Windschott500

abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

121

Dienstag, 24. März 2009, 18:58

RE: Die Antwort auf mein Händler-Problem..

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von MrHenry20
..steht seit heute wohl überall im Internet zu lesen:

"Die 15 deutschen Autohäuser der Kroymans-Gruppe haben am Montag einen Eigenantrag auf Insolvenz beim Amtsgericht in Düsseldorf gestellt. Das teilte die Zentrale der Kroymans Deutschland GmbH in Meerbusch dem Tagesspiegel auf Anfrage mit. Betroffen sind davon auch die vier Berliner Autohäuser."
Zitat: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Kr…;art271,2758085


warum ist das die antwort auf dein abarth händler problem ??
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 24. März 2009, 21:56

Na weil mich Abarth Deutschland doch gestern angerufen hat um mir neue Händlerkontaktdaten zu nennen. Als ich ja nach dem "warum" fragte, sagte mir die Betreuerin nur so etwas wie ungefähr "Da gibt es Probleme mit dem Händler, weshalb ich Sie bitten würde, sich an einen neuen Händler zu wenden" (ungefährer Wortlaut)
Habe jetzt die Daten eines Händlers Nähe Wolnzach / Allershausen bekommen (zwischen MUC und IN), dort einen Termin am kommenden Montag. Bin sehr gespannt darauf, der erste telefonische Kontakt war zumindest schon einmal sehr vielversprechend :)

abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 24. März 2009, 21:59

aha ok , habs verstanden

ich finde es übrigens schade und äußerst bedauerlich das man es hier im forum / ganz besonders in diesem thema immer häufiger sieht das texte aus angst vor konsequenzen vom user selbst gelöscht werden solange wie niemand beleidigt bzw persönlich angegriffen wird sollte man seine meinung egal ob positiv oder negativ kundgeben dürfen
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »abarthmech« (24. März 2009, 22:04)

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 24. März 2009, 22:14

Zitat

Original von abarthmech
aha ok , habs verstanden

ich finde es übrigens schade und äußerst bedauerlich das man es hier im forum / ganz besonders in diesem thema immer häufiger sieht das texte aus angst vor konsequenzen vom user selbst gelöscht werden solange wie niemand beleidigt bzw persönlich angegriffen wird sollte man seine meinung egal ob positiv oder negativ kundgeben dürfen

Word! Solange man sachlich bleibt sollte keiner etwas zu befürchten haben. Schließlich darf man ja in Deutschland seine freie Meinung äußern, nech?!

Du wie gesagt, mich hat's halt echt genervt, daß ich scheinbar nie wirklich ernst genommen wurde. Und daß ich teils zwei- bis dreimal wg. EINEM Problem in der Werkstatt war, hat mich schon stark an deren Kompetenz zweifeln lassen. Ich hatte immer der Gefühl, die seien auch vllt nicht richtig mit Informationen von Abarth versorgt wurden, so kam es mir nicht selten vor, ich wüsste mehr als die. An sich war ich der Firma immer aufgeschlossen. Alleine weil ich sehe, wie es bei Dir läuft. Selbst wenn es sie gäbe, hätte ich - wenn ich Berliner wäre - keine andere Adresse als die eurere gewählt. Diesen Ruf hätte ich mir eben in MUC auch gewünscht, gerade weil Kroymans der einzige Händler in town ist. Im Umkreis von 50km der absolute Platzhirsch! Aber wenn ich mir den nur unzulänglich aufgebauten wie genutzten Abarth-Stand im 1. Stock (!) angeschaut habe, war mir schon klar, daß die eigenen Angaben, der Abarth-Absatz in München würde richtig gut laufen, irgendwie nicht ganz stimmen können.. :denk: :runzel:

abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 24. März 2009, 22:19

also ich habe das schon richtig verstanden keine angst . bei uns klappt auch nicht immer alles ;) . kann bei uns nur hoffen das nun nich auf grund der laufenden insolvenz nicht die kundschaft wegbleibt . gibt ja nicht soviele abarth händler in berlin bei denen man arbeiten kann :(
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 24. März 2009, 22:24

Und Du solltest uns mit Deiner Kompetenz, der Informations-Bereitschaft und Deiner Referenz auch allen Ernstes erhalten bleiben, mein Bester..

