Campovolo

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 147

Aktivitätspunkte: 745

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

621

Freitag, 22. Dezember 2017, 22:31

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Luca,

dann denke aber bitte auch an die Aufkleber für mich, mein Bester :top:
Grüße Hermann

Abarth1982#

Mitglied

  • »Abarth1982#« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 20

Dabei seit: 13. Januar 2018

Wohnort: ZH

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

622

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:31

Super zufrieden Danke Luca

Hey Luca

Danke für die Mehrleistung. War super cool bei euch . Das Auto macht noch mehr Spass.
Echt der Hammer.
Kann es allen nur weiterempfehlen. Luca macht nen super Job. Wenn ihr etwas an eurem Fahrzeug Optimieren möchtet ist euer Auto bei Luca in den besten Hönden.

Viele Abarthige Grüsse aus dem Zürcher Weinland
Auch viele Grüsse an Erminio

Mein Abarth 500: Abarth Turbo 140 PS CSC Auspuffanlage, BMC Sportfilter, Original Embleme in Schwarz Matt , Klarglasrückleuchten Spiegel und Türgriffe in Schwarz Glanz.


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 054

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 5320

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 388

  • Nachricht senden

623

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:05

So, dann ist es soweit, dass ich meine bisherigen Erfahrungen mit Mazza Engineering mitteilen möchte. Das werde ich etwas ausführlicher tun, ein kurzes Fazit für Lesemuffel findet sich am Ende des Textest!

Meine Geschichte mit dem Abarth begann 2015, damals war ich frisch hier in die Szene eingetreten und mein kleiner Zwerg damals noch nicht einmal vom Band gelaufen. Schon damals bewegten diverse Namen die Tuningszene rund um die Abarths, Mazza Engineering war einer davon. So viel Spaß mir auch der Zwerg machte, es war klar, eines Tages wird er eine kleine Spritze mit ein klein wenig Doping bekommen. Mit dem nahenden Ablauf der Garantie wurden erste kleine Veränderungen vorgenommen, Abgasanlage, Ladeluftkühler und Fahrwerk. Die Klassiker eben.

In Sachen Leistung war ich damals noch etwas unentschlossen. Da der "kleine" IHI Lader verbaut war als Basis, wäre ein Wechsel auf den GT1446 etwas aufwendig gewesen, dazu sind seine Grenzen im Serienzustand auch schnell erreicht. Es hätte also ein überarbeiteter Turbolader wenn dann Einzug erhalten müssen, was finanziell sich dann noch weiter ausgewirkt hätte. Anbieter zu der damaligen Zeit gab es einige, jedoch erhielt man dann oft lediglich einen überarbeiten Turbolader, die restlichen Kleinigkeiten hätte man selbst organisieren müssen.

Eine interessante Alternative dazu war der TD04 Lader, welcher sich in den Szenen in Italien und England großer Beliebtheit erfreut. Ein belastbarer Turbolader zu einem günstigen Preis, welcher jedoch deutlich mehr Potential besitzt wie der GT1446 im originalen Zustand. Auch steht er in meinen Augen dem regulären Upgradelader in nichts nach, solch einen Umbau durfte ich nämlich bereits fahren.

Da der deutsche Anbieter eines fertigen (vielleicht mit dem TD04 vergleichbaren) Komplettkits weder auf E-Mails noch auf Rückrufbitten am Telefon reagierte, kontaktierte ich Luca per E-Mail. Mir ging es damals primär darum jemanden zu finden, der einen individuellen Umbau abstimmt. Schon damals hatte ich mir in den Kopf gesetzt einen anderen Krümmer zu verbauen und auch sonst war mir einfach nicht danach, etwas aus dem Regal heraus zu erwerben. Ich wollte mich selbst mit der Materie befassen und darin eintauchen, einfach ein intensiveres Erlebnis meiner Erfahrung nach!

