malibu426

Abarth-Profi

Beiträge: 526

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2720

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. November 2020, 12:36

"Franken Performance" - Softwareoptimierungen mit TÜV auch für Abarth

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
habe vor Kurzem diesen Optimierer entdeckt, scheinbar sehr auf Audi fokusiert, macht aber auch andere Marken.

https://www.facebook.com/FrankenPerformance

Zitat: " ... von ursprünglichen 180PS und 250NM auf 213PS und 350NM optimiert! ???? Diese Leistungsstufe gibt es natürlich mit TÜV Segen."

Kennt den jemand?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »malibu426« (6. November 2020, 12:43)


JnL QV

Abarth-Profi

Beiträge: 567

Dabei seit: 16. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 2895

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. November 2020, 14:19

Gleich um die Ecke von mir, aber trotzdem noch nie davon gehört.

Mein Auto: MiTo QV MultiAir, Ragazzon Mittelrohr und Endschalldämpfer, Pogea Racing Stage 1plus Software, Lowtec 30/35 mm Tieferlegungsfedern, Lester Heckdiffusor, Sabelt Halbschalensitze, verstärkte Whiteline Koppelstangen, Forge Ladeluftkühler, A. Trucco Kurbelgehäusedruckminderer, gelochte Brembo Xtra Scheiben vorne und gelochte MTEC Scheiben hinten, erleichterte Madness Motorsport Riemenscheibe, erleichterter Freilauf von Scara 73, PTP Turbodecke, SEV Head Balancer V-2 und Typ F, Inside Ignite REV Zündspulen und VSD alpha 16V Steuergerät, Orque Auspuff- und Motorerdung inkl. Superkondensator, A. Trucco Drosselklappenspacer, Powerflex Motorlager (gelb), Orque Drehmomentstütze, OMP Motorraumversteifung, Orque Radhausstreben, Forge Querlenkerstreben, OMP Querlenkerabstützung, DNA Racing Heckstabilisator, zentrale DNA Racing Karosseriestrebe, Ultra Racing Längsstreben, Orque Heckdomstrebe, Eigenbau Strebe hinten unten und Fußraum hinten, Orque Antivibrationsscheiben, Distanzscheiben rundum (SCC vorne, H&R hinten), Novitec Sport Shifter, Clos Schaltwegsverkürzung, GFB DV+ Blow Off, HG Performance Air Intake mit umgebauten Luftftilterkasten inkl. K&N Filter, div. optische Schmankerl (Carbonaußenspiegel, Koshi Carbonlenkradblende, -scheinwerferrahmen, -DNA-Schaltercover, -scudettocover, -türgriffcover (innen und außen) und -mittelkonsolblende, Novitec Carbonantennenfußcover, Clos Carbonantenne, neue Alfa-Romeo-Embleme, Carbon QV-Logos, schwarze Seitenblinker)


monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich

Beiträge: 355

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1810

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. November 2020, 15:39

W
Hallo,
habe vor Kurzem diesen Optimierer entdeckt, scheinbar sehr auf Audi fokusiert, macht aber auch andere Marken.

https://www.facebook.com/FrankenPerformance

Zitat: " ... von ursprünglichen 180PS und 250NM auf 213PS und 350NM optimiert! ???? Diese Leistungsstufe gibt es natürlich mit TÜV Segen."

Kennt den jemand?



Wir haben uns darauf geeinigt jeden zu unterstützen und nicht Schlecht zu machen.
Hier meine Kritik:

1. Die Messung wurde im 3. Gang durchgeführt
2. Die Messung ist eine Insoricmessung
3. Der TÜV Bericht ist eine Einzelabnahme, die seit dem 28.5.2020 illegal ist
4. Der Betrieb hat keine Zertifizierung und keine Verifizierung und ist nirgends eingetragen um Gutachten zu führen.

Ich will nichts Schlechtes über die Qualität der Arbeit sagen und das werde ich mir für Immer verkneifen, nur sollten wir alle mit den gleichen Regeln im gleichen Stadion spielen.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tremonia (14.11.2020), Kai-Oliver (10.10.2021)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 647

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 3285

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. November 2020, 15:54

Hi Eduard,
könntest du für mich Punkt 3
näher erläutern?
Hab ich noch nichts von gehört, finde
es aber interessant.

