DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Juni 2019, 12:33

Motorschaden bei 24k km - Hilfe!?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo an alle Mitglieder,

ich schreibe in dieses Forum aufgrund
reiner Verzweiflung. Ich besitze einen Abarth 595 Competizione Baujahr
Ende 2016 (Facelift und absolut voll ausgestattet). Das Fahrzeug ist
Stand jetzt 24k km gelaufen.
Bereits vor 3 Monaten hatte ich
uhrplötzlich einen Zylinderausfall (3 Monate nach der Garantielaufzeit,
die ich leider leider leider nicht verlängert habe). Der Wagen war
anschließend 9 Wochen bei einer offiziellen Werkstatt. Das Steuergerät
wurde ausgetauscht und die große Inspektion vorsichtshalber
durchgeführt. Knapp 3 Wochen später kam das gleich Problem wieder auf
und ich musste wieder in die Werkstatt. Dieses Mal wurde genauer
hingeschaut und ein Kolbenfresser festgestellt.... Schaden: 14k EUR. Es
wurde zwei mal ein Kulanzantrag gestellt und beides Mal kam 0% zurück,
was selbst die Mechaniker überrascht hat.

Nun weiß ich nicht was
ich tun kann/soll? Die Kosten sprengen alle meine finanziellen Rahmen
und ich bin absoilut verzweifelt. Ich hatte bereits mehrere Fahrzeuge in
meinem Besitz aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Ich bin zutiefst
entäuscht vom Hersteller und auch vom Support.

Schaue ich jetzt
nach einem gebrauchten Motor oder fang ich einen Kampf mit Abarth an,
verkaufe ich das Auto mit einem Motorschaden?

Über jeden Tipp wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank im Voraus!

Mein Abarth 595:


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 243

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 6270

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Juni 2019, 12:41

In Sachen Kulanz ist Abarth leider sehr schwach daran interessiert, dem Kunden entgegen zu kommen.

Ich hatte mehrfach Erfahrungen gesammelt, zum Glück keine so schweren Angelegenheiten. Drei Briefe an die Kundenbetreuung, mit Einwurfeinschreiben, blieben bis heute unbeantwortet

Du kannst dennoch versuchen dich an die Kundenbetreuung zu wenden. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit einer Finanzierung der Reparaturkosten, oder aber ein gebrauchter Motor.

Bei Ebay ist ein Motor mit geringer Laufleistung aktuell inseriert, ca. 1400.- Euro inkl. Versand. Den zzgl. Einbau finanzieren wäre in solch einem Fall meine Lösung.
race. don't play.

Mein Abarth 595: Clubsport Setup: MHI TD04, 200 Zellen KAT Downpipe, HRE Performancekrümmer, Biposto Intake, HGFR-Ladeluftkühler, G-Tech Abgasanlage 70mm, Brembo GT Bremssättel, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Spiegler Stahlflexleitungen, Bilstein Clubsport Fahrwerk, Uniball Koppelstangen, DNA Verstrebungen, OMP Querlenkerabstützung, DNA Stabilisatoren, Powerflex Black Series, Sparco Assetto Gara, DNA Shifter Stage II, Sparco Sprint Schalensitze, Sparco 3-Punktgurte, Software by Mazza Engineering.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019), Lucy (13.06.2019)

speedy123

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 650

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3315

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Juni 2019, 12:44

Zuallererst solltest du die Werkstatt wechseln. Steuergerät +grosse Inspektion +14k - - schnell weg
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 638

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Juni 2019, 13:22

Ich weiss, DAS will jetzt keiner lesen.
Saludos de España, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 363

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 11885

Danksagungen: 652

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juni 2019, 14:10

Hallo!

Erstmal Beileid zum Motorschaden. Die pauschale Aussage Kolbenfresser ist nicht gut um da zu helfen. 14k€ sind aufjedenfall viieeeeeel zu viel. der Schaden muss lokalisiert werden und die Ursache gefunden werden. Von einem Austatuschmotor würde ich persönlich Abstand nehmen. Dies nur wenn der Block nicht mehr zu retten ist.

