Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

G-Tech

V.Leu

Mitglied

  • »V.Leu« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 38

Dabei seit: 19. Dezember 2015

Wohnort: Oberstdorf vorher Bonn

Aktivitätspunkte: 210

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 26. Januar 2016, 13:01

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ok da geb ich dir recht ;)

toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 005

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Schwabenländle

Aktivitätspunkte: 5200

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 26. Januar 2016, 13:40

Bevor nun jeder weiter Verkauf schreit oder gar persönlich wird, empfiehlt es sich, aufzunehmen was denn alles an Komponenten verbaut ist. So wie ich den anderen Threads des Themenerstellers entnehme, wurde der Abarth privat gekauft. Wenn jemand das Geld in die Hand nimmt einen Turismo von 160PS auf 203 PS zu bringen, dann ist es nahe liegend, dass auch ein anderes Fahrwerk verbaut sein könnte. Daher einmal nachsehen, was denn alles verbaut ist und dann kann man einmal weiter sehen!
Ja dass scheint ja auch das Problem zu sein das Er selbst nicht weiß was, wie und wo... verbaut
Fahrwerk Umbau gehört zu keiner Leistungssteigerung, das bleibt jedem frei ob man will oder möchte
Bremsen dagegen ja, aber selbst bei 200 PS kein muss, erst ab Ü 225 Ps zum Kit eintragen Pflicht

Mein Abarth 500: mit Super Plus unterwegs...


Rinor91

Abarth-Fan

  • »Rinor91« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 64

Dabei seit: 21. April 2015

Wohnort: Ludwigsburg

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 26. Januar 2016, 13:45

Bei einem Abarth von einem Fehlkauf zu sprechen ist echt hart und unfair, weil du selber Schuld bist. Du bist in einem "Alter", bei dem du wissen müsstest, dass solche Autos - klein, sportlich mit viel Leistung immer hart und auch für längere Strecken unkomfortabel sind !!! Außerdem wie kann man sich ein Auto kaufen ohne es vorher Probe zu fahren oder sich im Internet zu erkundigen. Meiner Meinung nach ist dieser Thread aus langeweile entstanden und auch keiner weiteren Beachtung wert. Und egal was für Federn oder Sitze drin sind, der Wagen bleibt hart und laut ! Das ist halt ein Abarth !

Mein Abarth 500: Abarth 500 EsseEsse


Yoshi

Abarth-Profi

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 652

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: 73117 Wangen

Aktivitätspunkte: 3325

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. Januar 2016, 13:56

Auch wenn noch zwanzig Leute schreiben, dass jemand selber Schuld ist, trägt das nicht dazu bei, die Problematik zu lösen. :whistling:

Deswegen, wie schon mehrfach geschrieben, gilt es erst einmal ein paar Infos zu gewinnen, um zu wissen was überhaupt der Ausgangspunkt ist! Und somit gilt es abzuwarten, was der Themenersteller schreibt. Also gilt es einmal nachzusehen. was für Dämpfer montiert sind und was für Sitze. Und wenn unschlüssig, dann ein paar Bilder machen, aus denen andere heraus vielleicht erkennen können, was Sache ist.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 500 Custom, 595 Kit 160PS; BMC OTA Airbox, Airtec Intercooler, Brembo 305 GT Calipers, Bilstein Suspension, Sparco Assetto Gara, Remus Exhaust, Biposto Venturis, AIM MXL Pista, DNA Stabilizers. Upcoming: TD04 Turbo.


superblack

Mitglied

  • »superblack« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 18

Dabei seit: 25. November 2015

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 100

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 26. Januar 2016, 14:28

Ich finde, und ich darf das sagen, weil ich selber „alt“ bin
(53), die meisten Antworten richtig. Es ist sicher für den Threadersteller
nicht hilfreich eine Schuld-Diskussion zu führen, noch ist es sinnvoll über
mögliche oder unmögliche grundsätzliche Änderungen am Abarth zu diskutieren.



Fakt ist doch, das gilt zumindest für mich, der A500 ist
einfach ein geiler, gut aussehender, individueller und sehr viel Spaß machender
Wagen. Ich kann damit nicht super bequem über die Autobahn bolzen (wer das will
hat m.M. nach nicht den Sinn des Autos verstanden; ich muss wissen, dass kurzer
Radstand neben Vorteilen aber auch Nachteile hat), er ist keine Sänfte, ist
(zum Glück )nicht flüsterleise und auch nicht zum Sparen da.


