evo3de

Abarth-Profi

  • »evo3de« ist männlich

Beiträge: 924

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4855

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 22. Februar 2012, 15:50

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Beim Preis von rund 40K verdient Fiat ja wohl mehr als 200% mehr als bei einem normalen A500.. (Gewinn gerechnet)

somit entspricht die Gewinnmarge der verkauften Tributos + A500C Italia ca. 4500 normalen A500 und das ist eine Hausnummer!

Geht man von 12.000 € Gewinn pro A500 aus ergibt das einen Reingewinn von 54 000 000 €.

Strategisch gesehen, ist das zusätzlich generierter Gewinn da keiner der Tributos / C I je einen A500 den verkauf streitig gemacht haben.

Ergo: sehr Clever..

(alle Zahlen sind spekulativ anzusehen und dienen dem Rechenbeispiel)
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »evo3de« (22. Februar 2012, 15:57)

Mein Abarth Grande Punto:


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 600

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18610

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1560

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 22. Februar 2012, 16:09

Beim Preis von rund 40K verdient Fiat ja wohl mehr als 200% mehr als bei einem normalen A500.. (Gewinn gerechnet)

somit entspricht die Gewinnmarge der verkauften Tributos + A500C Italia ca. 4500 normalen A500 und das ist eine Hausnummer!

Geht man von 12.000 € Gewinn pro A500 aus ergibt das einen Reingewinn von 54 000 000 €.

Strategisch gesehen, ist das zusätzlich generierter Gewinn da keiner der Tributos / C I je einen A500 den verkauf streitig gemacht haben.

Ergo: sehr Clever..

(alle Zahlen sind spekulativ anzusehen und dienen dem Rechenbeispiel)

sorry... aber mit diesen Mond - Zahlen... disqualifizierst du dich selbst.... !!!

Kleinserien sind immer deutlch teurer in der Entwicklung und in der Produktion!!!
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


White_Scorpion

Abarth-Meister

  • »White_Scorpion« ist männlich

Beiträge: 1 303

Dabei seit: 7. Juni 2008

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 6680

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 22. Februar 2012, 17:17

Verstehe die ganze Aufregung nicht, wer es sich nicht leisten will oder kann soll es doch bleiben lassen! Wie schon gesagt sind sämtliche Sondermodelle von Abarth längst ausverkauft, was bei den geringen Stückzahlen auch kein Wunder ist. Sehe nicht wo da der Schuss nach hinten los geht! :huh:

Mein Abarth Grande Punto: Abarth Grande Punto Serie 1 // Abarth 124 Spider Limited//bald 695 Rivale


evo3de

Abarth-Profi

  • »evo3de« ist männlich

Beiträge: 924

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4855

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 23. Februar 2012, 08:43

@tunwirs..

WAS ZUM GEIER KOSTET BEI DEN TRIBUTOS MEHR GELD? :cursing: Entwicklung? Was willst du denn da Entwickeln? Die Teile sind doch schon alle da, ganz im Gegenteil: Durch höhere Stückzahlen der Einzelteile sinkt der EK und damit steigt der Deckungsbeitrag! Produktion ist Teurer? Mit nichten, die laufen über die gleichen Bänder, nur die Einzelteile der Zuführanlagen (Magazine) werden anders Bestückt und das z.T. auch noch Vollautomatsch aus dem HRL

Und wer lesen kann ist klar im Vorteil! Das war ein Rechenbeispiel!
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

Mein Abarth Grande Punto:


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 600

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18610

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1560

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 23. Februar 2012, 09:39

@tunwirs..

WAS ZUM GEIER KOSTET BEI DEN TRIBUTOS MEHR GELD? :cursing: Entwicklung? Was willst du denn da Entwickeln? Die Teile sind doch schon alle da, ganz im Gegenteil: Durch höhere Stückzahlen der Einzelteile sinkt der EK und damit steigt der Deckungsbeitrag! Produktion ist Teurer? Mit nichten, die laufen über die gleichen Bänder, nur die Einzelteile der Zuführanlagen (Magazine) werden anders Bestückt und das z.T. auch noch Vollautomatsch aus dem HRL

Und wer lesen kann ist klar im Vorteil! Das war ein Rechenbeispiel!

>>> meine persönliche Bitte: lassenwirs
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


nardoo

Abarth-Professor

  • »nardoo« ist männlich

Beiträge: 2 873

Dabei seit: 19. August 2010

Wohnort: Herrsching

Aktivitätspunkte: 14535

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 23. Februar 2012, 12:49

Na ich denke ihr beide habt nicht mehr recht/unrecht als der andere. Ich denke auch das die "Weiterentwicklungkosten" bei den Tributos, usw nicht sooo extrem hoch sind. Weil das meiste hat ja Fiat/Abarth schon vorraetig. Trotzdem muessen auch die groesseren Bresmen, andere Turbos,...... getestet, geprueft, getestet,.......werden. Also auch nicht ganz billig aber im vergleich zu einer echten Neuentwicklung guenstiger.

