Autohaus Renck-Weindel KG

Klaus F.

Mitglied

  • »Klaus F.« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 22. Juni 2020

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. August 2020, 11:00

Problem mit Leistungsentfaltung!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, mein Abarth 595 Turismo Bj. 3/2016 also vor Facelift macht mir ein paar Probleme. Die Leistungsentfaltung ist alles andere als gleichmäßig. Die Ladedruckanzeige schwankt bei Vollgas teilweise mehrmals hin und her. Und genauso fühlt sich die Leistung auch an. Ohne die Sporttaste hat er zwar erst ab ca. 4000U/min Leistung, dann aber etwas gleichmäßiger als mit der Sporttaste. Wenn ich bei niedrigen Drehzahlen mit halbgas fahre, dann geht die Ladedruckanzeige teilweise bis zum Anschlag und ein blasendes Geräsch ist zu hören. Man hört also den Ladedruck ohne daß er in diesem Bereich viel Leistung hätte. Kurz später zieht er dann los und die Ladedruckanzeige geht deutlich zurück. Wenn ich im Sportmodus unterturig Vollgas gebe, dann wird er gefühlt teilweise für einen Moment sogar zunächst langsamer bevor er dann mit einem Ruck anfängt zu beschleunigen. Ist das normal? Ich habe das Fahrzeug noch nicht lang und hätte gerne mal die Meinung von Leuten mit mehr Erfahrung. Leider trete ich in letzter Zeit immer öfter ins Leere. Das heißt z.B. nach ein Schaltvorgang gebe ich wieder Vollgas und die Leistung ist komplett weg. In den meisten Fällen reicht es dann kurz vom Gas zu gehen und wieder drauf, dann läuft er wieder. Er ist aber auch schon einmal komplett ohne Leistung geblieben. Dann habe ich den Motor neu gestartet und alles ging wieder normal. Leider ging bisher noch nie die Motorkontrolleuchte an. Hat jemand vielleicht ein ähnliches Verhalten schon mal gehabt, oder eine Idee? Ach ja und deutlich zu wenig Leistung hat er leider auch. Die wurde gestern mit 136PS und 204NM gemessen anstelle von 160PS und 230NM als Sollwert. Ist das üblich? Ich weiß das sind viele Informationen und Fragen auf einmal. Ich versuche das nur möglichst genau zu beschreiben in der Hoffnung hier kann mir jemand weiter helfen. Schon mal Danke, vorab.
Gruß Klaus

Mein Abarth 595:


josche66

Abarth-Profi

  • »josche66« ist männlich

Beiträge: 931

Dabei seit: 22. Dezember 2008

Wohnort: Chiemgau

Aktivitätspunkte: 4890

T S
-
X C * *

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. August 2020, 11:16

Hallo Klaus,
Ich würde erstmal Batterie abklemmen und ca. 30 Min, warten, wieder anklemmen. Ausprobieren. Dann lernt er neu an.
Wenn das Problem immer noch auftritt, dann möglichst schnell nach Auftreten des Phänomens in die Werkstatt und Fehler-
speicher auslesen lassen.

Das Ergebnis bei Leistungsmessungen ist von vielen Faktoren abhängig (Temperatur, Prüfstandstoleranzen, bei
Änderung der Reifengrößen der Reifenumfang etc), deshalb nicht immer 1:1 zu vergleichen.
Grüße
Jochen
Mein aktueller 595 Compe rot; G-Tech EVO 200, usw....hier

Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

Mein Abarth 595: Compe rot, Estetico schwarz, Sabelt Leder/Carbon, LB-Sitzschiene Fahrer, Carbon-Dashboard, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler glanz-schwarz lackiert, G-TECH EVO 200 + Klappe: GT550S-114er Endrohre rot + Katflansch 70mm + LLK225 + Schaltwegverk., Forge-Ansaugschlauch, ProRace 7x17 / ET:25, Bilstein B14, Sforza Frontschürzeneinsatz, Luftauslässe Motorhaube, Maxton-Heckspoileransatz, Armster 2-MAL, Feuerlöscher...


egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 394

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12265

Danksagungen: 1373

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. August 2020, 11:31

Grüezi und willkommen bei den Abarthisti Klaus

betreffend Leistungsentfaltung hatten wir hier schon mal dieses Thema hier - Leistungsloch/Auspuffpatschen
und dieses hier Turboloch Abarth 595 Pista

Eine Ferndiagnose hier ist wie immer schwierig.
Hinweis von josche66 beachten -Fehlerspeicher auslesen.

