alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 526

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2680

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:43

Abarth 595 MTA kalt treten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,
ich suche Antworten darauf, was mich erwartet, wenn ich meinen neuen 595 Turismo ständig im kalten zustand auf die Mütze gebe.

Konnte bisher nur einen passenden Beitrag finden, der mir aber nur Erfahrungen und keine Antworten gibt.

Folgende Fakten:

Wohne am ende der Welt -> hier
Hinter dem Auto ist direkt die Kreisstraße Tempo 100+



Die Garagen stehen meist voll mit Mopeds Bobby Cars, Fahrräder, Mofas und sonstigen Kram.
d.h. ich stehe draußen und ab August im Nachtfrost und im Winter bis -25 Grad.

Ich habe als Meister in einem Handwerksberuf gelernt, das Verbrennungsmotoren ein Spanntreibendes System sind, und je schneller ich es auf Betriebstemperatur bringe umso besser die Schmierung.
Irgendwelche Einfahrzeiten sind auch schon seit 15 Jahren Geschichte und die möchte ich hier auch nicht weiter ausschlachten. Wer das möchte kann gerne einen neuen Beitrag aufmachen und ich werde eine Fachlichen Beitrag dazu abgeben.

Ich gebe also jeden Morgen richtig Gas und da der kleine ja neu ist steh ich wirklich auf dem Standpunkt Hop oder Top.
-> Wenn er hoch geht ist er nicht für die Eifel geeignet.
Nachmittags komme ich mit glühender Kiste an, drifte in die Einfahrt und mache den Motor direkt aus.
ca. 15.000 Km pro Jahr

Fragen: (Betreff Abarth 595, bisher ist noch nie was passiert, noch nicht mal mit meinem Cosworth)
Wer hat wirklich Erfahrung mit Null Warmlaufzeit und Heißem abstellen.
Wer hat schon mal bei so einer Fahrweise einen Motor oder Turbo hochgejagt ?
Was passiert während der Garantiezeit bei hochgejagten Motor oder Turbo ?

Danke für fachliche Antworten.

Gruß Alex
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


Waltf62

Mitglied

  • »Waltf62« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 14. Mai 2016

Wohnort: Taunus

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:48

Danke für fachliche Antworten.
Das fällt in der Tat schwer...

Mein Abarth 595C: Tourismo 595C, black, Record Monza, Xenon, Sitzheizung, Webasto Standheizung EVO 4


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 526

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2680

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:50

Das denke ich mir.
Hier ist fachliches Insiderwissen gefragt, auf das ich hier im Forum hoffe.
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


Waltf62

Mitglied

  • »Waltf62« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 14. Mai 2016

Wohnort: Taunus

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:54

Dein Nummernschild ist falsch. Das muss AUA heissen...

Mein Abarth 595C: Tourismo 595C, black, Record Monza, Xenon, Sitzheizung, Webasto Standheizung EVO 4


Snoopy

Abarth-Schrauber

  • »Snoopy« ist männlich

Beiträge: 315

Dabei seit: 2. Februar 2011

Aktivitätspunkte: 1590

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:58

Es ist ein Großserienmotor der mir bisher nicht besonders durch Anfälligkeit aufgefallen ist.
Nach dem Start muss man ja nicht gleich mit Vollgas auf 7000 U/min hochdrehen. "Etwas" schonender wirds ja auch gehen und umgekehrt. Ich muss nach kurzer Strecke auch auf eine Hauptstraße einfahren. Flott aber nicht übertrieben haben das einige Turbomotoren über lange Zeit gut ausgehalten.
Genauso beim Ankommen. Du wirst ja kaum mit Vollgas und 210 ankommen und dann sofort stehen bleiben und den Motor abschalten. ;)

Mein Abarth 124 spider: Abarth Update 3: Abarth 124 Spider, Lichtpaket, Soundpaket, rot mit schwarzen Hauben


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex68 (17.05.2017)

alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 526

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2680

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:13

@Waltf62
@Snoopy

erstmal Danke

Natürlich unterliege ich mit meiner Fahrweise physikalischen Gegebenheiten ;)

Also Morgens im Normalen Automatikmodus ca. 400 Meter bis 90Km/h
Dann rechts ab und 14 Km Landstraße 130+ mit um die 100 8)

Das gleiche Nachmittags mit einem kleine Umweg von 10 Km (Kindergarten und so) zurück.
Im inneren weiß ich natürlich das man sein Schätzchen pfleglich behandelt.

