• Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. Dezember 2018, 12:32

HRE Performance Solutions IHI Upgradeturbolader

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

HRE Performance Solutions - Neuvorstellung



Nach einer langen Test und Entwicklungszeit kommt im Januar 2019 der neue Upgradelader auf Basis IHI !!



Der neue HRE Upgradeturbolader auf Basis des IHI VL3x Turbolader ist die Basis für alle, die höchstmögliches Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich generieren wollen in Verbindung mit einer maximalen Leistung von 220PS. Unser Knowhow und die Entwicklungsarbeit sichern auch im IHI Bereich höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Wertigkeit. Der VL38BW fügt sich nahtlos in die Upgrade Turboladerbaureihen HRE1446B und HRE1446BW ein. Wir sind damit einmal mehr in der Lage individuelle Performancewünsche umzusetzen unter Beibehalt serienmäßiger Optik.


Was ändern wir?


- HRE Billet Verdichterrad *superlight*


- HRE Abgasrad vergrößert

- HRE verstärkte Turboladerschaftwelle

- HRE Optimierung Rumpfgruppe für höhere Leistung

- HRE optimierte und verstärkte Lagerung

- HRE CNC bearbeitete Verdichter- und Abgasseite

- spaltoptimiert

- feinstgewuchtet


Welches Ergebnis haben wir erreicht:

- bis zu 65% Mehrleistung möglich über Normalleistung Standard IHI

- Plug and Play

- 100% Serienoptik

- deutlich dynamischere Leistungsentfaltung

- bessere Performance

- breiteres Drehzahlband

- Ansprechverhalten ähnlich wie Serienlader


Die Preise für den HRE VL38BW folgen im neuen Jahr!

Wir wünschen euch allen einen tollen Jahreswechsel! Rutscht gut rein!

Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Mein Auto:


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bonsai (29.12.2018), Secespita (29.12.2018), GT_driver (29.12.2018), Syler999 (29.12.2018), sloty1967 (30.12.2018), Animalpower1990 (30.12.2018), amphore (17.01.2019)

Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 437

Dabei seit: 1. November 2012

Wohnort: Kirchheim unter Teck

Aktivitätspunkte: 2205

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2018, 10:45

Nicht schlecht. Endlich mal eine Alternative für die ihi Fahrer!! In welchem Drehmoment Bereich könnte man sich bewegen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Animalpower1990« (30. Dezember 2018, 11:06)

Mein Auto: Abarth Grande Punto


  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. Dezember 2018, 08:05

Hallo Animalpower1990,

danke für dein positives Feedback. :top:
Der Lader ist dafür konzipiert im mittleren und oberen Drehzahlbereich länger Leistung und Drehmoment zu halten. Der Effekt wie bei Serie, das ab ca. 4000 Umdrehungen keine Leistung mehr steigt und Drehmoment fällt ist nicht mehr vorhanden. Der Mortor dreht mit angepasster Hardware, wie Downpipe, Auspuff etc. nun sauber bis ca.6500 Umdrehungen. Drehmoment bleiben wir in dem Bereich Serie IHI optimiert, dafür deutlich länger gehalten. Wir wissen, dass ganz sicher mehr geht, aber der Motor bzw. Pleuel sind der limitierende Faktor. Solltest Du weitere Fragen haben, schreibe einfach.


Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Mein Auto:


Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 437

Dabei seit: 1. November 2012

Wohnort: Kirchheim unter Teck

Aktivitätspunkte: 2205

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Januar 2019, 14:19

Vorne weg. Ein frohes neues Jahr noch. :thumbsup:

Okey alles klar. Aber an sich halten der Motor/Getriebe doch locker 240-250ps & etwa 330-340NM aus.
Rein theoretisch.. Sind diese Leistungen realisierbar mit dem Upgrade IHI? Von der Leistung her wahrscheinlich nicht aber vom Drehmoment sollte das doch machbar sein, oder? Mit entsprechender Hardware natürlich!

Mein Auto: Abarth Grande Punto


  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Januar 2019, 15:42

Hallo Animalpower1990,

ebenso, gesundes neues Jahr!

Zu deiner Frage: Nein, 240PS bis 250PS sind nicht realisierbar mit dem IHI Upgradeturbolader. Dies ist dem A/R Verhältnis der Abgasseite geschuldet. Der Strömungsquerschnitt verjüngt sich da leider zu sehr. 220PS als maximum stellen nach unserer Entwicklungsarbeit und Erfahrung das technisch machbare dar. Der HRE VL38BW fährt sich sehr ausgewogen. Das Drehzahlband ist breiter geworden und die Dynamik ist dabei erhalten geblieben bzw. gesteigert. Man muss nun nicht mehr bei 4500 schalten weil die Leistung fällt, sondern man kann mit entsprechender Hardware und Software von einem deutlich größeren Drehzahlband profitieren.


