Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

HG Motorsport

Sternchen

Abarth-Fahrer

  • »Sternchen« ist weiblich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 31. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 695

D O N
-
F A * * *

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:53

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Was ist denn jetzt eigentlich mit deinem abgestürzten Auto
Leben ist jetzt

Mein Abarth 500C:


redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 256

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

42

Freitag, 10. Februar 2017, 08:01

jetzt streitet sich der Anwalt mit der guten alten Allianz. Mein Gutachter (kenn ihn nicht, unabhängig, öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK Nürnberg) hat das Fahrzeug begutachtet nachdem es zu meinem Abarthhändler geschleppt wurde. So wurden aus 8000€ Schaden mal eben 13500€ Schaden, dazu kommen noch Gutachter, Teilzerlegung, Abschleppkosten, Nutzungsausfall, Anwalt, ... . Hab mich von dem Wagen getrennt. Wenn es vor Gericht geht, hat das Gutachten von der Allianz wohl nicht viel wert (7 Seiten ohne Fotos, in 15min Besichtigung erstellt, falsches Auto angegeben, etc.). Bei meinem in Auftrag gegebenen Gutachten sieht es auch aus wie ein Gutachten (38 Seiten, Fotos, ich als Zeuge, Werkstattmeister als Zeuge, ...). Ich denke das wird sich noch eine Weile hinziehen. Wer keine Kohle hat für einen Anwalt, Verbringung und Gutachter ist echt der Arsch der Nation und wird verarscht. Seit 1-2 Jahren scheint die Allianz auch voll auf verarsche zu setzen. Anwalt wie Gutachter haben empfohlen nur über einen Anwalt zu kommunizieren, sonst wird schon pauschal gekürzt, denn die Schadensabwicklung macht eine Fremdfirma und die bekommen Provision wenn sie Kürzungen durchsetzen. Man lässt es scheinbar auch bis Klageeinreichung drauf ankommen. Es bleibt spannend.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sachertorte3D (10.02.2017)

Yoshi

Abarth-Profi

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 660

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: 73117 Wangen

Aktivitätspunkte: 3365

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

43

Freitag, 10. Februar 2017, 08:20

Nicht nur die Allianz, nahezu jede Versicherung ist bestrebt ihre eigenen Gutachter einzusetzen! Arbeite ja im Autohaus und bekomme immer wieder mit, wie schnell bei einem Haftpflichtschaden auf einmal ein Gutachter der gegnerischen Versicherung dasteht, obwohl der gar nicht einbestellt wurde. Die rufen bei den Geschädigten an, fragen wo sich das Auto befindet und auf einmal ist der da und tut, wie wenn das mit dem Geschädigten besprochen wäre! :thumbdown:

Und die Gutachten von denen sind unter aller Sau und die Abwicklungen mit den Versicherungen sorgt immer wieder für Ärger im Service!
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 500 Custom, 595 Kit 160PS; BMC OTA Airbox, Airtec Intercooler, Brembo 305 GT Calipers, Bilstein Suspension, Sparco Assetto Gara, Remus Exhaust, Biposto Venturis, AIM MXL Pista, DNA Stabilizers. Upcoming: TD04 Turbo.


schmunzel

Abarth-Meister

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 829

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 9755

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

44

Freitag, 10. Februar 2017, 17:15

total überraschende erkenntnis, dass eine versicherung nicht zwingend mehr geld ausgeben will als unbedingt nötig.

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


Yoshi

Abarth-Profi

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 660

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: 73117 Wangen

Aktivitätspunkte: 3365

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

45

Freitag, 10. Februar 2017, 17:52

Das ist wenig überraschend, dass man aber versucht Geschädigte um ihr Recht zu bringen ist weit über die Grenze hinaus in meinen Augen.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 500 Custom, 595 Kit 160PS; BMC OTA Airbox, Airtec Intercooler, Brembo 305 GT Calipers, Bilstein Suspension, Sparco Assetto Gara, Remus Exhaust, Biposto Venturis, AIM MXL Pista, DNA Stabilizers. Upcoming: TD04 Turbo.


blowfly

Abarth-Schrauber

  • »blowfly« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. April 2011

Wohnort: Würzburg

Aktivitätspunkte: 1985

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

46

Freitag, 10. Februar 2017, 19:18

Das ist wenig überraschend, dass man aber versucht Geschädigte um ihr Recht zu bringen ist weit über die Grenze hinaus in meinen Augen.