Ich gebe mir auch Mühe :)
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alex68« (17. Mai 2017, 23:28)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 917

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4690

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:26

Also ich komme da von einer ganz anderen Fraktion. Ich fahre meinen Motor "dezent" warm, so dass sich möglichst alle Komponenten erwärmen können. Hierbei achte ich nicht auf die Wassertemperatur - die ist schnell hoch - sondern auf die Öltemperatur. Diese benötigt im direkten Vergleich mit der Wassertemperatur erheblich länger.

Muss dazu sagen, dass ich mir diese Anzeige eingebaut habe - eben aus dem zuvor geschilderten Grund.

Meine Erfahrung zeigt, dass kein ich bei keinem Fahrzeug, welches ich in den letzten 36 Jahren bewegt habe, auch nur annähernd Motorproblem hatte. Die Kilometerleistungen der Fahrzeuge, ob Benziner oder Diesel lagen bei bis zu 250.000km.
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

apextwo (18.05.2017)

alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 526

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2680

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:35

@ Speedbär

langsames Einfahren geht halt hier nicht, du bist direkt auf dem Speedway.

In meinem Seicento galt nur der Drehzahlmesser und das ist auch das einzige was ich momentan (Suche) beobachte. Das restliche Mäusekino ist momentan noch Nebensache (bin halt noch in der Einfahrphase, bisher 110 Km drauf, aber auch schon 238 Km/h stehen gehabt)

Bei Meiner frage (Beitrag) geht es also wirklich darum, --was ist wenn man gezwungen ist 8 Meter vor zu rollen und dann gib ihm.

Evtl.. erreiche ich ja auch, das einigen Leuten die Angst vor Kaltem KickDown genommen wird.

Spricht die geringe Ölmenge des 595 und heutige Hochleistungsölpumpen nicht gegen diese Kaltstartangst ?
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alex68« (18. Mai 2017, 00:07)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


LegendKiller

Abarth-Profi

  • »LegendKiller« ist männlich

Beiträge: 666

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Siegburg

Aktivitätspunkte: 3335

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Mai 2017, 03:28

Also ich fahre, wenn ich denn mal zuhause bin, ca 200 Meter 50kmh, da Innerorts, danach gehts für 500 Meter weiter bei 70kmh und anschließend Autobahn. Hier ist aber begrenzt auf 120. Zwischendurch wird er schonmal was getreten beim Überholen aber halt nicht so das ich in den Begrenzer komme :D
Ich bemühe mich schon ihn warm zu fahren aber klappt halt nicht immer. Genauso mim Nachlaufen. Ich komme an, Schnall mich ab drück meine Knöpfchen und mach ihn aus.

Ich finde es gut das du für uns mal ausprobierst das man den kleinen auch direkt treten kann. Somit haben wir dann endlich "Messbare" Werte :D

Mein Auto: Seit über 6 Monaten nicht mehr gesehen und auch nicht absehbar wann wieder...


redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 531

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2745

Danksagungen: 279

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Mai 2017, 07:45

Turbo bleibt Turbo, egal welcher Hersteller. Öl braucht mind. 60 Grad um seine kompletten Schmiereigenschaften zu entwickeln. 10W50 ist bei unter 10 Grad nicht gerade optimal. Bei -15 Grad ist es von der Konsistenz eher an Ahornsirup. Der T-Jet ist ein robuster Geselle aber auch hier gelten die Gesetze der Thermodynamik. Man kann ja zügig fahren aber auf den ersten 5km-10km (je nach Außentemperatur) sollte man es etwas sachte angehen lassen. Gerade sehr schnelle Drehzaländerungen durch Vollgas sind Gift. Du kannst es mal selbst ausprobieren. Wecker klingelt und du rennst los. Das macht die Pumpe ab 40 auch nicht mehr so mit. Aber sei es drum. Was dir eher Sorgen bereiten sollte ist das MTA. Wenn das Hydrauliköl und Getriebeöl kalt ist und du Vollgas die Gänge durchhämmerst wirst du nicht lange Freude daran haben. Das mag eine sequentielle Schaltung überhaupt nicht. Und einen Turbo glühend abstellen, das mag kein auch Turbo. Entweder nachlaufen lassen oder besser 5.000m vor dem Ziel mit weniger Drehzahl fahren, denn der kleine Motorraum vom Abarth ist alles andere als das Optimum, wobei beim Serie 4 mehr Kühlleistung vorhanden ist.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA



modena gelb 595

Mitgliedschaft beendet

11

Donnerstag, 18. Mai 2017, 08:54

TOP BEITRAG !

- ENDLICH MAL EINER DER ALLES FALSCH MACHT :top: UND DEN ABARTH NICHT SCHONT.


- SO ERFAHREN WIR HIER AUS 1. HAND IM FORUM WAS DER ABARTH WIRKLICH SO AUSHÄLT.

- WEITER SO.

Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. Mai 2017, 09:22

@ modena_gelb: du hast vergessen den Ironie-Modus auszuschalten :rotfl:

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


apextwo

Abarth-Schrauber

  • »apextwo« ist männlich

Beiträge: 243

Dabei seit: 3. März 2017

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 1220

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Mai 2017, 11:59

Wäscht du dein Auto mit der Drahtbürste?
Auch wenn ich Garantie auf alles habe, dann mache ich es nicht mutwillig kaputt. Denke, das 99% aller Abarth Fahrer Autofans sind, leider gehörst du nicht dazu.
Bedaure jetzt schon den nächsten Besitzer deines Wagens, wenn dieser keine Garantie mehr hat. Oder hab ich mich im Monat vertan und wir haben heute den 1ten Aprill :S

Mein Abarth 595: Competizione, Campovolo.........


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich

Beiträge: 2 810

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 14150

---- A C
-
D C

Danksagungen: 884

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Mai 2017, 12:25

Hallo Alex,

ein Sportler macht sich auch warm, bevor er seinen Körper fordert.

Ich denke, dass direkte Auffahren auf die 100+ Landstraße stellt kein Problem dar.
Das Abrufen von 2/3 der Nenndrehzahl (bei Vermeidung von Vollgas) bei kaltem Motor liegt im grünen Bereich und fällt nicht unter die Kategorie "treten".
Bei Drehzahlen bis ca. 3700 kann man im Verkehr auch mehr als nur gut mitfließen.

Vor dem Abstellen verhält es sich ähnlich.
Der Sportler läuft locker aus und dehnt noch ein wenig (Cooldown).
Dementsprechend sollte der Motor die letzten paar Kilometer nicht an der Leistungsgrenze bewegt werden.
Auch hier gilt die Faustformel 2/3 der Nenndrehzahl.

Wenn du das beachtest, wird dein Abarth bis ins hohe Alter seine begeisternde Sportlichkeit behalten.

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


BR189

Abarth-Profi

  • »BR189« ist männlich

Beiträge: 427

Dabei seit: 16. März 2014

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 2175

W UE
-
* * * * *

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Mai 2017, 12:33

Hallo Alex,

da du nach Beitragsschreibern mit Erfahrung suchst, glaub ich, dass du wenig Erfolg haben wirst. :|

So wie du mit deiner Karre umgehst, so is es mir bislang noch von keinem bekannt....

