TweetyV6

Abarth-Fan

  • »TweetyV6« ist männlich

Beiträge: 76

Dabei seit: 15. Juli 2010

Wohnort: Übach-Palenberg

Aktivitätspunkte: 420

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. August 2011, 13:21

Abarth 695 Competizione

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!





180PS
Rollkäfig
Sabelt Sitze (nur 2)

*haben wollen*
----------------------
Sonstige Italiener:
Alfa Spider V6
Alfa 156 1.8 TS
Alfa Spider 2.4 jtdm
Alfa Giulietta 2.0 jtdm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TweetyV6« (30. August 2011, 13:22)


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. August 2011, 13:26

Mein Abarth Grande Punto:


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

3

Dienstag, 30. August 2011, 13:58

Er hat mindestens schon 5 Schwachpunkte für die Rennstrecke (Clubsport). Das automatisierte Getriebe, die Sabeltsitze, R.Monza-Anlage, zu wenig Leistung und wahrscheinlich auch der Preis.

Am besten die billigste Ausstattung vom Abarth 500 kaufen und von einem Profi entsprechend aufbauen lassen ;)

Edit: 6 Schwachpunkte - die H-Gurte fehlen auch....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »szhgc12« (30. August 2011, 14:04)


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. August 2011, 14:09

Die Leistung soll "mehr als" 180PS haben, genaues ist nicht bekannt!
Ausserdem soll das Getriebe eine "Track"-Einstellung haben...

"Power comes from a 1.4 Turbo T-Jet 16v engine – tuned to develop more than 180 HP – combined with the “Abarth Competizione” gearbox with track mode."

http://www.motorward.com/2011/08/abarth-695-competizione/

Mein Abarth Grande Punto:


Zweeny

Mitgliedschaft beendet

5

Dienstag, 30. August 2011, 14:13

Zitat

Original von szhgc12
Er hat mindestens schon 5 Schwachpunkte für die Rennstrecke (Clubsport). Das automatisierte Getriebe, die Sabeltsitze, R.Monza-Anlage, zu wenig Leistung und wahrscheinlich auch der Preis.

Am besten die billigste Ausstattung vom Abarth 500 kaufen und von einem Profi entsprechend aufbauen lassen ;)

Edit: 6 Schwachpunkte - die H-Gurte fehlen auch....


Aber so zum Tun als ob, finde ich ihn sehr schick. Muss ja nicht jeder auf die Rennstrecke damit. Man kann auch so tun, als gehe man zur Rennstrecke und stellt ihn dort nur ab LOL
Also ich lebe bisher mit Sabelt, ohne Käfig, ohne Hosenträgergurte, ohne Eierkneifsitze, sehr gut. Aber ich bin ja schon alt und trage meinen 550 mehr als dass ich schnell fahre. :D

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. August 2011, 14:16

Ausserdem gibts ja noch den Assetto oder den S2000 GP.

Wie gesagt, leistungsmäßig kann der mehr als 180PS.


Edit:
Aber Optik und Farbkombi ist geiel! :D
Carbon, Alcantara-Himmel, die Farbkombi der Sabelt. ^^

Wobei mir da das blaue Cab mit brauem Leder besser gefällt.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (30. August 2011, 14:18)

Mein Abarth Grande Punto:


Edge540

Abarth-Profi

  • »Edge540« ist männlich

Beiträge: 684

Dabei seit: 18. April 2009

Wohnort: A-3322 Viehdorf

Aktivitätspunkte: 3760

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. August 2011, 14:19

Der wird teuer werden!

Mein Abarth 500:


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. August 2011, 14:21

Zitat

Original von Edge540
Der wird teuer werden!


SpassKostet :P

Mein Abarth Grande Punto:


Edge540

Abarth-Profi

  • »Edge540« ist männlich

Beiträge: 684

Dabei seit: 18. April 2009

Wohnort: A-3322 Viehdorf

Aktivitätspunkte: 3760

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. August 2011, 14:39

Ist halt die Frage, ob es das einen Wert ist für einen doppelsitzigen 695! :-) Wenn dann gleich richtig in die Tasche greifen und die Mittelmotorversion kaufen! :-) :-)

Mein Abarth 500:


Dynacore

Abarth-Profi

  • »Dynacore« ist männlich

Beiträge: 509

Dabei seit: 8. Juli 2010

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 2585

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. August 2011, 14:56

Mittelmotor Version? Klingt toll, ist dass dan immer noch derselbe 1.4 TJet?
Stolzer :love: ABARTHISTA :love:


schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich

Beiträge: 1 982

Dabei seit: 2. August 2008

Aktivitätspunkte: 10580

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. August 2011, 15:37

der hat die felgen vom tributo und brembo bremse mit 305er scheiben

mal gucken was der kosten soll

Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 182

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42135

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. August 2011, 00:39

Die Felgen schaun aber doch nicht ganz gleich der TF-Felgen aus?! Sind das 18er?