Für alles über 220PS kann man in Serienoptik zu Upgradeladern auf Basis Garrett GT1446 greifen, wie unsere HRE1446B und HRE1446BW Turbolader.
Solltest Du noch fragen haben, schreib hier oder per PN, oder per Mail HRE@abgastechnik-chemnitz.de .

Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Mein Auto:


Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 437

Dabei seit: 1. November 2012

Wohnort: Kirchheim unter Teck

Aktivitätspunkte: 2205

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Januar 2019, 21:34

Okey. Genau das dachte ich mir ja. Aber das Drehmoment sollte doch etwas höher liegen wie ein normaler IHI mit Software oder? Weil die machen 300 bis 320NM.

Mein Auto: Abarth Grande Punto


  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Januar 2019, 07:02

Hallo Animalpower1990,

ja, man kann schon etwas mehr Drehmoment generieren wenn man möchte. Es kommt alles noch auf die weiteren Änderungen am Fahrzeug an.

Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Mein Auto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Animalpower1990 (02.01.2019)

speedy123

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 635

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Januar 2019, 10:26

Frage:Was bringt der Lader allein ohne weitere Umbauten für tausende und Aber tausende an Euro für weitere Komponenten?
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. Januar 2019, 12:32

Hallo speedy123,

mit serienmäßiger Hardware wird die 220PS Marke nicht zu erreichen sein. 195PS bis 200PS sind zu erwarten. Die nächsten VL38BW gehen zeitnah in die Schweiz, evtl. ist da jemand mit serienmäßigen Abarth dabei. Diagramme folgen noch in diesem Monat.

Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HRE Performance Solutions« (2. Januar 2019, 12:50)

Mein Auto:


Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 483

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2480

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:20

Interessant ! Werden die strengen Euro 6 Abgaswerte damit eingehalten ? Durch die seriennahe Optik merkt ja keiner was da verbaut ist, was aber wenn der Rüssel "Fehler" meldet ??
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate



  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Januar 2019, 18:23

Hallo Michael,

selbstverständlich kann der serienmäßige Katalysator weiterverwendet werden. Somit steht der von Dir angesprochen AU nichts im Wege. Wer die maximale Leistung erzielen möchte, kann auch einen HRE Euro6 Katalysator gg. Aufpreis erhalten. Dieser wird dann ins Seriendownpipe integriert oder in ein komplett angefertigtes Downpipe.

Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Mein Auto:


  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. Januar 2019, 11:16

Hallo Abarth Community,

Preisupdate: HRE VL38BW für 1139€ im Austausch gegen einen intakten IHI VL3x. Rein optisch zu 100% Serie, technisch zu 100% optimiert für Leistungen bis und über 220PS je nach verbauter Hardware. Dieser Preis beinhaltet 5% Nachlass für Forenmitglieder. Selbstverständlich bieten wir auch auf Neuteilbasis den HRE VL38BW an zum Preis von 1799€.


Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HRE Performance Solutions« (12. Januar 2019, 11:24)

Mein Auto:


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Animalpower1990 (13.01.2019), amphore (17.01.2019)

  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 4. Oktober 2018

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. Januar 2019, 15:44

Hallo Abarth Community,

aufgrund der vielen Nachfragen zum IHI nun ein kleiner Einblick in die mehrmonatige Entwicklungszeit eines Upgradeturbos, wie den HRE VL38BW oder den HRE1446B sowie den HRE1446BW. Unzählige Messungen, Materialanalysen ersparen wir euch. ;) Stupides aufdrehen der Gehäuse und das Credo "Bigger is better" überlassen wir anderen, wir entwickeln und testen selbst!Los gehts...


3D Tastverfahren um die serienmäßige Kontur zu scannen und die notwendigen Adaptionen vorzubereiten


Wenn dann alle Daten aufgenommen sind kommt die Konstruktionsarbeit für Verdichter und Abgasrad.

Daraus entsteht dann virtueller Prototyp. Wir ermitteln hier schon aerodynamische Durchsatzwerte und können sehr individuelle Anpassungsarbeiten umsetzen.






Nach vielen Simulationen und Anpassungsarbeiten bekommt die CNC Firma ihren Auftrag und produziert das Verdichterrad. Und so sieht es im Lader verbaut aus am Bsp. des HRE1446BW.



Wir hoffen der kleine Einblick in die Entwicklungsarbeit gefällt euch!

Mit freundlichen Grüßen
HRE Performance Solutions

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HRE Performance Solutions« (13. Januar 2019, 16:05)

Mein Auto:


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT_driver (13.01.2019), juiciefreak (13.01.2019), tommyh (14.01.2019), amphore (17.01.2019)

Seppo

Abarth-Profi

  • »Seppo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 844

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 4320

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:39

Sehr beeindruckend!