Die Rückmeldung von Luca folgte rasch und somit war klar, er darf an meinen kleinen Zwerg ran! Hier und da wurden ein paar anfängliche Fragen geklärt, dann "verlor" es sich etwas und nahm wieder Fahrt auf, wie es langsam auf die Zielgerade ging. Telefonisch konnten Luca und ich bereits einige meiner Fragen klären und war ein langes aber auch sehr interessantes wie auch absolut ungezwungenes Gespräch was wir dabei führten. Das Telefonat hat mir soviel Spaß bereitet, dass ich vergessen hatte dort anzuhalten, wo ich eigentlich hin wollte. Ich war einfach daran vorbei gelaufen... :whistling:

Immer wieder hatten wir etwas Kontakt, ein klein wenig Austausch und dann wurde es langsam richtig Ernst! Der TD04 wurde eingebaut und Luca hatte mir bereits vor ab den Tipp gegeben, wenn dann den kompletten Vorbau zu demontieren. Und darüber bin ich sehr froh, denn hier dürfte uns einiges an Arbeit und Ärger erspart geblieben sein! Der Wagen wurde nach Hause gefahren und das Steuergerät ausgebaut, um am selben Abend noch zu Lucas Partner in Deutschland versendet zu werden. Freitag Abend auf Reise gegangen, Samstags angekommen, Montags wieder abgeschickt und Dienstags empfangen worden von mir! Direkt eingebaut und dann eine Runde gedreht.

Am Anfang noch sehr behutsam unterwegs gewesen, aber bereits gemerkt, der Kleine drückt wie bekloppt. Dann aber auch irgendwann bemerkt, das es doch nicht ganz so hunderprozentig lief, wie es sollte. Der Wagen schloss im Sportmodus die Drosselklappe und baute massiv Ladedruck auf. Damit kam er nicht ganz klar und zudem war dabei ein Kreischen zu hören, was mich an die Thread bzgl. Forge Wastegate und zuviel Ladedruck erinnerte. Hier war immer mal wieder von einem Greifvogel die Rede. Kam hin.

Hier möchte ich erwähnen, dass ich nicht erwartet hatte, dass es von Anfang an perfekt laufen würde! Luca hatte eine unbekannte Peripherie (Ich war der erste mit HRE-Krümmer) über die Entfernung hinweg mit einem Mapping versehen, also wirklich ausdrücklich keinerlei Vorwurf oder irgendwas in der Richtung! So gut es ging arbeiteten wir über die Entfernung hinweg an der Problematik. Ich loggte einige Läufe und lies die Logs Luca zukommen. Das Wastegate wurde weiter entspannt um dann einen wirklich gut fahrbaren Normalmodus zu erzielen.

Gestern dann war es soweit, vor Ort bei Luca in der Schweiz sollte alles abgerundet werden. Etwas "nervös" war ich und wie ich Luca dann fragte, ob ich denn irgendwas vorbereiten oder mitbringen könne war die einfache Antwort: "Bring einfach nur gute Laufe mit und hab Spaß!"

Das tat ich dann auch und so konnte ich Luca endlich persönlich kennen lernen. Etwas worauf ich mich wirklich sehr gefreut hatte, denn es bestätigte meinen über die Zeit von ihm gewonnenen Eindruck. Luca ist ein super sympatischer, lockerer und offener Mensch der Spaß an dem hat, was er da tut. Es mag sehr trocken klingen, aber Luca ist einfach absolut authentisch!

Das Bild bestätigte sich auch den ganzen Tag über. Luca und seine Jungs haben einfach Spaß miteinander, sind offen und total locker. Ich hatte stets das Gefühl mit meinen Kumpels zusammen bei den typischen Bezingesprächen in der Werkstatt nach Feierabend zusammen zu sein wie auch nur im Ansatz einfach nur ein Kunde zu sein. Etwas was ich wirklich sehr genossen habe. Die Problematik meines Abarths konnte schnell gefunden werden, das Ladedruckregelventil war zu schwach und Luca passte ein stärkeres aus dem FIAT Regal an, um es dann in meinem Abarth zu verbauen. Auch das Wastegate wurde nochmals durch ihn kontrolliert. Der Wagen lief darauf hin deutlich besser, wenn aber auch noch nicht hunderprozentig rund. Es wurde nach und nach nachgebessert in den Mappings und auch das Schubblubbern meinen Bedürfnissen entsprechend nachgebessert. Irgendwann kam der Moment wo ich einfach sagen musste, dass der Zwerg so rennt wie ich es mir vorgestellt hatte.

