Tausch Audi S1 - Abarth-Comeback?

Partner:
Feiertag?
  • Guten Abend zusammen!


    Bin seit längerer Zeit mal wieder zurück im Forum aus einfachem Grund:


    Nach 4 glücklichen Jahren mit meinem Abarth 500, den ich mir während dem Studium zusammengespart habe, bin ich vor rund 4 Jahren auf einen Audi S1 umgestiegen. Das Fahrzeug hat rund 50k km runter, macht immer noch Spaß, Leistung ist super und die Werkstattqualität im Vgl. zu meinem damaligen Abarth-Händler deutlich besser. Die großen Emotionen eines Abarth hat er bei mir aber dennoch nie ganz wecken können, obwohl die Mischung aus Leistung und Allrad auch zumindest nicht ganz verkehrt ist.


    Überlege nun daher den Audi wieder einzutauschen und auf die Abarth-Seite zurückzukehren - konkret würde mich der 595 in matt grau besonders ansprechen (die Farbe gab es zu meiner Zeit auch gar nicht).


    Gute oder blöde Entscheidung? ?(
    Würde es Sinn machen, den Audi direkt beim Abarth-Händler einzutauschen? Gäbe es etwas zu beachten bzgl. neuer Modellreihen etc. Habe bereits gelesen, dass die aktuellen Modelle mit neuer Abgasnorm unterwegs sind und daher der Klang nicht mehr so kernig ist von der RM? Die 2020er Reihe dürfte davon nicht betroffen sein nehme ich an? Sorry für die blöden Fragen, bin momentan aber wirklich stark hin und hergerissen.


    Schönen Abend zusammen :)

  • Meine persönliche Meinung dazu ist, wenn du dich dazu entscheidest den Audi privat verkaufen.Ich hatte vor dem Abarth einen Scirocco mit 200PS war ein schönes Auto,danach den The Beetle mit 200 PS und habe jetzt den Turismo mit nur 165PS ,aber im Abarth habe ich mehr Spaß und mehr Emotionen wie du schon angeführt hast.Sieht ja auch so aus als hätte dich der Skorpion schonmal gestochen, meine Empfehlung mach es.Selbst wenn die RM-Anlage nicht mehr ganz so laut wie früher ist gibt genug andere Anlagen und Schalldämpfer die laut und gut klingen!Gruß Raik!

    Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Garrett GT 1446 Pogea Stage1 Akrapovic Endschalldämpfer modifizierter Luftfilterkasten!
  • Kann deine Gedanken / Ueberlegungen durchaus nachvollziehen.
    Habe mich 2017 ebenfalls zum Wechsel - Audi A1 Sport zu Abarth Compe - entschieden.
    Auslöser war damals die leidige Geschichte mit dem Oelverbrauch.


    Den direkten Vergleich zwischen dem Audi / Abarth hast du ja selbst erlebt und erfahren.
    Die Entscheidung musst du schlussendlich für dich alleine treffen.


    Bedenke: Tuning Schutz ab 07/2020
    Ab EURO6D FINAL haben die Steuergerätehersteller auch den Tuningschutz verschärft
    um die Manipulation der Software zu erschweren oder unmöglich zu machen.


    Unbedingt beim Anbieter vorher abklären ob ein Tuning möglich ist - solltest du dich damit beschäftigen.


    Viel Erfolg und Grüsse
    Dani

  • fahr mal den Yaris GR. Perfekte Mischung aus Abarth und S1. Wenn der Motor vom S1 fit ist und kein Öl frisst, wird es kaum (außer vorher genannten) etwas geben was da heran kommt. Ich habe mich beim zweiten Abarth in 2017 gegen den S1 entschieden. Grund waren etwas Panik vorm TSI (Ölverbrauch) und über 10.000€.

    Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA
  • Also ich habe mich letztes Jahr im November für das 2020er Modell vom Competizione entschieden mit der neuen Record Monza Anlage.Sound für die kleine Murmel mehr als ausreichend Laut finde ich. Hab davor nen Chevy Camaro gefahren der war natürlich nochmal um einiges Lauter aber vom Fahrspaß hat mich der kleine sofort überzeugt. Ich würde mich immer wieder für den Abarth entscheiden :thumbup:

    Mein Abarth 595C: Competizione
  • Wow - vielen Dank für die zahlreichen Antworten.


    Der S1 hat keinerlei technischen Probleme bisher, Ölverbrauch alles im Rahmen. Macht mir evtl. auch die Entscheidung so schwierig, ob ich den wirklich wieder abgeben soll. Ist ein 4-Türer und dadurch sicherlich etwas praktischer als der Abarth. Falls mal Nachwuchs kommen sollte, fährt meine Frau allerdings einen neueren Polo mit 4 Türen. Der sollte dann in der Theorie völlig ausreichen.


