Windschott500

Di@k

Mitglied

  • »Di@k« ist männlich

Beiträge: 11

Dabei seit: 1. Mai 2020

Wohnort: 4630 Bochum

Aktivitätspunkte: 70

B O
-
B O 5 9 5

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Mai 2020, 14:36

Wasser an Bord

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Wissenden....
Es scheint ja ncht selten der Fall aufzutreten, dass es ein wenig feucht im Abarth wird.
In meinem BoBo ist Wasser im Fahrerraum/Fussraum und dies mit Schwerpunkt unter dem Gaspedal und etwas in Richtung Sitz.
Da ich bereits alle Steuergeräte gewechselt habe wegen Korrosion und von einem Vorbesitzer herumgefummelter Elektrik, möchte ich nicht nochmal die Kosten dafür haben.
Den vorderen Wasserkasten unter dem Wischer habe ich bereits überprüft und der ist sauber und das Wasser fließt nach unten ab. Das wohl vor der Spritzwand ungeordnet nach unten aus beiden Abflüssen der Wasserbox.
Während der Fahrt tritt nichts ein.
Wenn der Kleine im Regen steht wird es nass innen.
Mit der Gießkanne habe ich also Wasserkasten und Scheibe ausgeschlosssen.
Das Cabriodach scheint dicht, aber die Wulstdichtung vorn macht einen nicht so guten Eindruck. Bevor ich nun lange nach dem Abfluss des Daches suche und evtl ne Gießkannenladung ins Auto schütte wäre ich sehr Dankbar wenn jemand mir ein Bild oder sonstige Info über die Abflüsse des Daches geben könnte.
Sollte es einen neuralgischen Punkt im Vorderbau des Abarth 500 C Bj 2010 geben wäre ich auch für einen Tipp insoweit dankbar.
Es sieht so auch als wäre das Wasser untem Armaturenbrett direkt nach unten gelangt (aber keine Spuren sichtbar)
Vielleicht entwässert auch die Klima ins Auto? Wo finde ich den ABfluss dafür??
Die Abflussplatte unter der Scheibe lässt sowohl die Obere Domplatte ständig voll Wasser laufen, so dass es da rostet als auch etwas dahinter. Aber letztlich läuft von da dann alles zum Wassserkasten.

Also nochmals Dank im Vorab für jede Info oder vielleicht Bildmaterial.
Woanders is auch Sch....

Mein Abarth 500C: Abarth esseesse 500 C Cabrio Schwarz/Weiss


Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 691

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3640

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 307

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Mai 2020, 15:41

*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Andy Abarth« (18. Mai 2020, 15:52)

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 691

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3640

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 307

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Mai 2020, 15:45

Bei mir war auch schon Land-Unter...Also bei mir war es der Wärmetauscher für die Heizung ,war aber so krass das das leicht ölige Paraflu Zeugs die ganze Frontscheibe vernebelt hatte und trotz Schiebedach auf ich nach kurzer Zeit nichts mehr gesehen hatte.(Nachts) Da der Kühlwasserbehhälter sich schon auf Richtung Minimum Marke bewegte nachdem ich noch gerade von der Autobahn runterkam,den Abarth Service angerufen und zur Werkstatt schleppen lassen. Nimm mal ein Zewa und schau mal nach der Farbe. Wenn es leicht gelblich ist kommt es von der Heizung. Ansonsten bleibt nur die Cabrio undicht Option... Klima schließ ich mal aus die tropft ja am Kondenser eher außerhalb ab.
Gruß
Andy

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Di@k

Mitglied

  • »Di@k« ist männlich

Beiträge: 11

Dabei seit: 1. Mai 2020

Wohnort: 4630 Bochum

Aktivitätspunkte: 70

B O
-
B O 5 9 5

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Mai 2020, 16:01

Darauf wäre ich nicht gekommen. Es müffelt zwar nicht nach Glykol (oder wars Glysantin?) 8) , aber nachsehen kann man ja mal. Das was da im Fussraum anfeuchtet ist wohl "nur" Wasser. Es ist auch relativ wenig grad weil es nicht regnet und ich bilde mir ein, dass ein Abkleben der vorderen Dachdichtung schon geholfen hat. Aber es regnet halt nicht....
Woanders is auch Sch....

Mein Abarth 500C: Abarth esseesse 500 C Cabrio Schwarz/Weiss


Don595

Abarth-Schrauber

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 352

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 1800

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 202

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Mai 2020, 17:16

Die benötigten O-Ringe ( 2 Stück )
wären die Fiat Artikelnr. 14457680.

Alternativ woanders bestellen:
O-Ring aus EPDM 21,89 x 2,62mm.

