenermaßen: eher eine Spielerei!

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 854

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4350

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. Mai 2013, 23:20

Huch,

erstmal Danke an Marcel.
Bin überwältigt :top:
Extrem dokumentiert und fundiert.
Vielen Dank dazu.

Bezüglich der "LC on the fly" gibt es zwei klassische Anwendung, Beschleunigungsrennen und Motorsport / Rennsport.

Beschleunigungsrennen:
klassische Beschleuningsrennen wo man ab 60 km/h oder so losfährt (wer dragtimes.info kennt, weiss was ich meine)
Meisstens nach drei mal Hupen wird Stoff gegeben. Mit dem Trick könnt ihr schon nach dem zweiten Hupen Vollgas geben und die Bremse betätigen, ihr fahrt immernoch 60 km/h.
Beim dritten Hupen müsst ihr nur noch von der Bremse :D

Motorsport / Rennsport:
durchforscht mal Youtube nach Left Foot Braking.
Das wird gern im Rallysport, wie auch bei Bergrennen oder so verwendet.
Hierzu eine ganz interessante Beschreibung aus einer Rally-Fan-Seite:

Zitat

Dieses Fahrmanöver wird eingesetzt, um in einer schnellen Kurve
möglichst viel Bewegungsenergie und Geschwindigkeit zu halten. Das
technische Prinzip beruht darauf, während des Bremsens mit dem linken
Fuß mit dem rechten Fuß weiter soviel Gas zu geben, dass der Turbodruck
gehalten wird. Durch das Bremsen erhöht man einerseits über die
Massenträgheit des Fahrzeugs die Bodenhaftung der Vorderräder,
andererseits bringt man die Hinterräder vorsichtig zum Rutschen, d.h.
leicht zum Übersteuern,
womit das Fahrzeug feinfühlig in eine neue Fahrrichtung ausgerichtet
wird. Durch den gehaltenen Turbodruck kann dann sofort mit voller Kraft
beschleunigt werden. Dieses Manöver benötigt einige Übung.
Quelle:
http://www.arenaxtreme.de/rbrally/www/co…database_school

Ansonsten bin ich eben gerade dabei die LC etwas weiter zu verfeinern.
Aktuell ist das Problem einfach der zu geringe Ladedruck.
Saugrohrdruck liegt zwar bei 0.2 bar, aber der eigentliche Ladedruck ist bei etwa -0.4 bar.
Bei der Gelegenheit will ich auch grad den Begrenzer etwas härter machen.
Hoffe morgen etwas mehr austesten zu können.

/edit
Edith hat noch ein Video gefunden:


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.de
oder aber über das Support-Forum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LucaGT« (1. Mai 2013, 23:28)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (01.05.2013)


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 537

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 22835

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Mai 2013, 05:48

Ja das mit links bremsen ist mir klar und das vorgas geben mach ich ja selbst immer =)

Ich dacht wegen wegfahren weil da müsste man ja gas geben bremsen und kupplung stehen aber deswegen heißts ja on the fly =)

Hast du gut gemacht
Was wurde alles geändert zündung oder nur ladedruck?
Denke mal der Benzindruck brachte sicher ein paar ps

Glg. Domi

Glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 854

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4350

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:06

Insgesamt wurden fast 40 Kennfelder bearbeitet.
Darunter natürlich Sachen wie Zündung, Gemisch, Ladedruck bzw. Motormoment und Drosselklappe.

Die Stufe beim Marcel ist jetzt Stufe 2.
Zum Vergleich, Stufe 1 kommt man mit nur 7 Kennfeldern hin.

Es würde noch eine 2Plus geben, dazu muss man aber die Sensoren vom esseesse einbauen, Linearisieren und den Ladedruck dann noch etwas anheben.