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 605

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18635

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1565

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. November 2020, 15:56

https://m.facebook.com/FrankenPerformance#


160 PS = IHI... bei dem gelben Abarth auf 213 PS..... geht nicht ...mit nur Software... da braucht es deutlich mehr und einen 1446 Garrett...
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tunwirs« (6. November 2020, 16:03)

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich

Beiträge: 355

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1810

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. November 2020, 17:55

Hi Eduard,
könntest du für mich Punkt 3
näher erläutern?
Hab ich noch nichts von gehört, finde
es aber interessant.

Gruß
Dennis



Am 28.5.2020 wurde das Verfahren der R51.02 von der EU gekillt. Sprich man kann weder eine Abgasanlage noch eine Leistungssteigerung ohne R51.03 vom TÜV etc. eintragen lassen ohne den ASEP Nachweis. Um da mitzumachen muss man ein beim KBA oder gleiches Institut zertifiziert sein. Das ist dieser Betrieb nicht. Wird man mit einer solchen Eintragung ohne ASEP Grundlage (der Prüfer ist seit dem Datum verpflichtet auszuweisen wie er zu seinem Ergebnis gekommen ist in Bezug auf Emissionen) erwischt wird das Fahrzeug stillgelegt. Damit will die EU die „Gefälligkeitseintragungen“ raus filtern. Eine Eintragung einer Leistungssteigerung mit Eintragung als Hersteller beim KBA kann beim Prüfer bis 20% abgenommen werden wenn das Unternehmen gewisse Kriterien erfüllt. Dieses Unternehmen erfüllt keines dieser Kriterien. Das kann man beim KBA als Mitglied mit Zugang prüfen.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

egu#633 (06.11.2020), Don595 (06.11.2020), Giftzwerg70 (06.11.2020), juiciefreak (06.11.2020), Comp_595 (08.11.2020)

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich

Beiträge: 355

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1810

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. November 2020, 17:57

https://m.facebook.com/FrankenPerformance#


160 PS = IHI... bei dem gelben Abarth auf 213 PS..... geht nicht ...mit nur Software... da braucht es deutlich mehr und einen 1446 Garrett...


Hallo Johann.

Darauf habe ich gar nicht geachtet. Dann kann man wenigstens sehen, was so ein Insoric taugt.


Und noch Mal, ich will niemanden in diesen Zeiten was Schlechtes. Nur sowas ist einfach nicht fair play.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tremonia (14.11.2020)

verso1702

Abarth-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 501

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 2595

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. November 2020, 17:38

Danke an die Profis für die Infos,
Insoric ist ja der Hit,ihr mit Euren großen teuren Leistungsprüfstanden :D

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 347

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6910

Danksagungen: 874

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. November 2020, 00:55

Zu Hilfe, ich bin verwirrt ;( !
Am 28.5.2020 wurde das Verfahren der R51.02 von der EU gekillt. Sprich man kann weder eine Abgasanlage noch eine Leistungssteigerung ohne R51.03 vom TÜV etc. eintragen lassen ohne den ASEP Nachweis. Um da mitzumachen muss man ein beim KBA oder gleiches Institut zertifiziert sein. Das ist dieser Betrieb nicht. Wird man mit einer solchen Eintragung ohne ASEP Grundlage (der Prüfer ist seit dem Datum verpflichtet auszuweisen wie er zu seinem Ergebnis gekommen ist in Bezug auf Emissionen) erwischt wird das Fahrzeug stillgelegt. Damit will die EU die „Gefälligkeitseintragungen“ raus filtern. Eine Eintragung einer Leistungssteigerung mit Eintragung als Hersteller beim KBA kann beim Prüfer bis 20% abgenommen werden wenn das Unternehmen gewisse Kriterien erfüllt. Dieses Unternehmen erfüllt keines dieser Kriterien. Das kann man beim KBA als Mitglied mit Zugang prüfen.