Ist das Modell ebenfalls limitiert?

Falli11

Abarth-Profi

  • »Falli11« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 2. April 2009

Wohnort: Brandenburg

Aktivitätspunkte: 2070

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. August 2011, 20:15

es sind 17 Zoll Felgen, laut dieser Internetseite:

http://www.fiatpress.de/press/article/18481

und das Felgendesign ist das selbe, wie vom Abarth 695 Tributo Ferrari
»Falli11« hat folgendes Bild angehängt:
  • 695tributoferrari01.jpg

Mein Abarth 500: G-Tech RS-S Evo + LLK + GT270-RS, Sperrdiff.


Wolverhampton

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 31. August 2011, 22:04

Die bringen es echt nicht fertig, ein wirklich kompromissloses abarthiges Modell zu entwerfen X(

Was soll ich anfangen mit 180ps auf (von mir) geschätzten 1080kg? der schleppt ja immer noch fast 200kg kompletter Unnutz mit sich; was hat denn das mit "Competizione" zu tun?

:haareraus:

FUN 1983

Abarth-Profi

  • »FUN 1983« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 12. Mai 2011

Wohnort: Mainhatten

Aktivitätspunkte: 4405

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. August 2011, 22:37

Optik der Hammer !
Gespannt wie der live rüber kommt !
Lg
Michael
** ABARTH 500 Perlmutt weiß mit roter Kriegsbemalung = *** KILL TRIBUTO :evil: ***
- G-Tech Leistungskit EVO-S (186,9 PS / 304,2 Nm)
- G-Tech Ladeluftkühler TF-S mit Abarthschriftzug
- Gewindefahrwerk KW V1 + Distanzscheiben 15mm
- Abarth Tributo Brembo Kit 305mm , 2-teilig , gelocht
- Bremsen (hinten) 264mm , gelocht
- Goodridge Bremsstahlflexleitungen (Rot)
- AKRAPOVIC ESD + KLAPPENSTEUERUNG
- OZ Leggenda / matt schwarz (Winter-Setup)

A. Barth

Mitgliedschaft beendet

16

Donnerstag, 1. September 2011, 10:26

Bin auch ein wenig enttäuscht. Ein Knallbonbon erster Güte wären wohl ca. 210 PS gewesen, bei - sagen wir mal - +/- 900kg, Karbon wo das Auge hinschaut und eine wesentlich verbesserte Vorderachsgeometrie (analog Ford Focus RS), denn was mich nachwievor nervt ist die totale Unfahrbarkeit des kleinen Zwergs in engen Kurven. Ist's dann auch noch ein kleines bisschen nass, schiebt das Ding erst nachdrücklich zum äusseren Kurvenrand hin und wenn er dann, nach kurzem Lupf endlich Grip hat, kriegt man die Traktion nicht auf den Boden wegen dem völlig untauglichen TTC.

Der Frontantrieb - besser gesagt die Auslegung - ist bislang wirklich das, was mich am Kleinen am meisten nervt. Wer gerne enge, schnelle Kehren fährt, ist da wirklich ganz schlecht bedient. Unfahrbar trifft das Ganze wohl auf den Punkt. Bereifung im übrigen P Zero Nero. Aber das gehört hier natürlich nicht hin.

Gruss
A. Barth

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. September 2011, 11:47

Zitat

Original von Wolverhampton
Was soll ich anfangen mit 180ps auf (von mir) geschätzten 1080kg? der schleppt ja immer noch fast 200kg kompletter Unnutz mit sich; was hat denn das mit "Competizione" zu tun?

:haareraus:



Siehe meine Post oben!!!

Der wird definitv mehr als 180Ps haben !!!

Steht auch so bei Fiatpress, aber ich habe halt nen nicht ital. Presseartikel gesucht.

Mein Abarth Grande Punto:


schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich

Beiträge: 1 982

Dabei seit: 2. August 2008

Aktivitätspunkte: 10580

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. September 2011, 12:15

im prinzip würde ich das auch begrüßen, wenn abarth mal so richtig schöne kompromisslose rennzwerge auf den verkehr los läst.
also so wie clio rs cup, oder megan rs edition8.08, oder cayman r.

nur wer soll das alles bezahlen? FIAT schwimmt nicht im geld und je mehr an dem auto geändert wird, desto teuerer wird der ganze spaß.
ich könnte fast wetten, das wenn man karosserieteile durch kohlefaser ersetzt, man zb. neue chrastest machen muss.

schließlich und endlich muss es dann auch genug jecken geben, die so ein auto kaufen?
und wie groß mag der anteil sein unter den abarth fahrer sein, die dann für so eine rennsemmel 30k€ hinlegen?

mein in irgendeinem artikel gelesen zu haben, das bisher insgesamt 36000 abarths verkauft wurden. das ist ja nun nicht wirklich die welt.

Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.


A. Barth

Mitgliedschaft beendet

19

Donnerstag, 1. September 2011, 12:58

Ist schon richtig, dass ein Rennzwerg, der diesen Namen verdient, FIAT was kosten würde und man sich da fern von rein betriebswirtschaftlichem Denken bewegen würde.

Man sollte aber dann schon konsequent sein und den Kunden nicht für allzublöd verkaufen. Ein Tributo ist für einen Sammler absolut im Preis. Auch der FDE, obschon diese Modelle sich nur in kleinen Details von den Serienpendants unterscheiden und vorallem optisch auf Beifallheischerei aus sind. Und sie sind halt limitiert und deswegen, meiner Meinung nach, den aufgerufenen Preis auch wert. Sie suggerieren dem Käufer auch nicht Rennstreckentauglichkeit, die nicht vorhanden ist.

Wenn man aber nun ein Modell "Competizione" auf den Markt bringt, dann sollte man schon sicherstellen, dass man damit dann auch kompetitiv unterwegs ist. Und das ist man beim neuen Modell offensichtlich eben bis auf Widerruf nicht, lasse mich da aber gerne eines besseren belehren. Auch wenn die Kiste 240 PS hätte, ist sie 200kg zu schwer. Und dass eine Antriebsachskonfiguration, welche mit 160 PS schon die Leistungsgrenze vorbeigewunken hat, bei 80 Mehr-PS völlig in die Knie geht, ist ja auch logisch.

Im besten Fall hat man mit einer reinen Leistungssteigerung ein Auto, dass erst vorwärts geht, wenn sich der Rauch verflüchtigt hat, deswegen auch die extrem schwachen Beschleunigungswerte bspw. beim Hamann oder Pogea Flitzer. Ob G-Tech da was anbietet oder anpasst, fahrwerkseinstellungsmässig, wissen sicherlich die G-Tech Fahrer an Board.

Nein. Ein Competizione muss mMn fahrwerksseitig total überarbeitet werden, viiiiiel leichter werden und dann erst fährt man den Works Cooper um die Ohren. Und das müsste eigentlich ein Ziel sein, auch wenn die Minis, Clios, Ibizas, Corsas oder DS3 dieser Welt als Kleinwagen und der 500er als Mikrowagen gilt, glaub' ich wenigstens ;).

Wenn Wolverhampton's Kiste fertig ist, wird er ein Fahrzeug haben, welches seitens der Performance 'ne ganz andere Hausnummer darstellt als dieser Competizione. Und ich bin überzeugt ... der gute Carlo hätte keine Sekunde gezögert wenn man ihn gefragt hätte, welchem Auto man denn nun den Titel "Competizione" verleihen sollte ... der FIAT-Version oder Wolverhamptons Variante.

Nun denn, Geschmäcker sind verschieden. Ich jedenfalls bezahle lieber einen völlig überteuerten FDE der nicht mehr verspricht als er halten kann. Ein solcher Competizione hingegen käme mir nie ins Haus. 8o

Gruss
A. Barth

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »A. Barth« (1. September 2011, 12:59)


Falli11

Abarth-Profi

  • »Falli11« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 2. April 2009

Wohnort: Brandenburg

Aktivitätspunkte: 2070

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

20

Freitag, 2. September 2011, 20:35

so ein ähnliches limitiertes Sondermodell (2000 Stück weltweit) gab es auch vom Mini Cooper S John Cooper Works (Serie:211 PS/245 Nm)

Das Modell hieß dann "Mini Cooper S John Cooper Works GP"
Das Fahrzeug hatte 218 PS/250Nm, 6,5s von 0-100 km/h, Topspeed 240 km/h, reiner 2-Sitzer, Alu-Querlenker hinten (wie beim Mini R56), 18 Zoll Felgen, größere Bremse vorn, rund 40 kg leichter (rund 1195 kg), nur auf Wunsch mit klimanalage, mechan. Differenzialsperre, viele aerodynamische Anbauteile für mehr Abtrieb teilweise mit Sichtcarbon(sollten sogar im Windkanal getestet wurden sein)Preis: rund 31000 Euro. Das war schon ein Spaßgerät. :D
»Falli11« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mini_GP.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Falli11« (2. September 2011, 21:06)

Mein Abarth 500: G-Tech RS-S Evo + LLK + GT270-RS, Sperrdiff.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!