Welche Erfahrungen habt Ihr mit einen Ankauf und Verkauf eines Abarth gemacht?

Partner:
Feiertag?
  • Also liebe Abarth Freunde, ich habe eigentlich gute Erfahrungen diesbezüglich (Abarth-Händler gemacht)
    Die Verhandlungen waren zufriedenstellend , die Übergabe mit der Anmeldung erfolgte zeitnah und reibungslos.
    Das ganze wurde noch mit einem Tank-Gutschein verfeinert, das´´ dürfte allerdings nicht der Händlerüblichkeit
    entsprechen. Im Umkehrschluss ich habe mich über diese Geste gefreut.
    Derzeit schienen die Verkaufszahlen noch sehr gut zu sein. Auch heute noch gefällt mir der Vorgänger besser als das Aktuelle Modell, besonders die Heckleuchten und der Kühlergrill, halt nur meine Meinung, liebe Abarth-freunde.
    Dennoch habe ich ein neues Modell mit einer Motorleistungs-Steigerung in den Augenschein genommen, nein-vielmehr noch eine Bestellung ging auf das Sondermodell Esse-Esse. Die Lieferzeit beträgt laut Vertrag drei Monate.
    Bis dahin werde ich wohl noch mit 140 PS hin und her flitzen.
    Das schöne Stück der Custom steht auch jetzt zum Verkauf.
    Trotz eines Topangebotes scheint mir die Interesse doch sehr bescheiden.
    Liebe Abarth-Freunde welche Erfahrungen -Wissenstand habt Ihr?


    Kann es sein , dass die Nachfrage für einen Abarth derzeit auf dem Automarkt gesungen ist?
    Kann es sein ( jetzt allgemein ) wegen der Umwelt, sprich Elektroautos?
    Ist alleine die Corona-Krise dafür verantwortlich?

    Mein Abarth 595: Esse-Esse Skydome .......
  • Hm, mein persönliches Problem mit einemgebrauchten Kleinst-Sportwagen ist immer die Frage der Behandlung durch den Vorbesitzer... um diese Sorgen auszuschalten, habe ich mir halt einen neuen Abarth gekauft.


    Ansonsten ist ein ABARTH halt kein Golf, d.h. kein Auto für die Masse. Daher kann das schon ein wenig dauern bis jemand anbeißt, auch wenn der Preis günstig ist.


    Der Elektro-Hype ist wie ich glaube für ernsthafte Abarth-Interessenten nicht relevant. Wer sich ernsthaft für einen Abarth interessiert, der blättert nicht gleichzeitig im ID3- Prospekt.


    Corona?
    Jo, könnte Menschen davon abhalten, "unvernünftig" zu sein, sich einen Wagen anzuschaffen, der von vielen ja nur als Drittfahrzeug genutzt wird...


    Na gut, und dann ist es ja das "alte Modell". Schon das könnte potentielle Käufer in dieser schnelllebigen und trendschnellen Zeit vom Kauf abhalten.



    Geduld...Geduld, du brauchst ja nur einen einzigen Interessenten, der genau deinen Wagen kaufen möchte.

    Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Endstufe i-soamp 4DS, Audio System CO 165 hinten Türen und Seitenteile hinten gedämmt, Schaltwegverkürzung,Scheiben getönt 85%, Ulter Edelstahl-Endtopf,Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt
  • Definiere doch bitte mal das "Top Angebot" ... !

  • @ Tompeter.
    Vielen Dank für Deine gute Ausführung. Deine Gedankengänge sind sehr-gut nachvollziehbar.

    Mein Abarth 595: Esse-Esse Skydome .......
  • @ Johann , super danke!

    @ Tompeter.
    Vielen Dank für Deine gute Ausführung. Deine Gedankengänge sind sehr-gut nachvollziehbar.

    Mein Abarth 595: Esse-Esse Skydome .......
  • Also Abarth Custom Bj 2016
    10500 km gelaufen
    Scheckheft gepflegt, unfallfrei, keine Lackschäden, überwiegend im Sommer gefahren.
    Händler Extras
    Monza Klappenausp. Antenne Seitenf. Parksensoren hinten, Schriftzüge , Sportluftfilter Navi Tom Tom
    Letzter Ölwechsel 6500km Nichtraucherf und und

    Mein Abarth 595: Esse-Esse Skydome .......
  • ...ein Angebot hat auch einen Preis...


    ...ein Top Angebot.... sicher auch !

  • `Top-Angebote` finden sich mittlerweile an jeder Ecke.