Hatte ich im November bei meinem
Fiat ausgebaut und mir bestellt. :top:
Gruß
Dennis

[img]https://abload.de/img/shjl6.jpg[/img]

Position 5 sind 6-Kant Schrauben SW 7mm.
Nachdem die Abdeckung weg ist hat man freie
Sicht auf die Flanschverbindung.
Dort wo Nr. 6 ( der O-Ring ) angezeigt wird.
Rohr und Wärmetauscher sind eine Schraube
( ich glaube SW10 ).

Sorry. Bild einfügen klappt nicht... :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Don595« (18. Mai 2020, 18:34)

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Di@k (18.05.2020)

lenny

Mitglied

  • »lenny« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 24. März 2014

Wohnort: 47137 Duisburg

Aktivitätspunkte: 175

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Mai 2020, 19:43

Wasser an Bord

Hallo D@ak,
mach gleich einen neuen Wärmetauscher rein.
Im Zubehör sind die ALU-dinger nicht teuer.
Wenn Du etwas gelenkig bist ist der Einbau ein Elfmeter.
Gruß Lenny

Mein Abarth 595: 595 Competizione,Baujahr: 11.2014,campovolo grau,Sabelt,Fahrwerk: K-Sport mit Alu-Domlager sturzverstellbar,Powerflex,Ragazzon komplett 63,5 mm ,SAVALI-Tuning , Cadiff Überrollbügel , Verstärkungsstrebe Kofferraumboden


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

500 C (18.05.2020), Di@k (18.05.2020)

Lucy

Abarth-Schrauber

Beiträge: 332

Dabei seit: 25. Mai 2019

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 1675

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Mai 2020, 22:24

Ich hatte mal eine undichte Frontscheibe, im unteren Bereich der Fahrerseite. Morgens beim Einsteigen stand ich bis zu den Knöcheln im Wasser. War eine typische Audi-Krankheit seinerzeit.
GLÜCK AUF!
Lucy :party:

Mein Abarth 595: Roter Bomber mit schwarzem Dach. Lenkrad, vier Räder. Und ´n knallgelben Scorpione am Poppes ;)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Di@k (18.05.2020)

Di@k

Mitglied

  • »Di@k« ist männlich

Beiträge: 11

Dabei seit: 1. Mai 2020

Wohnort: 4630 Bochum

Aktivitätspunkte: 70

B O
-
B O 5 9 5

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Mai 2020, 23:47

Ich werde nach dem Wärmetauscher sehen, denke aber dass es nicht daran liegt. Es ist nur nass wenn der BoBo im Regen draussen steht. Und nix öliges oder müffelndes
Windschutzscheibe habe ich mit einer Gießkanne abgegossen und Fehlanzeige. Zudem isses eben kein Audi Lucy.... ;-)

Vielleicht sind es die Abflüsse des Rolldaches. NUR WO sind die?? Möchte nicht mit der Gießkanne den BoBo fluten

Euren Antworten entnehme ich dass es jedenfalls kein häufiges Problem ist.


Oder gibt es Durchlässe in der Spritzschutzwand die mit inzwischen porösen Gummidichtungen abgedichtet sind? BoBo ist Bj 12/2010
ist beim Esseesse vielleicht auch die Abdeckung der Domlager modifiziert? die rosten vor sich hin weil der Regen lustig dahin abgeleitet wird
Woanders is auch Sch....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Di@k« (18. Mai 2020, 23:54)

Mein Abarth 500C: Abarth esseesse 500 C Cabrio Schwarz/Weiss


Abarth-Fan

Mitglied

Beiträge: 18

Dabei seit: 1. März 2020

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Mai 2020, 13:08

Bei mir war mal ein Schlauch vom Stutzen am Schiebedach gerutscht - war kein Fiat - sollte aber überall ähnlich sein.
Danach lief es bei Regen in den Innenraum.

Die Schläuche vorne müssten hinter der Dachverkleidung / A-Säulenverkleidung sitzen. Wenn dieser abgerutscht, defekt oder verstopft ist, läuft es bei Regen ins Auto.
Ich denke die Schläuche enden hinter dem Vorderrrad hinter der Radhausverkleidung. Man könnte mal in die Öffnungen vorne rechts und links Wasser einspritzen und schauen obs aussen abläuft. Wenn nicht, läufts nach innen.

Wenn die Schläcuhe verstopft sind, könnte man versuchen, diese mit einem Kompressor auszublasen, aber Achtung: Dabei kann der Schlauch vom Stutzen rutschen.

Mein Abarth 595:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Di@k (22.05.2020)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!