Italo-Welt

rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

41

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:44

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von Asphaltblase
Die Frage des Eröffnungsbeitrags geht am Kern der Sache vorbei.

Es ist erschreckend, wieviele Leute sich einen Abarth kaufen, obwohl das Auto gar nicht ihren Ansprüchen genügt: Ob Leistung, Fahrwerk, Bremsen, es wird alles ersetzt.

Nun könnte man meinen, Abarth hat das esseesse Kit im Programm für die, die mehr wollen. "Supersport" nennt Abarth das. Aber auch das entlockt einigen nur ein müdes Lächeln.

Das sind Leute, die eigentlich einen GTI oder R von VW oder so haben wollten, sich aber nicht leisten können. Also kaufen sie sich den Abarth als billige Rennsemmel und lassen alles umbauen, was geht.

Dabei ist die Optik oft nebensächlich. Tief schwarz verrußte Endrohre, keine Spur vom einstigen Chromglanz. Man sieht vielen Abarths an, daß sie nicht gepflegt werden. Hauptsache ihr Lupo - äh - Abarth rennt.


Fühle mich von dem Käse zwar nicht angesprochen, muss aber trotzdem mal was dazu loswerden:

Hast Du schon mal überlegt was ein Abarth (egal ob GPA oder 500) kostet, wenn man alles umbaut was geht? Glaub darum bekommt man locker einen langweiligen und öden GTI... ;)

Ich persönlich würde mir übrigens keine der hier im Thread genannten Schüsseln kaufen wenn es den A500 nicht gäbe, glaub ich habe schon einmal irgendwo gepostet welches Auto dann in meiner Garage stehen würde, ist auch eines das es nicht erst seit 2 Jahren gibt.

Und nochmal, ich finde es ist ok wenn man am Abarth andere Räder oder ein anderes Fahrwerk verbaut oder die Leistung steigert, ich finde es aber wichtig das sich die Grundform des Autos dabei nicht groß verändert, denn die ist perfekt!
Abarth 500 mit ein paar extras

klein_p

Abarth-Schrauber

  • »klein_p« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 307

Dabei seit: 5. Dezember 2010

Wohnort: Sindelfingen Abarth Punto Evo

Aktivitätspunkte: 1630

- B B
-
C T * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

42

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:51

Alle Fiats (inkl. Abarth) haben seit Jahren ein Problem:

Sie sind als "Jeep" ausgelegt. Meinen T-Jet hab ich mit 45mm vorne dem Asphalt näher gebracht (bei voller Alltagstauglichkeit).
Auch der Evo, der im januar hoffentlich eintrifft, ist definitiv zu hoch.
Rein für´s Auge.
Der Abstand Rad / Radlauf sollte ringsum gleich sein. Fiat lässt oben leider immer 5cm mehr Platz...

Ok, das Fahrverhalten verschlimmert es auf keinen Fall, das nehm ich als Bonus mit :D

Ob man nun ein paar cm tiefer kommt oder gar noch Distanzscheiben montiert,
ändert am Abarth als solches ja nichts.

Wenn es denn überhaupt auffällt. Meist wird es sogar gefälliger, so dass es erst wieder bei einem originalen auffällt.

Optisch benötigt weder der 500er, der GPA noch der APE Änderungen.



Zum Thema GTI & Co.:
Ich durfte neulich mal in einem 6er GTI Platz nehmen...
Man sitz drin und wartet.... Und wartet...

Es kommt einem nichts entgegen. Keine Emotion, kein Feeling.
Ok, +200 PS. Aber sonst leider nichts.
Da nehm ich ein eventuell anfangs kurios ablesbares Jägerinstrument oder ein knarzendes Armaturenbrett oder ein schlecht schließendes Handschuhfach derart gerne in Kauf...


Meiner Freundin habe ich einen Nummerschildhalter montiert. Der Spruch drauf passt wie die Faust auf´s auge:

Alles andere sind nur Auto´s



Mal ab vom Thema, um nicht zu sagen Off-Topic:

Siehe Hajö´s Thread und siehe hier...

