Windschott500

Beiträge: 10

Dabei seit: 28. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 55

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Januar 2009, 15:09

17-jähriger sucht Infos / Entscheidungshilfe zu 500A

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi liebe Community,
ich bin neu hier und bin auf der suche nach einem ersten Auto (bin 17 Jahre alt). Habe mich im Internet über Autos informiert und der Abarth 500 hat sofort mein Herz erobert :). Wäre eventuell einer so nett und würde mir ein paar Bilder vom Innenraum (hauptsächlich von der hinteren Sitzreihe, da ich mal wissen möchte wieviel Platz dort ist). Natürlich freue ich mich auch über Bilder vom Auto selbst.
Wenn ihr mir Erfahrungen mit der kleinen Rennsemmel mitteilen möchtetm, wäre ich auch sehr glücklich (Alltagstauglichkeit, Kraftstoffverbrauch, Fahrleistungen).

Ich danke euch vielmals!

MfG
Simon

schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich

Beiträge: 1 969

Dabei seit: 2. August 2008

Aktivitätspunkte: 10500

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Januar 2009, 15:50

zum 500er sagen kann ich nichts.

aber bilder findest du am schnellsten bei www.mobile.de
da sollten abarth in allen farben mit innen und aussenansichten zu finden sein.

fahreindrücke kann man bei www.youtube.com finden.

Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.


seppy

Abarth-Fahrer

  • »seppy« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 20. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 965

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Januar 2009, 16:02

Hallo Simon,

viele deiner Fragen werden sich sicher beim Stöbern im Forum erübrigen. Fotos vom Innenraum als Kaufentscheidung? Warum gehst du nicht in ein Autohaus und guckst dir den 500 mal an. Angst man nimmt dich mit 17 nicht Ernst? Warum sollten wir denn es hier tun?

A.Barth

Abarth-Schrauber

  • »A.Barth« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 8. Januar 2009

Wohnort: D

Aktivitätspunkte: 1305

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Januar 2009, 17:41

Ja, am besten Du schaust Dir den Abarth 500 oder allgemein den 500er in einem Autohaus an. Ist auf jeden Fall besser als Bilder anzugucken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »A.Barth« (28. Januar 2009, 17:42)


Beiträge: 10

Dabei seit: 28. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 55

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Januar 2009, 18:18

Danke für die schnellen Antworten!
ICh habe keine Angst davor, dass man mich mit 17 nicht ernst nimmt.
Das Problem ist nur, dass der nächste Abarth Händler ca 70Km weg ist. Ist denn der Abarth 500 von den Maßen her vergleichbar mit dem normalen 500er? Ein normaler Fiat-Händler ist gleich um die Ecke (da wollen wir morgen mal hinfahren).
Ich danke euch nochmals für die schnellen und freundlichen Antworte, ist echt ein nettes Forum hier. Bitte um Beantwortung meiner neuen Fragen ;)
MfG
Simon

abarth81

Abarth-Profi

  • »abarth81« ist männlich

Beiträge: 856

Dabei seit: 2. Oktober 2008

Wohnort: fellbach

Aktivitätspunkte: 4570

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Januar 2009, 18:19

fahranfänger und dann gleich 500a?
UNVERANTWORTLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :angst:

DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Januar 2009, 18:28

Zitat

Original von abarth81
fahranfänger und dann gleich 500a?
UNVERANTWORTLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :angst:

Auch mein erster Gedanke!

Abarthigdriver

Abarth-Meister

  • »Abarthigdriver« ist männlich

Beiträge: 1 189

Dabei seit: 7. August 2008

Wohnort: Frankfurt a.M.

Aktivitätspunkte: 6160

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Januar 2009, 18:31

ja, du kannst von den innenmassen den Abarth mit den normalen 500ertern vergleichen.. die sind hinten sehr eng...


aber lass dir noch mal durch den kopf gehen, ob du 135ps auf nur gut 1000kg, eine beschleunigung von unter 8 sek 0-100kmh und ein vmax von über 200kmh ohne jegliche Fahrerfahrung verantworten kannst.


währe schade um das auto und vor allem um DICH!




Gruss Alex
500 ABARTH

Extras bis jetzt:
-BMC Lufftfilter vom esseesse
-H&R Federn 20/35

Weitere Planung:
- Distanzscheiben

seppy

Abarth-Fahrer

  • »seppy« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 20. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 965

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. Januar 2009, 07:47

... und und vor allem um unser aller Versicherungsprämie.

