Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

HG Motorsport

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Dezember 2010, 22:24

Getunte Abarths - Sakrileg oder Super?

Motzt ihr Eure Abarths auf?

Insgesamt 151 Stimmen

37%

Ja, ohne Tuning geht bei mir gar nichts! (56)

28%

Ja, ich tune meinen Abarth, aber nur Leistungstechnisch! (42)

31%

Nein, einen Abarth muss man nicht aufmotzen! (47)

5%

Ist mir egal! (7)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute!

Was meint Ihr, sollte es gesetzlich verboten werden, seinen Abarth zur Proll-Kiste umzubauen oder sollte anständiges Tuning eigentlich Pflicht für einen richtigen Abarth-Fahrer sein. (Und woran erkennt man eine Proll-Kiste und einen ordentlich getunten Wagen?)

Ein Thema, an dem sich immer die Geister scheiden und über das sich herrlich streiten lässt, aber immer locker bleiben
:D

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Dezember 2010, 22:30

Ich persönlich finde es geil was für Möglichkeiten es gibt die Teile Technisch aufzublasen siehe G-Tech die meiner Meinung da Momentan die Nase ganz weit vorn haben . Optisch muss an den Autos eigentlich nichts geändert werden außer ne Ecke tiefer und nen Paar schöne Ozetten
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


Daniel1702

Abarth-Meister

  • »Daniel1702« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 787

Dabei seit: 15. Mai 2009

Wohnort: Deutschland/Heidelberg

Aktivitätspunkte: 9165

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Dezember 2010, 22:44

Ich denke das Wort "Tuning" an sich kann schon definiert werden. Wenn ich von meinem Auto und Tuning rede, meine ich eher optimieren. Dies geht los beim Fahrwerk übers Gewicht und endet irgendwann bei der Leistung.
Ob PS ohne Ende nun in Carlo Abarth's Sinn ist weis ich nicht - ABER es macht irrsinnig Spaß ;-)
An einem Abarth darf meines erachtens alles gemacht werden solange es gefällt. Auf Spoiler, fette Goldfelgen und son Bling Bling schei** ala Amituning darf aber (meine Meinung) komplett verzichtet werden - vom Aussehen her ist er einfach perfekt.
Ich denke die Faszination Abarth ansich hat schon was mit dem weiteren herumbasteln und optimieren zu tun - man sehe die Vielfalt der alten A 500 !

LG, Daniel
"Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt nur die Arbeit machen."

- Walter Röhrl -

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Daniel1702« (28. Dezember 2010, 22:47)


rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Dezember 2010, 23:07

Ich finde die Optik sollte bis auf Räder/Fahrwerk und evtl. Auspuff original bleiben, gegen ordentlich mehr Leistung spricht aber nix.

Wenn ich mir immer vorstelle wie so mancher Golf, Astra oder A3 Fahrer den Abarth mit ATU Tuning herrichten würde....da kommt´s mir immer hoch....
Abarth 500 mit ein paar extras

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Dezember 2010, 23:33

Zitat

Original von Daniel1702

An einem Abarth darf meines erachtens alles gemacht werden solange es gefällt. Auf Spoiler, fette Goldfelgen und son Bling Bling schei** ala Amituning darf aber (meine Meinung) komplett verzichtet werden

LG, Daniel


http://www.abarth-germany.de/images/Abarth%20TCR.jpg

Fette Goldfelgen sind geil

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »luchs« (29. Dezember 2010, 23:31)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Dezember 2010, 23:46

Zitat

Original von rene
gegen ordentlich mehr Leistung spricht aber nix.


Wenn ein Leistungsgesteigerter Abarth z.B. auf der AB einen normalerweise viel zu starken Gegner schwierigkeiten bereiten kann, stehen automatisch alle anderen Abarth besser dar - denn er weiss garnicht, was alles gemacht wurde.