Fällt Euch etwas auf? :denk:
Abarth Punto Evo in Nero Mille Miglia
==> Mein APE <==

Mein Abarth Punto Evo: in Nero Mille Miglia - Weiße NSL - 30mm tiefer - Bilstein B6 - 215/35 R18 auf Barracuda Karizzma matt schwarz 8 x 18 ET38 - G-TECH GT560 cup gt - Carbon Intake Kit


Asphaltblase

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

43

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:57

Wir sind doch noch im alten Jahr, da darf es doch noch rumpeln?! =P

klein_p

Abarth-Schrauber

  • »klein_p« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 307

Dabei seit: 5. Dezember 2010

Wohnort: Sindelfingen Abarth Punto Evo

Aktivitätspunkte: 1630

- B B
-
C T * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

44

Freitag, 31. Dezember 2010, 16:04

Uups, stimmt :p


Bin meiner Zeit mal wieder vorraus... :-)



*weitermachen*
Abarth Punto Evo in Nero Mille Miglia
==> Mein APE <==

Mein Abarth Punto Evo: in Nero Mille Miglia - Weiße NSL - 30mm tiefer - Bilstein B6 - 215/35 R18 auf Barracuda Karizzma matt schwarz 8 x 18 ET38 - G-TECH GT560 cup gt - Carbon Intake Kit


Daniel1702

Abarth-Meister

  • »Daniel1702« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 787

Dabei seit: 15. Mai 2009

Wohnort: Deutschland/Heidelberg

Aktivitätspunkte: 9165

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

45

Freitag, 31. Dezember 2010, 16:12

Zitat

Original von Abarth.GE
Eine Bitte, bevor es hier wieder heiß hergeht: Überlegt euch bitte, was ihr schreibt und bleibt sachlich. ;)


Ich denke ich bin sachlich geblieben, und habe es auch um gottes willen nicht böse gemeint - evtl. kommt es so rüber da ich nicht so oft/gerne diese :) ;( 8) LOL :D benutze.

LG, Daniel
"Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt nur die Arbeit machen."

- Walter Röhrl -

Jessy18

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

46

Freitag, 31. Dezember 2010, 17:11

Zitat


Sorry, ebenso total Bannane das mit dem verrußten Endrohr, was hat das mit Lupo zu tun.Klar die Kiste ist ein alltagsauto, ned böse sein, aber den teufel werd ich tun und da den Auspuff sauber machen , geht es noch. Nimm mal ne Aspirin , vieleicht hilft sie noch.
8o Grüße


@Asphaltblase hat doch recht.

ich glaube du hast was nicht verstanden, Carlo Abarth hat alle seine Autos als seine "Kinder" angesehen, ein Kratzer am Wagen war für ihn ein Todsünde, fast so schlimm als ob er sich selbst verletzte.

bei ihm hätte es keine verrußten Endrohre gegeben. 8)

in diesem Sinne einen guten Rutsch.

mfg Thorsten

Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

47

Freitag, 31. Dezember 2010, 17:16

@Jessy18: Ja , ne ist klar. Dann lasst Euch mal nicht aufhalten und in eurem sinne den seligen Carlo gedenkend noch schnell in die Garage gehen und den Auspuff putzen ! Und vergesst dabei nicht noch eben die Karre zu polieren und oder schnell bei Smart repair anrufen wenn ihr nen Kratzer habt. Und beim einkaufen auch immer schauen das keiner neben euch parkz gelle. LOL :rotfl: LOL
Ach so falls ihr es vergessen habt, die 60er Jahre sind vorbei und das Auto ist mittlerweile ein normaler Gebrauchsgegenstand. Egal ob Abarth, Porsche oder sonstwas drauf steht. Sogar das Frauen fahren ist selbstverständlich . LOL
Guten Rutsch ! :rotfl:
By the way, könnt ihr mir ein teil nennen das an unserem 500er oder GPA von Carlo Abarth pers. getunt wurde ? Eben , just think about it und komm zur realität zurück. 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Maxipappa05« (31. Dezember 2010, 17:30)


rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

48

Freitag, 31. Dezember 2010, 18:09

Zitat

Original von Maxipappa05
@Jessy18: Ja , ne ist klar. Dann lasst Euch mal nicht aufhalten und in eurem sinne den seligen Carlo gedenkend noch schnell in die Garage gehen und den Auspuff putzen ! Und vergesst dabei nicht noch eben die Karre zu polieren und oder schnell bei Smart repair anrufen wenn ihr nen Kratzer habt. Und beim einkaufen auch immer schauen das keiner neben euch parkz gelle. LOL :rotfl: LOL
Ach so falls ihr es vergessen habt, die 60er Jahre sind vorbei und das Auto ist mittlerweile ein normaler Gebrauchsgegenstand. Egal ob Abarth, Porsche oder sonstwas drauf steht. Sogar das Frauen fahren ist selbstverständlich . LOL
Guten Rutsch ! :rotfl:
By the way, könnt ihr mir ein teil nennen das an unserem 500er oder GPA von Carlo Abarth pers. getunt wurde ? Eben , just think about it und komm zur realität zurück. 8)


Ich sehe es ähnlich wie Thorsten!

Alles was Du aufgezählt hast trifft auf mich zu, mein Abarth wird nur von Hand gewaschen, alle 4-6 Wochen poliert (incl. Auspuff), wenn er wo einen Kratzer lass ich den entfernen und ich parke wenn es geht immer da wo keiner in unmittelbarer Nähe steht, was gibt es daran jetzt auszusetzen???
Wenn Du Dein Auto dagegen runterkommen und abschürfen lässt - bitteschön, es hält Dich keiner auf, jeder wie er möchte. 8)
Es gibt eben Personen die legen wert auf ihr Auto und welche, denen ist alles egal. Ich leite vom Aussehen und Zustand eines Autos auch oft ab, wie es bei so Leuten daheim aussieht, wobei ich das dann oft gar nicht mehr wissen möchte.... ;)

Meine Eltern fahren im Sommer eine Viper SRT10, das Auto ist 6 Jahre alt und hat ~70tkm auf der Uhr, das kannst Du in einen Showroom stellen, es würde nicht auffallen das es schon mal gefahren wurde, und genau so soll mein Abarth in ein paar Jahren auch noch aussehen!

In diesem Sinne: Einen guten Rutsch!
Abarth 500 mit ein paar extras

Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

49

Freitag, 31. Dezember 2010, 19:10

Nix gibt es daran auszusetzten, kann doch jeder halten wie er will, aber ebenso muss es auch erlaubt sein das es Leute gibt die ihr Auto tunen. Jeder wie er es will. Und da haben anscheinend andere ein problem damit weil es sich um einen Abarth handelt, oh frevel ein Abarth :D wird getunt und erhält mehr Leistung LOL. Da werden dann vergleiche , wie passend von VW genommen. Und das ist etwas das schon fast ins lächerliche abdriftet. Von wegen Mythos und so.
Ich geh jetzt auch meinen Auspuff putzen nicht das du mir noch ableitest wie es bei mir daheim aussieht! Wie geil ist das denn. Übrigens ich hab ne Putzfrau und meine Karre wird 1x die Woche in die Waschstraße gefahren.Und so alle 4 Wochen wird er innen mit gereinigt. Wenn aber jemand spass am auto putzen hat, soll es ja auch geben , bitte soll er sich nicht aufhalten lassen. Finde ich ja auch in Ordnung.
Ich wünsche dir viel spass das er dann in ein paar Jahren so aussieht wie die Viper, bekommst dann am gebraucht markt statt 7000 noch 7200,-. Ich will mein Auto fahren und SPASS haben, nicht weinen wenn er nen Steinschlag hat.So muss es eben jedem erlaubt sein wie er es will.
Nur wird es dann lächerlich das nur weil jemand sein Auto leistungstechnisch optimiert, die schrott Federn vom Esseesse oder vom normalen gegen ein KW Gewinde-Fahrwerk oder Bilstein und dann vieleicht noch andere Rücklichter einbaut in irgendeine VW was weiss ich was schiene gesteckt wird. Den Vogel schiesst er dann ab wenn er mir erzählt das es soooooooo wichtig ist das die Endrohre poliert werden weil es ja sonst wie bei nem Lupo aussieht. :rotfl:

