Pistazie

Abarth-Profi

  • »Pistazie« ist männlich

Beiträge: 413

Dabei seit: 6. Juni 2018

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 2115

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 16. Juli 2019, 08:34

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich brauche keine Eier, ich habe einen Pferdeschwanz :D

Mein Abarth 595: Pista mit Leder


CO_595

Abarth-Schrauber

  • »CO_595« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 1650

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 16. Juli 2019, 10:01

Blumenwiese, Blumenwiese, Blumenwiese 8|

Mein Abarth 595: Competizione, Modena Gelb - der mit dem Skorpion auf dem Dach, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, Vmaxx-Gewindefahrwerk (320/320), Siztschiene LB Fahrerseite


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 1 562

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 7985

Danksagungen: 856

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 16. Juli 2019, 11:00

Hi

Die Farbe sollte eigentlich sekundär sein, hoffe für Pistazie, dass er sich dieses Mal das Richtige gönnt
(Topmotorisierung und Wunschausstattung) :top:


Viel Erfolg und Grüsse - Dani

Simplydynamic

Abarth-Fan

Beiträge: 45

Dabei seit: 9. Juni 2017

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

44

Gestern, 13:10

Hi

Die Farbe sollte eigentlich sekundär sein, hoffe für Pistazie, dass er sich dieses Mal das Richtige gönnt
(Topmotorisierung und Wunschausstattung) :top:


Viel Erfolg und Grüsse - Dani


Top Motorisierung gibt es beim UP nicht. Stand auch auf meiner Liste. Aber bei 115PS ist Schluß.
Dazu kein DSG, sehr gewöhnungsbedürftige Innenausstattung.
Generell finde ich den schick und einen würdigen Nachfolger für den Lupo GTI. Der Fox war ja eher ein Griff ins Klo.
Sicherlich hat der UP auch super Verbrauchswerte, was man ja bei VW gewohnt ist.
Aber das Konzept ist eben nicht bis zu Ende durchgedacht. Gegen wen tritt er an ? Smart ? Dann fehlt das DSG.
Abarth ? Mit 115 PS ? LOL

Hätte man ihn mit min. 150PS, DSG und noch eine schlichte dunkle Innenausstattung angeboten..... Dann wäre es echt interessant gewesen. Die Basis ist zumindest recht gut.

Mein Auto: 2018 595 Comp MTA


MHS

Abarth-Fahrer

Beiträge: 102

Dabei seit: 20. April 2018

Aktivitätspunkte: 520

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

45

Gestern, 18:31

Tja tja, schon vor 17 Jahren hatte der Lupo GTI 10 PS mehr. Der Up! wäre für mich auch eine Option gewesen, wenn er etwas erbarmungsloser daher käme.

Mein Abarth 595C: ist ein Competizione in Campovolo grau, dank Differenziale Autobloccante Meccanico schnell in den Kurven und einfach richtig gut


XrayAbarth

Abarth-Fahrer

  • »XrayAbarth« ist männlich

Beiträge: 168

Dabei seit: 21. Januar 2016

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 860

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

46

Gestern, 18:35

Hallo

Ich versteh den wechsel zum UP GTI nicht! Alles was der Abarth vom Motor besser kann macht der UP GTI ehr schlechter!

Mein Abarth 595C: Turismo


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 274

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 6425

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

47

Gestern, 20:50

Ich hab beide vor der Türe stehen, der UP! GTI kann viele Dinge besser wie der Abarth und umgekehrt.

Der Abarth ist ein Spielzeug für Spielkinder, der UP! GTI ein seriöses Wägelchen mit etwas sportlichem Feeling. Einsatzgebiet die oder das nahe Umland. Der Weg zu Arbeit, zum Einkaufen und in die Stadt hinein ist bedeutend angenehmer. Er ist dezenter im Auftritt, die Nachbarn können ausschlafen und dank vier Türen bekommt man entspannt Kind und Frau unter. Verbrauch? Lachhaft. Selbst wenn man ihn fliegen lässt.

