Grüß Gott aus Bayern

Partner:
Feiertag?
  • Hallo zusammen!


    Ich heiße Ben, bin 34 Jahre alt und kurz davor, mir meinen ersten Abarth zu kaufen :)


    Normalerweise bin ich eher 2-Rad orientiert, sprich ich fahr sehr viel Motorrad. Ich besitze 3 wunderschöne Ducatis, eine Streetfighter 1098S von 2012 mit 120.000 KM, eine 2020 Monster 1200S mit 30.000 KM und eine 2023 Streetfighter V4 SP mit 10.000 KM. Alle Bikes hab ich mir jeweils neu gekauft und ausnahmslos jede hat nach etwa 5000 KM zicken gemacht. Aber italienischen Schönheiten verzeiht man das natürlich :) Alle laufen mittlerweile problemlos und die schwierigste Frage stellt sich beim öffnen der Garage: Welche fahr ich heute?


    Luxusprobleme, ich weiß...


    Autos waren eigentlich nie so "mein Ding", aber ein 500er Abarth hat mich schon immer interessiert und jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen 695 Competizione (oder Turismo, dazu gleich mehr) und hab auch schon zwei potenzielle Kandidaten auf der Liste. Meine Verlobte ist genau so verrückt wie ich... Anstatt die Stimme der Vernunft zu sein ("das brauchst du nicht, etc.") kommt wöchentlich die Frage: "Wann kaufst du das Auto endlich?!". Einer der vielen Gründe, warum ich sie dieses Jahr heirate :D.


    Ich bin so frei und leite einfach direkt über in meine Fragen zu dem Abarth:


    Das Auto soll als "daily" genutzt werden. Ich hab zur Arbeit etwa 50km einfach, ausschließlich Landstraße (sehr guter Zustand). Da ich 4:45 morgens mein Haus verlass, sind die Straßen noch entsprechend "LKW frei", also perfekt um Spaß zu haben!

    Meine Laufleistung beträgt im Jahr gute 20.000 KM - ggf etwas weniger, wenn das Wetter mitspielt und die Bikes ausgeführt werden.

    Im Sommer letzten Jahr hab ich eine Probefahrt in einem 595 Turismo gemacht und das grinsen wollte nicht mehr Weichen - ein bisschen wie GoKart fahren mit Frontantrieb (zumindest stell ich mir das so vor!).


    Zusammenfassend meine Fragen:


    - Ich kenn die Sabelts nicht beim Fahren, nur beim Sitzen. Ich fand die soweit bequem genug. Ändert sich das beim Fahren? Die "Turismo" Sitze fand ich ausreichend bequem, bin aber kein großer Freund von Leder. Wenn Sabelts aber schnell unbequem werden, würde ich mir den Turismo holen. Kann dazu ggf jemand was sagen?

    - Ist die Laufleistung von 20.000KM/Jahr zu viel für den Abarth? Ich pass sehr auf meine Fahrzeuge auf, der Ölwechsel alle 10.000KM und ggf. Kerzenwechsel zur gleichen Zeit (je nach Zustand) ist kein Problem für mich. Mir geht es eher um die klassischen Verschleißteile - beispielsweise Radlager. Ich bin "leiderprobt" mit italienischen Fahzeugen, möchte aber gerne Wissen, was auf mich zukommen könnte. Aus dem Forum weiß ich bis jetzt, dass ggf. die Türgriffe und Radlager Probleme machen können. Gibt es noch etwas, auf das ich achten sollte (mit Turbomotoren kenn ich mich aus, weiß also wie die zu handhaben sind)?

    - Kann mir jemand vielleicht eine gute Werkstatt (zwecks Service in der Garantiezeit) im Raum Stuttgart/Ulm/Augsburg oder München empfehlen? Ich wohne aktuell bei Günzburg und hab kein Problem damit, bis zu etwa 150km einfach zu fahren.



    Vielen Dank für die Aufnahme und entschuldigt bitte meinen "Wall of text". Aber ein einfaches "Hallo" fand ich dann doch ein wenig zu unpersönlich :)


    Gruß


    Ben alias KugelfischEsser - den ich noch nie Probiert hab, aber auf meiner "ToDo" - Liste steht!