GPA esseesse

Abarth-Fan

  • »GPA esseesse« ist männlich

Beiträge: 72

Dabei seit: 6. Juli 2008

Wohnort: Schwäbisch Hall

Aktivitätspunkte: 415

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Januar 2009, 08:09

Also ich denke wenn man mit Verstand fährt dann ist es egal ob ein Auto 135 PS oder 250 PS hat, ich kenne ihn zwar nicht aber es gibt auch Leute bei denen möchte ich kein Beifahrer sein auch wenn das Auto nur 50 PS hat. Ich denke halt es ist immer eine Frage des Verstandes.
Klar dass es verlockend ist mit der Leistung, aber bin der Meinung wenn er das Geld hat und es sein Traumauto ist, warum nicht. Es gibt Leute die über 30 sind und mit weniger Verstand fahren als Fahranfänger.


white gpa

Abarth-Schrauber

  • »white gpa« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 20. Oktober 2008

Wohnort: K

Aktivitätspunkte: 1020

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Januar 2009, 09:03

ganz genau ist alles eine sache des verstandes...also lassen wir ihn es doch selber entscheiden....wenn er ihm gefällt? warum nicht?




Grüße

hubbeda

Abarth-Profi

  • »hubbeda« ist männlich

Beiträge: 409

Dabei seit: 3. Dezember 2008

Wohnort: Meisenheim

Aktivitätspunkte: 2115

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Januar 2009, 09:33

Ist genauso ne Diskussion, ob man beim Treffen ne geschlossene Runde über die Nordschleife fährt oder nicht ;) .

Ich bin mit meinen 20 (bald 21) Jahren auch noch recht jung und wie ich mitbekommen habe ist auch noch einer jünger.

Natürlich macht Fahrpraxis viel aus aber warum nicht so anfangen?
Unfall is Unfall egal ob mim 500er A oder nem Ferrari .

Demnach "John WAYNE Interessierts".


Meiner Freundin gefällt der normale 500er besser als der 500er Abarth, schade eigentlich, da es bei mir grad anders rum ist.
Ihre Eltern wollen aber auch, dass sie die kleine Maschine drinn kriegt, was ich aber nicht für gut halte. Soll sie wenigstens die 80PS bekommen. Sie soll ja auch mal überholen können und das geht mit paar PS bzw Hubrauch oder drehmoment besser als mim Gogo .


Gruß

Thomas , der seit ner woche kein Abarth mehr gefahren ist und schon warnvorstellungen bekommt.

DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Januar 2009, 09:51

In spätestens einem Jahr werden wir es ja wissen ;)

LittleDevil

Abarth-Fahrer

  • »LittleDevil« ist weiblich

Beiträge: 170

Dabei seit: 23. Januar 2009

Wohnort: Mönchengladbach

Aktivitätspunkte: 890

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Januar 2009, 10:28

Klar muss es jeder selber wissen mit welchem Auto er anfängt oder nicht... aber meiner Meinung nach ist ein 500A nicht das richtige anfänger auto!

Klein Anfangen und sich hoch arbeiten, man muss sich ja auch noch wünsche in ein paar Jahren erfüllen können!

Beiträge: 10

Dabei seit: 28. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 55

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. Januar 2009, 12:19

Ihr habt ja echt großes Vertrauen in mich :(...
Ich bin niemand der einfach ohne jeglichen Verstand rumraßt! Außerdem muss ich ja ab 17 Jahren erstmal ein Jahr mit einem meiner Eltern fahren, somit ist eine Gefahr wegen zu schnellem Fahren auch nicht mehr präsent. Ich finde das Auto einfach schön und möchte es nicht wegen der Leistung.
Wir waren eben in einem Fiat-Autohaus und mir gefällt der normale Fiat 500 wesentlich schlechter als der von Abarth! Aber der Innenraum vom 500er ist für 2 Personen völlig ausreichend.
Um noch einmal auf das Thema Leistung zurückzukommen... 135PS auf 1000KG sind zwar nicht wenig, aber die Masse ist es doch auch nicht.

Ich danke euch für die Beiträge.

MfG
Simon

LittleDevil

Abarth-Fahrer

  • »LittleDevil« ist weiblich

Beiträge: 170

Dabei seit: 23. Januar 2009

Wohnort: Mönchengladbach

Aktivitätspunkte: 890

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. Januar 2009, 12:45

Ich glaube das hat nichst konkret mit dir zu tun, es gibt nun halt mal ziemlich viele Fahranfänger die ihr "können" unter beweis stellen wollen und dann einen unfall bauen.
Natürlich ist das ganz alleine Deine Entscheidung die dir auch keiner madig reden will, denn es ginge ja um dein Leben wenn du dich überschätzen würdest!
Aber das Auto ist viel zu schön um es gegen einen Baum zu wickeln, und dein Leben ist zu kostbar!
Du wirst dich schon richtig entscheiden.

Und das du den wagen toll findest kann ich nur zu gut verstehen, tu ich nämlich auch und ich darf meinen heute endlich abholen und kann es kaum erwarten!

Lieben Gruß
Sabrina

PS. Der geht schon richtig gut mit seinen 135PS das sollte man nicht unterschätzen!