Ich hätte mir auch den 1.2 Liter Motor gewünscht, dennoch ist der 1.0L ganz spaßig auf der kurvigen Landstraße. Das Fahrwerk typisch VW sehr gut. Sound? Außen nicht vorhanden, OPF sei gedankt. Der Soundgenerator im Innenraum klingt nicht unbedingt künstlich. Seitenhalt in den Sitzen ist beschissen, die originalen Abarthsitze sind aber keinen Deut besser.

DSG? Kein Platz dafür, und eigentlich unnötig. Man kann ihn recht schaltfaul fahren wenn man mag. Innenraum? Typisch UP! qualitativ nicht das Niveau von Polo aufwärts, man merkt den Unterschied. Hier liegt der Abarth etwas höher.

Aber wie so oft, Geschmackssache. Der Abarth ist ein feines Spielzeug für Spielkinder, der UP! aber einfach seriöser und reifer.

Ich fahr ihn unter der Woche unglaublich gerne und am Wochenende eben den Kampfzwerg.
race. don't play.

Mein Abarth 595: Clubsport: MHI TD04, 200 Zellen KAT Downpipe, HRE Performancekrümmer, HGFR-Ladeluftkühler, G-Tech Abgasanlage 70mm, Brembo GT Bremssättel, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Spiegler Stahlflexleitungen, Bilstein Clubsport Fahrwerk, DNA Verstrebung, OMP Querlenkerabstützung, DNA Stabilisatoren, Powerflex Black Series, Sparco Assetto Gara, DNA Shifter Stage II, Sparco Sprint Schalensitze, Sparco 3-Punktgurte, Software by Mazza Engineering - Ausreichend NM


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pistazie (17.07.2019), Abarthistin959 (18.07.2019)

Pistazie

Abarth-Profi

  • »Pistazie« ist männlich

Beiträge: 413

Dabei seit: 6. Juni 2018

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 2115

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

48

Gestern, 21:01

Yoshi hat es auf den Punkt gebracht :top:
Genau so werde ich es auch halten.
Die Alltagstauglichkeit des UP während der Woche erfahren
und den Abarth am Wochenende genießen.
Wer alles gelesen hat weiß, dass der Eintausch
nur eine Momentaufnahme ist. Alles wird gut ;)

Mein Abarth 595: Pista mit Leder


ss0n1c

Mitglied

  • »ss0n1c« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 22. Juli 2017

Aktivitätspunkte: 220

K A
-
N Z 1 9

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

49

Gestern, 21:09

Also die Erfahrungen kann ich nicht wirklich bestätigen. Bis auf einen Zwischenfall kann ich mich nicht wirklich an gravierende Situationen erinnern.

Einmal hatte ich einen Benz Fahrer vor mir, der Außerorts mit 60 km/h gefahren ist. Als ich ihn auf einer langen Geraden (ohne Gegenverkehr) überholen wollte, hatte er ernsthaft versucht mich von der Straße abzudrängeln. Ich bin weder dicht aufgefahren, noch habe ich in irgend einer Art und Weise gedrängelt.
Danach ist er vor mir gemütlich auf BEIDEN Spuren gefahren.


Ich werde selten sauer, aber da habe ich gekocht vor Wut. Keine Ahnung ob es etwas mit meinem Auto zu tun hatte, ich denke der gute Mann war generell ein Volli****.

Mein Abarth 595:


Minime911

Abarth-Fan

  • »Minime911« ist männlich

Beiträge: 48

Dabei seit: 18. Oktober 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

50

Gestern, 22:27

Hallo,

Mein Abarth hat jetzt 195 000 Km runter und von irgendwelchen außergewöhnlichen Anfälligkeiten oder gar aggressivem Verhalten anderer kann ich nichts berichten.
Klar gab es einige Reparaturen in den 10 Jahren, aber nichts, was bei der Nutzung als ungewöhnlich zu bezeichnen wäre.
Ich habe mir den Up GTI auch angeschaut, da ich denke, dass die Zeit gekommen ist etwas neues zu kaufen.
Es ist bestimmt ein gutes Alltagsauto, aber ich glaube nicht, dass er mir nach 10 Jahren noch die gleiche Begeisterung wie der Abarth bereiten würde.
Ich denke dass der 3 Zylinder Rüttelplattenmotor mir auf Dauer auf die Nerven gehen würde und von Sparsamkeit ist dann auch nicht viel übrig, wenn die richtig getreten werden.