Eine Anekdote:
Letztens wurde ich lustigerweise in der Disco angesprochen, ob ich nicht der mit dem weissen Abarth wäre. Ein Freund mit nem 328 hätte es mal versucht aber wäre DERMAßEN abgeqatscht worden, dass - achtung, wortwörtlich - "alle Angst haben gegen mich zu Drücken und es niemand mehr versuchen möchte" (naja aber wohl auch nur die unter 250ps+) LOL
Auf die Frage was ich gemacht habe: "Habe leider nur 1,4L, ein paar Schrauben, hier ein paar dort gedreht"
Auf die vorherige Frage woher er mich denn kennt wortwörtlich: "Dich kenn jeder!" AHA?? LOL

So etwas lässt einen wirklich Schmunzeln und man freut sich über so ein feedback!
Besser als ein Auto, dass nach 500PS aussieht und nichts bringt. - Und schlussendlich profitieren auch die anderen Abarth vom Respekt, denn wie man gesehen hat sprechen sich solche Erlebnisse der anderen rum wie ein Lauffeuer :)
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AMG.Driver« (28. Dezember 2010, 23:55)


darachim

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

7

Dienstag, 28. Dezember 2010, 23:47

Da ich meiner Meinung nach mit dem GPA Supersport bereits ein Auto mit ausreichend Leistung und schicken Felgen gekauft habe, finde ich das ich da gar nichts mehr groß Tunen muss...


Daher halte ich mich da in der Hinsicht an den Kodex:

Punkt 6: Ein Abarthista verschandelt sein Fahrzeug nicht mit Lämpchen und blauen LEDs und beleuchtet seine Seitenschweller nicht mit violetten Leuchten. Für den Weihnachtsbaum gibt es Weihnachten und man macht das zu Hause.

Punkt 8: Ein Abarthista verbessert und modifiziert sein Fahrzeug nur mit Abarth-Originalteilen, oder wie es Karl Abarth machte, mit hochwertigen alternativen Tuningteilen.

rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 00:11

Zitat

Original von AMG.Driver

Zitat

Original von rene
gegen ordentlich mehr Leistung spricht aber nix.


Wenn ein Leistungsgesteigerter Abarth z.B. auf der AB einen normalerweise viel zu starken Gegner schwierigkeiten bereiten kann, stehen automatisch alle anderen Abarth besser dar - denn er weiss garnicht, was alles gemacht wurde.



Ja, das stimmt schon das sich der Abarth damit einen gewissen Ruf verschafft, trotzdem hat man aber selbst die Leistung nicht. :rolleyes:

Mir bereitet jedenfalls aktuell dieses 550R Kit für den A500 schlaflose Nächte, ich möchte das aber nicht mit dem Auspuff mit den mittigen Endrohren haben sondern mit einen anderen, muss mal klären ob das geht, denk aber schon.
Abarth 500 mit ein paar extras

AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 00:15

Zitat

Original von rene

Zitat

Original von AMG.Driver

Zitat

Original von rene
gegen ordentlich mehr Leistung spricht aber nix.


Wenn ein Leistungsgesteigerter Abarth z.B. auf der AB einen normalerweise viel zu starken Gegner schwierigkeiten bereiten kann, stehen automatisch alle anderen Abarth besser dar - denn er weiss garnicht, was alles gemacht wurde.



Ja, das stimmt schon das sich der Abarth damit einen gewissen Ruf verschafft, trotzdem hat man aber selbst die Leistung nicht. :rolleyes:

Mir bereitet jedenfalls aktuell dieses 550R Kit für den A500 schlaflose Nächte, ich möchte das aber nicht mit dem Auspuff mit den mittigen Endrohren haben sondern mit einen anderen, muss mal klären ob das geht, denk aber schon.


Bald aber dann! ;)
Wird sicher gehen... Frage auch mal an was mich ein Laderupgrade kosten würde :)
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 00:47

Ja, mach das. Schliesslich geht es hier um unseren guten Ruf :D

Ich fände auch ein Abarth-Treffen ziemlich öde, wenn die Autos alle original wären und sich nur durch Farbe und Felgen unterscheiden.