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HRE Performance Solutions (15.01.2019)

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 848

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4340

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:50

Hallo HRE-TEAM,

wie Seppo schreibt: sehr beeindruckend - allerdings auch die Tatsache, dass uns hier einmal ein Einblick in die Abläufe während der Entstehungsphase gewährt wird. :beifall:

Ein fertiges Produkt kann man "überall" kaufen ohne das man etwas über die Ansprüche, Vorgaben und Qualitätsansprüche des Auftraggebers erfährt. :abgelehnt:

Klasse was ihr da macht! :top: :top:
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HRE Performance Solutions (15.01.2019)

Koco der 1.

Abarth-Meister

  • »Koco der 1.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 065

Dabei seit: 16. März 2016

Wohnort: Bottrop

Aktivitätspunkte: 5390

B O T
-
R K 4 0

Danksagungen: 383

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Januar 2019, 19:12

Liebes HRE-Team

So muss das sein, vielen dank für die kleine Einführung von euren Entwicklungsarbeiten.

Vielen von uns ist das garnicht bewusst, wieviel Arbeit, Fehlschläge und Geld dahinter stecken. Wie schon von mir geschrieben:
Ich finde es toll, das ihr euch der Tuning Entwicklung unserer kleinen Rennsemmel angenommen habt.
Wie Speedbär geschrieben,
Ein fertiges Produkt kann man "überall" kaufen ohne das man etwas über
die Ansprüche, Vorgaben und Qualitätsansprüche des Auftraggebers
erfährt. :abgelehnt:

Macht weiter so.
Gruß René :top:
Abarth fahren ist Leidenschaft gebündelt mit jeder Menge Emotionen 8)

Mein Abarth 595: wie ein competizione halt ist, schön und schnell...


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andi_Ka (14.01.2019), HRE Performance Solutions (15.01.2019)

abarth`sch

Mitglied

  • »abarth`sch« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 20

Dabei seit: 14. April 2010

Aktivitätspunkte: 120

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. Januar 2019, 20:01

Hallo,

nichts für ungut,möchte auch nicht klugscheißen, aber ich muss die Darbietung etwas relativieren.

Auf dem ersten Foto ist lediglich ein 3D Taster zum Ausrichten von Werkstücken bzw. das setzen von Nullpunkten an einer CNC Maschine zu sehen. Da geschieht keinerlei automatische Überführung von Daten ins CAD.
Wenn ich mir die Aufspannsituation des Spiralgehäuses anschaue, so wird da dann doch nur der Innendurchmesser größer gedreht, kein großer Akt.
Ich selbst bin gelernter Zerspanungsmechaniker und stand 17 Jahre an Fräsmaschinen und denke dies relativ gut bewerben zu können.
Nun zum Positiven... die Berechnung der Strömung von Verdichterrädern ist dann schon recht anspruchsvoll, ich selbst arbeite nun seit über 6 Jahren bei einen großen Technologieunternehmen das große Anlagen unter Verwendung von offenen und geschlossenen Verdichterrädern herstellt. Das verlangt großen Respekt wenn am Ende ein gutes Ergebnis entsteht. Ein Verdichterrad dieser Größe bei einen externen Bearbeiter fertigen zu lassen ist jetzt auch nicht so das Ding. Aus Geheimhaltungsgründen ggü. meinen Unternehmen darf ich leider kein Foto veröffentlichen, habe da ein Bild, da ist das Verdichterrad größer als die Breite einer Europalette hergibt, also Durchmesser um die 1000mm, das rockt!

Trotz allem, Daumen hoch und weiter so :top:

Mein Auto: Alfa Giulietta Quadrifoglio Verde; Spurplatten vo+hi, Eibach Federn mit Bilstein B6 Sport, Novitec Schaltwegverkürzung, Ragazzon H2 Endschalldämpfer, BMC Filter, Novitec Powerjet 3


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drehzahl (14.01.2019), HRE Performance Solutions (15.01.2019)

Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 483

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2480

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

18

Montag, 14. Januar 2019, 08:05

Ich bin auch inzwischen total begeistert was HRE so triebt !! Klasse ! Weiter so !!!!
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HRE Performance Solutions (15.01.2019)

KefUniQ

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1

Dabei seit: 18. Januar 2019

Aktivitätspunkte: 5

  • Nachricht senden

19

Freitag, 18. Januar 2019, 13:02

Tüüüv

Wie sieht es bei dem Lader mit TÜV und Eintragung in Deutschland aus? Ohne Probleme möglich ?

Gruß

Dominic

Mein Abarth 595:


speedy123

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 635

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

20

Freitag, 18. Januar 2019, 14:09

TÜV und Eintragung in Deutschland aus? Ohne Probleme möglich
Hier wird doch nicht mehr mit TÜV etc. rumgeeiert ! Das wird einfach durch den Begriff HILLEGAL ersetzt - und basta! :top:
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lui (18.01.2019)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!