Ich habe mir also einen neuen Competizione bestellt. Er wird wohl Ende August ankommen.
Ich hätte sicher den alten noch ein oder 2 Jahre fahren können aber das Angebot das man mir gemacht hat war einfach nicht auszuschlagen.
Sicher, es gibt Alltagsautos die weniger Unterhalt brauchen, als ein Abarth, aber die wenigsten machen auch nach Jahren soviel Spaß.
Jeder muss das für sich entscheiden, was er lieber mag.
Ich habe mich für die kommenden 10 Jahre nochmal für den Abarth als Alltagsauto für den Arbeitsweg entschieden und bis dann bin ich hoffentlich schon längst in Rente.

Gruß,

Christian

Mein Abarth 500: 500er Esseesse von 2009, über 195 Tausend gelaufen und geht wie am ersten Tag,ausserdem Neuzugang Abarth 595 Competizione Facelift. Esseesse wird demnächst durch zusätzlichen Competizione ersetzt....


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (17.07.2019), MartiniRacingAbarth (17.07.2019), GreenTown500 (18.07.2019)


Drehzahl

Abarth-Profi

Beiträge: 509

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2610

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

51

Heute, 07:53

Ich hab beide vor der Türe stehen, der UP! GTI kann viele Dinge besser wie der Abarth und umgekehrt.

Der Abarth ist ein Spielzeug für Spielkinder, der UP! GTI ein seriöses Wägelchen mit etwas sportlichem Feeling. Einsatzgebiet die oder das nahe Umland. Der Weg zu Arbeit, zum Einkaufen und in die Stadt hinein ist bedeutend angenehmer. Er ist dezenter im Auftritt, die Nachbarn können ausschlafen und dank vier Türen bekommt man entspannt Kind und Frau unter. Verbrauch? Lachhaft. Selbst wenn man ihn fliegen lässt.

Ich hätte mir auch den 1.2 Liter Motor gewünscht, dennoch ist der 1.0L ganz spaßig auf der kurvigen Landstraße. Das Fahrwerk typisch VW sehr gut. Sound? Außen nicht vorhanden, OPF sei gedankt. Der Soundgenerator im Innenraum klingt nicht unbedingt künstlich. Seitenhalt in den Sitzen ist beschissen, die originalen Abarthsitze sind aber keinen Deut besser.

DSG? Kein Platz dafür, und eigentlich unnötig. Man kann ihn recht schaltfaul fahren wenn man mag. Innenraum? Typisch UP! qualitativ nicht das Niveau von Polo aufwärts, man merkt den Unterschied. Hier liegt der Abarth etwas höher.

Aber wie so oft, Geschmackssache. Der Abarth ist ein feines Spielzeug für Spielkinder, der UP! aber einfach seriöser und reifer.

Ich fahr ihn unter der Woche unglaublich gerne und am Wochenende eben den Kampfzwerg.


Nun ja, wenn man mit der Sicht an die Sache rangeht wäre eventuell ein Prius 4 das perfekte Alltagswägelchen gewesen anstatt eines Ver.....-Wagens.
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 274

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 6425

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

52

Heute, 08:16

Schon einmal einen Prius gefahren? Das Ding ist so langweilig, dass man intravenös schwarzen Kaffee konsumieren muss, um wach zu bleiben.
race. don't play.