Betreffend Leistung habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Abarth`s eher `nach oben streuen` als nach unten.

Hoffe du verlierst den Spass nicht an der Rennsemmel?

Grüsse us dr Schwiiz - Dani

redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. August 2020, 12:10

Die IHI mit 160PS streuen eher nach unten als oben. Dazu die Hitze und ggf. "nur" Super 95. Dazu noch der Messfehler vom Prüfstand. Da fehlen schnell 20 PS. Die LAdedruckanzeige kann man vergessen. das ist Spielerei, wo bei sie bei mir nicht mehrmals schwankt.
Wie sieht es denn unter dem Öldeckel aus und wie ist der Ölverbrauch. Eine Püfung des Turbos (z.bsp. mit Endoskop) gibt vielleicht auf Aufschluss über den Zustand des Turbos.
Vielleicht auch schlechtes Chiptuning, Ladedrucksensor, Zahnriemen nicht ganz korrekt gewechselt, Zündkerzen, Zündspulen, Kabelbruch zur Lüfterstufe 2 (bei der Hitze braucht man diese), ...
Aber das ist aktuell ohne weitere Details oder das Fahrzeug hier zu haben Kaffeesatzleserei.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Herwa

Abarth-Fahrer

  • »Herwa« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 28. Juli 2020

Aktivitätspunkte: 595

A M
-

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. August 2020, 13:16

Wie stark schwankt denn deine Ladedruckanzeige?
Meine pendelt bei Last auvh leicht hin und her, aber das ist normal denke ich.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione, Adrenalin Grün, Sabelt GT Carbon, Mechanisches Diff, Bi Xenon, Beats


inyafaze

Abarth-Schrauber

  • »inyafaze« ist männlich

Beiträge: 222

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktivitätspunkte: 1150

M E
-

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. August 2020, 14:41

Wenns bläst, kann er den Druck nicht halten. Dann liegt's wahrscheinlich am Schubumluftventil. Einfach googeln. Problem ist nicht neu .

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ragazzon komplett, orra intake, KW v1, HRE Krümmer, Wagner LLK,


Klaus F.

Mitglied

  • »Klaus F.« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 22. Juni 2020

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. August 2020, 16:48

Hallo, der Fehlerspeicher ist leider leer. Die Prüfstandsmessung passt schon, da wirklich alle Parameter exakt erfasst wurden. Chiptuning hat er überhaupt keines. Zumindest weiß ich nichts davon. Das Auto läuft auch wie die Leistungsangabe vermuten lässt. Ich werde mir aber nicht den Spaß verderben lassen. Ich möchte es aber trotzdem in Ordnung haben. Hatte jemand schon mal ein defektes Ladedruck Regelventil oder Saugrohrdrucksensor? Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.
Gruß Klaus

Mein Abarth 595:


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8245

* *
-

Danksagungen: 861

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. August 2020, 17:20

Bei welchen Temperaturen fand denn die Leistungsmessung statt? Die Abarths sind, bedingt durch die schlechten SMIC (Ladeluftkühler), sehr anfällig was Temperaturen angeht, so dass die ECU entsprechend regeln muss.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Klaus F.