Das Konzept klingt mir wirr: Eintragung ohne ASEP-Nachweis, welchen der Tuner mangels Zertifizierung nicht erbringen kann, reduziert die vermeintlich reguläre TüV-Freitragung zur Gefälligkeit nebst sofortiger Stilllegung der heißgeliebten Rennsemmel. Dem Endverbraucher wird dies natürlich weder in aller Deutlichkeit kommuniziert, noch kann er es mangels besagter Mitgliedschaft beim Amt? (KraftfahrtBundes...) mit Zugang nicht nachprüfen. In Zeiten der SOKO-Autowieauchimmer gibt es auch im fünften Monat so gar kein mediales Echo dazu ... :S ?
Es liegt mir sebstschreibend fern, Eduards Beitrag lächerlich zu machen - ich verstehe es wirklich nicht und weiß es natürlich auch nicht besser. Ich für meinen Teil habe mich bislang immer auf den Tuner meiner Wahl, dessen Sachverstand und die Kompetenz des freitragenden TüV-Sacherverständigen verlassen... aber man lernt ja offensichtlich nie aus.
In tiefer Dankbarkeit für jedwede Entwirrungshilfe,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 932

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. November 2020, 01:32

Geht dabei um geänderte Messverfahren oder Fahrzyclen , werte oder so.

https://www.tuv-ad.de/automotive/geraeuschmessung-auspuff/
Klingt für mich auch alles etwas Spooky. Ich hab aber von so einigem derzeit eh grad eine etwas gespaltene Meinung. :whistling:

Kurz gesagt, Nix genaues weis ich nicht. Denke aber es geht in erster Linie um diejenigen, welche Bauen und dann den Tüvsegen haben möchten und weniger die, welche bereits geprüfte und Zugelassene Teile Verbauen.
Lass mich aber gerne aufklären. Ist definitiv ein Interessantes Thema.

Woher weis den die Soko irgendwas, ob das Unternehmen und die jeweilige Eintragung mit Zertifikat ist oder ohne, um dann das Fahrzeug Still zu legen.

Wenn die das Machen, stinkt am Fahrzeug ja eh schon was.

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.



Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 347

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6910

Danksagungen: 874

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. November 2020, 09:30

Hallo Speedy,
Woher weis den die Soko irgendwas, ob das Unternehmen und die jeweilige Eintragung mit Zertifikat ist oder ohne, um dann das Fahrzeug Still zu legen.
Die Soko weiß das nicht und muss es auch nicht wissen, die übergeben lediglich die aus begründetem Verdacht aus der Norm fallenden Kandidaten an den TüV, damit die Sachverständigen dort aktiv werden können.

Wenn man aber schaut, wie viele dieser Sokos es mittlerweile gibt, dann wird auffällig mehr Aufwand betrieben als wenige Jahre zuvor.
Zu spooky:
Ich meine, Eduard hat seine Hinweise strikt auf individuelle Einzelabnahmen eingeschränkt. In wieweit es für das hierfür erforderliche Emmissionsgutachten keine Servicedienstleister gibt, vermag ich nicht zu urteilen, hätte jetzt der Einfachheit halber vermutet, dass die Kosten dafür schlicht exorbitant sind (und im Gegensatz zu Standard-Kits nicht auf die spätere Masse der Käufer umgelegt werden können).

In den Fahrzeugpapieren steht meines Wissens nur die eingetragenen neuen Leistungsdaten bzw. die neuen Emmissionswerte nach Umbau bzw. Leistungssteigerung. Ein zentrales Register für die entsprechenden Gutachten aller Prüforganisationen wäre mir auch neu.

Wenn aber der einfache Blick eines Zugriffsberechtigten langt, um die Eintragung auf Basis eines offiziellen TüV-Gutachtens in eine Gefälligkeit zu wandeln... 8|

... dann bräuchte man den Sündern quasi nicht mehr in der City auflauern, sondern könnte gemütlich vom Schreibtisch aus ermitteln und bräuchte die Kandidaten im Anschluß lediglich zur Stillegung vorladen. Publicity pur...

Aber das sind jetzt wieder meine mich weiterhin verwirrenden Schlußfolgerungen aus vermutlich meinerseits nicht/nicht vollends erfasstem Sachverhalt.
Grüße,
Tom!
P.S:

Im Rahmen der Hauptuntersuchung bei TüV & Co würde ich erwarten, dass lediglich der Mangel zur Behebung festgestellt und die Plakette schlicht verweigert wird. Da braucht es den weiteren Aufwand wie und warum eigentlich nicht.