Ich persönlich behandle mein Auto anders..... Nicht übertrieben fürsorglich, es ist immerhin ein Auto, aber einsteigen und gib ihm ist für mich der falsche Ansatz. :thumbdown:


Probiere deinen Umgang aus und berichte uns, denn spannend finde ich deinen Beitrag. :thumbup:


Viel Spaß :thumbsup:
Dani
Hilft mir ein Antischuppenschampoo beim Abriss meines Gartenhäuschens?? :rotfl: :D

Mein Abarth 595: Turismo Serie 3 (EURO 6) in wunderschönem Rosso officina, GT 278-S inkl. 70 mm KAT-Ausgang und roten Endrohrblenden by G-Tech, Mazza Stufe 2 mit dem "Blubb" auf den Sportknopf programmiert, Mittelarmlehne passend zur Innenausstattung mit roten Ziernähten, LED Innenraumbeleuchtung und geänderte Kofferraumbeleuchtung, Tricolore-Beklebung im Kühlergrill, "Abarth"-Schriftzug in der 3. Bremsleuchte und ein paar weitere, dezente Aufkleber. --> Winterfelgen sind Dotz Rapier in 16"


lupi

Abarth-Profi

  • »lupi« ist männlich

Beiträge: 500

Dabei seit: 5. September 2013

Wohnort: Palatina

Aktivitätspunkte: 2645

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:09

... erwartet, wenn ich meinen neuen 595 Turismo ständig im kalten zustand auf die Mütze gebe
sehr dramatisch beschrieben, allerdings wird das mit dem "auf die Mütze" geben als bekennender halbjahrs WR Fahrer halb so dramatisch sein.
Kann mir nicht vorstellen, dass mit der Konfiguration ausschließlich im 2ten / 3ten Gang bei Nenndrehzahl gefahren wird. (Kaltverformungsvermeidung)
Der Motor ist robust und verträgt auch kaltes anheizen eines ignoranten Berufshektikers mit KiTa Stress
und hiervon https://www.youtube.com/watch?v=_2I6KoV42Gc ist der Kollege sehr weit weg.
Ein TDI macht da eher die Grätsche !

Klar ist aber auch ...diese Eifel-Schlampe möchte nach 2 Jahren keiner mehr haben ! ;)

Mein Abarth 500: macht gute Laune ... !


Degimon

Abarth-Profi

  • »Degimon« ist männlich

Beiträge: 484

Dabei seit: 4. November 2013

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 2445

* * *
-
* 6 9 5

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:25

Zitat



Klar ist aber auch ...diese Eifel-Schlampe möchte nach 2 Jahren keiner mehr haben ! ;)






Deswegen kaufe ich mir nur Neue Autos, da ich sollche Vollgas Autos meiden möchte. Jeder Verkäufer wird sagen " bin immer Pfleglich damit umgegangen " ;)
Abarth fahren ist eine Lebenseinstellung

Mein Abarth 695: ABARTH 695 Rivale,Nr 1833, Bilstein B8 Fahrwerk, Scheiben hinten nachgedunkelt, Englische Nebelschlussleuchte, Competizione Felgen, Audi A2 1.4 TDI


apextwo

Abarth-Schrauber

  • »apextwo« ist männlich

Beiträge: 243

Dabei seit: 3. März 2017

Wohnort: Westerwald

Aktivitätspunkte: 1220

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 18. Mai 2017, 15:27

Zitat


Klar ist aber auch ...diese Eifel-Schlampe möchte nach 2 Jahren keiner mehr haben !

Deswegen kaufe ich mir nur Neue Autos, da ich sollche Vollgas Autos meiden möchte. Jeder Verkäufer wird sagen " bin immer Pfleglich damit umgegangen "


Den meisten Autos sieht man an, wie der Besitzer mit ihnen umgegangen ist.
Ich schaue bei einem Gebrauchten nach: Ölwechsel nach 1000-2000Km, top Pflegezustand, Steinschläge die an einer Hand abzählbar und ausgetupft" sind.
Durchschnittsverbrauch ansehen. Reifen und Bremsen anschauen.
Ein Auto das tip-top ist, das kann kein Raserauto sein. Durch irgendetwas verraten sie sich.....

