Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin Group

DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt
  • Keine Bewertung

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Februar 2009, 20:50

Fahren mit Turbolader

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich bin hier im Forum schon sicherlich 2- oder 3-mal über den Hinweis gestolpert, dass man den Motor wegen dem Turbo "nachlaufen" lassen soll, sprich nicht Vollgas auf der Autobahn fahren und dann sozusagen direkt abstellen.

Könnte mir das bitte jemand erklären? Und was gibt es noch zu beachten wenn man einen Turbo hat?
Habe noch keinen Wagen mit Turbo gefahren und will nichts falsch machen. :confused:


Gruß
DerRoteBaron

schmunzel

Abarth-Meister

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 826

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 9740

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Februar 2009, 21:04

ich würde das nich über dramatisieren.
solange du ganz normal fährst kann man das auto auch einfach abstellen.

einzig und allein wenn du zb. 10km mit vollgas über die autobahn geflogen bist und dann merkst "upps mus tanken" solltest du den wagen eine minute an der nächsten autobahntankstelle laufen lassen und nicht sofort abstellen.

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt
  • Keine Bewertung

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Februar 2009, 21:12

Ah, also ist keinerlei Umstellung nötig :)

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 142

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41925

*
-
* * * * *

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Februar 2009, 21:19

Laut Betriebsanleitung geht es darum, dem Turbo nicht einem unnötigen Hitzestau auszusetzen, wenn Du die Kiste straight after burning abstellst.

Ein weiterer Aspekt ist noch die Turbine, die extrem hohe Drehzahlen läuft und ein bisschen zum nachlaufen braucht, alleine von daher solltest Du schon dem Motor bei absehbarem Ende respektive abstellen nicht mehr so sehr die Sporen geben, damit a) der Turbo schon ma was ablaufen kann und b) die Hitze rausgeschaufelt wird.
Darum gz eigentlich im konkreten.

Ich mach's eh so, daß ich ihn schon 2km vor Schluß sehr sachte fahre und dann im Stand vllt nochmal so 5-10 Sek. draufgebe bevor ich ihn abstelle. Safety first!!

DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt
  • Keine Bewertung

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Februar 2009, 21:23

Danke für die Hinweis, ihr habt mir sehr geholfen. :)


Per Zufall habe ich eben das noch gefunden:
Turbo - Motor nachlaufen lassen ! ? !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerRoteBaron« (2. Februar 2009, 21:26)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!