Der Motor muss ja offen sein. Bitte mach Bilder und stelle diese hier online. Erst dann kann man zumindest ansatzweise sagen woher der Schaden resultiert. Wenn ich schon lese 3. Zylinder ausgefallen und Steuergerät getauscht ;( Bei der großen Inspektion kamen auch neue Kerzen rein, richtig?? 8)


Gruß
GT driver
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Juni 2019, 14:17

Hallo GT Driver,

vielen Dank für dein Feedback! Laut Asussage der Mechaniker ist der Block nicht mehr zu retten, somit muss ein AT Motor her. Ich werde trotzdem mal nach Bildern fragen und diese dann natürlich gerne online stellen.
Genau, alle Kerzen wurden bei der Inspektion erneuert, danach hat lediglich eine Kerze wieder Probleme gemacht, war voller Öl und wohl angebrannt.

Grüße

DB

Mein Abarth 595:


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 363

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 11885

Danksagungen: 652

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Juni 2019, 14:27

Hallo!

Lass mich raten, erster Ausfall Zylinder 3 war Autobahn oder Landstraße bei rausbeschleunigen aus einem hohen Gang?

Zitat

Genau, alle Kerzen wurden bei der Inspektion erneuert, danach hat lediglich eine Kerze wieder Probleme gemacht, war voller Öl und wohl angebrannt.


Wieder Zylinder 3?
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Juni 2019, 14:51

Das könnte tatsächlich passen, schwer zu sagen, ich habe das Halbautomatikgetriebe.
Und wieder richtig, es war der gleiche Zylinder 3!

Mein Abarth 595:


Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 239

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 1295

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:05

Möglicher Ablauf:
Zylinder 3 hat einen unbemerkt gebliebenen Kolbenklemmer bzw. leichten Fresser mit der Folge daß die Kompression auf dem Zylinder futsch ist und Öl in den Brennraum gelangt.
Daraufhin verrußt die Zündkerze, was zu Zündaussetzern führt und zum Ausfall des Zylinders.
Durch die neue Zündkerze arbeit der defekte Zylinder zunächst wieder, aber natürlich nur bis die Kerze wieder verrußt ist. Vielleicht hat sich das Schadensbild des Kolbenklemmers in der Zwischenzeit auch verschlimmert.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, AP Federn, Bilstein B8/B6, H&R Sturzkorrekturschrauben -2° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:21

Vielen Dank Der Jens,

das könnte in der Tat ganz gut passen. Eine neue Zündkerze würde mein Problem nur temporär lösen.

Aber bedeutet das im Umkehrschluss, dass ich einen AT Motor benötige, so wie die Werkstatt es mir kommuniziert hat? Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten zu einer Reparatur?

Mein Abarth 595:



Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 239

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 1295

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:27

Wenn der Motor noch dreht, dann sollte es eigentlich möglich sein, bei einem Instandsetzer den Zylinder auf das nächste Übermaß zu bringen und einen neuen Kolben zu verbauen.
Das können aber nur entsprechende Fachbetriebe, die Teiletauscher in der normalen Kfz.-Werkstatt können das nicht.

Einfach mal einen entsprechenden Betrieb kontaktieren und fragen, ob das bei dem Motor möglich ist.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, AP Federn, Bilstein B8/B6, H&R Sturzkorrekturschrauben -2° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:37

Danke der Jens, das hilft mir auf jeden Fall weiter!

... ich schließe auch nicht aus, dass es sich tatsächlich um einen Folgeschaden von der ersten Reparatur (bei dem lediglich das Steuergerät getauscht und die Inspektion durchgeführt wurde). Die Frage ist, ob ich das mit der Werkstatt bzw. mit dem Service klären kann, denn es ist ja eine offizielle Abarth Werkstatt beim Händler. Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht?
Vielen Dank im Voraus!

Mein Abarth 595:


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 363

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 11885

Danksagungen: 652

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:42

Zitat

Möglicher Ablauf:
Zylinder 3 hat einen unbemerkt gebliebenen Kolbenklemmer bzw. leichten Fresser mit der Folge daß die Kompression auf dem Zylinder futsch ist und Öl in den Brennraum gelangt.
Daraufhin verrußt die Zündkerze, was zu Zündaussetzern führt und zum Ausfall des Zylinders.
Durch die neue Zündkerze arbeit der defekte Zylinder zunächst wieder, aber natürlich nur bis die Kerze wieder verrußt ist. Vielleicht hat sich das Schadensbild des Kolbenklemmers in der Zwischenzeit auch verschlimmert.