Er ist die Art von Auto, die es zum Glück (noch) gibt. Wer
das nicht will soll Einheitsbrei fahren, oder eine Limousine oder oder. Ich
fahre auch nicht Motorrad, weil ich damit meine Familie transportieren will.


Das Auto grundlegend umzubauen (Fahrwerk weicher,
Komfortsitze, Flüsterauspuff) ist doch Blödsinn, warum dann nicht gleich was
ganz Anderes? Zumal am Ende nix Besseres dabei rauskommt. Insofern verstehe ich
auch nicht, warum jemand, noch dazu von privat, so ein Auto kauft. Muss ich
aber auch nicht, jeder darf machen was er will.


Aber wie wärs mal zu versuchen das Auto so anzunehmen für
das es gemacht ist? Spaß haben, sich dran freuen, Landstraßen räubern,....


Vielleicht gibt ja auch im Forum jemand ein Gebot für den
Abarth ab? Wäre doch vielleicht auch eine Lösung?








Bei einem Abarth von einem Fehlkauf zu sprechen ist echt hart und unfair, weil du selber Schuld bist. Du bist in einem "Alter", bei dem du wissen müsstest, dass solche Autos - klein, sportlich mit viel Leistung immer hart und auch für längere Strecken unkomfortabel sind !!! Außerdem wie kann man sich ein Auto kaufen ohne es vorher Probe zu fahren oder sich im Internet zu erkundigen.

Mein Abarth 595C: Turismo, Campovolo grau, Schwarzes Verdeck


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

500s (26.01.2016), MartiniRacingAbarth (26.01.2016), Maxerl (26.01.2016)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 143

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 5725

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 26. Januar 2016, 15:50

Denke auch das wird nix das Auto auf Komfort umzubauen,
glücklich wird man da nicht mit, werden weil die Einstellung
einfach wohl nicht zum Fahrzeug passt.
Verkaufen und gut...

hulix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 158

Dabei seit: 17. Januar 2013

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 845

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:37

Na dann prost

Alter Schwede! ?(

Hier mal durchlesen (auch wenn kein Turismo): http://mipiace.at/abarth-595-competizion…r-kanonenkugel/

Und Fazit:

Der Abarth 595 Competizione trägt seinen Namen zurecht. Der kleine Kugelblitz ist ein reinrassiger Sportwagen, der in kundige Hände gehört. Der kraftvolle Motor überzeugt in Performance und Sound, und war mit etwas über 9 Liter Super in Anbetracht der Fahrleistungen akzeptabel sparsam.

Das Fahrwerk verlangt eine sportliche Einstellung, die Ausstattung umschmeichelt den Aficionado.

Ein Auto nicht für jeden, aber die ideale Wahl für Sportfahrer im Geiste Carlo Abarths. Klein, leicht und schnell. Seit mehr als 65 Jahren.

Fazit 2: Verkaufen und jemand glücklich machen

Mein Abarth 500: Gtech GT278 cup-s, Folie 3M Orange/Schwarz matt, Depo4in1


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (26.01.2016)

Alter

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

28

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:55

So, ich hab jetzt mal Alles durchgelesen. Ich bin zwar alt, aber nicht blöd. Sicher hätte eine Probefahrt was gebracht. Aber ich hatte hier in Berlin keinen beim Händler stehen sehen. Und ja, mit dieser Härte hatte ich einfach nicht gerechnet. Was das Dröhnen des Auspuffs im Wageninneren betrifft, hätte man vielleicht etwas mehr dämmen können? Der Wagen ist von einem jungen Vorbesitzer, der nur knapp über 1 Tkn damit gefahren ist. Original vom Hersteller mit Sabelt Sportsitzen, Sportfahrwerk Serie. Für sansftes Cruisen auf Langstrecken hab ich einen Commander. Mit hatte der Kleine einfach gefallen! Ich hatte auch schon mal 'ne Viper. Aber die hatte sich nicht so "hart" angefühlt. Na, mal sehen.

XrayAbarth

Abarth-Fahrer

  • »XrayAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 153

Dabei seit: 21. Januar 2016

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. Januar 2016, 18:08

Viper hat ja auch den Radstand länger.

Mein Abarth 595C: Turismo


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

turismo_phil (06.02.2016)

hulix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 158

Dabei seit: 17. Januar 2013

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 845

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. Januar 2016, 18:17

Zitat: Was das Dröhnen des Auspuffs im Wageninneren betrifft, hätte man vielleicht etwas mehr dämmen können?

