Wieder mal durchgefallen

Partner:
Feiertag?
  • Gestern war ich beim TÜV. Ergebnis: Erhebliche Mängel.:thumbdown:

    Auf die ASU möchte ich erst mal nicht eingehen, da falle ich immer durch.

    Unter Anderem schrieb er, manuelle Leuchtweiteneinstellung links und rechts ohne Funktion. Mein Toni hat Xenon, wo gibt es denn da eine manuelle Leuchtweiteneinstellung?

    Dann stand noch Federanschlag HA links und rechts beschädigt. Ich lag gerade drunter, alles gut. Nix beschädigt.

    Leider stand ich nicht die ganze Zeit neben ihm.

    Nun weiß ich nicht, was ich machen soll ?

    Mit freundlichen Grüßen, Mario

    Mein Abarth 500: GT 278-s, Kit ESSEESSE, AHK
  • Der Toni beim tüv drauf ansprechen.


    Bei mir hat der auch auf den Tasten der leuchtweitenregelung herum getipt.


    Hab dem gesagt das dies das Menü ist und der xenon hat.

    Gruss John


    "Macht noch mehr Spass mit Zwischengas" :!:

    Mein Abarth 595: Gelbe Banane
  • ich muss gestehen, ich weiß nicht mal was der Federanschlag sein soll. Da wo die Feder drin liegt, also oben und unten? Anschlag wär für mich eher der Federwegsbegrenzer ...

    Leuchtweitenregulierung bei Xenon bin ich raus, ich hab normale, und da kann und muss man im Fall man mit den Pfeilen selbst einstellen.


    Die bemängelten Stellen würde ich mir auf jeden Fall zeigen lassen, das sollte kein Problem sein, haben wir beim Punto meiner Freundin auch gemacht als der VA-Träger bemängelt wurde und ich nicht verstand warum

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition​ +Zemco-Tempomat +smoked Seitenblinker +305mm Brembo +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit Street- Powerflexverstärkung +G-Tech Schaltwegsverkürzung +G-Tech GT550-ST114 +G-Tech Hitzeschutz +Depo Racing 4in1 +KW V3
  • Der Federanschlag wird der Federwegsbegrenzer aus „Schaum“ sein. Diese werden mit den Jahren meist porös. Der Austausch ist schnell erledigt, sofern man eine Hebebühne zur Verfügung hat.

    Ich würde eine ander Prüfstelle aufsuchen, natürlich ist man jetzt gebunden, je nachdem wo man die Untersuchung gemacht hat. TÜV, Dekra,

    GTÜ ect.

    Ich bleib bei der Abnahme immer mit etwas Abstand dabei, sollten irgendwelche Fragen auftreten.

    Nur weil der Prüfer sich nicht auskannte, sollten das keine Mängel „hervorrufen“.

    Meine Autos fahre ich immer beim gleichen Prüfer vor. Er kennt die Autos , die Eintragungen und daher ist das immer schnell erledigt:)

    Gruß Joh

  • Dito, das kann ich nur empfehlen, mittlerweile ( seit 2012) immer der selbe Prüfer

    Gruß Ralf

    Mein Abarth 500: Soft- und Hardware Mazza Engineering, langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14
  • nach meinem Kentnissstand ist man nicht unbedingt zwingend an eine Prüforganisation gebunden, macht man die Nachuntersuchung woanders kann es aber sein, dass man den vollen Tüv nochmal zahlen muss.

    Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition​ +Zemco-Tempomat +smoked Seitenblinker +305mm Brembo +langer 5.Gang +G-Tech Evo 240 LLK +G-Tech Evo200 Software +oberes Motorlager mit Street- Powerflexverstärkung +G-Tech Schaltwegsverkürzung +G-Tech GT550-ST114 +G-Tech Hitzeschutz +Depo Racing 4in1 +KW V3
  • Hallo turini,


    ohne die Herren zu TüV gäbe es auf Treffen viel weniger zu erzählen. Klingt für mich so, als hätte dein Toni unterwegs mal unsanft aufgesessen.

    Manch unlustige Feststellung ist dem Stress vor Ort geschuldet, da würde ich mich nicht dran stören. Dein Licht ist falsch eingestellt und lies sich über das Bordmenü nicht korrigieren. Immerhin hat er versucht, den vermeintlichen Fehler zu beheben… reparieren (lassen) musst du es so oder so.

    Wegen der AU musste meine EMI auch 2x Ehrenrunden, beide Male schwankte ich zwischen ungläubigen Freudentränen und Mord im Affekt. Das erste Mal waren alle Messwerte erstklassig, nur der Fehlertest am Ende hat versagt. Mit dem Verdacht auf Tuning-Abgasmanipulation in Schimpf & Schande vom Hof gefahren, um im Nachhinein nach Lambdasonden-Tausch die eigentliche Messung dann mit bestandener Fehlerprüfung mit Glanz und Gloria zu bestätigen… immerhin hat der Prüfer schwer geschluckt und sich sichtlich bedröppelt vielmals für seine falsche Verdächtigung entschuldigt.

    Beim nächsten Versuch 2 Jahre später habe ich gelernt, dass die G-tech 278s teilweise nur gesteckt ist. Die Testwerte waren unglaublich gut, was daran lag dass sich Schellen gelockert und Rohre bewegt hatten. Damit zog die Anlage Luft und verfälschte die zu erwartenden Werte. Nach Korrektur dann cum laude durch die Nachprüfung.


    Also Kopf hoch, Fehler beheben und nach bestandenem TÜV wieder genauso bärig fahrspaßen wie zuvor.


    Toi toi toi,

    Tom ( &Emi )

    Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!
  • Muss nicht sein das es falsch eingestellt war. Die testen die Leuchtweitenregulierung und da sie einem beim Abarth direkt am Cockpit anleuchtet

    Auch logisch das der da draufdrückt.


    Nur ist das beim Xenon halt nur mit dem Menü belegt weil man für xenon Modelle nicht extra eine neue Kanzel gemacht hat sondern vorhandene Teile verwendet.

    Gruss John


    "Macht noch mehr Spass mit Zwischengas" :!:

    Mein Abarth 595: Gelbe Banane

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!