Abarth goes Martini...kleine Hommage an eine Rallyikone

Partner:
Feiertag?
  • Servus zusammen und noch ein frohes neues Jahr !;)


    Seit ich meinen Abarth habe,bin ich schon insgeheim schwanger mit einer Idee,die ich allerdings bis jetzt noch nicht umgesetzt hatte,weil ich mich schlicht und einfach nicht getraut hatte. Ich wollte die originale klassische Optik einfach nicht "zerstören". Allerdings gibt es da draußen so viele individuelle und modifizierte Abarths,...man kann so ein Auto ja fast gar nicht verschandeln. Deshalb hatte ich mich Anfang Dezember schon wieder beim Stöbern erwischt und ich habe gemerkt,...Wenn es juckt,muss man sich kratzen 8). Somit wußte ich,jetzt ist es soweit,2024 gibt es einen neuen Look.


    Als kleine Vorgeschichte muss man noch erwähnen,dass ich seit meiner Kindheit schon ein großer Rallyfan bin. Ich bin mit dem Ende der Gruppe B und vor allem dem Anfang der Gruppe A aufgewachsen ,sprich,..die Ära, in der fast alle teilnehmenden Hersteller der WRC seperat einen Rallyableger für die öffentliche Straße herausgebracht haben.

    Da gab es ja so einige,..Escort Cosworth, Mitsubishi Lancer mit seinen Evo-Modellen usw.


    Für mich sind bis heute 3 Modelle aus der Zeit ganz besonders interessant und bereiten mir sofort Gänsehaut,wenn ich mal eins davon auf der Straße sehe:


    Subaru Impreza WRX

    Toyota Celica Turbo 4x4 ST185

    Lancia Delta Integrale

    Diese 3 charismatischen Autos mit ihrer legandären Rallybeklebung haben mich als Kind schon fasziniert.


    Da der Subaru seit jeher für mich auf Platz eins in der "Haben-wollen-Liste" stand, habe ich mir letztes Jahr,nach über 20 Jahren des Hinterhergeiferns,diesen Traum erfüllen können. Richtig Gute sind mittlerweile richtig schwer zu bekommen,aber es gibt sie noch,wenn man Glück hat. Ich hatte Glück.


    Den Toyota Celica in seiner unverwechselbaren Castrol-Kriegsbemalung werde ich vermutlich niemals mein Eigen nennen können,da sehr viele dieser Modelle gestorben sind und es schlicht und einfach fast gar keine mehr gibt.

    Somit hängt er leider nur als Poster in meiner Garage:


    Den Lancia Delta Integrale werde ich vermutlich auch niemals mein Eigen nennen können,da diese Modelle mittlweile sowas von extrem teuer sind,sodass man sich davon 2,5 Subarus oder Toyotas kaufen könnte. Dazu kommt,dass man für einen Delta wirklich eine gute Werkstatt oder zumindest eine zuverlässige Anlaufstelle brauch,um das Auto selber überhaupt erhalten zu können.

    Somit hängt auch dieser nur als Poster in meiner Garage:


    Wenn man nun so täglich an diesen Postern vorbeiläuft,fallen einem irgendwann einige Paralellen zum Abarth auf,gerade im Bezug zum Delta.


    Ok klar,..beide sind weiss,..das ist jetzt nichts besonderes,...beides sind 4 Zylinder turboaufgeladene Italiener,...ok,da kommen wir der Sache schon näher. Schaut man sich die Sponsoren der beklebten Delta Martini-Rallyversion an, stellt man fest, dass der Abarth eigentlich auch alle jene Teile serienmäßig an Bord hat. Magneti Marelli, Selenia Oil usw. Und Abarth war auch z.b. im Delta S4 Gruppe B Auto als Tuner vertreten,zumindest sieht man hier und da auch dort Abarth Badges im Innenraum. Und dass Abarth in der Rally erfolgreich war,weiß man spätestens seit Walther Röhrl in seinem 131er.

    Dazu kommt noch,dass ein Delta Integrale und ein Abarth im Leerlauf verblüffend ähnlich kernig und rotzig klingen...:


    Und ,es sind halt beides Italo-Ikonen. Der Delta steht für die Rallyerfolge und der Abarth,bzw. der 500er allgemein,steht einfach für Italien und ist ,wie der Delta, weltweit bekannt und beliebt.


    Ich dachte mir ,jetzt habe ich am Abarth schon Felgen im Delta-Style,jetzt kann man ja auch mal schauen,ob es vielleicht ein cooles Martini Design für den Abarth gibt.