DerRoteBaron

Abarth-Profi

  • »DerRoteBaron« ist männlich
  • »DerRoteBaron« wurde gesperrt

Beiträge: 441

Dabei seit: 17. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 2415

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Januar 2009, 13:33

Ich kann mich auch noch an meine 18 Jahre erinnern und kann rückblickend auch sagen, dass es mir gut getan hat mit einem Golf3 75PS anzufangen. Damit konnte man auch viel ausprobieren und bis man ein Gefühl für das Auto bekommt dauert es schon seine paar tausend Kilometer - und natürlich geht das auch nicht bei "Schleichfahrten". Das was man von der Fahrprüfung mitnimmt ist kaum was wert und mit deinen Eltern wirst du sicherlich regelkonform und ruhig fahren.
Auch hat es nichts mit dir zu tun, sondern mit der Erfahrung, die man macht. Ich habe auf meinem jetzigen Wagen rund 105.000km abgespult und lerne ab und zu immernoch was neues - z.B. habe ich mich letztens in Köln um 180° gedreht, schon ein hammer Gefühl. Ich will es dir auch nicht komplett aus dem Kopf schlagen, äußere nur meine Bedenken und kann aus meiner Erfahrung berichten - ich bin 26 Jahre alt - und böse meint das sicherlich keiner hier.

Qmero

Abarth-Schrauber

  • »Qmero« ist männlich

Beiträge: 242

Dabei seit: 14. September 2008

Aktivitätspunkte: 1230

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Januar 2009, 14:08

Hol dir lieber was kleineres Gebrauchtes für die ersten 2 Jahre. Die meisten Fehler macht man am Anfang das ist fakt, egal wie gut man Auto fahren kann. Und die Fehler mache lieber mit einem Auto was schon leichte Gebrauchsspuren hat als mit der nagelneuen Knutschkugel. Da ist der Ärger einfach geringer.

Egal welches Auto du dir holst sieh zu dass du auf alle Fälle 1 - 2 Fahrertrainings machst um die für die Zukunft vorzubereiten!

koritsi

Abarth-Meister

Beiträge: 1 252

Aktivitätspunkte: 6345

W
-
A * * *

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Januar 2009, 16:04

Ich will hier nicht die Oma raushängen lassen, deshalb mein Statement:
135 PS sind grundsätzlich immer als Sicherheitspolster zu sehen, denn Überholvorgänge können zügiger erledigt werden.
Doch das Fahrverhalten eines Fahrzeuges ändert sich auch mit der Geschwindigkeit, Kräfte wirken anders, extremer.
Darin sehe ich das Risiko. Und deshalb würde ich (-auch zum Wohle deiner Geldbörse bei Kauf und Erhaltung - der kleine ist durstig!) zum 500er raten.

Mein Abarth 595: Competizione - mit roten Spiegeln, roten OZ Alleggerita/Toyo Proxes und seitl. Aufklebern, Sitze rot-schwarz Alcantara, Skydome


Abarthigdriver

Abarth-Meister

  • »Abarthigdriver« ist männlich

Beiträge: 1 189

Dabei seit: 7. August 2008

Wohnort: Frankfurt a.M.

Aktivitätspunkte: 6160

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. Januar 2009, 18:24

@Abarth500(92):
meine Aussage war ja nicht persönlich gemeint. :)

ich kenne dich nicht und keiner weiss, wie du später mal als Fahrer sein wirst.

Ich gehe einfach grundsätzlich mal davon aus, das wenn man 135 ps in so einem kleinen auto hat das man sie auch nutzen will! nur wegen der optik bezahst du doch nicht freiwillig den teuren Unterhalt, oder??

Es geht ja auch nicht nur um die beschleunigung gerade aus... sonden eher, wie zum beispiel das esp abgestimmt ist. nicht extrem auf sicherheit, sondern sportlich! es läst gewisse schräglagen zu eh es eingreift (nicht wie bei vw zb) und bei ungeübter hand kann das schnell zu falschem spontanen handlungen kommen... wenn man die situation zum erstenmal erlebt rutscht einem da einfach das herz in die hose!

ich mein, es ist alles ansichtssache.. will dir da in nichts rein reden. ich weiss, wie ich mich selbst mit den autos von der leistung gesteigert habe und auch wenn mich die ersten 2,5 jahre die 60ps im polo 6n angekotzt haben, so sag ich im nachhinein: es war sinnvoll! erst dann habe ich mir nochmal einen polo 6n, aber als gti mit 120ps geholt...


Gruss Alex
500 ABARTH

Extras bis jetzt:
-BMC Lufftfilter vom esseesse
-H&R Federn 20/35

Weitere Planung:
- Distanzscheiben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abarthigdriver« (29. Januar 2009, 18:26)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!