Mein Abarth 595: Competizione, Campovolo.........


DOC

Abarth-Schrauber

Beiträge: 259

Dabei seit: 21. Januar 2017

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 1305

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:16

Bin seit fast 30 Jahren Kfz-mechaniker , mich würde mal interessieren wie man darüber noch fachlich diskutieren könnte ?

Ich hoffe mal das war alles nur ein Scherz!

Mein Abarth Grande Punto: Alles Serie , nur bunt


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 526

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2680

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:24

Hallo Leute,

Das ist ja Klasse was hier abgeht. Das Forum funktioniert.

Man stellt eine Frage zu einem technischen und Geographischen Problem spitz zwei drei Worte an, damit etwas Pfeffer rein kommt und hat schlagartig eine Menge neue Kontakte.
Die einen, die die Sache erkannt haben und Kopfschüttelnd grinsen, und die anderen, die wahrscheinlich ihren Abarth abends zudecken und mir die Pest an den Hals wünschen. ^^
Also momentan wurden nur die Gesetze der Thermodynamik angesprochen, hier ist wahrscheinlich das Ausdehnungsverhalten der verschiedenen Legierungen und Flüssigkeiten gemeint, die erst bei einer optimale Temperatur ein perfektes Zusammenspiel abgeben. (daher nicht direkt kalt treten). :top:

Andere haben natürlich bemerkt das ich die Gesetze der Physik nicht aushebeln kann und natürlich nur angemessen Beschleunigen kann (auch bedingt durch den Automatik Modus).

Aber meine Hauptfragen (aus dem ersten Beitrag Motor/Turboschaden usw.) sind irgendwie noch nicht angesprochen worden.
In den Beschreibungen steht nur "Man sollte anfangs keine Höchstleistung abrufen". Find ich persönlich sehr Schwammig. 8|

OK zurück zum Problem. Die Tempo 100+ vor der Tür kann ich nicht beeinflussen, obwohl wir das wegen den Kindern schon probiert haben.

Also wer hat einen Tipp wie man mit so einer Situation umgehen soll, wenn ich langsam beschleunige wie hier erhofft werde ich von Traktoren und Schulbussen wahrscheinlich aus dem Verkehr geschubst.
Das es hier keine Ampeln und Stadtverkehr gibt, dafür kann ich auch nix.

Aber ich möchte anmerken, das der Abarth ein Sportliches Auto ist und auch dementsprechend bewegt werden kann. (und vielleicht auch möchte)
Bei den Probefahrten hat der Händler auch immer gemeint ich könnte ruhig reintreten, und das waren auch nur Vorführwagen mit max. 500Km auf der Uhr.

Mein letzter Turbo, ein Sierra Cosworth hat das hier auch fast 300.000 Km ausgehalten.
Und ich habe vor den Abarth auch wieder mind. 150.000 Km oder min. 10 Jahre zu fahren. Also keine Angst das jemand von euch meine Eifelschlampe bekommt LOL

Achso...ich möchte hier Niemanden beleidigen oder in seiner Weltanschauung erschüttern, ich bin einfach nur ein sehr Humorvoller Typ, der halt gerne Stichelt, vor allem gegen Leute die mehr Putzen als fahren (Putzzeug <-> Fahrzeug) ;)

Apropos Humor und Putzen... den fand ich am besten..
Wäscht du dein Auto mit der Drahtbürste?
nöööö... eigentlich nie, den Seicento das letzte mal vor 2 Jahren, da bin ich über ein Schlammiges Feld gefahren und konnte vorne nicht mehr rausschauen.
Ansonsten hatte ich mit meinen Autos immer Glück und keines der Fahrzeuge hatte gestunken, somit habe ich keine Notwendigkeit zum Waschen gehabt. :rotfl:

Gruß Alex, macht weiter so :top:
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!