Mit verlaub gesagt und nicht bös gemeint : Das ist schlichtweg falsch!
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


verso1702

Abarth-Schrauber

  • »verso1702« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 272

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Heiligenhaus

Aktivitätspunkte: 1405

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:45

Hol den Wagen von der Werkstatt weg (Abschlepper oder fährt er noch), suche dir einen kompetenten Motoreninstandsetzer und lass dir ein Rep.Angebot machen...
14000€ für die Motorreparatur :rotfl:

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Juni 2019, 15:51

Hol den Wagen von der Werkstatt weg (Abschlepper oder fährt er noch), suche dir einen kompetenten Motoreninstandsetzer und lass dir ein Rep.Angebot machen...
14000€ für die Motorreparatur :rotfl:
Darauf wird es wohl hinauslaufen, denn 14k ist für mich wirklich keine Option, das ist völlig verrückt. Der Wagen ist praktisch neu, es ist wirklich traurig!

Mein Abarth 595:


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 494

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 7625

Danksagungen: 816

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Juni 2019, 16:11

Hi

Sehr ägerlich dein Motorschaden - nach 3 Monaten nach Ablauf der Werksgarantie hätte ich etwas mehr erwartet. Und noch schlimmer finde ich das Verhalten deiner Werke -
erstmal repariert und dann beim 2. Schaden ganz genau hingeschaut ;)


Da sehe ich dann deine Werke in der Pflicht, zumindest moralisch!
Das Vertrauen deinerseits dürfte allerdings dahin sein, davon gehe ich mal aus.


Würde in diesem Fall auch nach einer kompetenten Firma suchen die deinen Motor wieder auf Vordermann bringt!
Nach den Kosten fragen nicht vergessen.


Viel Erfolg und Kopf hoch - Grüsse Dani




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Juni 2019, 16:19

Hi

Sehr ägerlich dein Motorschaden - nach 3 Monaten nach Ablauf der Werksgarantie hätte ich etwas mehr erwartet. Und noch schlimmer finde ich das Verhalten deiner Werke -
erstmal repariert und dann beim 2. Schaden ganz genau hingeschaut;)

Da sehe ich dann deine Werke in der Pflicht, zumindest moralisch!
Das Vertrauen deinerseits dürfte allerdings dahin sein, davon gehe ich mal aus.

Würde in diesem Fall auch nach einer kompetenten Firma suchen die deinen Motor wieder auf Vordermann bringt!
Nach den Kosten fragen nicht vergessen.

Viel Erfolg und Kopf hoch - Grüsse Dani

Danke Dani!

Mein Abarth 595:


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 638

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Juni 2019, 17:20

Hola Dani,

das tut mir leid für dich und ich hoffe, du bekommst das verhältnismässig günstig geregelt
Saludos de España, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DB723 (04.06.2019)

Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 504

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2585

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 4. Juni 2019, 17:27

Wurden in den ersten 27 Monaten sämtliche Kundendienste beim offiziellen Händler durchgeführt ? Was hat dich davon abgehalten die Garantie zu verlängern ? Hast du den Wagen neu beim Abarth-Händler gekauft ?
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


DB723

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 75

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 4. Juni 2019, 17:32

Wurden in den ersten 27 Monaten sämtliche Kundendienste beim offiziellen Händler durchgeführt ? Was hat dich davon abgehalten die Garantie zu verlängern ? Hast du den Wagen neu beim Abarth-Händler gekauft ?
Der Wagen kommt neu vom Händler und alle Kundendienste wurden bei der offiziellen Werkstatt durchgeführt. Die Garantie habe ich im Dezember nicht verlängert, weil das Fahrzeug keinerlei Probleme gemacht hat. Darüber hinaus fahre ich verhältnissmäßig wenig und auch nicht wirklich schnell, somit habe ich die Verlängerung nicht für notwendig empfunden...großer Fehler!!!

Mein Abarth 595:


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!