Also wünsche ich Dir nun schon mal das Allerbeste für Deine / eure Zukunft. Wird schon irgendwie klappen, daß ein neuer Investor bei euch einspringt. Immerhin können sie Dich nicht wegrationalisieren, wer soll denn dann noch unsere Abarths kompetent anfassen?! ;)

seppy

Abarth-Fahrer

  • »seppy« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 182

Dabei seit: 20. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 965

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 24. März 2009, 23:12

Zitat

Original von abarthmech
aha ok , habs verstanden

ich finde es übrigens schade und äußerst bedauerlich das man es hier im forum / ganz besonders in diesem thema immer häufiger sieht das texte aus angst vor konsequenzen vom user selbst gelöscht werden solange wie niemand beleidigt bzw persönlich angegriffen wird sollte man seine meinung egal ob positiv oder negativ kundgeben dürfen

...

also ich habe das schon richtig verstanden keine angst . bei uns klappt auch nicht immer alles ;) . kann bei uns nur hoffen das nun nich auf grund der laufenden insolvenz nicht die kundschaft wegbleibt . gibt ja nicht soviele abarth händler in berlin bei denen man arbeiten kann :(


Zumal der Threaderöffner selbst Händler ist und Feedback haben wollte. Wenn es eine neutrale Plattform ist, dann sollte sie für positive UND negative Kritik da sein - egal ob der Händler nun Fiat, Conen oder Kroymans oder wie auch immer heißt und Mitarbeiter hier im Forum aktiv oder passiv sich beteiligen.

Das mit der Kundschaft wird schon, gibt ja andersrum auch nicht so viele Abarth-Händler in Berlin, bei denen man Abarths kaufen kann ;)

DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt
  • Keine Bewertung

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 24. März 2009, 23:12

RE: Die Antwort auf mein Händler-Problem..

Zitat

Original von MrHenry20
..steht seit heute wohl überall im Internet zu lesen:

"Die 15 deutschen Autohäuser der Kroymans-Gruppe haben am Montag einen Eigenantrag auf Insolvenz beim Amtsgericht in Düsseldorf gestellt. Das teilte die Zentrale der Kroymans Deutschland GmbH in Meerbusch dem Tagesspiegel auf Anfrage mit. Betroffen sind davon auch die vier Berliner Autohäuser."
Zitat: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Kr…;art271,2758085

gehört wohl eher hier rein:
Kroymans auch in Deutschland insolvent

abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 24. März 2009, 23:14

RE: Die Antwort auf mein Händler-Problem..

Zitat

Original von DerRoteBaron

Zitat

Original von MrHenry20
..steht seit heute wohl überall im Internet zu lesen:

"Die 15 deutschen Autohäuser der Kroymans-Gruppe haben am Montag einen Eigenantrag auf Insolvenz beim Amtsgericht in Düsseldorf gestellt. Das teilte die Zentrale der Kroymans Deutschland GmbH in Meerbusch dem Tagesspiegel auf Anfrage mit. Betroffen sind davon auch die vier Berliner Autohäuser."
Zitat: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Kr…;art271,2758085

gehört wohl eher hier rein:
Kroymans auch in Deutschland insolvent


klugsch.... ;)
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


ABARTHNAPLES

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 868

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Lörrach

Aktivitätspunkte: 4630

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

130

Donnerstag, 26. März 2009, 11:59

auspuff eingetroffen heute..TIP TOP...


metoo3

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

131

Donnerstag, 26. März 2009, 16:20

Ich möchte auch nochmal was zu meinem Händler - Autohaus Conen in Düren schreiben.

Beratung und Verkauf waren wirklich in Ordnung.
Bei meinen Aufenthalten musste ich etwas warten, aber es wurde mir Kaffee etc. angeboten und es wurde sich x fach für die Wartezeit entschuldigt.