Was aber nur dann der Fall ist, wenn das Gutachten nicht in Ordnung ist...

Also ich kann nur nach 18 Jahren Praxis für meine Versicherung (AachenMünchener) sagen, dass ich noch nie erlebt habe, dass ein eigener Gutachter bei einem Haftpflichtschaden ohne klares Einverständnis des Geschädigten entsandt wurde. Und das kommt sowieso recht selten vor.

8)
Abarth 595C Competizione pista grau, Eibach Sport Kit, 15er Distanzen rundum -verkauft-

Auch noch im Fuhrpark: Alfa Giulia QV, Audi RS3, Seat Leon ST Cupra 4drive upcoming

redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 256

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

47

Freitag, 10. Februar 2017, 19:47

Im Gutachten vom Allianzheini fehlen defekte Teile, Wertmiderung gibt es bei einem 14 Monate alten Fahrzeug nicht, man hat mich bedrängt etwas zu unterschreiben, ich habe kein Recht einen Abarth beim Abarth Vertragshändler richten zu lassen, ich muss es beim Fiat machen lassen, ... . Das ist Verarsche. Den Gutachter habe ich nicht bestellt. Am nächsten Werktag war er früh um 8 da beim Händler. Nach 15min war er fertig. Das ist alles andere als seriös. Dazu ist der Allinazheini irgendwas aber kein Gutachter. Hab den Typen gegoogelt und der macht für Allianz auch noch Immobilien, etc. Gehört ja nicht mal dem Verband an. Laut meinem Gutachter und Anwalt bei Allianz mittlerweile typisch.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Yoshi

Abarth-Profi

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 660

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: 73117 Wangen

Aktivitätspunkte: 3365

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

48

Samstag, 11. Februar 2017, 12:54

Also ich kann nur nach 18 Jahren Praxis für meine Versicherung (AachenMünchener) sagen, dass ich noch nie erlebt habe, dass ein eigener Gutachter bei einem Haftpflichtschaden ohne klares Einverständnis des Geschädigten entsandt wurde. Und das kommt sowieso recht selten vor.

Ich schon, zuletzt Ende Januar! Und nicht das erste Mal! :cursing:
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 500 Custom, 595 Kit 160PS; BMC OTA Airbox, Airtec Intercooler, Brembo 305 GT Calipers, Bilstein Suspension, Sparco Assetto Gara, Remus Exhaust, Biposto Venturis, AIM MXL Pista, DNA Stabilizers. Upcoming: TD04 Turbo.


redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 256

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

49

Freitag, 5. Mai 2017, 20:13

die Sache ist immer noch in Klärung. Gerade der Selbstbehalt der Firma und die Sachen die nicht mitversichert sind stehen noch aus und die MWST von der Versicherung und Nutzungsausfall. Naja, einiges/das Meiste hab ich schon und um den Rest kümmert sich mein Anwalt. Auch was die Versicherung abzieht ist der Hammer. Bisher hab ich 4 Zahlungen erhalten. Die setzen drauf, dass man einfach aufgibt und kein Geld für Anwalt und Gutachter hat. Ganz am Ende werde ich ggf. eine Zusammenfassung geben (falls gewünscht, da es wieder neuen Maschen gibt sich vor der Regulierung zu drücken). Den Nachfolger hab ich heute abgeholt auch ein Comp 595.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M+M (06.05.2017), BR189 (07.05.2017)

RickyRockz

Abarth-Fahrer

  • »RickyRockz« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 175

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: .:: MÜNCHEN ::.

Aktivitätspunkte: 885

E B E
-
* * * * *

  • Nachricht senden

50

Freitag, 5. Mai 2017, 20:34

Dann mal gute und sichere Fahrt! Halte durch!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione S4, Scorpione Schwarz, Bi-Xenon, Skydome, Performance Paket, 7"HD uConnect, Akrapovic, G-Tech, Schubblubber (von G-Tech) usw.



Koco der 1.