Ciao und guten Rutsch

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

50

Freitag, 31. Dezember 2010, 19:34

Die sich über Tuning aufregen, die tun das, da sie es sich selbst nicht leisten können und den anderen deshalb nicht gönnen wollen :D

Richtiges Abarth TUNING (nicht esseesse) ist so was von geil - abgefahren - einfach PORNO!! Deshalb bin ich mitte Jänner wieder bei G-Tech und darauf trinke ich heute ein - oder mehr Gläschen Champagner :love:

Guten Rutsch


rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

51

Freitag, 31. Dezember 2010, 19:46

Zitat

Original von szhgc12
Die sich über Tuning aufregen, die tun das, da sie es sich selbst nicht leisten können und den anderen deshalb nicht gönnen wollen :D

Richtiges Abarth TUNING (nicht esseesse) ist so was von geil - abgefahren - einfach PORNO!! Deshalb bin ich mitte Jänner wieder bei G-Tech und darauf trinke ich heute ein - oder mehr Gläschen Champagner :love:

Guten Rutsch


Also Dein kleiner ist ganz nach meinen Geschmack! ;) So soll´s sein!
Abarth 500 mit ein paar extras

MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

52

Freitag, 31. Dezember 2010, 20:29

Zitat

Original von rene(...) alle 4-6 Wochen poliert (incl. Auspuff),


Na wenn Du das machst, dann ist das alles andere als "Pflege".

Man kann's auch übertreiben, gerade was abrasive Mittel angeht...

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

53

Freitag, 31. Dezember 2010, 21:00

Ich hab vor ein paar Wochen mal mein Auto inklusive Auspuffendrohr poliert, ist aber ein Tuning Auspuff aus Edelstahl. Die Original GPA-Auspuffblenden fand ich eher etwas billig im Aussehen. Jetzt entspricht das eher meinen Vorstellungen, wobei mir die schwarzen G-Tech Rohre auch sehr gut gefallen.

So ist das eben: Man kauft sich ein Auto das einem vom Aussehen und von der Technik her passt, aber man findet immer noch das eine oder andere was man gerne anders hat. Manche sind da anspruchsvoller, andere leicht zufriedenzustellen.

Aber dass der serienmässige Originalzustand was heiliges ist, ist ein Irrglaube.

Als Marke ist mir Abarth total sympathisch, schon immer gewesen, doch wenn jetzt Fiat auf den Abziehbildern stünde, hätte ich das Auto genauso gekauft. Fürs Image ist das Abarth-Logo auf jeden Fall ein Bonus.

@ Asphaltblase:

http://www.abarthisti.co.uk/img/merchandise/59106195.jpg

Ich hab mir da so eine Jacke gekauft, die Grösse passt, aber die Ärmel sind mir zu lang. Ich würde sie gerne kürzen lassen, aber ist es dann noch eine echte Abarthjacke?
:kiss:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luchs« (31. Dezember 2010, 21:10)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Asphaltblase

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

54

Freitag, 31. Dezember 2010, 21:05

Klar ist das dann noch eine echte Abarth Jacke. Es sei denn, Du beabsichtigst, große Lacoste Logos drauf zu machen, eine kapuze von Joop und Taschen von Esprit, weil die so schnittig sind. =P

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

55

Freitag, 31. Dezember 2010, 21:12

Die Joop kapuzen sind ja auch nicht mehr echt, da auch Wolfgang Joop seine Marke verkauft hat. Und die Abarth Jacke ist von Robe di Kappa, wie du am Logo erkennen kannst. Übrigens hat Carlo Abarth früher auch selber Abarth-Sportswear designed.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »luchs« (31. Dezember 2010, 21:20)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Abarth.GE