    Wichtig war mir,dass die ursprungliche Abarth Optik mit dem durchbrochenem Seitenstreifen erhalten bleibt und auch trotzdem noch der Abarth Schriftzug irgendwie bestehen bleibt. Es sollte nicht zu viel werden,aber man sollte sofort erkennen können, welches Auto da Pate gestanden hat. Nach ein paar Stunden des Durchforstens stellte sich heraus,dass es tatsache schon so einige Martini Abarths auf der Welt gibt. Viele Designs davon waren mir etwas too much,aber irgendwann wurde ich fündig. Wie sollte es auch anders sein,auf einer italienischen Seite natürlich.;)
    Eigentlich versendet der Shop nur innerhalb Italiens,aber nach ein paar netten emails wurde mir das Set dann schließlich doch nach Deutschland geschickt. Geplant war eigentlich, das ganze erst im Frühjahr zu folieren,aber wie das so ist,wenn man schonmal alles hier liegen hat,kribbelt es einfach zu hart in den Fingern...


    Mitte Dezember war es soweit,..der fertig konfigurierte Satz kam sicher verpackt daheim an:


    Nachdem erstmal alles ausgepackt und inspiziert wurde.....


    ...kam der schlimmste Part. Die 12 Jahre alten originalen Abarth Streifen mussten runter....


    Seelischen und moralischen Beistand hatte ich in Form meiner Frau,unserem Hund und ein paar Frustbieren,denn selbst mit Fön und viel Gedult war es tatsache ein 3 Stunden Kampf für beide Seiten.

    Zusätzlich musste ich noch eine weitere Stunde die Klebereste mit speziellen Mittelchen entfernen,bevor es eeeeendlich losging mit der eigentlichen Arbeit:




    Der große Moment beim Abziehen...8o


    ...und die große Frage,..."Mach ich den großen Martini Sticker für die Seitentür wirklich drauf oder nicht "?


    Fortsetzung folgt....

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Nach langer langer Überlegung,vielen Kreppband-versuchen und Messungen habe ich die großen Sticker schließlich verklebt und (meiner Meinung nach) harmoniert das so jetzt perfekt.



    Da der Monte Carlo Delta aus 1987 auf der Frontscheibe den "Lancia Martini" Blendstreifen verklebt hatte,dachte ich mir, ...das kann ich auch...,und habe mir einen "Abarth Martini " Sticker plottern lassen,damit man dem Original etwas paroli bieten kann. ;)




    Das einzigste,was jetzt aktuell noch etwas "stört" sind die nicht ganz ins Bild passenden Winterräder in Grau. Eigentlich wollte ich mich bis zum Frühling damit weiterquälen,aber ich habe es dann vor lauter Neugierde einfach nicht ausgehalten und musste mal kurz die Sommerräder montieren....




    Natürlich ist das alles Geschmackssache. Aber ich für meinen Teil kann sagen,dass ich mit dem Ergebniss super zufrieden bin. Und ein Gutes hat das Ganze sowieso....

    Das Set ist nur geklebt und jederzeit wieder entfernbar,sollte man sich mal sattgesehen haben.


    Die Qualität der Folie ist übrigens super,sie ist relativ dick und lies sich perfekt verkleben und sogar noch etwas korrigieren. Es gab auch weder Falten noch Blasen , und wenn mal ein kleiner Lufteinschluß war,konnte man ihn mit dem Daumen schön rausstreichen.


    Zum Schluß noch ein kleines Gruppenbild der beiden Rabauken: ;)



    An alle die bis hierher durchgehalten haben,..ein schönes Restwochenende,...man sieht sich auf der Straße. 8):thumbup:


    Gruß Mario

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Diablo666: Ich war - bis heute - der Auffassung, dass an unsere Abarth keine Kriegsbemalung gehört; und schon gar nicht bei einer weißen Grundfarbe!


    Bis heute!!


    Mir gefällt der neue Look Deines Abarth wirklich gut; insbesondere die beiden Seitenteile sind sehr stimmig. Auch der große Türaufkleber passt zum Gesamtkonzept. Lediglich beim hinteren Aufkleber tue ich mich schwer…


    Zusammenfassend: Ich finde es cool…und noch ist dieser Look in der freien Wildbahn selten anzutreffen! Viel Spaß!

    Mein Abarth 595C: 595C Competizione, Baujahr 12.21, noch ein paar Extras…und Stage 1 von ECS Krefeld!
  • Danke danke.;) Bei dem hinteren Aufkleber habe ich auch eine Weile suchen müssen,den habe ich separat bestellt,der war nicht im Set dabei. Mir gefällt er so jetzt ganz gut,auch wenn ich zugeben muss,dass ich mich an dieses Kreuz-Design kurz gewöhnen musste. Falls jemand was passenderes irgendwo sieht,einfach bescheid geben. Vielleicht Tausch ich ihn nochmal aus. Deutschland ist leider nicht so das Plotterland,das meiste Zeug kommt aus UK und dauert immer ewig bis es da ist.