Abarth-Profi

  • »Koco der 1.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 646

Dabei seit: 16. März 2016

Wohnort: Bottrop

Aktivitätspunkte: 3260

B O T
-
R K 4 0

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

51

Freitag, 5. Mai 2017, 20:39

Hallo redtshirt,

bitte halte uns auf dem laufenden, ist ja sehr interesant. Für dich ist es leider eine Qual.
Mit Versicherungen ist das so eine Sache :cursing:

Glückwunsch zum Neuen

Gruß René :top:

Ps: halte durch :thumbup:
8)

Mein Abarth 595: wie ein competizione halt ist, SCHÖN...


Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 418

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2150

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

52

Samstag, 6. Mai 2017, 00:56

Grundsätzlich sollte man Versicherungen nicht über einen Kamm scheren. Hängt ja auch immer davon ab wie das Ganze seitens des Schädigers und des Geschädigten angegangen wird.
Dennoch nie aufgeben, ich bin vor 2 Jahren bis vor das LG!
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


Yoshi

Abarth-Profi

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 660

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: 73117 Wangen

Aktivitätspunkte: 3365

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

53

Samstag, 6. Mai 2017, 08:09

Ich wechsel ja zunehmend von Verkauf auf Serviceleiter. Da bekomme ich schon sehr viel mit und ganz klar, die großen Versicherer sind definitiv human im Umgang mit Geschädigten und den durchführenden Betrieben.

Schlimm hingegen sind die kleinen Versicherer bis hin zu den Onlineableger. Was man da mitbekommt ist sehr grenzwertig und mittlerweile schon kriminell. Meinen persönlichen Höhepunkt habe ich am Mittwoch erlebt. Der Geschädigte kam zu uns erneut ins Autohaus und berichtete von einem Telefonanruf, wobei ein "Controlling Unternehmen" im Auftrag der Versicherung das Gutachten geprüft und für ungültig erklärt habe, da mehrere dort aufgeführte Arbeiten nicht notwendig seien. Man werde zeitnah einen Gutachter vorbei schicken und wolle nun einen Termin vereinbaren...

Dann gibt es auch andere "Controlling Unternehmen" was die entsprechenden Reparaturrechnungen prüfen und dann im Autohaus anrufen und dir vermitteln wollen, dass diese und jene Arbeiten und Teile nicht bezahlt werden weil... Und da darf man dann sehr fadenscheinige Begründungen einsetzen die oft bereits am Telefon entwertet werden können.



Es sind definitiv nicht alle Versicherungen so, aber da wird schon sehr über den Tellerrand hinaus geschlagen.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 500 Custom, 595 Kit 160PS; BMC OTA Airbox, Airtec Intercooler, Brembo 305 GT Calipers, Bilstein Suspension, Sparco Assetto Gara, Remus Exhaust, Biposto Venturis, AIM MXL Pista, DNA Stabilizers. Upcoming: TD04 Turbo.


schmunzel

Abarth-Meister

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 829

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 9755

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

54

Montag, 8. Mai 2017, 22:57


Dann gibt es auch andere "Controlling Unternehmen" was die entsprechenden Reparaturrechnungen prüfen und dann im Autohaus anrufen und dir vermitteln wollen, dass diese und jene Arbeiten und Teile nicht bezahlt werden weil... Und da darf man dann sehr fadenscheinige Begründungen einsetzen die oft bereits am Telefon entwertet werden können.


da kann ich aber auch was zu sagen. mir scheint es, dass die "großen versicherungen" manchmal auch etwas zu leichtgläubig abrechnen.

ich hatte damals als mein abarth noch fast neu war einen unfall durch ein ausparlendes auto.
schaden war eine kleinere beule im rechten vorderen kotflügel und der scheinwerfer war etwas lose. an dem war eine der befestigungen gebrochen.
die beule im kotflügel hätte man sicher auch mit smartrepair beseitigen können, das war mehr kunststoffabrieb als sonstwas.

ich hab das auto dann dem händler hingestellt und die sollten das mit der versicherung des schadesnverursachers klären und dann reppen.
nach einiger zeit hab ich das gutachten über den schaden bekommen und so aus neugier blätter ich das durch und bin fast vom glauben abgefallen.
der vom gutachter festgestellte schaden waren 5800€. kotflügel, motorhaube, felge, reifen, schürze und scheinwerfen sollten wurden erneuert.
allein das gutachten wurde mit 600€ berechnet.
da scheint mir doch eine gewissen abhängigkeit zwischen werke und dem gutachter zu bestehen, dass sie bei einem minimal schaden das halbe auto neu bauen.
so ein wenig controlling wäre da ab und an schon mal angebracht.
den versicherungen ist das nämlich im grunde egal ob der berechnete schaden gerechtfertigt ist und plausibel.
wir zahlen das nachher dann alles über entsprechend erhöhte prämien dann doch indirekt wieder mit.

