×

Fiat Abarth kommt richtig gut an

Der Fiat Abarth ist schon jetzt ein grandioser Erfolg. Die glatten, geschwungenen Formen, der extravagante und schnittige Style und das Wissen aus über 70 Jahren, kombiniert mit einer Performance der heutigen Zeit, machen den Kleinen zu einer richtig guten Wahl. Auch in Anbetracht der Klimadiskussionen bietet der Mini mit dem neuen Performance Level genau das richtige. Viel Platz bietet er nicht, dafür aber eine Menge an Power. Der Flitzer kommt direkt aus der Rally-Welt und wurde für die Straße optimiert. 

70 Jahre pures Adrenalin und unzählige Meilensteine in der Abarth-Geschichte machen diesen Flitzer zu einem exklusiven Must-Have. Besonders die Geschichte des Modells ist beinahe einzigartig. Der Abarth ist schon heute eine richtige Legende und das nicht nur wegen seiner langen Geschichte, die vor vielen Jahrzehnten begann.

Abarth – Eine Geschichte – Eine Legende

Karl Abarth, ein Visionär, der mit nicht einmal 11 Jahren genau weiß, was er will. Schon damals nahm er an Seifenkistenrennen teil. Intelligent, wie er damals als kleiner Bursche war, spannte er Leder um die hölzernen Räder und gewann damit einen erheblichen Vorteil gegenüber den Nachbarskindern. Das alles legt sich so tief in seine DNA, dass er nach und nach dem Bann erliegt und sich dem Rennsport widmet. Dabei jagt er erfolgreich von Rekord zu Rekord und macht seinen Namen zu einer Legende. Noch heute fällt bei den Motorsport-Wettoptionen der Name Abarth gerne.

Aufsehenerregend forderte er den Orient-Express heraus. Mit einem Seitenwagen-Gespann konnte er den Zug auf über 1370 km Strecke besiegen. Doch er wollte mehr, als nur Rennen fahren und so gründete er 1949 mit seinem Freund Guido Scagliarini die Abarth & C Autowerke. Sein erstes Abarth Fahrzeug war der 204 A Roadster, der auf den Fiat 1100 basierte. Er gewinnt die Formel 2 Meisterschaft mit dem Flitzer. Neben den Rennsportautos wird nun auch die Veredelung angeboten. Dabei geht es vor allem darum, die Performance und Leistung zu steigern. 

Abarth – Eine Erfolgsgeschichte durch und durch

Schon nach wenigen Jahren hat er 375 Angestellte und produziert 300.000 Auspuffanlagen pro Jahr. Dann passiert es. Abarth ersetzt bei einem Rennen einen Fahrer, der zuvor erkrankt ist und landet eine Bestzeit im Training. 

Abarth Autos stehen für Leistung, Handlichkeit und der puren Bissigkeit, die sich in allen Linien fortsetzt. Zwischen den 50er – 70er stand der Name als ein festes Synonym für Rennsport und Erfolg. Mit 57 Jahren bricht er dann wieder einmal einen Erfolg. Am Lenkrad eines Fiat Abarth holt er den 1000 monoposto record und noch am nächsten Tag darauf, holt er den Rekord für die Einsitzer-Klasse. Um seinen Traum von einem Erfolg zum nächsten zu verwirklichen, nahm er sogar fast 30 Kilo ab. 

Und auch noch heute steht Abarth für Leistung, Erfolg und einer sportlichen Leidenschaft, die durch immer wieder neue Herausforderungen weiterentwickelt wird. Eleganz trifft auf Power. Ob als Limousine oder als Cabrio, für jede Straße die richtige Wahl.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!