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monstereddie (08.11.2020)

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich

Beiträge: 355

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1810

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. November 2020, 15:05

Hallo Zusammen,

die Sache ist unglaublich kompliziert, ihr könnt aber gerne diese Unterlagen anschauen:

** VdTÜV-MB-FZMO-751-2018-01-26
** Landtag von BW 16. Wahlperiode / Drucksache 16/5965 v. 23.03.2019 mit Novelle vom 28.05.2020
** https:eur-lex.europa.eu:legal-content:DE:TXT:PDF:?uri=CELEX:32008R0692&from=DE
** https/eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX/32014R0540&from=DE
** https:eur-lex.europa.eu:legal-content:DE:TXT:PDF:?uri=CELEX:32018R0858&from=DE
** ‎www.unece.org/fileadmin/DAM/trans/doc/20…IG-ASEP-01-005e

Die Regelungen gehen gesetzlich dahin, dass Tuningunternehmen der Hahn zugedreht wird.
Ich treffe bereits seit 3 Jahren Entscheidungen und Vorkehrungen um mich gewissen Situationen anzupassen und mich diesem gesetzlichen Schwachsinn entgegenzustellen. Es ist eine Frage der Zeit, dann darfst du an deinem Wagen gar nichts mehr. Auch das ist zu erwarten, je nach dem welche Regierung an die Macht kommt. EU Verordnungen werden in Deutschland von den deutschen Bezirken verschärft. So hat zB ein Hessen die schärfsten Regeln für Tuning in Deutschland und kosten den Tuner unfassbar viel Geld. Ein Gutachten nach ASEP R51.03 kommt auf MIN 25000 Euro ohne einen Ansatz darüber, ob du das bestehen wirst. Machen kannst du das nur noch, wenn du Spielgeld hast.

Wenn du heute eine Downpipe nach §21 von einem Prüfer eintragen lässt worauf keine R51.03 durchgeführt wurde und du mit der Eintragung zB in Mannheim oder in Frankfurt erwischt wirst bist du deinen Schein los und der Prüfer seine Zulassung. Daher finden sich eigentlich keine Hützelbrützel-Gefälligkeitseintragungen-TÜVler, denn die sind sofort ihre Jobs los. Die Novellen und die EU Schreiben muss man verstehen, wenn das verstanden ist, dann kann man damit arbeiten. Problem ist, dass zB der TÜV Süd trotz geltender Verordnungen solche Arbeiten und solche Abnahmen selbst nicht mehr durchführen will um eine saubere Weste zu behalten.

Eine Eintragung ohne ASEP Grundlage ist illegal. Ohne Nachweis, wie die Emissionsprüfung zustande kam sowieso. Um sowas zu beantragen musst du Zertifiziert und Verifiziert sein.


Diese Novelle wurde am 26.10.2020 veröffentlicht:

- Einreichpflichten der Hersteller:
 Eine gültige Qualitätsmanagementsystemzertifizierung nach ISO 9001 oder IATF 16949, deren Geltungsbereich das zu genehmigende Fahrzeug, Bauteil, System oder die selbständige technische Einheit umfasst.
o Sofern der Hersteller keine gültige QMS-Zertifizierung nach EN ISO 9001:2015 oder ISO/TS16949:2009 besitzt, kann an ihrer Stelle eine gültige Verifizierungsurkunde eingereicht werden, deren Geltungsbereich das zu genehmigende Fahrzeug, Bauteil, System oder die selbständige technische Einheit umfasst. Ebenso ist in diesem Fall gemäß VO(EU)2018/858 Art. 32 eine schriftliche Verpflichtungserklärung des Herstellers zur Übernahme von in Zusammenhang mit diesbezüglichen Verifizierungsaudits entstehenden Gebühren abzugeben.
 Dokumentierte Kontrollpläne für die zu genehmigenden Objekte
 Eine Beschreibung der im Qualitätsmanagementsystem des Herstellers verankerten Vorkehrungen zur Sicherung der Übereinstimmung der Produktion, die der Hersteller in Übereinstimmung mit (EU) 2018/858 Anhang IV Punkt 3 bis 3.6 "Vorkehrungen zur Produktkonformität" getroffen hat.
 Jegliche Informationen in Bezug auf Typgenehmigungen, die von anderen Typgenehmigungsbehörden aufgrund einer unzureichenden Kontrolle der Übereinstimmung der Produktion entzogen wurden.

