2024 Abarth Treffen Schloss Savigny les Beaune (F)

Partner:
Feiertag?
  • Das Château de Savigny-lès-Beaune organisiert am 18., 19. und 20. Mai 2024


    eine neue außergewöhnliche Veranstaltung zum 45. Todestag von Carlo Abarth.


    Dieses große internationale Treffen bringt Fahrer, Techniker, Enthusiasten, Besitzer, Unterstützer und natürlich eine einzigartige Reihe von Autos zusammen, die den legendären Scorpion zeigen.
    Die Sammlung des Château de Savigny-lès-Beaune wird daher zu diesem Anlass durch Fahrzeuge aus aller Welt ergänzt. Rund 200 alte und moderne Abarths, die eigens für die Veranstaltung anreisen, werden im Schlosspark versammelt.
    Das Programm verraten wir euch bald…


    Bis bald !


    Quelle: facebook


    Garantiert eine Reise wert.....

  • Der Franzose dürfte mit Leo Aumüller die größte Abarth Sammlung Europas haben.

    Die von Engelberth Möll, Schweiz, wurde leider nach Japan verkauft.

    Mein Abarth 695: klein, blau, laut, peinlich, gut

    Einmal editiert, zuletzt von 695-blue ()

  • Liebe Liebhaber der Marke Scorpion,


    Sie benötigen noch etwas Geduld, bis Sie den Zeitplan für das Abarth-Treffen am 18., 19. und 2024. Mai erfahren können.🔥


    👉🏻Januar 2024: Bekanntgabe des 3-Tages-Fahrplans
    👉🏻 Februar 2024: Anmeldungen möglich


    Bis dahin können Sie uns bereits vorab eine E-Mail senden, um die Informationen zu erhalten (mit Angabe, ob Sie Teilnehmer mit Fahrzeug oder Besucher sind).

    email: contact@chateau-savigny.com

    Wir freuen uns darauf, Sie dort zu sehen


    Quelle: https://www.facebook.com/event…53/?active_tab=discussion


    edit: Der Eintrag stammt vom 09. November! Bisher sind 1667 Personen daran interessiert:top:

  • Das Anmeldeformular und das Programm ist nun online!


    Das Programm:


    Samstag, 18. Mai 2024:
    • 9.00-12.00 Uhr: Ankunft der Teilnehmer

    • 12.30 Uhr: Mittagessen (Grillen)

    • Nachmittag: Aktivitäten oder Touristenspaziergang

    • 19.00 Uhr: Cocktail (für Teilnehmer des Galadinners)

    • 20.00 Uhr: Galadinner


    Sonntag, 19. Mai 2024:


    • 10.00-12.00 Uhr: Museumsbesuche

    • 12.30 Uhr: Mittagessen (Buffet)

    • Nachmittag: Aktivitäten oder Touristenspaziergang •

    18.00 Uhr: Freundschaftsgetränk • 20.00 Uhr: Cocktail-Abendessen



    Montag, 20. Mai 2024:

    Tag auf der Rennstrecke Pouilly-en-Auxois (begrenzt auf 40 Fahrzeuge)

    • 8:30 Uhr: Briefing

    • 9:00–12:00 Uhr: Fortschritte auf der Rennstrecke

    • 12:30 Uhr: Mahlzeit vor Ort

    • 2 17:30-17:30 Uhr: Fortschritte auf der Rennstrecke

  • So, die Katze ist von dem ABARTH-Protagonisten Christophe Pont aus dem Sack gelassen worden. Sofort hat das Gerenne auf die Anmeldungen begonnen, die aktuell bei über 110 Einschreibungen liegt. Wer hier dabei sein möchte, sollte nicht zu lange zögern, denn sonst ist das ABARTH-Nennbüro im alten Schloss wieder geschlossen !


    Seit 1989 fahre ich regelmäßig zu dem alle 5 Jahre stattfindenden ABARTH-Treffen auf dem Chateau de Savigny les Beaune in die Bourgogne hin, das in diesem Jahr, zum Gedenken an den Tod von Carlo Abarth vor nunmehr 45 Jahren, wieder stattfindet. Lange Zeit war nicht klar gewesen, ob der Sohn Christophe, des am 10.09.2021 im Alter von 89 Jahren verstorbenen Patron Michel Pont, den ABARTH-Faden wieder aufnehmen wird ? Er ist wie sein Vater auch Winzer, allerdings mit einem eigenen Weingut.


    abarth-forum.de/attachment/46673/

    Michel Pont, RIP 2021


    Er hat das Lebenswerk von seinem Vater nun doch fortgesetzt, ohne allerdings in dessen Sammelwahn für ABARTH-Rennfahrzeuge (35), Motorräder (250), Flugzeuge (100), Helikopter, Weinbergerntemaschinen, Feuerwehren (20) etc. verfallen zu sein. Ein Erbe kann auch schwer sein. Den größten Klotz hatte der Patron schon selber kleingemacht, als er Mitte der 90er Jahre, seine illegal auf einem Weinberg an der Rue Bruchots gebaute Rennstrecke, wieder komplett zurückbauen musste. Der unmittelbar an der Autobahn A6 gelegene Circuit war den Grünen ein Dorn im Auge gewesen. Wenn man bei Google-maps genau hinschaut, kann man noch den damaligen Streckenverlauf erkennen. Man muss sich bitte Mal vorstellen, dass wir in 1994 noch mit unseren Rennsemmeln aus dem Schlosspark heraus gestartet worden sind, durch den Ort mit Flammrohr gebrettert und eine schmale Landstraße hinauf bis zum 2 km entfernten Circuit unsere Kisten geknüppelt haben, und mit einer Runde auf demselben dann abgewunken worden sind. Heutzutage würde man sofort verhaftet und in den Kerker vom Chateau geworfen werden. Bei Wasser und Brot müsste man zur Besinnung kommen.