Mein Abarth 595: Clubsport: MHI TD04, 200 Zellen KAT Downpipe, HRE Performancekrümmer, HGFR-Ladeluftkühler, G-Tech Abgasanlage 70mm, Brembo GT Bremssättel, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Spiegler Stahlflexleitungen, Bilstein Clubsport Fahrwerk, DNA Verstrebung, OMP Querlenkerabstützung, DNA Stabilisatoren, Powerflex Black Series, Sparco Assetto Gara, DNA Shifter Stage II, Sparco Sprint Schalensitze, Sparco 3-Punktgurte, Software by Mazza Engineering - Ausreichend NM


Lucy

Abarth-Fan

Beiträge: 94

Dabei seit: 25. Mai 2019

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

53

Heute, 08:29

Mit Autos ist es mit der Vorliebe für bestimmte Fussballvereine. Es erschließt sich einem nicht, wie man z.B. für Schalke, Bayern München oder den BVB (Beispiele! Beispiele!) eine ..Neigung haben kann. Da steckste nicht drin.

MMn hat der Yoshi das gut erklärt.

Es soll ja auch Menschen geben, die dir den Vogel zeigen, weil du mit so einem kleinen aufgepimpten Möchte-Gern- Auto durch die Gegend saust, und das auch noch gut findest. Mich habe auch schon einige etwas mehr als schräg angesehen, auch was dazu gesagt, wie: Du willst also nach einem 6-Zylinder mit allem Zipp und Zapp jetzt so eine Mädchen- Knutschkugel fahren?

Y E S !





GLÜCK AUF!
Lucy :party:

Mein Abarth 595: Ist gerade im „Werden“. Geburtstermin voraussichtlich Ende August. Es wird ein Junge, das steht schon mal fest. LUIGI TURISMO ABARTH. Schwarze Haare. Gesicht + Körper ziemlich rrrot. Hoffe, er benimmt sich, wenn er älter wird - bei DER Farbe.


Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 266

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 1440

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

54

Heute, 09:57

Mir erschließt sich trotzdem nicht, warum man sich 2 Autos aus der gleichen Fahrzeugklasse anschafft.

Unser 595C ist auch nur Zweitwagen, weil seine Transportkapazität nicht für alle Einsätze ausreichend ist, aber ein Up GTI würde uns da auch nicht weiter helfen.
Wenn das Platzangebot eines Up reicht, dann kann man sich auch mit einem 595 arrangieren - wenn man will.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, AP Federn, Bilstein B8/B6, H&R Sturzkorrekturschrauben -2° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


Flitzei

Abarth-Fan

  • »Flitzei« ist männlich

Beiträge: 86

Dabei seit: 18. Februar 2019

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

55

Heute, 10:52

Der Up hat halt einen richtigen Kofferraumzugang.
Bei uns ist es so, dass wir das zweite Auto abschaffen wollten (wir brauchen es nicht mehr), deshalb habe ich beim 595 kein Cabrio genommen, obwohl ich gerne eines gehabt hätte. Das Cabrio hat aber eben nur die kleine Luke und keine Heckklappe, in die man eine Kiste Wasser ohne Verrenkungen reinstellen kann. Das sieht bei der Limousine anders aus (zum Glück, sonst hätte ich einen Fiesta ST gekauft; wenn man nur ein Auto hat, muss das leider im Alltag irgendwie einen Nutzen haben).

Von daher könnte ich mir schon vorstellen, für den Alltag einen kastenförmigen zweiten Kleinwagen zu fahren, wenn es denn ansonsten ein 595 sein muss und man in dem Sinne kein großes Auto braucht.
Ich hatte meistens relativ große Autos, aber beispielsweise einen Kombi würde ich mir heute gar nicht mehr zulegen. Alles, was so groß ist, dass es da rein müsste, kann ich mir für 20 Euro liefern lassen, dafür muss ich keinen Kombi vorhalten.

Mein Abarth 595: geklaut


Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 266

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 1440

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

56

Heute, 11:22

Ja, aber viel größer ist der Kofferraum beim Up auch nicht. Und der UP GTI darf wahrscheinlich keinen Anhänger ziehen, von daher wäre das für mich keine Alternative.

Aber egal - jeder wie er meint. 8)
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, AP Federn, Bilstein B8/B6, H&R Sturzkorrekturschrauben -2° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!