Gregi74

Abarth-Fan

  • »Gregi74« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 53

Dabei seit: 25. Februar 2018

Wohnort: 84570 Polling

Aktivitätspunkte: 315

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. November 2018, 17:58

Airbox

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo @all ,
was haltet ihr davon

http://www.scara73.com/web1/de/abarth/41…tto-in-carbonio
Freu mich hier zu sein

Mein Abarth 595:


inyafaze

Abarth-Fan

  • »inyafaze« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 71

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 365

M E
-

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. November 2018, 18:32

sicher eine feine Sache, aber wie viel Regen kann das aushalten?

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ss500rr


Chrissibua

Abarth-Fahrer

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 118

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. November 2018, 18:40

Schön schön schön, mit Carbon, die Frage ist nur, braucht es das und was wird es kosten, ich bin sehr gespannt auf die Hiller Lösung ,die hier im Forum angekündigt worden ist. Momentan bin ich mit dem G-Tech „Löcherumbau“ zufrieden. Sieht man nicht, hört man aber.Was mich immer noch irritiert, dieses so genannte Ansauggeräusch, aber wichtig ist, er bekommt genügend kühlere Luft als mit dem originalen Ansaugstutzen mitten im Motorraum....

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


tommyh

Abarth-Profi

  • »tommyh« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 467

Dabei seit: 5. Februar 2015

Wohnort: Graz

Aktivitätspunkte: 2430

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. November 2018, 12:40

Ich hab die "carbonlose" Lösung. Ist sicher aus Sicht der reiner Kaltluftzufuhr die beste Lösung. In den Starkregen sollte man jedoch nicht unbedingt kommen damit.
Lg Tommy
»tommyh« hat folgendes Bild angehängt:
  • ansaugung.jpg

Mein Abarth 500: A500 | 4c


Compet-Benny

Abarth-Fan

  • »Compet-Benny« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 66

Dabei seit: 23. Mai 2017

Aktivitätspunkte: 335

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. November 2018, 15:13

Ich würde das Intake von Scara nicht nehmen. Schlecht ist es nicht, aber wenn du bei Regen fährst, könnte es problematisch werden.
Aus meiner Sicht gibt es 2 gute Alternativen zum Original: Wenn es um Serienoptik geht, ganz klar Hiller. Oder so OTA von BMC. Beide bringen es enorm.
Zur Zeit habe ich die OTA. Nur da die Rennleitung da ganz schnell schlechte Laune bekommt, hab ich mir von Scara das Intake vom Biposto bestellt. Ist zwar schlechter als Hiller oder BMC, aber immernoch um Welten besser als das Original.
Habe in meine Gallerie ein Bild hochgeladen, wie ich die OTA verbaut habe.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione


Don595

Abarth-Fahrer

  • »Don595« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 160

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 810

- C E
-
* * * *

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. November 2018, 15:47

Hallo Benny,
Hast du irgendwelche Nachteile im
Betrieb wegen des langen Ansaugweges
feststellen können?

Gruß
Dennis

Mein Abarth 595: Klein und schwarz...


tommyh

Abarth-Profi

  • »tommyh« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 467

Dabei seit: 5. Februar 2015

Wohnort: Graz

Aktivitätspunkte: 2430

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. November 2018, 09:58

Das hab ich auch in meinem Post erwähnt. Bei Starkregen durchaus nicht zu empfehlen. Bei mir aber kein Thema da es nur ein Schönwetter Auto ist. Performancemäßig gibt es jedoch sicher nichts besseres. Ansaugung liegt genau im Frischluftstrom und wird nicht im warmen Motorraum angesaugt.

Lg Tommy

Mein Abarth 500: A500 | 4c


Compet-Benny

Abarth-Fan

  • »Compet-Benny« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 66

Dabei seit: 23. Mai 2017

Aktivitätspunkte: 335

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. November 2018, 12:29

Hi Dennis
Nein überhaupt nicht. Der Weg ist vll etwas länger, dafür keine Knicke oder Stufen, welche den Luftstrom mindern. Der Motor bekommt nun die Luft die er braucht.
Bis oben raus dreht er und dreht er. Mein Bruder fährt das identische Fahrzeug, gleiche Modifikationen und Software - nur hat er die Originale Ansaugung. Der Unterschied ist merklich. Ansprechverhalten ist in etwa gleich. Aber ab 4000 Touren merkt man, das die Luft „dünner“ wird.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 255

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 11340

Danksagungen: 549

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. November 2018, 10:18

Hallo!

Unabhängig vom Hersteller ist es wichtig zu erkennen das Luftfilter und Turbolader eine Einheit darstellen. Mit einer Veränderung sollte immer die Entlastung des Turboladers das Ziel sein. Lange Wege zum und ab Luftfilter sind da leider nicht optimal. Ebenso sind falsch gewählte Volumina von Gehäusen kontraproduktiv.

Grüße
gt_driver
Die Menschen lassen sich lieber durch Lob ruinieren als durch Kritik bessern.
Georg Bernhard Shaw

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GT_driver« (11. November 2018, 14:01)

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Syler999 (12.11.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!