Nach dem Kauf ist der Emailkontakt wirklich ok. Ich habe innerhalb von 24h immer eine zufriedenstellende Antwort bekommen.

Der telefonische Kontakt ansich ist auch gut, allerdings dauert es manchmal etwas lange, bis man den Rückruf erhält (wahrscheinlich bedingt durch den hohen Kundenandrang).

Mir ist bewusst, was einige für Probleme mit Conen hatten, allerdings weiß ich auch wie die anderen Händler waren (auch andere Marken).
Bei einem anderen Abarth Händler in NRW durfte ich mir sinngemäß anhören, wie ich es ohne Termin nur wagen könnte dort aufzukreuzen und dann auch noch Interesse an einem Verkaufsgespräch habe...
Wieder ein anderer in NRW hat mir 3%-5% Rabatt angeboten, was für mich undiskutabel ist (zumindest in der momentanen Situation).

Außerdem habe ich rein subjektiv das Gefühl, dass Conen sich dem Feedback annimmt und versucht die Kritikpunkte zu verbessern.

Just my 2 cents!


-edit-
Nachdem was ich in diesem Thread so lese, gehen die Meinungen über das was ein Händler bieten sollte/muss recht stark auseinander.
Man sollte auch bedenken, dass Fiat/Abarth ein stück weit über die Menge verkaufen muss, da es keine Maybachs sind. Ich weiß es ist das beste Pferd im Stall etc., was bleibt ist dennoch ein Fiat/Abarth.
Klar würde es besser gehen, aber grundsätzlich kann ich nur sagen, dass das Gebotene(zumindest was ich vor Erhalt des Fahrzeugs beurteilen kann) wirklich in Ordnung ist.
Ich kann Conen bislang ganz klar weiterempfehlen!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »metoo3« (26. März 2009, 16:28)


BlackAbarth

Abarth-Fahrer

  • »BlackAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 130

Dabei seit: 16. Februar 2009

Wohnort: Limpurger Land

Aktivitätspunkte: 735

  • Nachricht senden

132

Donnerstag, 26. März 2009, 23:55

Hallo

was heist hier eigentlich örtlicher Händler?
Nur wer zufäliger weise bei einem Händler in der Nähe wohnt kann von einem Örtlichen Händler sprechen.
Die meisten wohnen mehrere 10 km entfernt von Ihrem Händler, teilweise über 100km.
Wird endlich zeit das Abarth seine Vertragswerkstätten installiert.

Gruß BA

Abarth-Lilli

Abarth-Fan

  • »Abarth-Lilli« ist weiblich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 84

Dabei seit: 19. Februar 2009

Aktivitätspunkte: 450

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 29. März 2009, 12:35

Wie seit ihr mit euren örtlichen Abarth-Händlern zufrieden ???

Damit wir mal das Autohaus in Düren entlasten, hier nun meine Geschichte zum Kauf des Fiat 500 Abarth mit esseesse-Kit im Autohaus Dortmund!
Ihr solltet Euch ein wenig Zeit nehmen :) :) :) :) :)