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Ciao Mario


    als bekennender Lancia-Martin Fan kann ich dir nur gratulieren! Sehr stimmig umgesetzt. Auch die Felgen passen sehr gut dazu.

    Beim Heck hätte ich mich aber eher an die Originale gehalten.


    Nun im www gibt es mittlerweile zig Anbieter von Martini Racing Aufklebern.


    Weiter so - wirklich cool dein ABARTH MARTINI:top:

  • Vielen Dank für das Input.:thumbup:

    Ich könnte am Heck die farbigen Verlängerungen oben und unten noch wegmachen,dann wäre es ein normaler Martini Aufkleber. Ich würde ja auch gerne diese runden Martini Sportsline Aufkleber( die beim Lancia rechts und links auf der Heckklappe sitzen) irgendwo einsetzen,aber ich hab Bedenken daß es dann hinten too much ist.

    Muss ich mir nochmal in Ruhe ansehen. ;)

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Vll hilft es bei der Ideenfindung. :)

    Dein Seitendesign gefällt mir besser als das auf den Bildern. :thumbup:

    Bilder

    Mein Abarth 595: Competizione Bj 2016 - Modena Gelb - Vollausstattung mit Performance Paket und Apple CarPlay nachgerüstet via MultiECUScan - Pogea Racing Kennfeldoptimierung mit 221 PS/374 NM - Pogea Racing MonsterExhaust mit 200 CPI HJS Hochleistungskatsubstrat - Pogea Racing Schmiedefelgen ORBI 5.4 18 Zoll mit Michelin Pilot Sport 4S - Pogea Racing Reinkohlefaser Motorhaube mit 2x Trofeo - Pogea Racing Reinkohlefaser Frontmaske inkl. PR Gitter - Pogea Racing Reinkohlefaser Diffusor + Rahmen für NSL inkl. PR Gitter - Pogea Racing Reinkohlefaser Kotflügel - Pogea Racing Seitenblinker smoked - Pogea Racing Silver Badge - G-Tech Clubsportbügel Variante 3 i.V.m. G-Tech Reinkohlefaser Heckstrebe - G-Tech Ladeluftkühler Typ 240 - G-Tech langer 5. Gang - Bilstein B14 by G-Tech - DNA Fast Road Drehmomentstütze - DNA Zugstreben - CAE Ultrashifter mit CAE Blende - Likewise „Finger Banger“ Schaltknauf - Forge Ansaugschlauch - Forge Turbodecke - PTP Hosenrohr Hitzeschutzmatte - Bonalume Schubumluftventil variabel - original Biposto Titan Öl- und Kühlwasserdeckel - original MOPAR Reinkohlefaser Spiegelkappen - original Ansaugung modifiziert - diverse Kohlefaserteile von Koshi und Scorpomods - getönte Scheiben - alles eingetragen.
  • Sehr schöner Beitrag Mario 👍

    Bilder und Recherche top. Und natürlich dein Abarth mega. Alles sehr geil umgesetzt.

    Finde solche Farbtupfer im Alltag immer wieder hübsch anzuschauen.


    Bin gespannt auf weitere Posts mit schönen Bildern :anhimmel:


    Gruß Attila :)

    Mein Abarth 500: Rote [SCHUB]karre mit V-maxx GW Fahrwerk, Ulter (Stahl), Alpha Schaltwegverkürzung, Austausch 1 DIN Radio, Dashboard mit rotem Carbon, DNA Domstrebe hinten, ...
  • Mein Abarth-Händler hatte einige Zeit einen so gut wie neuen, weissen Lancia Delta Integrale im Showroom.

    Leider Privatbesitz und ebenso wie sein Alfa 4C unverkäuflich.

    Übrigens, wenn ich mir die Martini-Bilder ansehe, tut es mir fast leid, dass meiner schwarz ist. ;)

    Peppone 595 mit 145 Cavalli italiani und einer Herde österreichischem Warmblut, Xenon, Ulter V2, MAK XLR 17", Bonalume BOV, BMC LuFi, Scheibenfolien, ein paar optischen Anpassungen und audiotechnischer Aufrüstung.