Moderator

  • »Abarth.GE« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 445

Dabei seit: 1. Januar 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

Aktivitätspunkte: 7465

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

56

Freitag, 31. Dezember 2010, 22:11

Zitat

Original von Daniel1702


Ich denke ich bin sachlich geblieben, und habe es auch um gottes willen nicht böse gemeint - evtl. kommt es so rüber da ich nicht so oft/gerne diese :) ;( 8) LOL :D benutze.

LG, Daniel


War auch nicht gegen Dich oder sonst jemanden gerichtet, sollte nur ein frühzeitiger Hinweis sein, damit es hier nicht in Theater ausartet.
Die besten Autofahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben. - Walter Röhrl

ChaoSwift

Abarth-Schrauber

  • »ChaoSwift« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 214

Dabei seit: 7. Januar 2009

Wohnort: Freiburg

Aktivitätspunkte: 1155

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

57

Samstag, 1. Januar 2011, 16:28

auch wenns off Topic ist aber jetzt geb ich auch nochmal meinen Senf dazu... erst mal ein gutes Neues allen getunten und nicht getunten Abarths!!! Diese Diskussion beweist mal wieder das es kein andres Thema gibt wo es einfach eine Glaubensfrage ist was gefällt und was nicht gefällt wie beim Auto. Ich wünsche mir da eigentlich nur etwas mehr Respekt und Tolleranz. Es ist doch wirklich egal wer was wie tunt oder poliert. Alle die einen Abarth kaufen leisten ihren Beitrag das es die Marke auch in Zukunft geben wird...

gruß Andi
Aerodynamik ist was für leute die keine ordentlichen Motoren bauen können!!!

A. Barth

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

58

Sonntag, 2. Januar 2011, 19:13

Hmmmmm ... gar nicht so einfach zu beantworten, diese Frage. Von 100 Usern darf man diesbezüglich wohl 120 Antworten erwarten. Wie auch immer, ich seh' die Sache etwa so: Einen Ferrari tunen geht nicht. Gar nicht. Einen Mercedes tunen geht ebenfalls nicht. Einen BMW tunen auch nicht. Und einen Fiat, tja ... einen Fiat sollte man auch nicht tunen.

Ferrari ist Ferrari, basta. Einen getunten Mercedes kriegt man bei AMG, Lorinser oder Carlsson. Einen getunten BMW bei AC Schnitzer, Hartge oder Alpina. Aber halt, die stellen ja selber her. Und einen getunten Fiat kriegt man bei Abarth.

Eines ist klar. Selbst besser machen geht immer. Andere Dämpfer, andere Federn, Sturz, Zug-/Druckstufen, Stabis, Domstreben, Chips, grössere Lader, Aufbohrung, Kompressor, Gewichtsreduktion, NoS, getönte Scheiben, Auspuffanlagen ab Krümmer, ab Kat oder nur ab Endtopf-Schelle ... alles kein Thema. Gut ist, wenn man bei einem Liebhaberfahrzeug, wie es ein Abarth 500 nun mal ist, die Serienteile nicht einfach wegschmeisst. Der Werterhalt wird es Euch danken. Eine Brot und Butter-Kiste wie einen 328er Bajuwaren kann man meines Erachtens bis zum Schlagmichtot verschandeln. Dann ist das auch ok, bei dem braucht man selbstverständlich auch nicht die Serienteile aufbewahren. Aber wenn ich bei meinem Kleinen nun ein Koni montiere, oder ein Bilstein FW, dann werde ich den Teufel tun und die Serienteile in den Müll schmeissen. Denn, wie die Geschichte zeigt, wird mein Wägelchen in Zukunft nur dann auch entsprechend was wert sein, wenn das Ding original bleibt. Ist er mal Nürburgringoptimiert verbastelt, ist er zwar der Hecht im öffentlichen Karpfenteich, aber keinen Pfifferling mehr wert, denn kein Käufer wird Dir je einen Dämpfer extra bezahlen, die Antidepressiva-Chippille berappen oder sich einen Euro mehr für die Supersprint abknöpfen lassen.