  • Hallo Ben,


    danke für Deine symphatische Vorstellung!

    Deine Fragen werden sicher hinreichend von den anderen Forumsmitgliedern beantwortet.


    Ich hoffe, Du findest den geeigneten Abarth und hast dann viel Spaß damit!


    Viele Grüße

    Jochen

    Mein aktueller 595 Compe rot; G-Tech EVO 200, usw....hier

    Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

    Mein Abarth 595: Compe rot, 70'Anni-Verbeiterungen + Dachspoiler, Sabelt Leder/Carbon, LB-Sitzschiene, Stern-Clubsport-Set, Carbon-Dashboard u Türgriffe, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler glanz-schwarz lackiert, G-TECH EVO 200 + Klappe: GT550S-114er Endrohre rot + Katflansch 70mm + LLK225 + Schaltwegverk., MAK 7,5x18 / ET 33, Novitec Gew.-Fahrwerk "Competizione" = KW V3, Sforza Frontschürzeneinsatz, Luftauslässe Motorhaube, Armster 2-MAL, Feuerlöscher...
  • Herzlich willkommen, Ben:party:

    Thema Sitze ist ein schwieriges. Größe, Statur und Körperbau müssen m.E. berücksichtigt werden. Für viele Männer sind die Sabelt zu hoch...


    Ich werde Dir mit meinen 1,65m, 60kg und schmaler Hüfte keine große Entscheidungshilfe sein. Evtl. für Deine Frau...


    Die normalen Sitze waren für mich keine Option. Ich bekam aufgrund fehlender Gurthöhenverstellung extreme Nacken- und Kieferprobleme.


    Die (Plaste) Ledersitze kommen für mich generell nicht in Frage, da ich es im Sommer einfach eklig finde mit nackten Beinen auf dem Plastik zu schwitzen.


    Trotzdem hatte ich anfangs auch bei den Sabelt so meine Bedenken. MIR schienen sie für mich zu tief.

    Grade im Hinblick auf die fehlende Gurthöhenverstellung und fehlende "pseudo" höhenverstellbarkeit der Sitzfläche. Ich bin eben nur ein kleiner Mensch.

    Mein Mann und der Händler brauchten etwas Überzeugungsarbeit für die Sabelts.


    Wenn ich jetzt, nach ziemlich genau einem Jahr täglicher Nutzung (Kurzstrecke, Langstrecke, Autobahn, Landstraße) Bilanz ziehe, möchte ich keine anderen Sitze mehr fahren. Ich liebe den angenehmen Seitenhalt und fühle mich perfekt darin aufgehoben.


    Wir waren jüngst mit dem Tipo Sport meines Mannes in Leipzig ~ 600km eine Strecke. Der Tipo hat die normale "Sofa Sport Bestuhlung in Leder" es war für meine Halswirbelsäule und meinen Rücken der Horror. Da half auch die Poheizung nicht drüber weg.

    Mein Abarth 500: 595 Competizione (Bj 22) - ​Mein legales Suchtmittel...
  • Herzlich willkommen im Forum und danke für die nette Vorstellung! Du wirst es nicht bereuen einen Abarth zu kaufen….und was die Sitze anbelangt: Ich habe sie alle probiert und bin mit meinen jetzigen sehr zufrieden…und es sind keine Sabelt!

    Viel Glück, Erfolg….und dann noch mehr Spaß!

    Mein Abarth 595C: 595C Competizione, Baujahr 12.21, noch ein paar Extras…und Stage 1 von ECS Krefeld!
  • Willkommen im Forum und viel Erfolg bei der Wahl des Skorpions!


