Eibach Pro-Kit Federn in 595 Custom - zu empfehlen?

Partner:
Feiertag?
  • Hallo Zusammen,


    Mein Custum ist einfach „ etwas zu hoch“. Überlege daher in mit Federn etwas tiefer zu bringen.
    Jetzt nutze ich ihn aber als Alltagswagen und will ihn daher nicht brett-hart machen.
    Hat jemand die Eibach Pro-kit in Verwendung?
    Wird er damit viel härter??


    Grüße
    Tomy2020

    Mein Abarth 595: 595 Custom schwarz- wenig Extras, dafür günstig auf LPG unterwegs ….
  • Ich hatte die Prokit Federn als ersten Versuch der Fahrwerksoptimierung drin und kann sie nicht empfehlen.


    Grund: die Prokit wurden ursprünglich für den normalen 500er entwickelt (bei dem sie auch gut funktionieren) und bei Erscheinen des Abarth wurde die Zulassung einfach auf diesen erweitert.


    Der Abarth ist vorne aber deutlich schwerer. Dadurch kommt der Wagen entsprechend tiefer, was optisch natürlich toll ist, aber es bleibt zu wenig Restfederweg.
    Dazu kommt, daß die Prokit Federn in Relation zum höheren VA Gewicht des Abarth relativ weich sind. Und weiche Federn mit sehr wenig Federweg funktionieren halt nicht wirklich. Das Fahrwerk geht schon bei mittleren Unebenheiten auf Block.


    Auf guten Straßen ohne nennenswerte Unebenheiten ist das kein Problem, dann sind die Federn auch sehr komfortabel. Aber wehe man fährt auf drittklassigen Landstraßen ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Ich lese mal mit. Ich schwanke zwischen Prokit oder gleich B14.


    Gruß Kai-Oliver

    Ein Leben ohne Abarth ist möglich, aber völlig spaßlos..... :top:

    Mein Auto: Abarth 595 Custom, ....."Sondermodell Vi*gra", klein, blau, hart und potent :-D. 17" Abarth Trofeo mit Pirelli PZeroNero und 16" Dezent-Winterräder; BMC Luftfilter; Forge Ansaugschlauch, G-Tech Hitzeschutzschild, Corsa-Paket; AC-Short Shifter, J&M Plakete , Climair-Sonnenschutz,, Ulter V2 ESD und Inoxcar Flexrohr in Edelstahl, Koni FSD v/h, Brembo gelocht v/h, Fischer-Stahlflex-Bremsleitungen, SCC Spurplatten 4x5mm, DNA-Heckstrebe, div. Covers von Paintmodz...das richtige Auto für alte Säcke :-)
  • Ich habe aktuell das Vmaxx drin.
    Ist noch nicht vermessen und ich werde vorne auch noch andere Federn einbauen (40-220 statt 40-200 für mehr Federweg)


    Aber auch mit den 40-200 ist es schon klar besser als Prokit oder meine letzte Kombi bestehend aus H&R Federn und Competizione Dämpfern.


    B14 ist uninteressant, weil es die Federwege nicht erweitert und das ist gerade vorne dringend nötig wenn man tiefer als Serie will.

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Danke für die Info.


    Da muss ich dann wohl noch etwas weiter suchen…..
    Hier im Schwarzwald gibt es überwiegend Straßen in mäßigem Zustand.
    Vondaher zu hard oder gar auf Block geht gar nicht.


    Tja und komplettes Gewindefahrwerk will ich eigentlich nicht.
    Sooo schlecht finde ich das orignal eigentlich nicht. Eigentlich nur zu hoch.
    Und ein bischen zu hibbelig auf der Hinterachse, wenn die Strasse uneben ist.

    Mein Abarth 595: 595 Custom schwarz- wenig Extras, dafür günstig auf LPG unterwegs ….
  • Hallo Tomy 2020.
    Ich fahre auch einen Custom und stand vor dem gleichen Problem. Ich habe mich für das Sportfahrwerk Koni Street entschieden. Es setzt sich aus den H&R Tieferlegungsfedern und den Koni orange Sportdämpfern zusammen. Das Auto hat jetzt eine dezente Tieferlegung und ist angenehm zu fahren, minimal härter als die Seriendämpfer!
    Hallo Kai-Oliver. Ich denke, dass Du mitliest. Nächste Woche, am 25.07.2021, treffen sich einige Abarthfahrer(innen) an der Zeche Ewald in Herten auf dem dortigen Parkplatz. Wenn es bei Dir passt, komm vorbei!!