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

highgate (09.05.2017)

redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 256

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 6. August 2017, 17:11

so mittlerweile wurde bis auf einen Nutzungsausfall alles bezahlt (Schadensumme abzügl Verkauf, Gutachtenerstellung, Verbringung, MWST). Mittlerweile habe ich 6 Zahlungen erhalten. Man zahlt jeweils etwas 1 Tag vor Klageeinreichung (egal ob Werke oder Versicherung) etwas vom Gesamtbetrag, damit kein Klagegrund besteht. Die Erklärungen warum immer was gekürzt wird sind mittlerweile abstrus geworden. Man zahlt was und prüft ob es denn jetzt reicht. Man macht es extra kompliziert und undurchsichtig. Wer keine Geduld, kein Geld und keinen Anwalt hat ist verloren. Mein Anwalt hat mich beglückwünscht, dass ich nach 9 Monaten schon diese Summe erreicht habe. Was mich am meisten aufregt ist die Dreistigkeit der Allianz"gutachter", das die Leute echt verarscht werden und selbst bei einer so eindeutigen Sachlage Anwälte nötig sind.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

highgate (06.08.2017)

Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 436

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2220

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 6. August 2017, 19:14

Na immerhin siehst du jetzt das Ende des Tunnels, nach 8 Monaten!!!! Echt ne Frechheit

Aber was ich immer scheisse finde bei solchen Sachen ist, dass man auf den Anwaltskosten sitzen bleibt.

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

redtshirt (06.08.2017)

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 759

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktivitätspunkte: 3850

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 6. August 2017, 19:59

Hallo redtshirt,

hoffentlich hast du den ganzen Schlamassel bald durchgestanden, und deine Anwaltskosten bleiben dabei in erträglichen Grenzen.
Hast du mal mit deiner Versicherung über diese Behandlung durch die Gegenseite gesprochen? Manchmal kann so der unsinnige Hickhack abgekürzt und deine berechtigten Ansprüche schneller durchgesetzt werden...

Bedenklich finde ich auch, dass eben die angesprochene Allianz in den letzten Jahren regelmäßig die Tarife unter Hinweis auf die gestiegenen Gemeinkosten :cursing: angehoben hat.
Für derartigen Unfug sollten sie meiner Meinung nach abgemahnt werden können :ungeduldig:

Auf alle Fälle viel Spaß und mehr Glück mit der neuen Rennsemmel,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

redtshirt (06.08.2017)

redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 256

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 6. August 2017, 20:19

Anwaltskosten spielen dank der scheinbar richtigen Rechtsschutzversicherung keine Rolle. Daher hat die Sache, wenn das Ende erreicht ist, "nur" Ärger verursacht.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

highgate (06.08.2017)

LaDaDi500

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 326

Dabei seit: 5. September 2014

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

59

Montag, 7. August 2017, 07:59

Kann man wirklich nur Glückwunsch sagen wenn Du nach 9 Monaten quasi schon durch bist.
Ich wünschte ich könnte sowas auch mal sagen, mittlerweile sind 4 Jahre rum und die aktuellste Aussage lautet das der Gutachter nicht weiß wann er Zeit für das Folgegutachten hat ...

Bei den Anwaltskosten wäre es übrigens möglich selbige auf Zivilrechtlichem Weg einzuklagen aber das bleibt Dir ja zumindest dank Versicherung erspart.

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 418

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2150

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

60

Montag, 7. August 2017, 09:02

Hart bleiben, ich bin bis zum OLG und habe recht bekommen. Die gegnerische Versicherung hat damit wohl nicht gerechnet. Der Schaden hat sich durch die Instanzen gut vervierfacht....Logik ?? Nicht der erkennbar....
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!