Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. März 2013, 19:50

2008er Grande Punto Abarth übernehmen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus Miteinander ;)


Ich hoffe ich bin hier in diesem Unterbereich richtig mit meiner Frage.

Undzwar fahre ich zzt. einen Golf 4 Baujahr 2002 (mein erstes Auto), und mein Dad besitzt seit knapp 8 Monaten nen 320d, vorher ist er seit 2008 einen GPA (damals neu gekauft) gefahren, der nun nurnoch rumsteht.
Er ist seit ca. 6 Monaten inseriert aber bisher hat sich noch keiner gemeldet. Jetzt habe ich mal mit ihm gesprochen, und ihn gefragt wie's denn ausschaut ob ich den Abarth übernehmen kann pipapo. Das würde soweit gehen, müsste halt meinen Golf verkaufen + ein bisschen was noch dazu an meinen Dad bezahlen.


Jetzt zu meiner Frage: Lohnt sich das? Für meinen Golf bekomme ich ca. 4000€, dann müsste ich etwa (logisch - Familienpreis) noch 1500€-2000€ an meinen Dad abtreten. Dafür hätte ich halt dann nen top gepflegten Abarth mit jetzt glaube ich 95.000km, aber leider komplett abgefahrenen Sommer- und Winterreifen. Sommerfelgen würden dann 18" kommen, da hätte ich noch Reifen vom Golf dann, aber Winterreifen würden dann für die ori 6-Speichen 17" kaufen.


Und mir gehts jetzt dabei auch darum, ob ich denn dann den Abarth für nen angemessenen Preis noch losbekomme, später mal, nicht dass ich auf dem Karren sitzen bleibe dann (bitte auch kein Marken-Fanboy getue jetzt :pfeifen: )




Zur Ausstattung vom GPA:
GRA
Leder (mit nachgerüsteter 2-Zonen Sitzheizung)
Navi
Klimaautomatik
USB Port Dingens
Farbe: Rosso Rot






Danke schon mal im Vorraus ;)

Gruß Til

nNick

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 211

Dabei seit: 26. November 2012

Aktivitätspunkte: 1065

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. März 2013, 19:58

Kleiner Tipp: Sieh dir erst einmal die Versicherungspreise an. Das könnte finanziell ausschlaggebend sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (12.03.2013)

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. März 2013, 19:59

Naja gut ich bezahl jetzt für den Golf über 1400€.

würde den Abarth dann als eingetragener 2. Fahrer in der Versicherung meines Dads fahren, das liegt dann ca. bei 850-1000€.

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7150

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. März 2013, 20:06

Um "Marken-Fanboy-Getue" zu vermeiden, solltest du ggf. nicht in einem Abarth Forum solch eine Frage stellen. :top:
Den was wird hier wohl bevorzugt? Wohl kaum der Golf! ;)

Aber mal zum Thema:

Nen Golf kriegt man natürlich besser wieder an den Mann, als eine Abarth Punto. Wenn man aber allerdings für den Abarth jemanden findet, der so ein Auto sucht und das wird immer mehr der Fall sein, sollte der Verkauf kein Problem sein.
Zumal du den Abarth ja zum Hammerpreis bekommen würdest.

Aber du wirst hier sehr oft lesen, "einen Abarth kauft man nicht mit Vernunft, sondern mit dem Herz!" (oder so ähnlich)

Das trifft auch in deinem Fall zu!
Wenn du zuviel nachdenkst und das Auto dich nicht ab der ersten Sek. in seinen Bann gezogen hat, solltest du ggf. besser beim Golf bleiben.
Hat der Abarth dich gepackt und du kannst beim ein oder anderen einstecken, nimm den Abarth!

EDIT: Ich selbst habe drei Golfs gehabt und mein aktueller A500 ist auch bereits mein zweiter. Hatte noch nie soviel Spaß an einem Auto, wie an den Abarths. Golf oder generell VW/Audi und wie die ganzen 0815 Kisten heißen kommen mir für lange Zeit nicht mehr ins Haus!

EDIT II: Bzgl. Versicherung. Versteh ich das richtig, dass du dich beim Abarth nur als "jüngster Fahrer" eintragen lassen willst? Bedenke, dass du so deine eigenen Prozente nicht runterfährst. Könnte später zum Problem werden, wenn du mal ein Auto auf dich anmeldest bzw. anmelden musst!

nNick

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 211

Dabei seit: 26. November 2012

Aktivitätspunkte: 1065

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. März 2013, 20:12

Das wäre ja dann kein Problem. Ich muss dazu sagen, dass ich seit dem vergangenen Spätherbst auch einen gebrauchten GPA von 2008 fahre – und es bisher noch nicht bereut habe. Je nach dem, was anfällt, können aber schon ein paar Ausgaben zusammenkommen, die man so vielleicht nicht im Kopf hat. Und wie gut er sich später noch verkaufen lässt, wird sich zeigen. Ich werde meinen Boliden jedenfalls so gut wie möglich pflegen. Darüber hinaus plane ich, ihn nicht allzu spät wieder zu verkaufen. Logisch: Je älter, je mehr Kilometer, desto geringer der Wert. Unter dem Strich glaube ich aber, dass du den Wagen ruhig übernehmen kannst.