Der Nachweis über o.g. Veri oder Zert muss für die Öffentlichkeit in einer Gesamtdatenbank sichtbar sein, und auch der Bereich.

https://www.tuv.at/zertifikate-pruefen/

hier zum Beispiel im Systemzertifizierung POGEA RACING eingeben. Manche Firmen gehen nun einen Umweg und zertifizieren sich in Italien und Slowenien. Das ist sehr schlau, denn viel günstiger, leider ist da die Kommunikation kacke.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EvoOlli (08.11.2020), NewBorn595 (08.11.2020), Giftzwerg70 (08.11.2020), juiciefreak (08.11.2020), Andy Abarth (09.11.2020), Tom! (09.11.2020), Charly47 (09.11.2020), Tremonia (14.11.2020)

juiciefreak

Abarth-Profi

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 728

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Oberpfalz

Aktivitätspunkte: 3775

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. November 2020, 19:14

sehr interessanter und detaillierter Einblick in das Leben eines Tuningbetriebs! Vielen Dank von meiner Seite!

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker +305mm Brembo an der VA -Rücksitzbank +HRE Software +HRE Krümmer Isoliert +HRE 1446BW Isoliert +HRE Downpipe isoliert +HRE Abgasanlage +ATM LLK +Tensor Luftfilter +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monstereddie (08.11.2020)

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 347

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6910

Danksagungen: 874

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. November 2020, 12:28

Hallo Eduard,
vielen Dank auch ganz meinerseits für die genommene Zeit und investierte Mühe.
Gemäß der von dir verlinkten EU-Verordung 540/2014 über den Geräuschpegel von Kraftfahrzeugen, etc. liegt der nächste Meilenstein für neue Fahrzeugtypen ab 2024 bzw. Neuzulassungen ab 2026 bei gerade mal 68dB(A) :pinch: ... also unterhalb des aktuellen Abrollgeräuschs der meisten derzeit verfügbaren Reifen :(, schon heftig.
Der administrative Aufwand liest sich enorm, da wird ja jede noch so kleine Winzigkeit geregelt - und das ist dann erst die Dokumentation, die Durchführung selbst sind wieder etliche digitale Wälzer :huh: ... dazu dann noch Überwachung und Prüfung (EU-Verordnung 2018/858) 8| . Ich kann vor lauter Einschränkungen, Verweisen, Anhängen und Beiblättern kaum noch gerade aus denken ;( . In Reportagen sieht es dagegen meist recht simpel und einfach aus ( vgl. z.B. inkl. Video hier: link - Dezibelgate ).

Bin mal gespannt, was da mit Umsetzung und entsprechenden Kontrollen noch so kommt.
Nochmals allen erdenklichen Dank,
Tom!

P.S.:
Emis Rente verschiebt sich auf alle Fälle... diesen Wust im Detail tue ich mir für einen potentiellen Nachfolger in spe nicht freiwillig an :abgelehnt:.
Dann lieber Spenderherz und nochmal das ganze nach alter Norm...

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich

Beiträge: 355

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1810

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. November 2020, 11:42

Was da alles passiert ist eine Farce und eine kaum nachvollziehbare Lüge.
Wir sind mit dem POLO GTI AW 2020 genau 3x durch die ASEP gerasselt, weil das Auto zu laut war. Als ich beim 3. Mal dabei sein wollte haben wir im Rollbetrieb den Motor an der Messstelle einfach ausgemacht und waren dann 8dB zu laut.
Dann habe ich berechtigt die Frage gestellt, wie ich denn die ASEP mit meiner Abgasanlage schaffen soll, wenn der Motor aus ist und das Auto im Abrollgeräusch zu laut ist. Dunlop hat dann bestätigt, dass der verwendete Reifen (Serie, Neuwagen) bei 88km/h 76dB hat und nicht wie von Volkswagen behauptet 68dB. Da ist eine Bescheinigung von Dunlop gekommen, und diese hat dann dazu geführt, dass unsere AGA genehmigt wurde. Wie dann nun diverse Automobilhersteller Fahrzeuge nach EU7 herstellen möchten, wo wir dann leiser sein sollen, als jeder erdenkliche Reifen heute abrollen kann ist mir ein absolutes Rätsel.