    Größere Tuningmaßnahmen wären ohnehin nicht geplant - also weniger relevant das Thema für mich. Hatte damals nur auch die RM und fand den Klang immer spitze; auch deutlich besser im Vgl. zum S1, obwohl ich hier auch kleinere Modifikationen im Vgl. zur Serie vorgenommen habe.


    Emotionen sind immer ein Thema für sich - meine Mutter fährt beispielsweise treu seit 4 Generationen MINI (meist den Cooper S), obwohl die Fahrzeuge hier und da auch immer wieder erhebliche technische teure Mängel hatten :)


    Den Yaris GR finde ich auf der technischen Seite extrem spannend - wirklich schade, dass Abarth sich hier nicht mehr traut. Optisch ist der Toyota allerdings nicht ganz meins.


    Finde die Entscheidung nach wie vor nicht ganz einfach, und Abarth-Händler werden sich wohl auch nicht unbedingt um einen S1 reissen. Dann käme wohl evtl. noch der immer lästige Privatverkauf auf mich zu. Werde mir das gut überlegen.


    Schönen Tag zusammen!

  • Habe mich auch noch für das 2020 Competizione Modell Matt Grau entschieden. Gewechselt vom AMG C32. Kann man mit Leistung und Komfort nicht direkt vergleichen.
    Aber der Spassfaktor ist für mich deutlich höher. Habe die Entscheidung noch nicht bereut !!
    O.K. hat bisschen mehr Leistung und Drehmoment bekommen :D :D
    Den Audi würde ich versuchen Privat zu verkaufen. Guten Preis angeben. Wenn er weg geht ist gut, sonst bleibt immer noch der Händler übrig....


    schöne Grüsse
    Martin

    Mein Abarth 595C: Competizione Asfalto Grau Matt, Sabelt, OZ HLT4 mit Spurplatten, Windabeiser, Scheibentönung, Scheibenkeil rot, Pogea Stage 1, Pogea RM 114, Bilstein Gewindefahrwerk S by G-Tech, CSR Frontlippe
  • Du kannst ja auch bei wir klauen dein Auto.de ach die heißen anders abgeben, dann kannst auch verschenken. LOL

    Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Garrett GT 1446 Pogea Stage1 Akrapovic Endschalldämpfer modifizierter Luftfilterkasten!
  • Bevor ich mir Abarth Nr. 2 zulegte, habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht, was in Frage kommt, um evtl.
    mal was anderes zu probieren. Ich bin dann den Polo WRC und den Audi S1 mal ausführlich Probe gefahren, speziell
    der S1 war in Materialanmutung schon ansprechender und hochwertiger, wenn auch viel teurer. Mehr Leistung war
    bei beiden da. Emotionen? Und zack, neuen Abarth bestellt.
    Bereue das bis heute nicht und habe immer noch Spaß mit dem Teilchen.. ;-)

    Mein aktueller 595 Compe rot; G-Tech EVO 200, usw....hier

    Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

    Mein Abarth 595: Compe rot, Estetico schwarz, 70'Anni-Verbeiterungen, Sabelt Leder/Carbon, LB-Sitzschiene, Carbon-Dashboard u Türgriffe, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler glanz-schwarz lackiert, G-TECH EVO 200 + Klappe: GT550S-114er Endrohre rot + Katflansch 70mm + LLK225 + Schaltwegverk., MAK 7,5x18 / ET:33, Bilstein B14, Sforza Frontschürzeneinsatz, Luftauslässe Motorhaube, Maxton-Heckspoileransatz, Armster 2-MAL, Feuerlöscher...
  • Du kannst ja auch bei wir klauen dein Auto.de ach die heißen anders abgeben, dann kannst auch verschenken. LOL

    Du wirst lachen - hatte beruflich mit dem Börsengang des Unternehmens zu tun :) Immerhin erhält man schnell sein Geld für die Karre.