In dem Forum „Lieferzeit 500A“ habe ich ja bereits von einigen Dingen berichtet. Hier denke ich, passt meine Geschichte am besten hin.
Für den 13.09.2008 hatte ich einen Termin zur Probefahrt mit dem Autohaus in Dortmund vereinbart. Wir trafen ein bissl später als vereinbart ein. Der Verkäufer war mir aufgrund seines Spruchs, der wohl witzig sein sollte, gleich ein wenig Unsympathisch. Aber das Auto hatte erstmal Vorrang. Ich hatte sage und schreibe 1 Stunde zeit für die Probefahrt. Das finde ich persönlich zu wenig. Wenn der Kunde schon 250 km als Anreise hat, sollte man ihn nicht mit einer Stunde abspeisen. Der Grund war, dass um 12.00 Uhr noch jemand kommen sollte, der ebenfalls eine Probefahrt wollte. Dazu später…
Kurze Unterschrift für die Probefahrt, dann die Autoschlüssel und los ging´s…
Zur Probefahrt muss ich nicht mehr viel schreiben, sonst wäre ich ja jetzt nicht stolze Besitzerin eines 500A. :) Nach der Probefahrt setzten wir uns mit dem Verkäufer zusammen und ließen ihn erstmal rechnen. Ich war mir noch nicht sicher, ob ich finanzieren oder leasen wollte. Zuhause nach Rücksprache und einmal schlafen war dann Leasing meine Entscheidung.
Der „Kunde“ der um 12.00 Uhr die Probefahrt machen wollte, wart bis 14.00 Uhr nicht zu sehen. Im nachhinein bin ich mir sicher, dass der Verkäufer einfach nur pünktlich Feierabend (14.00 Uhr) machen wollte. X( Denn wir gingen nach 14 Uhr raus und bei längerer Probefahrt, wäre es ja noch später geworden. Auf meine Frage wo denn der Kunde bleibt, bekam ich nur die Antwort dass öfters Kunden zu vereinbarten Probefahrt nicht erscheinen. Naja…

Nun gut, der Leasingvertrag wurde am 07.10.2008 unterschrieben. Verkäufer war zwischendurch im Urlaub und solange bleibt alles liegen in dem Laden und kein Anderer kann oder will anscheinend das Geschäft weiter führen. Am 18.12.2008 entschied ich mich dann den esseesse-Kit doch noch zu nehmen, nachdem mir der Verkäufer mitteilte, dass er „günstiger“ geworden sei. Für 3.500,- erteilte ich dann den Auftrag per Email. Telefonisch musste man Glück haben, den Verkäufer an die Strippe zu bekommen. Deshalb ging das meiste über Email, aber dann hat man auch schriftlich was in der Hand. Da man ja nun zusammen mit dem esseesse-Kit über 8 Felgen und 8 Reifen verfügt, bat ich das Autohaus mir auf einen Satz Felgen Winterreifen drauf zuziehen. Natürlich im Tausch, denn wer könnte besser über die Sommerreifen verfügen als das Autohaus? :?: Dieses war in keiner Form möglich, sie könnten mit den Sommerreifen nichts anfangen und wenn sie von allen Kunden die Sommerreifen nehmen würden, könnten sie ein Lager aufmachen. Bla bla bla. Schade, dass ich da schon den Leasingvertrag unterschrieben hatte. X( Nach langem hin und her, bekam ich das Mörderangebot: ein Superhammerpreis laut Verkäufer für die Winterreifen Marke Pirelli pro Reifen 150,80 € plus Mwst. Inzahlungnahme der Sommerreifen 220,- € incl. Mwst., wohl bemerkt für alle 4 Reifen??? :rotfl: :rotfl: LÄCHERLICH dieses Angebot. Die Winterreifen könnte ich für 150,00 € incl. Mwst. im Internet kaufen.

Dass das Kit nicht an Land kam und mein Kleiner seit Ende Januar beim Händler stand, könnt ihr unter dem Thema Lieferzeit 500A nachlesen. Da ich im Internet gelesen habe, dass das Kit 2.500,- € kostet und im Forum schon so einige Info´s über den Einbau standen, machte ich mir die Arbeit bei 13 Abarth-Händlern anzurufen und die Kosten für das Kit samt Einbau sowie die Einbauzeit zu erfragen. Das Ergebnis war erschreckend und würde Abarth sicherlich interessieren. Die Preise lagen zwischen 2.900,- und 5.500,- €. Angeblich waren die 5.500, € eine falsche Auskunft laut Außendienstmitarbeiter von Abarth, das sollte wohl der Preis für den GPA sein. Obwohl ich mich eigentlich deutlich ausgedrückt hatte. Die Einbauzeit lag zwischen einem halben Tag und einer Woche. 6 Händler boten mir das Kit für 3.000,- € an, woraufhin ich mit dem Verkäufer meines nichtvertrauens Kontakt aufgenommen habe um den Preis neu zu verhandeln. Laut ihm dauert der Einbau 8 Stunden, bei Anderen 4-5 Std. Als ich ihm das sagte, kam die Andeutung „nah hoffentlich machen die Kollegen ihre Arbeit auch richtig“. :?: Also so etwas sollte er meiner Meinung nach, nur denken und nicht aussprechen. Nun denn, nach langem hin und her und Diskussionen mit dem Verkaufsleiter bekam ich das Kit bei ihnen auch für 3.000,- €. Feine Geste, aber ich finde es schlimm genug, dass man solch einen Preisvergleich betreiben muss und unwissend so dermaßen über den Tisch gezogen wird. In meinem Fall „nur“ 500,- € - aber haben oder nicht haben!