:boring:

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader



rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 01:12

Zitat

Original von darachim


Punkt 6: Ein Abarthista verschandelt sein Fahrzeug nicht mit Lämpchen und blauen LEDs und beleuchtet seine Seitenschweller nicht mit violetten Leuchten. Für den Weihnachtsbaum gibt es Weihnachten und man macht das zu Hause.



:top:
Abarth 500 mit ein paar extras

van_buik

Abarth-Fahrer

  • »van_buik« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 184

Dabei seit: 21. September 2010

Wohnort: Troisdorf

Aktivitätspunkte: 985

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 06:47

wo fängt denn eine prollkarre an?

Ich hatte einen froschfotzengrünen renault 5 mit 8x13 et -1 ats classic dazu nen ca 10 breiten leuchtengelben blendkeil. Der auspuff war ein fast nur durchgehendes rohr von vorne bis hinten - das war meiner meinung nach ne proll bzw assikarre!

Doch wenn ich meinen gpa etwas dem asphalt näher bringe dazu nen paar schöne räder ist das bei weitem nicht prollig.
Das einzige was vielleicht auf andere prollig wirkt ist die g-tech anlage mit cuprohr. Aber die abarths die damals die berge hoch geschossen kamen, knallten auch so schön in der auspuffanlage...

Also nun die frage wo fängt prollkarre an? Welche räder sind prollig welche nicht? Wie tief darf ich meinen gpa legen damit er nicht prollig ist?

Man man man so schwere entscheidungen und das auch noch bevor ich beim ersten kunden heute bin...

Edit: fast vergessen - manche finden meine roten spiegel "prollig" - aber diese sind doch original - soll ich sie nun lassen oder in wagenfarbe lackieren?
Grüße
van_Buik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »van_buik« (29. Dezember 2010, 06:50)


Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 09:23

Tuning gehört doch dazu. Ob das für den einen jetzt Motor ist oder für den anderen Klarglasrückleuchten oder das Gewindefahrwerk oder Felgen, egal. Das es die möglichkeit gibt das Auto so zu individualisieren wie es jeder für sich selbst will, das finde ich ist das entscheidende und auch gut so !
Es wird ja niemand gezwungen sein Abarth so umzubauen, aber er könnte. Und die meisten Sachen sind ja wieder umrüstbar und das Auto in orig. Zustand zu versetzen.
Wenn es jemand ab Werk toll und ausreichend findet gut , wenn nicht auch gut.
Nochmal ist wie mit der Frau, der eine findet Sie hammer, der andere bekommt schlicht brechreiz. Aber es ist nicht an mir das ab- oder zu verurteilen.
Jedem tierchen sein blesierchen !
Grüße

van_buik

Abarth-Fahrer

  • »van_buik« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 184

Dabei seit: 21. September 2010

Wohnort: Troisdorf

Aktivitätspunkte: 985

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 09:27

hehe maxipapa, deine "frau" ist aber eine der schönsten hier ;)

(ok, meine meinung)
Grüße
van_Buik

White_Scorpion

Abarth-Meister

  • »White_Scorpion« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 303

Dabei seit: 7. Juni 2008

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 6680

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 09:34

Also ich persönlich lasse meinen GPA zum grössten Teils original, optisch habe ich nur die Seitenblinker gegen schwarze getauscht. Den GPA habe ich mir auch gekauft weil man da nichts mehr gross tunen muss damit es gut aussieht. LED und das ganze getöns passt meiner Meinung nicht an einen Abarth!