Mitglied

  • »Klaus F.« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 22. Juni 2020

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. August 2020, 18:25

Hallo, bei exakt 27,2 Grad. Das ist sicher nicht optimal, wird aber bei der Messung berücksichtigt. Er bekommt entweder Superplus oder Aral Ultimate. Bei der Messung war aber Avia Superplus im Tank. Er beschleunigt auch nicht jedes Mal gleich. Je nachdem bei welcher Drehzahl man Vollgas gibt, geht es besser oder schlechter. Bei nicht ganz Vollgas habe das Gefühl, das er fast etwas besser läuft. Schlimm ist halt, daß man kaum überholen kann, weil man nie weiß ob er nach dem nächsten Schaltvorgang noch Leistung hat oder nicht. Meine Frau traut sich das nicht mehr. Sie hatte schonmal so eine gefährliche Situation.
Gruß Klaus

Mein Abarth 595:


Tremonia

Abarth-Fan

Beiträge: 56

Dabei seit: 10. März 2019

Aktivitätspunkte: 300

- D O
-
P E 8 8

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. August 2020, 18:56

Eventuell regelt das ESP und nimmt Leistung weg? ?(


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8245

* *
-

Danksagungen: 861

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. August 2020, 19:21

Könnte das Ladedruckregelventil oder das Schubumluftventil sein. Diese kann man auch mit zwei linken Händen und einem kleinen Ratschenkasten selbst tauschen.

Beide neigen bei den Abarths dazu, den Ladedruck nicht halten zu können. Ich täte auf das Ladedruckregelventil tippen! Und die Anzeige der kleinen Ladedruckanzeige ist sehr präzise, sie gleicht eben kleine Schwankungen aus. Aber wenn ich über OBD 1.23 Bar auslese, steht meine bei 1.2Bar... die Große (GT1446 Lader) ist so präzise wie ein Eisenbahngeschütz.

Bei 27 Grad wird bereits Leistung zurück genommen!
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Klaus F.

Mitglied

  • »Klaus F.« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 22. Juni 2020

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. August 2020, 19:52

@yoshi: Welche kleine Anzeige? Ich dachte es gibt nur die große links.
Das ESP hatte ich auch schon im Verdacht. Ab und zu beim Bergauf fahren kommt plötzlich ein kurzes Leistungsloch. Das ist nur ganz kurz, nervt aber wie verrückt. Könnte wegen Bodenwellen oä. passieren. Ist das beim Abarth normal?
Gruß Klaus

Mein Abarth 595:


Tremonia

Abarth-Fan

Beiträge: 56

Dabei seit: 10. März 2019

Aktivitätspunkte: 300

- D O
-
P E 8 8

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. August 2020, 20:08

Das ESP regelt Leistung eigentlich nur weg, wenn keine Traktion vorhanden ist - eines oder mehrere Räder also durchdrehen. Das kann bei engen Kurven oder bei Bodenwellen/Schlaglöchern durchaus der Fall sein, und das ist normal. Bei den Kleinen Abarths rupfen ja mitunter 140 bis 180 PS an der Vorderachse. Das sind schon enorme Kräfte, die wirken. Vor allem weil die meisten kein Sperrdifferential haben und die Gewichtsverteilung denkbar ungünstig ist.

Es kann auch sein, dass das ESP den Rollenprüfstand nicht erkennt, oder dass das ESP einen Defekt hat, bspw. durch einen kaputten ABS-Sensor. Aber alles nur Mutmaßung.

Bei Schlaglöchern/Bodenwellen ist auch mitunter ein zu hartes Fahrwerk kontraproduktiv, da ist dann auch zu wenig Traktion vorhanden.

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8245

* *
-

Danksagungen: 861

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. August 2020, 20:20

Die kleine Anzeige geht bis (glaub) 1.6 Bar, die Große über 2.0bar. Gemeint ist natürlich die Anzeige links vom Cockpit.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Kai-Oliver