Also sollte man folgendes beachten: Will man Spass nur für sich haben und mit der Karre das Optimale ausloten und rausholen, dann sollte man tunen bis sich die Balken biegen. Will man später doch mal verkaufen, am besten demütig zu Boden schauen, wenn man keinen Heller mehr sieht für den Schweiss, die Tränen und die Kohle, die man ins Auto vergraben hat. Und sorry sagen, wenn der potentielle Käufer was von verrotztem Hobel spricht.

Will man nicht der Beste, Schnellste und/oder Schönste sein und vielleicht sogar ein Auto später wieder mit einigermassen erhobenem Haupte verkaufen und möchte demzufolge nur gerade das Nötigste an Wertverlust versenken, dann sollte man auf Originalität achten. Seien wir ehrlich ... wer von Euch würde sich einen 500er Abbi mit 230,3184 PS kaufen, wenn dieser 100Tkm gelaufen ist, sofern er das überhaupt schafft? Eben.

Ist also alles eine Frage des Anspruchs, meines Erachtens. Ich habe bei sämtlichen meinen Fahrzeugen IMMER jeweils Fahrwerk und geschüsseltes Lenkrad verbaut. Manchmal auch ein bisserl Mehrleistung, weil ich der Schnellste sein wollte. Bis die Luftkissen kamen. Ab da halt nur noch Fahrwerk und Mehrleistung ... dafür musste bspw. auch das Luftfahrwerk im Forri raus. Und Litchfield's Zutaten rein.

Selbst beim 911er waren FW, Auspuff und Lenkrad nonstock.

Nur bei meinem heissgeliebten FDE lasse ich alles so, wie es ist. Denn die ganz Findigen werden immer wissen, ob das 14 Hunderter Motörchen sein Leben lang wirklich nur mit schlappen 160 Pferdchen gekämpft hat oder ob man ihm nicht doch zwischendurch gar etwas viel zugemutet hat. (Wenn ich genügend Kohle hätte, würde ich mir zusätzlich einen "normalen" 500er Abarth kaufen und ihn bis zum gehtnichtmehr aufmotzen, soviel ist auch klar ;))

Fazit aus meiner Sicht. Tunen hat weniger mit Sakrileg, denn mit betriebswirtschaftlichen Parametern in Verbindung mit Glückshormonausschüttung und entsprechendem Selbstbewusstseins-/Budget-/Preis-/Wohlfühlverhältnis zu tun.

Und böse wird Carlo keinem sein. Im Gegenteil, stolz würde er sein ... wenn auch - und nur vermutlich - nur auf einen hier im Forum ... auf jenen, der wohl in Bälde mal 930kg erreicht haben wird und somit eigentlich der einzig wahre Tuner unter all den Leistungsfanatikern hier ist. ;)

Gruss
A. Barth

Zweeny

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

59

Montag, 3. Januar 2011, 15:30

Zitat

Original von szhgc12
Richtiges Abarth TUNING (nicht esseesse) ist so was von geil - abgefahren - einfach PORNO!!

Wobei es noch zu klären gilt: Wann fängt richtiges Abarth Tuning an und wann hört es auf?
Es sollte doch immer der eigene Anspruch, Geldbeutel und Einsatzzweck entscheiden und nicht meiner ist länger, schneller, dicker als Deiner ;)
Denn merke. Es wird immer einen Stärkeren geben. Man hat ihn vielleicht nur noch nicht getroffen. :D
Übrigens. Ich pflege man Auto auch ohne es jedoch zu übertreiben. Man stirbt nämlich auch in Schönheit !

Asphaltblase

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

60

Montag, 3. Januar 2011, 15:34

Es beginnt und endet dort, wo es von Abarth ist. Ist doch ganz einfach. :)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!