Wenn der Kunde Mal Einblicke in diesen Jungle bekommt und sieht wie hirnverbrannt manches ist, dann sieht auch der Kunde, dass da Leute in der legislative sitzen, die vermutlich keinen blassen Schimmer von einem Automobil haben.
Und wenn dann auch vom Kunden verstanden wird, dass du locker Mal 30-40000 Euro für diverse Prüfungen für ein einziges Produkt ausgibst, dann reflektiert das sich an einem Produktpreis und nicht, weil irgendwer reich werden will.
Man kann bei manchen Produkten sogar froh sein, wenn du mit Gemischt-Kalkulation überhaupt noch über die Runden kommst.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NewBorn595 (16.11.2020), Giftzwerg70 (16.11.2020), Kai-Oliver (16.11.2020)

juiciefreak

Abarth-Profi

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 728

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Oberpfalz

Aktivitätspunkte: 3775

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

16

Montag, 16. November 2020, 12:12

Was da alles passiert ist eine Farce und eine kaum nachvollziehbare Lüge.
Wir sind mit dem POLO GTI AW 2020 genau 3x durch die ASEP gerasselt, weil das Auto zu laut war. Als ich beim 3. Mal dabei sein wollte haben wir im Rollbetrieb den Motor an der Messstelle einfach ausgemacht und waren dann 8dB zu laut.
....

Das ist der Oberkracher schlechthin, der beschämend zeigt, wo die Reise im "Automobil-Land Deutschland hingeht... die Gesetzgebung richtet eine ihrer größten Einnahmequellen pö a pö selbst zugrunde. :thumbdown:

Erneut vielen Dank für den Einblick in die uns sonst verborgenen Hirnrissigkeiten der Bürokratie :top:

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker +305mm Brembo an der VA -Rücksitzbank +HRE Software +HRE Krümmer Isoliert +HRE 1446BW Isoliert +HRE Downpipe isoliert +HRE Abgasanlage +ATM LLK +Tensor Luftfilter +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang


Revilo

Abarth-Profi

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 592

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 3

Aktivitätspunkte: 3015

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. November 2020, 15:31

... Wie dann nun diverse Automobilhersteller Fahrzeuge nach EU7 herstellen möchten, wo wir dann leiser sein sollen, als jeder erdenkliche Reifen heute abrollen kann ist mir ein absolutes Rätsel. ...


Das einzig Gute daran ist, dass dann diese scheiss Elektroautos, das auch nicht schaffen....
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US).


Ricki

Abarth-Schrauber

  • »Ricki« ist männlich

Beiträge: 278

Dabei seit: 15. September 2020

Wohnort: Vetschau/Spreewald

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 17. November 2020, 09:05

Na mal sehen wann diese Öko-Experten sagen die Flugzeuge sind zu laut,dann haben wir irgendwann nur noch Segelflugzeuge habe gestern die Sendung gesehen worum es um einen Rekord für amerikanische Sportwagen auf der Nordschleife ging.Selbst auf der Nordschleife dürfen 130db nich überschritten werden also auf einer Rennstrecke.Diese Leute die sich sowas ausdenken würde ich in den Tropischen Regenwald schicken da können sie was nützliches bewirken aber da trauen sich die Bleistiftanspitzer nicht hin.Natürlich muss die Umwelt geschützt werden aber an den richtigen Stellen Beispiel Regenwald die Lunge der Welt aber das scheint ja unwichtig zu sein.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Garrett GT 1446 165 Pferdchen!


Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 656

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 3425

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 17. November 2020, 10:25

... Selbst auf der Nordschleife dürfen 130db nich überschritten werden also auf einer Rennstrecke.

Bei den Geräuschlimits auf Rennstrecken geht es nicht um die Umwelt im üblichen Sinne, sondern um die Anwohner.

Die 130db auf der Nordschleife sind im Vergleich übrigens sehr großzügig, auf anderen Rennstrecken in Deutschland sind die Limits für Privatfahrer weitaus niedriger.
Am schlimsten ist der Sachsenring, dort beträgt das Limit um die 80db und viele Serienmotorräder dürfen da nicht fahren. Die Big Blocks vom Geiger würden da wahrscheinlich schom im Leerlauf auffällig ...
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monstereddie (17.11.2020)

Ricki

Abarth-Schrauber

  • »Ricki« ist männlich

Beiträge: 278

Dabei seit: 15. September 2020

Wohnort: Vetschau/Spreewald

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 17. November 2020, 11:07

Nehme mal an das Anwohner schon zur Umwelt gehören glaube nicht das ein Wildschwein oder ein anderes Tier sich bei irgendwelchen Ämtern wegen Lautstärke beschwerd haben,aber ist ein anderes Thema es geht hier um etwas anderes.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Garrett GT 1446 165 Pferdchen!


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!