Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

HG Motorsport

BlackAbarth

Abarth-Fahrer

  • »BlackAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 130

Dabei seit: 16. Februar 2009

Wohnort: Limpurger Land

Aktivitätspunkte: 735

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Februar 2010, 16:57

Versicherungen und Tuning

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

Da ich mit dem Gedanken spiele meinen 500 A die Leistung zu steigern würde mich interessieren um wie viel eure Versicherungsprämie gestiegen ist.

Folgende angaben währen nicht schlecht:

1. Wagen (500A,GPA,...)
2. Leistungssteigerung von ...PS auf ...PS
3. Hersteller
4. Versicherungsgesellschaft
5. Änderung der Versicherungsprämie in Prozent

z.B.

1. 500A
2. 135 PS auf 1000 PS
3. Super tuning 1000
4. Versichernix AG
5. 10000%

MFG BA

Ruele1985

Abarth-Meister

  • »Ruele1985« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 113

Dabei seit: 10. Februar 2009

Wohnort: Einbeck / Northeim

Aktivitätspunkte: 5715

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Februar 2010, 17:02

Würde mich auch interessieren...liebäugele mit dem RSS-kit ;)
GPA evo R

Mein Abarth Grande Punto:


Billi

Abarth-Meister

  • »Billi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 608

Dabei seit: 23. Juli 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 8355

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Februar 2010, 22:32

Hallo,

bei der ersten Leistungssteigerung meines GPA vor über einem Jahr von 155 auf 180 PS ergab sich weder bei der Versicherung, noch bei der Steuer eine Änderung.
Die weitere Steigerung auf eingetragene 210 PS ist der Versicherung seit Dezember 2009 bekannt, bis heute habe ich nichts von denen gehört ;) kann aber noch kommen...

Also:
1. GPA
2. 155-215 PS
3. G-Tech, RSS-Kit
4. VHV
5. 0% ??

Gruß, Billi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Billi« (1. Februar 2010, 22:35)

Mein Auto: GPA schwarz+schnell, Panda 100HP


oXo

Abarth-Fahrer

  • »oXo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 94

Dabei seit: 20. Juli 2009

Wohnort: Rosenheim

Aktivitätspunkte: 505

- R O
-
K Y * *

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Februar 2010, 23:24

RE: Versicherungen und Tuning

1. GPA
2. von 155 auf 180 ps
3. G-Tech
4. HUK
5. Preis bleibt gleich

Batti

Abarth-Schrauber

  • »Batti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 349

Dabei seit: 13. Januar 2010

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 1755

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Februar 2010, 01:57

Das kann man so nicht pauschal sagen, jede Versicherung hat da andere Prioritäten & Parameter zur Berechnung des Beitrags! Während bei dem einen die PS-Leistung entscheidend ist, ist bei dem anderen die jährliche Fahrleistung von Bedeutung.

Am besten wäre es Dich bei Deiner Versicherung schlau zu machen ;)
:evil: Ich weiß wo der Hase lang läuft :evil:

Billi

Abarth-Meister

  • »Billi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 608

Dabei seit: 23. Juli 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 8355

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. Februar 2010, 19:20

Zitat

Original von Billi
Hallo,

bei der ersten Leistungssteigerung meines GPA vor über einem Jahr von 155 auf 180 PS ergab sich weder bei der Versicherung, noch bei der Steuer eine Änderung.
Die weitere Steigerung auf eingetragene 210 PS ist der Versicherung seit Dezember 2009 bekannt, bis heute habe ich nichts von denen gehört ;) kann aber noch kommen...

Also:
1. GPA
2. 155-215 PS
3. G-Tech, RSS-Kit
4. VHV
5. 0% ??

Gruß, Billi


Ich habe heute die Info von der VHV erhalten, daß alles beim Alten bleibt :)

Gruß, Billi

Mein Auto: GPA schwarz+schnell, Panda 100HP


bendiss

Abarth-Fahrer

  • »bendiss« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 112

Dabei seit: 29. Januar 2009

Wohnort: Bamberg

Aktivitätspunkte: 580

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Juni 2011, 22:30

Ich hol den Thread mal wieder hoch. Mich würde interessieren wie es bei anderen aussieht, da ja doch einige hier n Motortuning durchgeführt haben ;)

nardoo

Moderator

  • »nardoo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 873

Dabei seit: 19. August 2010

Wohnort: Herrsching

Aktivitätspunkte: 14535

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. Juli 2011, 00:05

also so wie ich das verstanden haben rechnen viele (nicht alle) versicherungen das heutzutage so das sie das alter von dem fahrer nehmen und schauen wie viele unfälle es statistisch mit dem auto das zu versichern ist passiert sind!! so habe ich das verstanden!! oder irre ich da?? :?: :D
klar ist es teurer sich auf einen bugatti zu versichern als auf ein abarth! ;) (wert des fahrzeuges spielt auch eine rolle)

lg
FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

HG Motorsport Ansaugrohr, Carbon Airbox, LLK HFR S Series +, G-Tech S-Kit, G-Tech Wastegate, G-Tech Schaltwegeverkürzung, Goodridge Stahlflex, ATE Ceramic Beläge,.......

bendiss

Abarth-Fahrer

  • »bendiss« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 112

Dabei seit: 29. Januar 2009

Wohnort: Bamberg

Aktivitätspunkte: 580

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. Juli 2011, 10:02

sowas in der Art hab ich mir schon gedacht...