Nein. Das "Dröhnen" einer Record Monza ist genau dazu da, mit diesem Gesicht rumzufahren :thumbsup:

Die Ori Anlage ist etwas leiser.. dennoch denke ich nicht, dass das Gesamtkonzept des Fahrzeuges deinen Wünschen/Anforderungen entspricht. Ergo: ich würde verkaufen.

Mein Abarth 500: Gtech GT278 cup-s, Folie 3M Orange/Schwarz matt, Depo4in1



Ringo Star

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

31

Dienstag, 26. Januar 2016, 19:10

Evtl bei kw Anfragen die bauen doch auch comfort Fahrwerke

A595

Abarth-Profi

  • »A595« ist weiblich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 931

Dabei seit: 1. Dezember 2013

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Aktivitätspunkte: 4790

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 26. Januar 2016, 19:50

Ich würde versuchen den kleinen zu verkaufen.
Es kommt schließlich das Frühjahr, und wer weiß, vielleicht findest du einen neuen Interessenten!
Wenn nicht, kannst du immer noch versuchen hinten mehr zu dämmen etc.

Ich habe den originalen Auspuff drunter und denke manchmal, so ein Record Monza wäre nicht schlecht.
Die Geschmäcker sind halt sehr verschieden, und dass dröhnen muss man mögen :thumbup:

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo, Record Grau Metallic, Leder Natur, 17" 10 Speichenrad, schwarze Rückleuchten, G-Tech 278s, Kurze Antenne, Distanzscheiben:VA 20mm, HA 30mm , etwas tiefer ist mein Abarth jetzt auch :)


monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 272

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:22

Hier liegen auch noch Record Monzas rum von bodenständigen Menschen, die auf den Lärm keine Lust mehr haben. Kann ich sehr gut verstehen.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Walbi (26.01.2016), Maxerl (27.01.2016)

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 758

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktivitätspunkte: 3845

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:26

Hallo, "Alter" :) !

Nach Wunsch ändern kannst du prinzipiell eigentlich alles. Wie Joshi bereits geschrieben hat, wäre es dabei durchaus interessant, was derzeit in eurem Hüpper so verbaut ist:
Sportfahrwerk (viel zu straff!), Sportsitze (viel zu hart und nicht höhenverstellbar) und Monza Auspuffanlage (viel zu laut im Innenraum!)
Sportfahrwerk, sollte -falls nachgerüstet - normalerweise in den Fahrzeugschein eingetragen sein. Ansonsten findet sich auf den Federn & Dämpfern jeweils ein entsprechender Hinweis, worum es sich handelt.
Das Koni FSD - Serienfahrwerk im Turismo empfand ich bislang insgesamt am komfortabelsten abgestimmt, allerdings empfand ich es in schnellgefahrenen Kurven als viel zu weich :025: , und beim schnellen Abbremsen hat mich das Tänzeln/Schlingern hinten ziemlich genervt :cursing: . Alternativ könnt ihr die Variante 3 von KW (Gewindefahrwerk) komplett auf euer Komfortbedürftnis einstellen lassen, es kostet allerdings auch ein stolzes Vermögen (relativ zum Fahrzeugpreis) :rotwerd: .

Die Sportsitze klingen nach Sabelt, da nicht höhenverstellbar und hart :ungeduldig: . Soweit ich weiß gibt es nur das A500 Seriengestühl in höhenverstellbar, auf dem Marktplatz im Forum werden immer wieder mal welche inseriert.
Wenn deine Frau und du auf individuell anpassbare Sitzhöhen angewiesen seid, dann kommt ihr an den Serien-Basissitzen nicht vorbei - wenn und falls euch der dort einstellbare Bereich überhaupt genügt.
Die Sabelt müssten halbwegs neu und mit Konsole jenseits der 2.000 €/Paar liegen, davon könntet ihr dann die übrigen Umbauten mitfinanzieren.
Solltet ihr keine unterschiedlichen Sitzhöhen benötigen, sondern nur die aktuelle Höhe an sich als unangenehm, dann gibt es auch deutlich bequemere Alternativen von König (Optomed, K5000) und Recaro (Sportster CS, Cross Sportster)... die auf eure Bedürftnisse maßgeschneidert werden... und hierbei auch wieder für freie Sicht zum Portemonaie-Boden sorgen :pfeifen: . Die Sitzposition ist bei allen vier Alternativen deutlich (bis zu 10 cm) tiefer im Vergleich zu den Sabelt mit Standardkonsole.