Wer noch weiter hinaus will, aber nicht viel am Motor machen will (Kolben, Kopf, Krümmer), dem empfehle ich dann den GT1446.
Den kann man ja schon mit "FIAT-Hausmitteln" auf 200 PS prügeln :D

Und wer noch weiter will, tja, da gibt es nicht viele Grenzen, ausser vielleicht das Budget :D


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.de
oder aber über das Support-Forum

nardoo

Moderator

  • »nardoo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 873

Dabei seit: 19. August 2010

Wohnort: Herrsching

Aktivitätspunkte: 14535

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:15

Top Bericht von euch beiden!!! :top: :top: :top: :beifall:
Sowas mag ich sehr. Einfach mal was anderes und was neues! :thumbsup: Weiter so!

Lg
FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

HG Motorsport Ansaugrohr, Carbon Airbox, LLK HFR S Series +, G-Tech S-Kit, G-Tech Wastegate, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Goodridge Stahlflex, ATE Ceramic Beläge,.......

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 537

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 22835

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:15

Die serien senoren sollten bis 1.6bar reichen

Glg. Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:56

Echt TOP-Bericht und gut, dass du auch mal ein Vergleich von Beschleunigungszeiten gemacht hast.
Die LC und LC-OTF finde ich sehr spannend, wenn auch Spielerei, aber mal ganz dumm gefragt:
Was passiert denn wenn man Gas und Bremse ohne diese Programmierung tritt?

Was mich noch interessieren würde bei 318Nm wie gut macht das eigentlich das Gebtriebe mit? (320Nm sind ja Max.-Belastung und in den ersten zwei Gängen liegt die noch tiefer)
Kann man da vorsorgen?

Mein Abarth Grande Punto:


LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 854

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4350

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:25

Die serien senoren sollten bis 1.6bar reichen

Glg. Domi
Die Seriensensoren gehen bis 250 kPa:

Klick

Da ist man bei schönen Wetter schon an der Regelgrenze bzw. Messgrenze des Sensors(wenn man hohen Ladedruck fährt).

@Steppi
Wenn du auf Gas und Bremse jetzt ohne Programmierung stehst, dann nimmt das Steuergerät die Leistung zurück bzw. schliesst die Drosselklappe :D

Wegen Drehmoment:
Ist schon sehr hart an der Grenze, aber in den ersten zwei Gängen ist der Ladedruck ja eh nicht so hoch, von dem her wird auch das volle Drehmoment nicht in den ersten Gängen anliegen.


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.de
oder aber über das Support-Forum

Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:34

Hehe okay, dann ist das natürlich Nice to Have. :-)

Wegen Drehmoment,
gut aber selbst die 318Nm bei 320Nm Maximalbelastung sind ja dann recht übel.
Ist das eigentlich ein bauartbedingtes Problem oder lässt sich das Getriebe noch einstellen/ verstärken?

Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass es bei den 5er GTIs auch Probleme beim DSG gibt, aber da soll man wohl was programmieren können und einfach besseres ÖL einfüllen?

Mein Abarth Grande Punto:


MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:37

Ich möchte gar nicht so sehr auf die Korrektheit der Zahlen pochen.
Selbst wenn es 180PS und 300NM sind, bin ich sehr zufrieden.
Insbesondere in Anbetracht des "humanen" Ladedrucks.

Die Beschleunigungszeiten jedoch sind sehr genau gemessen und aussagekräftig.

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 854

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4350

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:56

Wegen Getriebe:
ich meinte es lag an der Schmierung im Getriebe.
Sollte sich auch etwas geändert haben die letzten Jahre glaub.

Ansonsten wegen den Zahlen:
stimme ich Marcel zu.

Leistung und Drehmoment wird warhscheinlich nicht mit jenen auf einem Prüfstand gemessenen übereinstimmen.
Man sieht aber schön das vorher / nachher und das ist auch ganz interessant.


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.de
oder aber über das Support-Forum

Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

20

Donnerstag, 2. Mai 2013, 14:16

was das getriebe angeht, ist es sehr erstaunlich das man beim mito irgendwie über keine probleme seitens des m32 ließt....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (02.05.2013)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link