    Dazu ist es bei dem Patron aber nicht gekommen. Im Gegenteil, die legendären Gala-Dinners im ersten Stock des im 17. Jahrhundert wieder aufgebauten Chateaus, haben stattgefunden in den drei farblich unterschiedlich abgesetzten Sälen, positioniert an großen runden weißgedeckten Tischen, ausgestattet mit Gläsern für alle alkoholischen Produkte des Weingutes, endeten meist im völligen Gelage der Pont´schen Rotweine, die von rot befrackten Dienern mit weißen Handschuhen kräftig nachgeliefert worden sind. Man musste bei dem mehrgängigen Gala-Essen schon zügig zulangen, denn der Patron drehte um 23.30 Uhr den Weinhahn zu. Die Weinflaschen, die immer mit ABARTH-Etiketten zu dem jeweiligen Event versehen waren, erregten natürlich unseren Sammlertrieb. Hackendick wie wir am Ende des Diners waren, steckten wir die leeren Flaschen in unsere unten verknoteten Sakkoärmel. Lässig die Freitreppe herunter wandelnd, empfing uns im Paterre der Patron an einer Weinflaschenpyramide, mit der Aufforderung, wir könnten jetzt so viele Flaschen mitnehmen, wie wir tragen könnten. Nun waren natürlich die leeren Flaschen im Weg. Der nächste Tag, mit Besuch des ca. 40 km entfernten Circuit d´le Auxois, ist vielen sehr schwer gefallen.


    1989 der deutsche ABARTH-Tisch, Udo Siekmann, ?, Klaus Kleber, Friedel Heim, Dr. Norbert Gelleschun, v.lks.n.re.

    Fortsetzung folgt


    SEE YOU IN SAVIGNY

    ABARTH-Klaus

    Mein Auto: Fiat Abarth 1000 TC Corsa Grp. 2 Bj. 67 + Fiat Abarth1000 OT Spider Bj. 67 + Fiat Abarth 595 SS Bj. 71 + Fiat 127 HP70 Bj. 75 + A112 HP70 Bj. 76 + Fiat Seicento Sporting Bj. 1999
  • Savigny-lès-Beaune – Abarth-Party im Schloss: Die Scorpions brüllen!

    An diesem Pfingstwochenende vibriert das Château de Savigny-lès-Beaune zum Klang der Abarth-Motoren. Mehr als 300 alte und moderne Autos aus aller Welt werden zum Gedenken an den 45. Todestag von Carlo Abarth und den 75. Jahrestag der Marke versammelt. Eine Veranstaltung, organisiert vom „Club Abarth France“ und den „Freunden des Museums Château de Savigny“.

    Der sanfte, wiedererkennbare Klang der Abarth-Motoren erklingt an diesem Wochenende auf dem Gelände des Château de Savigny-lès-Beaune. Von modifizierten Fiat 500 oder 600 oder sogar Abarth 124 bis hin zu den neuesten Modellen, Stadtautos oder Rennwagen – zu dieser Veranstaltung reisten Autos aus ganz Frankreich und darüber hinaus an. Besucher, die sich für Mechanik und Leistung begeistern, strömen herbei, um diese einzigartigen Autos zu bewundern.


    Eine große Veranstaltung,

    die von den Verbänden „Club Abarth France“ und „Freunde des Museums Château de Savigny“ unter dem Vorsitz von Christophe Pont organisiert wird und bis Montag dauert. Es bringt Enthusiasten, Fahrer, Techniker und Besitzer von Autos mit dem berühmten Scorpion-Logo zusammen. Mehr als 300 Oldtimer und moderne Abarth-Autos bereichern die prestigeträchtige Sammlung des Schlosses und werden stolz vor dem Verkostungspavillon ausgestellt. Viele sind auf Rennstrecken gefahren, die von Michel Pont, dem Besitzer des 1979 erworbenen Château de Savigny-lès-Beaune, gefahren wurden.


    Ein Programm voller Aktivitäten.

    Die Veranstaltung wird diesen Sonntag, 19. Mai, im Château de Savigny-lès-Beaune und Montag, 20. Mai, auf dem Circuit de Pouilly-en-Auxois fortgesetzt. Das Programm umfasst Ausstellungen von Abarth-Fahrzeugen, Touristenrundgänge, verschiedene Aktivitäten, einen Galaabend und viele andere Überraschungen.


    Von Jeannette Monarchi für info-beaune.com



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!