Der brummige Auspuff lässt sich vermutlich am ehesten lösen, hier findest du bestimmt tauschwillige Interessenten, die Ihren leiseren Serienfluter hocherfreut gegen eure Record Monza tauschen und dabei auch gleich montieren würden.
Soll es noch dezenter sein, müsstet ihr euch auf dem Zubehörmarkt umhören... irgendwo hier im Forum gab es auch einen 500er-Thread mit diversen Auspuffanlagen inkl. Soundfiles. Wer suchet, der... ...nunja... sucht :D

In wieweit sich die Umbauten rechnen, könnt ihr nur selbst für euch entscheiden. Verkaufen ist immer eine überlegenswerte Alternative, das Auto wird aber durch den zusätzlichen Halter und deren relativ häufigen Wechsel ob der geringen Laufleistung nebst Leistungssteigerung nicht attraktiver. Gönnt euch doch einen Ausflug nach München, auf dem dortigen Stammtisch dürfte die Wahrscheinlichkeit mit am höchsten sein, alternative Fahrwerke, Sitze und Auspuffanlagen live zu erleben.

Ich drücke euch beide Daumen,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Yoshi (27.01.2016), 500s (27.01.2016)

Alter

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

35

Mittwoch, 27. Januar 2016, 05:18

Danke für die ernstgemeinten Tipps! Hat schon mal Jemand den Bodenraum zum Auspuff hin schallgedämmt??

tommyh

Abarth-Profi

  • »tommyh« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 435

Dabei seit: 5. Februar 2015

Wohnort: Graz

Aktivitätspunkte: 2265

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 27. Januar 2016, 08:19

Abarthos hier im Forum hat das bei seinem 595 gemacht. Schreib ihm mal eine PN. Kann dir sicher Fotos dazu zukommen lassen.

Lg Tommy

Mein Abarth 500: A500 | Brera | 106er Peugeot


dedo1011

Mitglied

  • »dedo1011« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 27

Dabei seit: 10. Januar 2015

Wohnort: Ingolstadt

Aktivitätspunkte: 150

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 27. Januar 2016, 08:24

Ja, dazu gibt es ein paar Threads. Meistens aber in Verbindung mit dauerhaftem Ausbau der Rücksitzbank.

Wenn du tatsächlich an den Standardsitzen interessiert bist, können wir uns gerne mal unterhalten, ich bin momentan auf der Suche nach Sabelts für meinen 500er. Eventuell könnte man sich da mit einer Zuzahlung von meiner Seite einig werden.

Mein Abarth 500:


tom76

Mitglied

  • »tom76« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 23

Dabei seit: 23. September 2015

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 120

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

38

Samstag, 6. Februar 2016, 17:06

Hier liegen auch noch Record Monzas rum von bodenständigen Menschen, die auf den Lärm keine Lust mehr haben. Kann ich sehr gut verstehen.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | http://www.pogea-racing.com/www.pogea-racing.com
Hallo!
Was geschieht mit den Record Monza´s? Falls eine zum Verkauf steht hätte ich eventuell Interesse.........
LG
Tom

Mein Abarth 500:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Animalpower1990 (06.02.2016)

Zyzigs

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 438

Aktivitätspunkte: 2300

M E
-
E T * * * *

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 7. Februar 2016, 00:18

Komisch, so laut find ich die Record Monza gar nicht. Okay, sie knattert ordentlich beim Anfahren, beim rückwärts einparken und kurz vor dem Hochschalten. Beim gemütlich durch die Stadt fahren ist sie im Innenraum nicht lauter als jedes andere Auto. Oder mit meiner Monza stimmt irgend was nicht?!

Inspyria500

Abarth-Schrauber

  • »Inspyria500« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 332

Dabei seit: 19. Juli 2015

Aktivitätspunkte: 1710

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 7. Februar 2016, 00:32

Dem einem zu laut dem anderem zu leise .
Wie alles andere auf der Welt Geschmacks und Empfindungssache .
Mir z.b ist sie viel zu leise ;)

Gesendet von meinem XT1092 mit Tapatalk

Mein Abarth 500: A500 - OZ Allegeritta- Bilstein B14 -GT1446 Lader-200 Zeller- MAzza Engineering - Depo 4in1 Anzeige - NeuF Speed Shifter-Induvidual 70mm AGA mit großer Klappe ;)


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!