Tja, nachdem ich ja die Frist gesetzt hatte für den 21.03.2009, konnte ich meinen Kleinen am Samstag abholen. Die Anreise: wir (mein Partner und ich) entschieden uns für den Zug, dann konnten wir gemeinsam zurück fahren. Eine Abholung vom Bahnhof (6 km entfernt) oder die Kostenübernahme für das Taxi (12,80 €) wurden uns natürlich nicht angeboten. :denk: Kommen wir zu der Übergabe: Unfreundlicher und unpersönlicher geht es nicht. X( Der Verkäufer war nicht einmal in der Lage seinen Arsch vom Stuhl zu nehmen. Er hat uns zwar gesehen, aber war natürlich eifrig in einem Verkaufsgespräch. Die $$$ in den Augen. Der Niederlassungsleiter mit dem ich zuletzt Kontakt hatte, erkannte mich, da ich meine Ankunft ja angemeldet hatte und begrüßte uns mehr oder weniger freundlich. Nachdem wir da so 10 min. rum standen und ich meinen Kleinen bereits in dem Raum für Fahrzeugübergaben unter einer Retroabdeckung entdeckt hatte :D, entblätterte der Niederlassungsleiter meinen Kleinen und winkte uns zu sich nachdem er ihn entblättert hatte. Wozu war dann überhaupt die Abdeckung drauf? Egal, ich war hin und weg von meinem Kleinen und kontrollierte ob er auch so war, wie ich ihn bestellt habe. Alles stimmte. Dann der Kracher, der Typ fragte mich allen ernstes was es denn mit dem Kit auf sich hätte??? :?: Er hätte davon nicht soviel Ahnung, bei den viiiiiiiielen Automarken die sie betreiben. :rotfl: Ist klar, da fühlt man sich doch gleich richtig aufgehoben. Inzwischen können wahrscheinlich mein Partner und ich besser einen 500A verkaufen, als dieser Laden. Ich fand die Übergabe unter aller Sau und auch die hat mir wieder ein wenig die Freude genommen, weil der Ärger einfach größer war. :(

Nun gut, ich hatte meinen Kleinen. Die Kennzeichen wurden besch… dran gemacht, weil ich kurze Kennzeichen habe und die Halterung von dem Autohaus sowieso nicht dran haben wollte. Die Bohrungen sind wohl schon vom Werk gemacht und für kurze Kennzeichen nicht gedacht. Die Übergabe verlief mit ein paar Unterschriften, der Barzahlung der 1. Leasingrate- habe ich noch nie erlebt, dies ist mein 6. Leasingfahrzeug- und dem Scheck für den Kit- soviel Bargeld hatte ich nicht im Haus- sehr emotionslos. Der ein oder andere Spruch, den er sich hätte sparen können. Der Scheck war auch noch so ein Drama, wollten sie nicht annehmen, weil keine Zahlungsart? Ohne Worte. Weder Verkäufer, der uns ja noch nicht mal begrüßt hatte noch der Niederlassungsleiter verabschiedeten sich später.

Im Grunde genommen war dieses Erlebnis eine Unverschämtheit, aber am Ende war ich einfach nur glücklich, endlich meinen Kleinen zu haben. Jipie. :)
Dieses Autohaus wird mich so schnell nicht wieder sehen!!! 8o

Ich hoffe meine Geschichte hat Euch nicht zu sehr gelangweilt? Aber das musste einfach mal raus...