Aber wie is das, wenn ich z.B. nen großen Schaden hätte und mein Fahrzeug wäre umgebaut gewesen(z.B. anderer LLK etc..) . Bekommt man das dann gezahlt? Die würden doch nur die Standard Abarth Komponenten erstatten.

Zweeny

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

10

Freitag, 1. Juli 2011, 10:19

Im Kleingedruckten der Versicherungen steht bspw. bis zu welchem Betrag die Tuningteile mitversichert sind. In meinem Vertrag waren 5000,-Euro inklusive.
Den Rest habe ich dazu versichert. Bei einem Schaden (Totalschaden) bekomme ich sämtliche zusätzlichen, nicht serienmäßigen Teile, ersetzt.


Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 447

  • Nachricht senden

11

Freitag, 1. Juli 2011, 16:21

Ein Kumpel hat mal bei der DEVK und der HDI gearbeitet.
Da war es so, dass die Leistungsteigerung die Prämie um 0-3% erhöht. Ausschlaggebend war der prozentuale Leistungszuwachs.

Beispiel
Fiat 500 100PS -> 110PS = 10% Steigerung -> 0% Prämienzuwachs
Golf2 1.2L 60PS -> 350PS VR6 = ~580% Steigerung ^^ -> 3% Prämienzuwachs
(mal ganz weit hergeholt)

Die meisten Versicherungen haben glaube 5000€-10000€ Zubehör mitversichter, dies lässt sich aber variieren.

Mein Abarth Grande Punto:


lanzeloett

Abarth-Fahrer

  • »lanzeloett« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 135

Dabei seit: 13. Februar 2011

Wohnort: Essen

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Freitag, 1. Juli 2011, 19:23

Ich hatte bei mir das Problem, dass die Versicherung (Aachener Münchener) mir ca. 100 Euro mehr abnehmen wollte, weil ich das Esseesse Paket in meinem 500er eingebaut habe. Lag daran, dass bei der Typschlüsselnummer 135 PS hinterlegt sind, der Wagen aber 160 PS hat. Nach langem hin und her und Kundenbonus und viele Augen zudrücken habe ich dann aber den Preis für den normalen Abarth bekommen.

Die DEVK sagte mir am Telefon, dass sie den Wagen dann auch in nächst höhere Klasse verschoben hätten – wäre also auch teurer geworden.

Beste Grüße
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" (Walter Röhrl)

Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 447

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. Juli 2011, 09:05

Zitat

Original von lanzeloett
Ich hatte bei mir das Problem, dass die Versicherung (Aachener Münchener) mir ca. 100 Euro mehr abnehmen wollte, weil ich das Esseesse Paket in meinem 500er eingebaut habe. Lag daran, dass bei der Typschlüsselnummer 135 PS hinterlegt sind, der Wagen aber 160 PS hat. Nach langem hin und her und Kundenbonus und viele Augen zudrücken habe ich dann aber den Preis für den normalen Abarth bekommen.

Die DEVK sagte mir am Telefon, dass sie den Wagen dann auch in nächst höhere Klasse verschoben hätten – wäre also auch teurer geworden.

Beste Grüße


Dabei gehts aber darum, dass sich die TSN ändert. (beim GPA zumindest)
GPA - Standard hat AJL, GPA mit EsseEsse/ SS hat ALL, somit zählt das nicht als Leistungssteigerung streng genommen.

Beim 500er gibts sogar 4 TSN, seh ich gerade 135PS, 140PS, 160PS und 179PS.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (4. Juli 2011, 09:07)

Mein Abarth Grande Punto:


Chris

Abarth-Fan

  • Keine Bewertung

Beiträge: 58

Dabei seit: 5. Januar 2011

Wohnort: Mannheim

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Juli 2011, 09:34

Servus,

bin auch bei der DEVK und beim Abarth 500 gibt es preislich keinen Unterschied zwischen 135PS und 160PS ;)

lanzeloett

Abarth-Fahrer

  • »lanzeloett« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 135

Dabei seit: 13. Februar 2011

Wohnort: Essen

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Juli 2011, 09:56

Zitat

Original von Steppi

Zitat

Original von lanzeloett

Beim 500er gibts sogar 4 TSN, seh ich gerade 135PS, 140PS, 160PS und 179PS.