    Zu den Sitzen kann ich sagen, ich habe die Sabelt verbaut. Anfangs waren die ersten 15 Minuten Bombe! Ungewohnt (vorher nur VAG Kombi gefahren) fester Halt, perfekt fürs Rennfeeling. Es kam aber erst nicht zu wirklichen Tests. Tatsächlich war die erste Fahrt vom Händler schon 180km nach Hause und da waren sie doch etwas....ungewohnt unangenehm. Nun nutze ich den Abarth als Daily zwischen 15-60km (insgesamt, nicht am Stück), aber bin aufgrund von Familie&Co regelmäßig langstreckig unterwegs. Also zwischen 150-550km. Und bei diesen ersten sehr langen Fahrt empfand ich die Sitze als sehr angenehm. Im VAG hatte ich trotz "Komfort" Ausstattung immer so ein "Sofa-Gefühl": Ich kann nicht lange in der selben Position sitzen und muss immer ein bisschen rumrutschen. In den Sabelt gibt es gar nicht die Möglichkeit rumzurutschen und die Flanken wirken erstaunlich stabilisierend.

    Ich bin 1,76 mit normaler Statur und habe sowohl mit der ungewöhnlichen Sitzhöhe und der nicht verstellbaren Lenkradtiefe kein Problem. Ich habe mich mittlerweile daran "gewöhnt".


    Sitze sind ja sicherlich ein stark subjektives Thema, der gute Seitenhalt ist aber für mich sowohl auf kurzer als auch langer Strecke aber ein Pluspunkt.

    Liebe Grüße

    Alexander

    Mein Abarth 595: Competizione MY20, Adrenalina Grün, Dach & Akzente schwarz, 17'' Orig. Esseesse Felgen mattschwarz und silber beidseitig, Sabelt Gurtschoner gelb, Kofferraumwanne & -box, grüne Echtleder-Heckklappenschlaufe, randlose Kennzeichen, Schriftzug in grün im KG, Schlüsselcover "Competizione", My.Loque "Baseballbat" grün, Stahl-Carbon-Schaltknauf. https://www.instagram.com/giftzwerg595/
  • Grüezi und willkommen bei den Abarthisti Ben


    Neben deinen Duc`s würde der Abarth mit Sicherheit perfekt passen.


    Auch wir nutzen unsere Abarths (zumindest zwei davon) als Daily.

    Bei regelmässiger Wartung und entsprechender Pflege hält der Abarth gefühlt ,eine Ewigkeit`.

    Keine Regel ohne Ausnahme;) Batterieverschleiss bei Kurzstrecken - Heckklappenschloss, bzw. der Kabelbaum zur Klappe und die Lambdasonden waren bei unsern die grössten `Problemstellen`.


    Bei Sitzen gibt es durchaus Unterschiede - unbedingt Probesitzen!


    Ansonsten besuche in deiner Region ein Treffen und tausch dich vor Ort mit den Kolleginnen und Kollegen aus.

    Es lohnt sich bestimmt!


    Viel Erfolg bei der Suche nach deinem persönlichen Wunsch-Abarth!


    Grüsse us dr Schwiiz

    Dani

  • Moin moin, Ben.


    Wir würden die Sabelt nicht wieder her geben wollen, hatten im ersten Abarth, Pista, die normalen…

    Finden die Sabelt um Längen besser, auch auf Langstrecke, aber das muss jeder für sich selber entscheiden. Bin 1,80m mit 85 kg, passt gut.


    Und ich bin immer der Meinung, der Abarth wird dich finden… wenn der Stachel sitzt:thumbup:


    Zum Thema kartfahren: ist mit dem Abarth besser:unschuldig:


    Niki8)

    Mein Abarth 695: ESSEESSE in Schwarzmetallic…
  • Guten Morgen zusammen,


    vielen Dank für die freundliche Aufnahme und die vielen Tipps und Vorschläge!


    Samstag in einer Woche ist es vielleicht schon so weit und ich kaufe meinen ersten Abarth. Termin mit dem Händler steht. Wenn also alles gut geht, bin ich dann ein neuer stolzer Besitzer :).


    Ich halte euch auf dem Laufenden, was dabei rauskommen wird!


    Gruß

    Ben

  • Herzliches Willkommen auch von mir.

    ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deinen Traumabarth bekommst.

    Grüße
    Oli

    Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5 Handschalter. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand. Yamaha FZ750 3KT (meine), Yamaha YZF R125 RE40 (Sohnemann).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!