Amifan66

Abarth-Profi

  • »Amifan66« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 772

Dabei seit: 19. Februar 2009

Wohnort: Lage

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 29. März 2009, 18:05

Hallo Abarth Lilli,
deine Geschichte ist überhaupt nicht langweilig und du solltest sie nicht nur uns,sondern auch der Abarth Zentrale erzählen! So einem inkompetenten Händler sollte von Abarht Deutschland abgemahnt werden.Mein erster Kontakt war im Juli
auch dort und die konnten mir nicht einmal eine Probefahrt anbieten.Ich könne mir das Auto leider nur anschauen!
Mein zweiter Kontakt war dann in Essen,dort habe ich dann ja auch bestellt.
und wie schon beschrieben läuft bis jetzt alles gut.Über die Auslieferung kann ich dann ja erst im Mai berichten.

Tiefflieger

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

135

Sonntag, 29. März 2009, 18:05

Ja das Autohaus Dortmund ist schon Komisch ich fahre dort auch nie wieder hin.

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

136

Montag, 30. März 2009, 12:19

Würde da auch bei Abarth anrufen.

Ich habe natürlich auch mehrere Händler damals hinzugezogen, bei K***m**s in MUC wurde mir auch keine Probefahrt angeboten, weil es hieße "Abarth wünscht keine Probefahrten mit seinen Fahrzeugen, deshalb können wir auch keine anbieten". Ich dacht' mir nur, wollt' ihr nun Autos verkaufen oder nicht? Was eine Ausrede. Ich find' es ja verständlich, wenn die die Spaßfahrer erst einmal rausfiltern wollen, aber NICHT auf diese Art.
Das hat es mir auch schon einmal ganz schön vermiest. Paar Wochen später bekam ich nach mehrmaligen Nachdruck beim Verkäufer doch eine angeboten. Für 2 Std.!

Die Übergabe in Düren hätte meinem Befinden nach auch schöner sein können. Ich erwarte zwar keine Plane auf dem Wagen, aber eine schöne Erklärung der einzelnen Funktionen etc. (ihr wisst schon..) hätte einfach noch ihr Positives dazu getan..


Edit: habt ihr auch schon von Abarth bzw. dessen damit beauftragten Marketinginstitut den Zufriedenheits-Fragebogen zugeschickt bekommen? Ich hab' den kürzlich erhalten - ca. 3 Monate nach der Fzg-Übergabe. Da kann man sich auch mal Luft verschaffen, ob's hilft weiß aber wohl noch keiner. :?:

M.I.B.

Abarth-Fan

  • »M.I.B.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 49

Dabei seit: 23. Februar 2009

Wohnort: Berlin Lankwitz

Aktivitätspunkte: 290

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

137

Montag, 30. März 2009, 13:45

Interessanter thread, der mich nun doch verführt hat, meine Meinung zum besten zu geben: A500 aus dem Autohaus K in B :D

Kundenbetreuung durch Herrn Mario K. mustergültig - immer höflich, aufmerksam und kompetent. Ermöglichte mir völlig problemlos zwei Probefahrten ohne Zeitzwang. Mein Ansprechpartner im Servicebreich Herr R. ebenfalls engagiert und lösungsorientiert.

Selbst die after-sales-Betreuung läuft gut, denn ich wurde nach vier Wochen bereits Opfer eines Garantiefalls: am Schweller auf der Fahrerseite befand sich ein Lackfehler in Form eines dunkelblauen Streifens unter (!) dem Klarlack. Was auch immer es ist, es gehört da nicht hin und wurde bei der Aufbereitung zur Übergabe scheinbar übersehen. Ist auch kein Wunder, denn selbst ich habe den Fehler eher zufällig beim Polieren unter gleißendem Sonnenlicht entdeckt. Ab zu K am Samstag, Fotos machen und Freigabe einholen lassen. Okay, 2 angekündigte Wochen Wartezeit für die Freigabe stimmten mich nicht gerade milde, aber dies sei nicht K, sondern eher Abarth geschuldet (auch wenn ich es nicht verstehe, da ein-eindeutig Garantiefall). Anruf kam dann auch nach den 2 Wochen (hätte auch schlimmer sein können), und nun wird er heute instandgesetzt. Ich hoffe, mein positives Bild von K in B ist heute abend dann weiterhin ein so gutes wie bisher...