    Vergleich mal die Angebote von Neuwagen - Abarth bietet bereits Fr. 3`500.- Bonus beim Neuwagenkauf.
    Bist du Arbeitnehmer kommen noch Flottenrabatt oder gar Grosskundenflottenrabatt dazu. Eventuell noch diverse
    Prämien die in Abzug gebracht werden.
    Lagerfahrzeuge werden mit über 20 % Nachlass auf den Markt `geworfen`.
    Dies bezogen auf den Schweizer-Markt.


    Wer will da noch ein 5-jähriges Fahrzeug im `Top-Angebot` aus Privater-Hand kaufen?


    Die Zeiten haben sich geändert. Heute kaufen - Morgen bezahlen, Leasing, und und und.
    Co... ist sicher auch nicht gerade förderlich.


    Privatverkauf ist eine Frage der Geduld und der Nervenstärke.


    Darum pflege ich eine gute und jahrelange Beziehung mit dem Händler meines Vertrauens.


    Viel Erfolg und freue dich auf den Esseesse :top:


    Dani






  • Dani
    11% auf den ESSE-Esse

    Mein Abarth 595: Esse-Esse Skydome .......
  • Für einen 5 Jahre alten Custom ist das zu teuer.


    Die ganzen 500er sind zwar ziemlich wertstabil, aber nach 4 Jahren ist die Hälfte vom Listenpreis auch da weg.

    Mein Abarth 595: Nr 1, Turismo 2018, wurde geklaut; Nr 2: Turismo 2019, Nero Scorpione/Podio Blu, Leder braun, Felge Sport, rote Bremssättel
  • Hallo Flitzei,
    ich bin der Meinung, dass das Prinzip der wirtschaftlichen Nutzungsdauer bei unseren Rennsemmeln keine Anwendung finden sollte, weil es zu Fehlbewertungen führt.
    Die wenigsten Abarth sind Firmenwagen, die Laufleistung liegt bei vielen im einstelligen Tausender-Bereich je Jahr, bei überdurchschnittlichem Wartungs- & Pflegezustand.
    Es wird natürlich nicht leicht, den Händler davon zu überzeugen, aber der Verschleiß hält sich beim Garagestehen i.d.R. doch arg in Grenzen...
    Gruß,
    Tom!

    Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!

    Einmal editiert, zuletzt von Tom! ()

  • Ja schon, aber dem Händler ist das egal.
    Meistens wird an den Autos rumgebastelt, das ist eigentlich immer ein fettes Minus für einen Gebrauchtwagenkäufer (Tuning kann man im Prinzip gleich vom Wert abziehen, das macht man ausschließlich für sich selbst - und wenn es in die Oldtimerzeit geht, ist das Rückrüsten der Bastellösungen hin zum Original auch nervig) und die Schwackeliste lügt auch nicht. Die Abzüge für Minderkilometer sind gering, das wird erst so ab 20 Jahren wieder interessant.


    Davon abgesehen: wenn der Wert eines älteren Autos nicht sinkt, wieso soll ich dann einen Gebrauchten kaufen? Für ein paar Mäuse mehr gibt es dann einen neuen Wagen, der keine 5 Jahre Alterung hinter sich hat, selbst wenn er nur rumgestanden hat. Für den Neuen zahlt man ja auch nicht den Listenpreis, von daher ist Hälfte von der Liste nach 5 Jahren ziemlich großzügig.

    Mein Abarth 595: Nr 1, Turismo 2018, wurde geklaut; Nr 2: Turismo 2019, Nero Scorpione/Podio Blu, Leder braun, Felge Sport, rote Bremssättel
  • Ehrlich gesagt habe ich meinen Abarth für mich gekauft und nicht für den nächsten Besitzer.


    Dann würde ich wohl einen silbernen Golf VII TSI mit DSG fahren ( müssen) ;( .


    Wenn man aus finanziellen Gründen den Abarth verkaufen muss, dann ist es natürlich nicht einfach, subjektiv eine faire Summe zu erhalten.


    Wollte selbst keine gebrauchte Bastelbude, habe also meinen gekauft, um dann selbst dran rumzubasteln und dadurch ggfs. den Verkaufswert sogar zu reduzieren.


    Egal, dafür ist er sowie er ist für MICH genau richtig und bereitet MIR Spaß.


    Und da kommt die alte Bordell-Weisheit wieder zum tragen : "Spaß kostet extra".


    Ist halt so.


    Viel Geld für einen ABARTH bekommt man nur in zwei Situationen:


    Jemand sucht genau diesen auf dem Privatmarkt ( Geduldsspiel)


    Oder der Händler nimmt den gut im Zahlung, um ein anderes noch schwerer verkäufliches Modell loszuwerden.