Also das ist meine Meinung.



lg
FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

HG Motorsport Ansaugrohr, Carbon Airbox, LLK HFR S Series +, G-Tech S-Kit, G-Tech Wastegate, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Goodridge Stahlflex, ATE Ceramic Beläge,.......

Mein Abarth Grande Punto:


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

47

Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:23

Also ich persönlich würde mir kompromisslosere Sondermodelle wünschen - die auch dem Urgedanken von Carlo entsprechen. Weniger Gewicht und Rennstreckenoptimiert - mit Leistung von min. über 200PS, wäre ein schlagendes Verkaufsargument für ein "wirkliches" Sondermodell in ganz geringer Stückzahl - das könnte dann auch 60.000 kosten, wenn alles drum herum rennstreckentechnisch passt und straßenzulassungsfähig ist. Mein Vorschlag zur Model-Bezeichnung: "Assetto Corse SRTC" (Semi Race Track Car). Würde auch namendlich was eigenständiges sein und nicht an andere Fahrzeugmarken ableiten....

Dann könnte man für die Hobbyrennfahrer einen eigenen Abarth Assetto Corse SRTC Cup machen (nur mit straßenzugelassenen Fahrzeugen, damit die Kosten überschaubar bleiben, einheitliche Bereifung usw.). So wie bei KTM der X-Bow Cup. Porsche wirbt ja auch so mit seiner RS Serie für Rennstrecken.....

So gesehen (IST-Zustand), wäre aber gescheiter, dass sie mal wenigstens die Saleltsitz- und Lenkradposition in den Griff bekommen würden (nach über 2 Jahren Verkauf), anstatt neue Tributos mit den nicht passenden Beinamen Ferrari zu kreieren.

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 23. Februar 2012, 14:34

Den Gedanken eines 500 CUP bzw. AC SRTC finde ich nicht verkehrt.
Diesen stark zu limitieren und künstlich teuer zu machen fände ich aber Verschwendung.

Wer wirklich was limitiertes haben will und genug Geld auf der Tasche hat, der kann sich auch einen Assetto Corse leisten und den Cup mitfahren.
Den gabs doch einen Zeitlang zu ordern. Bei RallyeCarsforSale ist auch hin und wieder einer drin zwischen 30000 und 80000€.
49 Stück gabs da meines Wissens. Okay mit Straßenzulassung ist dann natürlich nichts.

Mein Abarth Grande Punto:


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 600

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18610

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1560

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 23. Februar 2012, 14:49

Den Gedanken eines 500 CUP bzw. AC SRTC finde ich nicht verkehrt.
Diesen stark zu limitieren und künstlich teuer zu machen fände ich aber Verschwendung.

Wer wirklich was limitiertes haben will und genug Geld auf der Tasche hat, der kann sich auch einen Assetto Corse leisten und den Cup mitfahren.
Den gabs doch einen Zeitlang zu ordern. Bei RallyeCarsforSale ist auch hin und wieder einer drin zwischen 30000 und 80000€.
49 Stück gabs da meines Wissens. Okay mit Straßenzulassung ist dann natürlich nichts.

...lieber Herr Moderator....

..zurück zum Thema bitte ... würde ich als Co-Admin jetzt eintippen ;)

...und MEMO: Ein Rallyefahrzeug hat immer eine Strassenzulassung !
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


evo3de

Abarth-Profi

  • »evo3de« ist männlich

Beiträge: 924

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4855

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 23. Februar 2012, 15:21

@tunwirs

Ein R3T hat eine Straßenzulassung, ein Cup-Fahrzeug wie der Assetto Corse hingegen nicht.

und Rallye ist nicht gleich Rundstrecke..

Aber zu diesem Zweck wird wohl der 695 Competizione und der 695 Assetto Corse gedacht sein. Wobei es letzterer wg. dem Heckflügel auch schwer haben dürfte eine Straßen Homologation zu bekommen.
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »evo3de« (23. Februar 2012, 16:48)

Mein Abarth Grande Punto:



D3an

Abarth-Profi

  • »D3an« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Öhringen

Aktivitätspunkte: 4025

- OE H R
-
D A * *

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:30

Naja ich frag mich da einzig und allein wer diese ganzen überteuerten Sondemodelle kauft??? Würden die nicht weg gehen gäbe es doch nicht bei jeder Autoshow ein "neues" Modell

Blos wer gibt allen ernstes so viel Geld für so ein Auto aus ?(
Super... Schön schnell unterwegs gewesen :rotfl:

Mein Auto: Seat Leon Cupra ST 4Drive


Ratte

Abarth-Schrauber

  • »Ratte« ist männlich

Beiträge: 195

Dabei seit: 12. Juli 2010

Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Aktivitätspunkte: 1040

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 23. Februar 2012, 23:57

Menschen, die nicht wissen, was ein Brot kostet ;-)

Mein Abarth 595: "competizione"


evo3de

Abarth-Profi

  • »evo3de« ist männlich

Beiträge: 924

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4855

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

53

Freitag, 24. Februar 2012, 08:29

Es sind die Menschen, die vor lauter Zeit nicht wissen, was sie mit dem ganzen Geld anfangen sollen und sich sowas dann aus Langeweile kaufen.. Und da gibt´s genug..
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

Mein Abarth Grande Punto:


Giusimon

Mitgliedschaft beendet

54

Freitag, 24. Februar 2012, 10:23


Qlimax86

Mitgliedschaft beendet

55

Freitag, 24. Februar 2012, 12:03

Ich glaub wir sind schon ziemlich weit weg vom thema.......

nardoo

Abarth-Professor

  • »nardoo« ist männlich

Beiträge: 2 873

Dabei seit: 19. August 2010

Wohnort: Herrsching

Aktivitätspunkte: 14535

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

56

Freitag, 24. Februar 2012, 12:09

Das sind wir schon lange. Solangsam könnte der Thread auch "Abarth Tributo-sinnvoll oder nicht" heißen. ;)
Aber trotzdem ist es ja nicht verkehrt sich über dieses Thema zu unterhalten. Ich wünschte nur wir wüßten die genauen Zahlen! :)

lg
FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

HG Motorsport Ansaugrohr, Carbon Airbox, LLK HFR S Series +, G-Tech S-Kit, G-Tech Wastegate, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Goodridge Stahlflex, ATE Ceramic Beläge,.......

Mein Abarth Grande Punto:


Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

57

Freitag, 24. Februar 2012, 14:45

Es sind die Menschen, die vor lauter Zeit nicht wissen, was sie mit dem ganzen Geld anfangen sollen und sich sowas dann aus Langeweile kaufen.. Und da gibt´s genug..



jepp genau das ist mehr oder weniger die anvisierte kundschaft von diesen modellen....
wirklich binden werden sie die nicht !! so nen schnössel kauft sich dann sicher keinen fiat danach, auch keinen alfa,lancia oder chrysler !
sondern irgendwas anderes was im moment hipp erscheint !

solche sondermodelle stehen dann meist in der garge und werden 4-5 mal im jahr bewegt als fünftwagen !! verschleißteile bleiben auch auf der strecke... bei 2000 km im jahr!

also wie sollen solche modelle ordentlich geld in die kassen bringen ??

Abarth.GE

Abarth-Meister

  • »Abarth.GE« ist männlich

Beiträge: 1 445

Dabei seit: 1. Januar 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

Aktivitätspunkte: 7465

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

58

Freitag, 24. Februar 2012, 17:34

Kommt jetzt mal bitte langsam zum Themenursprung, dem Tributo Maserati, zurück. Wenn ihr darüber diskutieren möchtet, ob Sondermodelle sinnvoll sind oder wie viel Gewinn sich machen lässt, eröffnet ein seperates Thema, das sich damit beschäftigt.

Ich finde es an sich nicht schlecht, dass es jetzt ein 180PS Cabrio ab Werk geben soll. Die Farben gefallen mit persönlich gar nicht. Das Auspuffdesign ist sicher auch Geschmackssache, aber wenn er einen vernünftigen Sound hat...
Die besten Autofahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben. - Walter Röhrl

Mein Abarth Grande Punto:


Socca5

Abarth-Schrauber

  • »Socca5« ist männlich

Beiträge: 300

Dabei seit: 12. Juni 2008

Wohnort: Rohrbach Ilm

Aktivitätspunkte: 1530

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 26. Februar 2012, 09:20

also mir gefällt der TF Maserati. Klar dass das Design etwas Tourismo lastig wird. Aber Maserati steht ja auch für sportliche Eleganz.

Aber wenn der Preis von 40.000 € wie beim TF Ferrari liegt, dann würde ich mir doch wohl eher einen echten Maserati holen. :top:

Den Quatttroporte bekommt man schon zu dem Preis in einem ganz ordentlich Zustand. Hat dann zwar schon mindestens 5 Jahre drauf, aber bei dem Auto sollte das nicht so entscheidend sein. Allerdings muss man sich dann auch die Folgekosten leisten können... ;)
mit abarthigen Grüßen 8)

Tom

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

500 C (28.02.2012)

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 600

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18610

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1560

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 29. Februar 2012, 16:15

...sorry..... aber nach meinen Info`s wird das Dingens "TF Maserati" nicht auf der Automesse in Genf stehen... ?( ?( ;(
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!