Dirk

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

138

Montag, 30. März 2009, 17:52

RE: Wie seit ihr mit euren örtlichen Abarth-Händlern zufrieden ???

Zitat

Original von Abarth-Lilli
....

Ich hoffe meine Geschichte hat Euch nicht zu sehr gelangweilt? Aber das musste einfach mal raus...


Nicht im geringsten! Diese Informationen sind wichtig für diejenigen, welche nachkommen mögen/müssen.

Das Ganze ist natürlich äußerst tragisch einzustufen und sollte, wie deine Nachredner ja auch schon empfohlen haben, unbedingt ABARTH zur Kenntnis gebracht werden.
Die Frage nach dem Kit und seinem Zweck ist ja die Höhe. Der Mensch hat sich mit der Historie des Produkts nicht eine Sekunde auseinandergesetzt.
Insofern brauchts dort - wenn überhaupt - einen anderen Verkaufsmenschen für ABARTH. Vielleicht kann der ja dann für die Devotionalien zuständig werden.

So etwas schreit zum Himmel!!!

traurige Grüße
Dirk

Dirk

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

139

Montag, 30. März 2009, 17:55

Zitat

Original von MrHenry20
....


Edit: habt ihr auch schon von Abarth bzw. dessen damit beauftragten Marketinginstitut den Zufriedenheits-Fragebogen zugeschickt bekommen? Ich hab' den kürzlich erhalten - ca. 3 Monate nach der Fzg-Übergabe. Da kann man sich auch mal Luft verschaffen, ob's hilft weiß aber wohl noch keiner. :?:


Hallo max,

was denn für ein Fragebogen?

Hab nie einen bekommen. Würde in meinem Fall auch spitze mit Lob für ABARTH ausgehen. :top:

Halte ich aber für einen gute Art, Kundenreaktionen zu sammeln.

Gruss
Dirk

white gpa

Abarth-Schrauber

  • »white gpa« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 193

Dabei seit: 20. Oktober 2008

Wohnort: K

Aktivitätspunkte: 1020

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 1. April 2009, 01:03

Zitat

Original von MrHenry20
Würde da auch bei Abarth anrufen.

Ich habe natürlich auch mehrere Händler damals hinzugezogen, bei K***m**s in MUC wurde mir auch keine Probefahrt angeboten, weil es hieße "Abarth wünscht keine Probefahrten mit seinen Fahrzeugen, deshalb können wir auch keine anbieten". Ich dacht' mir nur, wollt' ihr nun Autos verkaufen oder nicht? Was eine Ausrede. Ich find' es ja verständlich, wenn die die Spaßfahrer erst einmal rausfiltern wollen, aber NICHT auf diese Art.
Das hat es mir auch schon einmal ganz schön vermiest. Paar Wochen später bekam ich nach mehrmaligen Nachdruck beim Verkäufer doch eine angeboten. Für 2 Std.!

Die Übergabe in Düren hätte meinem Befinden nach auch schöner sein können. Ich erwarte zwar keine Plane auf dem Wagen, aber eine schöne Erklärung der einzelnen Funktionen etc. (ihr wisst schon..) hätte einfach noch ihr Positives dazu getan..


Edit: habt ihr auch schon von Abarth bzw. dessen damit beauftragten Marketinginstitut den Zufriedenheits-Fragebogen zugeschickt bekommen? Ich hab' den kürzlich erhalten - ca. 3 Monate nach der Fzg-Übergabe. Da kann man sich auch mal Luft verschaffen, ob's hilft weiß aber wohl noch keiner. :?:



Ja hab den bogen auch bekommen..... und direkt mal ausgefüllt und zurück damit...

Grüße

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!