    Finde den Verkauf eines Autos immer lästig. Den Abarth habe ich damals beim Audi-Händler bequem eintauschen können. Ein Abarth-Händler wird hingegen kaum Interesse an einem 18-20k Euro Fahrzeug haben nehme ich an :)



    Bevor ich mir Abarth Nr. 2 zulegte, habe ich mir auch Gedanken darüber gemacht, was in Frage kommt, um evtl.
    mal was anderes zu probieren. Ich bin dann den Polo WRC und den Audi S1 mal ausführlich Probe gefahren, speziell
    der S1 war in Materialanmutung schon ansprechender und hochwertiger, wenn auch viel teurer. Mehr Leistung war
    bei beiden da. Emotionen? Und zack, neuen Abarth bestellt.
    Bereue das bis heute nicht und habe immer noch Spaß mit dem Teilchen.. ;-)

    Kann ich verstehen - der S1 ist halt fast "zu perfekt". Beschleunigt ohne Murren durch, dazu der nervige Innensoundgenerator, der sich nicht abschalten lässt. Bringt mich alles ins Grübeln :)

  • Zitat

    Ein Abarth-Händler wird hingegen kaum Interesse an einem 18-20k Euro Fahrzeug haben nehme ich an :)

    Fragen kostet nix - mein Abarth-Händler hat den A1 damals sehr, sehr gerne eingetauscht - war nach 48 Stunden bereits wieder verkauft ;)
    und das Angebot hat für beide gepasst...


    Viel Erfolg - Emotional hast du deinen S1 doch bereits verkauft...


    Dani

  • Kurz meine Erfahrung zum aktuellen Autoverkauf:


    Habe mich entschieden, einen ST200 durch den GR Yaris zu ersetzen. Was mir länger als der "Verlust" des Fiestas schwer im Magen lag, war natürlich der Verkauf. Auf die allseits bekannten letzte Preis Anfragen und ewiges Rumgefeilsche hatte ich natürlich auch keine Lust. Der Toyota Händler konnte mir einen Ankaufspreis bieten, der 3000,- unter seinem Schwacke Verkaufspreis lag. Das war mir natürlich zu wenig.


    Er hat mir dann angeboten, den Wagen "im Auftrag" zu verkaufen. Das haben wir so gemacht. Innerhalb einer Woche war der ST200 verkauft, ich bekomme den Schwacke Verkaufspreis (der deutlich über dem "Wir kaufen D. A." Angebot lag), der Händler den Tausender über Schwacke für Verkauf, Anzeige, Kundendienst und vierjährige Gebrauchtwagengarantie und der Käufer einen neuwertigen Wagen zum angemessenen Preis. Somit sind alle zufrieden.


    Viele Grüße

    Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Leon ST Cupra 4Drive 2020 und GR Yaris 2021

    Einmal editiert, zuletzt von MiniCooper ()

  • Das wäre auch definitiv eine gute Idee, danke dafür :)


    Bin aber ohnehin noch am überlegen wegen Farbe: Das matt grau ist wahrscheinlich sehr pflegeaufwendig.


    https://suchen.mobile.de/fahrz…27-ca06-a6a3-ceb5fb345218


    Die Farbe gefällt mir eigentlich auch gut und wird deutlich pflegeleichter sein nehme ich ?(

  • Habe mich auch für matt grau, sprich Asfalto Grau entschieden.
    Finde sieht sau geil aus. :D :D
    Es ist auch nicht pflegeintensiver wie meine Vorgängerfarben.


    Verwende seit diesem Auto das Meguiars Hybrid Ceramic Wax. Bin damit voll zufrieden. Musst nur aufsprühen, abwaschen, hält ewig.
    Genaue Anleitung gibts bei Meguiars oder auf youtube......
    Gruss
    Martin

    Mein Abarth 595C: Competizione Asfalto Grau Matt, Sabelt, OZ HLT4 mit Spurplatten, Windabeiser, Scheibentönung, Scheibenkeil rot, Pogea Stage 1, Pogea RM 114, Bilstein Gewindefahrwerk S by G-Tech, CSR Frontlippe
  • Danke dir, klingt gut. Am esseesse schrecken mich schon die weißen Felgen ab. Hatte an meinem ersten Abarth (weiß / rotes Kit) die weißen OZ Superturismo drauf. Nach 2 Bremsungen sahen die wieder aus wie Sau.

  • Hey ihr Lieben!
    ich möchte mir unbedingt für meinen Compe 595 die OZ Superturismo GT black matt Felge holen, auch wenn ich diese beim TÜV in die Einzelabnahme schicken muss. Da ich aber totaler Laie bin, weiß ich leider nicht in welcher Größe ich die Felgen benötige und ob Distanzscheiben notwendig sind? Liege ich richtig in der Annahme, dass die specs wie folgt aussehen müssen?


    Hersteller: OZ- Modell: Superturismo GT

    Breite: 7 Zoll: 17 - Einpresstiefe: 35

    Lochzahl: 4- Lochkreis: 98

    Farbe: Matt Black + Red Lettering - Mittenloch: 68,1

    Gutachten Fiat

    Radlast: max. 605 kg - Abrollumfang: max. 1950 mm


    Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich riesig freuen! Danke euch!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!