Abarth-Fan

  • »Kai-Oliver« ist männlich

Beiträge: 82

Dabei seit: 8. Februar 2020

Aktivitätspunkte: 445

L E O
-
N * * * *

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. August 2020, 20:25

@yoshi: Welche kleine Anzeige? Ich dachte es gibt nur die große links.
Das ESP hatte ich auch schon im Verdacht. Ab und zu beim Bergauf fahren kommt plötzlich ein kurzes Leistungsloch. Das ist nur ganz kurz, nervt aber wie verrückt. Könnte wegen Bodenwellen oä. passieren. Ist das beim Abarth normal?
Gruß Klaus
Das hatte ich mal als ich grenzwertig unterwegs war. Das kann einem ganz schön in die Quere kommen wenn man die Rennsemmel mal auf einer suboptimalen Strecke fliegen lassen will.
Ein Leben ohne Abarth ist möglich, aber völlig spaßlos..... :top:

Mein Auto: Abarth 595 Custom, ....."Sondermodell Vi*gra", klein, blau, hart und potent :-D. Ab Werk: Spoilerlippe, Spiegelkappen, Diffusorkante und Seitenstreifen weiß lackiert ; tiefer; rote Bremssättel; Rückfahrsensoren; derzeit 17" Abarth Trofeo mit Pirelli PZeroNero und 16" Dezent-Winterräder; BMC Luftfilter; Corsa-Paket; klimaautomatik; Xenon, J&M Plakete , Uconnect 7", Climair-Sonnenschutz, ODB-BT-Link, das richtige Auto für alte Säcke :-)


Tremonia

Abarth-Fan

Beiträge: 56

Dabei seit: 10. März 2019

Aktivitätspunkte: 300

- D O
-
P E 8 8

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. August 2020, 20:36

ESP mal bei einer Probefahrt ausmachen, und gucken ob er in engen Kurven dann noch so das Gas wegnimmt. Aber bitte aufpassen, bringt euch nicht um. Nicht die eigenen Fähigkeiten überschätzen.

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8245

* *
-

Danksagungen: 861

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 12. August 2020, 20:56

Das ESP ist im Abarth nicht abschaltbar.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Tremonia

Abarth-Fan

Beiträge: 56

Dabei seit: 10. März 2019

Aktivitätspunkte: 300

- D O
-
P E 8 8

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. August 2020, 21:13

Okay, wusste ich nicht. Im 124er ist es auf Knopfdruck komplett aus.

Klaus F.

Mitglied

  • »Klaus F.« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 22. Juni 2020

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. August 2020, 00:58

Hallo, ich habe mir jetzt mal die ganzen Beiträge von Fahrern mit den gleichen Problemen durchgelesen und habe jetzt eigentlich keinerlei Hoffnungen mehr, daß mir der örtliche Abarth Händler helfen können wird. Das hat auch nichts mit dem Fahrstil zu tun. Bei mir ist teilweise auf der Autobahn auf der linken Spur wenn ich kurz vom Gas gehe und wieder drauf, die Leistung komplett weg. Das ist definitiv gefährlich. Bei mir ist auch keine Record Monza Abgasanlage verbaut, wo angeblich wegen Lärmschutz die Leistung reduziert wird. Ich werde zwar dem Händler die Chance geben den Fehler zu finden, aber vermutlich werde ich danach den Ladeluftkühler und die Steuergerätesoftware ändern um die Sache in den Griff zu bekommen. Das die Gasannahme teilweise ruckartig erfolgt, ist tatsächlich normal weil Abarth das laut Bedienungsanleitung für sportlich hält. Ich persönlich halte es für sportlich, wenn mein Auto beschleunigt wenn ich Gas gebe und nicht eine oder zwei Sekunden später durch einen Ruck. Naja egal wie, das Problem wird beseitigt.
Gruß Klaus

Mein Abarth 595:


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 639

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8245

* *
-

Danksagungen: 861

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. August 2020, 01:17

Könnte das Ladedruckregelventil oder das Schubumluftventil sein. Diese kann man auch mit zwei linken Händen und einem kleinen Ratschenkasten selbst tauschen.

Beide neigen bei den Abarths dazu, den Ladedruck nicht halten zu können. Ich täte auf das Ladedruckregelventil tippen!


Ich zitiere mich selbst um einen sinnvollen Lösungsansatz aufzuzeigen.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

verso1702 (13.08.2020)

Verwendete Tags

schwankender Ladedruck

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!