Das mag sein, dass es die gibt aber ausgeliefert wurde der Wagen mit ALM 4136 und das ist die TSN für 135 PS. Der Versicherungsmensch hat vor meinen Augen alles eingegeben. Das Programm hat 135 PS angegeben und sobald er manuell die Leistung editieren muss, ergibt sich (bei der Aachen Münchner) ein Zuschlag.

Das Problem, das viele auch nicht wissen, ist dass der Versicherungsnehmer auch selber etwas in der Pflicht ist solche Informationen wie eine Leistunssteigerung an die Versicherung weiterzugeben. Und so lange kein Unfall passiert gibts auch keine Probleme. Aber wenn der VN bei Vertragsabschluss einfach die Typschlüsselnummer angibt (135 PS) und es zum Unfall kommt, gibt es Probleme wenn im Schein auf einmal 16 PS steht.

Hatte auch vorher gesehen, dass es verschiedene TSNs gibt – auch mit der passenden PS-Zahl. Aber man kann ja nur das versichern was auch im Brief steht.

Beste Grüße
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" (Walter Röhrl)

esse607

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 176

Aktivitätspunkte: 880

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Juli 2013, 18:59

Hallo zusammen,

Ich wollte das Thema mit der Erhöhung der Versicherungsbeiträge nach einer Leistungssteigerung noch mal aufgreifen.

Ich habe in unseren A500 Anfang Juli den KIT RS-S Evo in Stetten einbauen lassen. Den Umbau habe ich dann meinem zuständigen Versicherungsmakler mitgeteilt und ihn gebeten dies an die unsere Versicherung weiterzuleiten. Seine erste Antwort war vielversprechend, das spielt keine Rolle, da bei der BGV bis zu 3000€ an Umbauten mitversichert sind. Tja, leider war der Umbau teurer und er hat dies dann wunschgemäß der Versicherung gemeldet. So nun nach 3 Wochen haben wir die neue Beitragsrechnung erhalten. Für den Zeitraum bis Ende Jahr müssen wir sage und schreibe 145€ zusätzlich bezahlen. Das bedeutet das die Vollkaskoversicherung um 290€ pro Jahr teurer wird. :cursing: Das ist eine Erhöhung um 50% ;( :cursing: :thumbdown:

gibt es hier ähnliche Erfahrungen

Mein Abarth 500: RS-S Evo langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14


Miller80

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2

Dabei seit: 24. August 2013

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. August 2013, 17:23

Hallo zusammen,

Tja, leider war der Umbau teurer und er hat dies dann wunschgemäß der Versicherung gemeldet. So nun nach 3 Wochen haben wir die neue Beitragsrechnung erhalten. Für den Zeitraum bis Ende Jahr müssen wir sage und schreibe 145€ zusätzlich bezahlen. Das bedeutet das die Vollkaskoversicherung um 290€ pro Jahr teurer wird. :cursing: Das ist eine Erhöhung um 50% ;( :cursing: :thumbdown:

gibt es hier ähnliche Erfahrungen
Ja leider gibt es diese, ich finde es eine Frechheit! Für ein paar Teile mehr im Auto, die Versicherung um die Hälfte zu erhöhen, aber dass das alles ein wenig korrupt ist, ist ja ehe nichts neues. Überall wird einen das Geld aus der Tasche gezogen, deswegen am besten vor jedem Tuning bei der Verischerung nach den Kosten anfragen.

Mein Auto:


esse607

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 176

Aktivitätspunkte: 880

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 27. August 2013, 13:02

So nach langem hin und her mit der Versicherung haben die ihre Forderung nochmal zu meinen Gunsten korrigiert, somit bezahle ich jetzt nur noch 30€ pro Jahr mehr :thumbsup: :thumbsup:

Geht doch

Mein Abarth 500: RS-S Evo langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14


Huber

Abarth-Profi

  • »Huber« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 401

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: Nähe München

Aktivitätspunkte: 2085

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 27. August 2013, 13:14

Auch zu dem Thema,
Steuer ist teurer geworden, Versicherung nicht
A500er mit Dachträger, Anhängerkupplung, Standheizung, DAB Radio und beheizten Schaltknauf. LOL
Gut vorbereitet

Ste84

Abarth-Fahrer

  • »Ste84« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 103

Dabei seit: 6. Juli 2011

Wohnort: Lüdenscheid

Aktivitätspunkte: 555

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 27. August 2013, 13:31

Ich darf ca.25€/Monat mehr zahlen! :thumbdown:

werd wohl wechseln müssen.


Gruss
Stefano

Mein Abarth Punto Evo: G-TECH 560 RS Kit mit 196 PS & 322 Nm Spurplatten HA 30mm


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!