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. März 2013, 20:15

Hm gut das ist natürlich ein Argument. Ich fahr bei dem Abarth seit ich 14 bin mit, hab meinen Dad damals zum Kauf gedrängt, da ich ihn so geil fand :top:
Also bin ich eigentlich Schuld dran dass er in der Famile ist :thumbsup:


Klar würde ich dann noch das eine oder andere reinstecken (Felgen, Fahrwerk, Leistung), da er mir so wie er ist auch noch nicht zu 100% gefällt (17" Felgen :thumbdown: etc.)




Ich mein allein von der Ausstattung ist der Punto schon besser als mein Golf, bis aufs Schiebedach vielleicht. Zumal der golf jetzt 136.000km drauf hat, was doch ne ganzschöne Stange ist.








Zur Versicherungssache: Ich werde das die Tage mal mit meiner Versicherung klären wie das mit den Kosten ausschaut.




Achso, so sieht mein Golf übrigens aus.


Enkei Wakasa 18" und KW Variante 1.

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7150

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. März 2013, 20:16

Je nach dem, was anfällt, können aber schon ein paar Ausgaben zusammenkommen, die man so vielleicht nicht im Kopf hat.
Das kann dir bei jedem x-beliebigen Hersteller auch passieren und sollte wohl bei jedem Auto-Kauf mit kalkuliert werden!

nNick

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 211

Dabei seit: 26. November 2012

Aktivitätspunkte: 1065

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. März 2013, 20:18

Winterräder zum Beispiel. Ich hatte vor dem Kauf nicht bedacht, dass wegen der großen Brembo-Bremsanlage nicht jede Felgengröße vorne passt.

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. März 2013, 20:21

Felgen für Winterreifen hab ich ja.. also an sich kommen an kosten nur: 18" Sommerfelgen, 17" Winterreifen

puntoflitzer

Abarth-Profi

  • »puntoflitzer« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 780

Dabei seit: 4. Mai 2012

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Aktivitätspunkte: 4165

---- L B
-
T S
L B
-
K V 1 9 9 3

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. März 2013, 20:34

:-) machst nix falsches ! :thumbsup: :thumbsup:

Mein Abarth Punto Evo: BMC Airfilter , Spurverbreiterung HA 30mm , Superprint AGA , Kennfeldoptimierung Mazza 2 - 2xx +PS - 350+ NM , HG Ansaugbrücke , Us-Standlichter, Kw-Fahrwerk,



Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. März 2013, 21:02

Joa ich denk auch dass ich das machen werde, falls das finanzielle hinhaut.

UMS

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 358

Dabei seit: 1. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. März 2013, 22:48

Glaube günstiger kommst auch nicht unbedingt an ein gleichwertiges Auto ran. Tu es (bedacht)!

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. März 2013, 14:12

Ja das denke ich auch, und ich hab mich jetzt auch festgelegt, dass ich ihn nehmen werde, falls das mit meinem Job hinhaut.


Hab auch eben mal bei der Versicherung angerufen, und würde so mit Teilkasko und allem 1125€ bezahlen. Das sind 300€ weniger als beim Golf, dem steht also nichtsmehr im Wege..


Mal was anderes, ich will mir dann 18" kaufen, habe hier noch Reifen dann rumliegen. Bekommt man 225/35er fürn GPA zugelassen oder ist das ein Kampf mit den Behörden ?

Daniel588

Abarth-Fan

  • »Daniel588« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 31. Oktober 2011

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. März 2013, 17:52

Kommt ganz auf die Felgen drauf an. Und was da in dem gutachten steht,....

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. März 2013, 17:54

ich denke mal das wird auf ne einzelabnahme rauslaufen, da ich auch lochkreisadapter brauche.

UMS

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 358

Dabei seit: 1. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 1945

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. März 2013, 17:57

Musst dich mal genauer informieren! Je nachdem was für Felgen du auch haben möchtest!

Aber ich würde meine Felgenwahl nicht nach vorhanden Reifen vornehmen ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (12.03.2013)

Bender

Abarth-Fan

  • »Bender« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 89

Dabei seit: 10. März 2013

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. März 2013, 18:01

Ich werde die Felgen die auf meinem Golf drauf sind nehmen. Muss mich da denke ich beim TÜV erkundigen.

sieht dann so aus:

Noeppy

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

18

Montag, 11. März 2013, 18:44

das beste an deinem gpa ist , du kennst den vorbesitzer und weisst zu 100 prozent wie er damit umgegangen ist ! gruss norbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (12.03.2013)

nardoo

Moderator

  • »nardoo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 873

Dabei seit: 19. August 2010

Wohnort: Herrsching

Aktivitätspunkte: 14535

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 13. März 2013, 17:14

Doofe Frage...aber woher kommst du? Das Auto hat ja n UK Kennzeichen oder sehe ich das falsch?? :)
FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

HG Motorsport Ansaugrohr, Carbon Airbox, LLK HFR S Series +, G-Tech S-Kit, G-Tech Wastegate, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Goodridge Stahlflex, ATE Ceramic Beläge,.......

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7150

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. März 2013, 17:42

Ich glaub das ist nur ein Fake, damit er weiß wie die Felgen auf dem GPA wirken. In seiner Vorstellung hat er Fotos von dem "Echten"!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

2008, GPA, verkauf

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!