    Viele ABARTH stehen sehr lange im Netz, bevor sie verkauft werden. Und wie weit der gezahlte Preis vom inserierten abweicht, dass wissen letztlich nur Käufer und Verkäufer...


    Und Flitzei hat Recht:


    zum Teil sollen 2-3 Jahre alte Custom mehr Geld einspielen als meiner als Import- Fahrzeug neu gekostet hat. Schwierig.




    Besser wird es, wenn Abarth den Verbrenner einstellen wird. Dann könnten auch Gebrauchte höher in den tatsächlichen Verkaufspreisen kommen...

    Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Endstufe i-soamp 4DS, Audio System CO 165 hinten Türen und Seitenteile hinten gedämmt, Schaltwegverkürzung,Scheiben getönt 85%, Ulter Edelstahl-Endtopf,Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt
  • Der weltweite Mangel an Microchips und Halbleitern hat zur Folge, dass sich die Händler im Moment um Eintauschfahrzeuge mehr als freuen.


    Gerade gestern mit einem Händler von Mercedes Kontakt gehabt - er ist schier am Verzweifeln.


    Bei der Absicht sich sein Wunschfahrzeug zu kaufen muss aktuell mit monatelangen Wartefristen gerechnet werden.
    Dies ist auch bei Abarth der Fall (bezogen auf den Markt in der Schweiz).


    Dani

  • Und da kommt die alte Bordell-Weisheit wieder zum tragen : "Spaß kostet extra".

    I break together LOL LOL LOL LOL LOL

    Mein Auto: 595 Competizione, G-Tech EVO 225 LLK, DNA adjustable ShortShifter, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..
  • Zitat

    Der weltweite Mangel an Microchips und Halbleitern hat zur Folge, dass sich die Händler im Moment um Eintauschfahrzeuge mehr als freuen.


    Gerade gestern mit einem Händler von Mercedes Kontakt gehabt - er ist schier am Verzweifeln.


    Bei der Absicht sich sein Wunschfahrzeug zu kaufen muss aktuell mit monatelangen Wartefristen gerechnet werden.


    Ich steh auf dem Schlauch; was hat der Händler von meinem Eintauschauto, wenn er mir kein neues liefern kann?

    Mein Abarth 595: Nr 1, Turismo 2018, wurde geklaut; Nr 2: Turismo 2019, Nero Scorpione/Podio Blu, Leder braun, Felge Sport, rote Bremssättel
  • Die Händler kaufen gebrauchte Fahrzeuge auf, um dort die Teile auszubauen und in Kundenfahrzeuge einzubauen. Irgendwann kommen dann die neuen Originalteile und dann wird entweder wieder getauscht oder es wird das Neuteil in den Gebrauchten eingebaut.

    Mein Abarth 595: Competizione Bj 2016 - Modena Gelb - Vollausstattung mit Differenzialsperre - Pogea Racing Kennfeldoptimierung Stage 2 mit 221 PS/370 NM - Pogea Racing MonsterExhaust mit HJS Hochleistungskatsubstrat - Pogea Racing Schmiedefelgen ORBI 5.4 18 Zoll - Michelin Pilot Sport 4S - Pogea Racing Reinkohlefaser Motorhaube mit 2x Trofeo - Pogea Racing Reinkohlefaser Frontmaske komplett inkl. Pogea Gitter - Pogea Racing Reinkohlefaser Diffusor Rear OEM Style + Rear Fog Frames - originale Reinkohlefaser Spiegelkappen - Pogea Racing Silver Badge - Ansaugung Biposto by BMC - Biposto Titan Öl- und Kühlwasserdeckel - Forge Ansaugschlauch - GTech Ladeluftkühler Typ 240 - Bilstein B14 by GTech - Bonalume Schubumluftventil variabel - Forge Turbodecke - Hosenrohr Hitzeschutzmatte von PTP - CAE Ultrashifter - Likewise „Finger Banger“ Schaltknauf - DNA Drehmomentstütze - DNA Zugstreben und Heckstrebe - diverse Koshi Kohlefaserteile - original Competizione Hutablage aus Serie 3 - getönte Scheiben - und viel Liebe fürs Detail
  • Das ein oder andere Lagerfahrzeug steht ja immer noch auf dem Hof und muss an den Käufer gebracht werden.
    Also eintauschen.
    Im Endeffekt muss der Verkäufer Ende Monat seine Vorgaben (Stückzahlen) irgendwie erreichen.


    Bei uns sind sehr viele Autoverkäufer auf Provisionsbasis angestellt - nichts verkauft heisst ‚Wasser und Brot‘ zum essen ;)


    Dani

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!