    Gruß Dirk

    Mein Abarth 595: Abarth 595 Jubiläumsmodell 70 Jahre Abarth, Record Grau, Estetico Rot,Leder rot, Skydome, 17" Touring Felgen, Xenon, Beats, 7" Radio,Scheibenantenne
  • Hi Tomy,


    ich fahre das B14 seit gut 6tkm im Abarth. Mag sein, dass es den Federweg nicht vergrößert. Hab ich noch nicht gemerkt. Bislang nix auf Block gegangen oder hart geworden. Im Gegenteil. Finde es sicherer und komfortabler als Serienkonis.


    Hatte das B14 zuvor auch schon in zwei anderen Autos (insgesamt über 100tkm) ohne Probleme gefahren.


    Beim Abarth fahre ich hinten ohne Restgewinde und vorne auch tiefer als Serie.


    Gruß

    Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

    Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - Ragazzon ESD - Forge Ansaugschlauch - Bonalume geschlossen - Prosport 4in1 Anzeige in OEM Position - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P
  • Danke für Eure Infos!


    Komplettes Fahrwerk ist halt gleich ein wenig viel ....


    eigentlich wollte ich nur die Federn tauschen.


    Hat jemand Erfahrungen mit den H&R 29054-2 Federn beim Serien-Dämpfern??

    Mein Abarth 595: 595 Custom schwarz- wenig Extras, dafür günstig auf LPG unterwegs ….
  • Hi,


    ein wenig viel bezogen auf Kosten? Was die Komponenten angeht, gebe ich dir recht. Also das Fwk. Je nach Laufleistung würd ich Domlager und so in beiden Fällen tauschen. Ansonsten is der Aufwand gleich oder höher. Zum Federtausch müssen vorne die Dämpfer raus und hinten gelöst werden. Spureinstellung inkl.


    Kommt aber immer aufs Budget und die Zielsetzung an, ohne Frage.

    Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

    Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - Ragazzon ESD - Forge Ansaugschlauch - Bonalume geschlossen - Prosport 4in1 Anzeige in OEM Position - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P
  • Hat jemand Erfahrungen mit den H&R 29054-2 Federn beim Serien-Dämpfern??


    H&R verwendet vorne im Gegensatz zu Eibach beim Abarth verstärkte Federn, was grundsätzlich schon mal gut ist. Dementsprechend sind die H&R Federn auch deutlich härter und kommen so mit wenig Federweg besser zurecht.


    Allerdings sind sie auch ca. 5mm tiefer als die Prokit, wodurch ein Teil des Vorteils wieder aufgebraucht wird. Ich habe sie dann vorne um 5mm unterlegt und so auf die gleiche Höhe wie die Eibach gebracht. 5mm sind aber nur eine Nuance, eine volllständige Lösung des Problems ist das nicht.
    Was mir bei den H&R nicht gefällt, sind die extrem harten hinteren Federn. Da bewegt sich quasi gar nichts.


    Um der nächsten Frage zuvor zu kommen:
    Die Federn von ST und AP sind abgesehen von der Farbe identisch mit den Eibach Prokit.


    Was ich nicht probiert habe sind die Vogtland Federn. Die entsprechen weder den Eibach, noch den H&R Federn.


    Eine weitere Option wären die Serienfedern vom Competizione. Die bringen einen Basis Abarth aber nur etwa 5/15mm tiefer. Da ist dann wieder die Frage, ob sich das lohnt ...

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Also ich habe bei meinem 595 Compe mit Koni FSD Dämpfer die H&R Federn drin und bin alles andere als unzufrieden.
    Optisch seht schön und auch noch komfortabel. In meinem Vorgänger waren die Eibach drin und die fand ich nicht so angenehm zu fahren, allerdings waren da auch nicht Koni FSD drin.
    Die H&R Federn sind progressiv, die Eibach linear.

  • Die vorderen H&R Federn haben blinde Windungen um auf eine ausreichende Vorspannung zu kommen. So gesehen sind sie über ihren gesamten Federbereich betrachtet tatsächlich progressiv.
    Wenn der Wagen auf seinen Rädern steht, dann liegen die Windungen aber bereits auf und nehmen nicht mehr am Federvorgang teil. Im Fahrbetrieb sind die H&R Federn also genauso linear wie die Eibach Prokit.

    Gruß,


    Der Jens

    Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15
  • Das ist aber bei den Serienfedern meines Turismo auch nicht anders.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!