Leistungssteigerung ist absolut ok, denn die Marke Abarth ist ja durch seine getunte 500 oder 600 Abarth gross geworden! Wenn es ordentlich gemacht wurde, finde ich es sogar toll! ;)


P.S

Habe eine Umfrage hinzugefügt, viel Spass! :)

Mein Abarth Grande Punto: Abarth Grande Punto Serie 1 // Abarth 124 Spider Limited//bald 695 Rivale


walktheline

Abarth-Fahrer

  • »walktheline« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 132

Dabei seit: 24. April 2010

Wohnort: Amstetten, Österreich

Aktivitätspunkte: 690

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 09:59

Ich hab für "Nein, einen Abarth muss man nicht aufmotzen!" gestimmt, weil ich der Meinung bin, dass er es nicht notwendig hat. WENN man sich dazu entscheidet, dass man an seinem Abarth was machen möchte, dann sollte es meiner Meinung nach so aussehen, dass der Betrachter nicht sofort sieht, dass hier herumgepfuscht wurde. "Dezent" ist das Stichwort. Das gilt aber nicht für die Leistung, nur für die Optik. LOL

Asphaltblase

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

17

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 11:07

Interessant: Die Befürworter fahren überwiegend GPA.

Noerni

Mitglied

  • »Noerni« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 31

Dabei seit: 7. Juli 2010

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 180

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 11:22

Zitat

Original von walktheline
Ich hab für "Nein, einen Abarth muss man nicht aufmotzen!" gestimmt, weil ich der Meinung bin, dass er es nicht notwendig hat. WENN man sich dazu entscheidet, dass man an seinem Abarth was machen möchte, dann sollte es meiner Meinung nach so aussehen, dass der Betrachter nicht sofort sieht, dass hier herumgepfuscht wurde. "Dezent" ist das Stichwort. Das gilt aber nicht für die Leistung, nur für die Optik. LOL


Ich schließe mich da voll und ganz an! Dezente Änderungen finde ich in Ordnung, aber zu "Prollkisten" sollte man seinen Abarth nicht ummodeln...obwohl das der Begriff "Prollkiste" auch wieder Ansichtssache ist.

Ich zumindest werde an meinem Abarth außen nichts verändern.

MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 12:23

Ich als"Aussenstehender" musste grad ein wenig schmunzeln.

Die Frage, was eine Proll-Kiste ist und was nicht, lässt sich tatsächlich fürstlich diskutieren.

Wenn ich hier aber sehe, wie manche Leute über Abarth philosophieren, muss ich lachen. Vorweg: A500 und GPA finde ich super! Optisch, technisch, etc. alles TOP!
Nicht, dass ich falsch verstanden werde.

Aber vom Mythos "Abarth" zu sprechen, ist doch reichlich übertrieben.
Das Einzige, was hier noch Abarth ist, ist der Name und der überteuerte Service.
Technisch gesehen ist es ein stinkend-normaler 500 bzw. GP mit Technik aus dem FIAT-Regal. GENAU die verwandten Komponenten kommen in anderen Autos des FIAT-Konzern zum Einsatz.

Von daher: Ihr fahrt alle tolle Autos, aber Mythos Abarth ist es nicht. ;)

Etwas zum Thema: Es ist erlaubt, was gefällt!
Besonders cool sind natürlich immer Motortunings und generelles Performance-Tuning. Denn die Teile unterschätzt man schnell! Insbesondere der A500. Wer erwartet denn von so einer kleinen Knutschkugel >150PS?? Schon garnicht >200PS.
Das ist cool und Understatement.
Mit einem 50K€ BMW auf der Schleife von nem 25k€ nass gemacht zu werden, dafür lohnt es sich doch!!

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


abarth_ig

Moderator

  • »abarth_ig« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 813

Dabei seit: 16. Oktober 2009

Aktivitätspunkte: 14600

* *
-
* * * * * *

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 12:41

Zitat

Besonders cool sind natürlich immer Motortunings und generelles Performance-Tuning. Denn die Teile unterschätzt man schnell! Insbesondere der A500. Wer erwartet denn von so einer kleinen Knutschkugel >150PS?? Schon garnicht >200PS.


Sehr schön gesagt :beifall:
Offizieller Sponsor der örtlichen Bußgeldstelle!

Mein Auto:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!