  • Danke nochmal an alle für das Feedback,hatte ich so gar nicht mit gerechnet.:S

    Ich denke auch,es fahren so viele langweilige Autos auf den Strassen rum,ich selbst freu mich dann auch immer mal wenn man was besonderes sieht. Der Spagat zwischen extrem auffällig und zu dezent war gar nicht so einfach. Ich finde,gerade der grosse Martini Sticker auf den Türen macht das letzte I Tüpfelchen aus,obwohl ich den eigentlich erst gar nicht verkleben wollte. Dachte,das wird zu viel. Aber jetzt denke ich mich eher,ohne würde es zu schlicht aussehen.


    Ich hae übrigens am Heck nochmal etwas Hand angelegt. Die blauen Streifen sind weg,es ist jetzt nur noch ein reiner Martini Aufkleber.


    Ich habe noch Sportsline Aufkleber übrig,aber irgendwie will das nicht so Recht ans Heck passen.

    Was meint ihr?


    Leider habe ich nur einen kleinen,dafür aber 3 große. Aber die sind einfach n Tick zu groß fz den kleinen Abarth.

    Oder einfach so lassen?

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Ich würde es so lassen, sieht gut aus

    Gruß Ralf

    Mein Abarth 500: Soft- und Hardware Mazza Engineering, langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14
  • Das Martini Design gefällt mit gut. Nur der Übergang des Seitenstreifens im Tür/Seitenschwellerbereich wirkt etwas befremdlich…


    Der hintere Martiniaufkleber sieht ohne die Streifen jetzt viel besser aus !

    Aber mehr Sticker würde ich nicht mehr verkleben.

    Ehrlich gesagt, wären mir jetzt schon die ganzen „Schriften“ auf der Heckklappe zuviel..

    Aber wie immer- Geschmäcker sind verschieden;)


    Ansonsten, ein stimmiger schöner Abarth:thumbup:

    Gruß Joh

  • Ja,mir gefällt es jetzt hinten Tatsache auch besser.

    Der Seitenstreifen ist ja der breite und dem Assetto Corse nachempfunden. Der geht nunmal von der Tür über den Schweller drüber und da tut sich eine Kluft auf. Dafür sind extra solche kleinen Ecken dabei. Auf den Seitlichen Bildern mit den Winterreifen sind diese kleinen Zusatz-Aufkleberstückchen noch verklebt. Auf den Bildern mit den Sommerreifen nicht mehr. Von der Seite sah das gut aus,aber wenn man normal davor stand und quasi von oben runtergeschaut hat,sahen diese Stückchen total komisch aus,wie ein Fremdkörper. Deshalb hab ich sie dann weggelassen.

    Es sieht live so definitiv stimmiger aus.

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Vll hilft es bei der Ideenfindung. :)

    Dein Seitendesign gefällt mir besser als das auf den Bildern. :thumbup:

    Ja, diese Heckansicht gefällt mir gut; ggf. Etwas schmaler und dadurch dezenter…aber von den Proportionen würde diese Variante m.E. besser passen. Die gewählte Version ist zu „mickrig“!

    Mein Abarth 595C: 595C Competizione, Baujahr 12.21, noch ein paar Extras…und Stage 1 von ECS Krefeld!
  • Hmmm, wie gerade schon geschrieben: M.E. gibt es hier einen Bruchbei den Proportionen….aber alles Geschmacksache!

    Mein Abarth 595C: 595C Competizione, Baujahr 12.21, noch ein paar Extras…und Stage 1 von ECS Krefeld!
  • Die Proportionen sind gleich. Der Aufkleber wird auch aus einem Stück gefertigt ,wird aber auf Höhe Türkante unterbrochen. Dieser Cut ergibt sich dort nunmal von alleine.

    Wenn du dir Fotos vom originalen Assetto Corse anschaust,sieht das dort genauso aus. Die Breite der Streifen sind identisch,demnach muss man da mit leben,wobei mich persönlich das nicht stört. Weil beim Original eben genauso ist.

    Mein Abarth 500: 2011er Esseesse in gara weiß, V-maxx X-sport Gewindefahrwerk , Eibach Spurverbreiterung (VA10/HA15), MAK NTT Felgen 7x17 ET35 in weiß, Record Monza Edelstahlschalldämpfer----, 2015er Renault Trafic mit Camper-Selbstausbau, 2004er Subaru Impreza WRX in World Rally Blue, 1996er Honda Fireblade Sc33, , 2000er Suzuki Bandit 1200
  • Alles gut…vielleicht habe ich auch nur einen „Knick in der Optik“….

    Mein Abarth 595C: 595C Competizione, Baujahr 12.21, noch ein paar Extras…und Stage 1 von ECS Krefeld!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!