Das machte neben mir natürlich auch Luca glücklich und so neigte sich unsere Begegnung dann auch leider dem Ende zu. Vor mir standen drei Stunden Fahrt und ich wollte noch bei einem lange nicht mehr erblickten Freund vorbei schauen, so dass ich mich dann auch irgendwann auf den Weg machen musste. Leider, denn ich wäre gerne noch geblieben, denn es war stets etwas los. Ab und an schaute nämlich wer vorbei, ob Abarth oder Alfa oder auch mal ein AMG. Ja sogar eine große Gruppe von Jungs und Mädels aus dem Landkreis Esslingen schlug mittags auf und ich glaub die hatten einfach nur Spaß daran dort zu sein. All die sich damit ergebenen Gespräche rund um das Thema Auto und Abarth haben stets Spaß gemacht, nie war mir langweilig oder fühlte ich mich fehl am Platz.

Alles in Allem fühlte ich mich rundum gut aufgehoben und in guten Händen. Vom Anfang bis zum "Ende". Irgendwie bin ich mir sicher, dass Luca nicht das letzte Mal Hand an meinen Abarth gelegt hat und sicherlich dieser auch nicht das letzte Auto von mir sein wird, was eine Kur bei ihm erhält. Auch bin ich mir sicher, dass ich definitiv auch irgendwann einmal so dort aufschlagen werde...

Wenn ich versuchen wollte Luca einen Rat für die Zukunft zu geben, so kann ich ihm nur den erteilen, dass er bitte so weiter machen soll wie bisher. Man merkt ihm einfach an, dass er Spaß an dem hat was er da tut und er es eben tut, damit er es tun kann. Er lebt sein Hobby und lässt andere daran direkt Teil haben! Dafür ein riesen großes Dankeschön an ihn!

So, und für alle User die zu faul sind den obigen Erfahrungsbericht zu lesen die versprochene Kurzfassung im Stil einer langweiligen 0815-Bewertung: Ich kann Mazza Engineering nach absolut bestem Gewissen empfehlen, da ich mich stets sehr gut aufgehoben gefühlt hatte und vor Ort eine sehr lockere und spaßige Atmosphäre empfand! Ich bin rundum zufrieden und werde keinesfalls das letzte Mal vor Ort gewesen sein!

An dieser Stelle zum Abschluss, vielen herzlichen Dank Luca für deine Zeit! Wir werden uns definitiv wieder sehen! Auf bald! :thumbsup:
race. don't play.

Mein Abarth 595: MHI TD04, HRE-Performance Krümmer, 200 Zellen Downpipe, G-Tech Komplettanlage, HG HFRS-Ladeluftkühler, Brembo GT-Bremssättel, Bilstein Clubsport Fahrwerk, DNA Stabilisatoren, DNA Querverstrebungen,


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

egu#633 (07.10.2018), Giftzwerg70 (07.10.2018), juiciefreak (07.10.2018), M+M (07.10.2018), Animalpower1990 (07.10.2018), TOM-595C (09.10.2018), KleinerMann79 (09.10.2018), Abarthistin959 (10.10.2018), LucaGT (11.10.2018), Rommos (12.10.2018), Billi (12.10.2018), bvbsoccer (13.10.2018), Chrissibua (03.12.2018)

LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 969

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4925

Danksagungen: 605

  • Nachricht senden

624

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:31

Hey Yoshi,

vielen herzlichen Dank für die liebe Rezession.
Das ist sehr nett von dir.

Wir versuchen immer, dass unsere Kunden ein Erlebnis bei uns haben und nicht nur ein Tuning erhalten.

Freut uns immer wieder, wenn das dann so erlebt wird :top:


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (12.10.2018), bvbsoccer (13.10.2018), italotom (16.10.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!