tomexx

Mitglied

  • »tomexx« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 20. August 2019

Wohnort: Taunus

Aktivitätspunkte: 150

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Oktober 2020, 22:27

Biposto BMC Sportluftfilter einbauen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Abarthisti,
Ich hätte die Möglichkeit den BMC Luftfilter, samt Carbon Motorabdeckung - wie beim Biposto - zu erwerben mit allen Anschlüssen & Schellen etc. Nun meine Frage: kann ich das Kit ohne weiteres an meinem 595 Esseesse Baujahr 2019 verbauen? Oder benötige ich noch den Biposto-Kühler ?
Muss ich noch weitere Massnahmen am Motor machen, wenn ich dieses BMC Biposto Kit verbaue, oder kriege ich Motorprobleme?
Und wie oft km / Jahre muss der BMC Motorfilter samt Carbongehäuse ersetzt werden? Falls ja, wie teuer ist das?
Besten Dank für Eure Hilfe vorab.

Mein Abarth 595: 595 Essesse, Baujahr 11/2019, Iridato Weiss, Schwarze Comp. Felgen, Akrapovic Auspuff, Carbon-Paket, Carbon Einstiegsleisten, Carbon Türholme, Biposto Öl-, Wasser- und Tankdeckel, Biposto Riffelbleche Fussraum usw.


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Oktober 2020, 23:40

Kann man ohne Weiteres montieren. Filter sollte alle 15.000km gereinigt und neu eingeölt werden oder eben einmal im Jahr.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 441

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2250

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:08

Nabend tomexx,
vielleicht darf ich noch ergänzen:

Ändern musst du so am Motor nichts weiteres.
Ist ja einfach nur eine andere Ansaugung.
Es wird sich bei dir sehr wahrscheinlich das Ansauggeräusch
vom Turbo etwas verändern, da die OTA Airbox von BMC
weniger dämmt.

Du weißt wahrscheinlich dass das Kit so nur schwer bis
gar nicht eingetragen werden kann?

Das Carbongehäuse wird ( sollte es nicht mal kaputt gehen)
gar nicht gewechselt.
Die Box ist dein Luftfilterkasten.
Um den Filter zu reinigen wird das Gehäuse aufgeschraubt und
der Einsatz zum reinigen entnommen.
Der Filtereinsatz ist, wie die Filtermatte in deinem Essesse, ein Lifetime Filter und
muss nur wenn beschädigt ersetzt werden.

Das BMC Washkit mit einer Flasche Reiniger und einer Flasche
Öl samt Anleitung bekommst du fast überall für um die 20€.

Viel Erfolg und Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomexx (19.10.2020)

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Oktober 2020, 19:48

Eine Eintragung ist möglich, bereits alles besprochen für meinen Abarth. Mir fehlt nur noch die eigentliche Airbox. :)
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomexx (19.10.2020)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 441

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2250

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Oktober 2020, 19:55

Hi Yoshi,
das ist aber nicht unbedingt bei jedem
Prüfer der Fall...

Finde es trotzdem sinnvoll darauf hin
zu weisen bevor er sich das teure Ding
kauft und bei der HU dann nach Hause
geschickt wird.

Im Zweifelsfall vorher abklären oder
halt ohne Eintragung fahren.

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Micheltierchen (19.10.2020), tomexx (19.10.2020)

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:23

Klar, wollte nur darauf hinweisen, das es grundsätzlich möglichg ist! :)
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomexx (19.10.2020)

Revilo

Abarth-Fan

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:25

Hallo,

ihr sprecht doch über die Airbox wie sie hier im Bild zu sehen ist, oder? (Motorraum von einem Biposto https://www.reportmotori.it/2016/06/20/a…sto-test-drive/ )



Die wurde ja verbaut, damit der Motor auf die 190PS kam. Was mich nur wundert ist, dass da weiterhin der "ungünstig gefromte" Ansaugschlauch seitens FCA verbaut wurde wie man im Bild deutlich sehen kann. Weil was man so liest, soll der ja schon ein gewisses Hemmnis darstellen.

-> HRE Performance Solutions Tensor Ansaugkit
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:27

Einfach einen Ansaugschlauch von Forge verbauen. Qualitativ gut und preislich im Rahmen.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Revilo

Abarth-Fan

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:29

Aber bringt der was (außer dass mich 120,- Euro ärmer macht), wenn der sogar beim Biposto der normale verbaut wurde?
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomexx (19.10.2020)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 441

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2250

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:51

Im Grunde die erste von einigen
ungünstigen Engstellen.
Und ja da gebe ich dir recht Revilo...
im Biposto hätte man sich etwas mehr Mühe
geben können.
Aber warum extra einen neuen Schlauch bauen
wenn man noch so viele auf Halde liegen hat?
Wenn du das Geld übrig hast - verbauen. :thumbsup:
Du wirst keinen Unterschied spüren, optimaler
ist der Forge aber allemal.

Ich hab mir mittlerweile auch mal 2 Stück bestellt...

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Revilo (18.10.2020), tomexx (19.10.2020)


redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 515

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2665

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Oktober 2020, 09:07

kann mir kaum vorstellen, dass es besser ist heiße Luft aus dem Motorraum zu nehmen. Wenn der Hobel richtig arm ist, dann wird doch die anströmende Luft von vorn deutlich kühler sein als offen im Motorraum.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Oktober 2020, 10:54

Die Temperatur passt. Hab unzählige Logs dazu. Gibt keinen elementaren Unterschied zur originalen Anssugung bei der Temperatur.
race. don't play.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yoshi« (19. Oktober 2020, 11:05)

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (19.10.2020), redtshirt (19.10.2020)

redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 515

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2665

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Oktober 2020, 13:44

ich kenne es nur von meinem alten ST. Da waren beim K&N der "offen" vorn drin hing bei kaltem Motor die angesugte Lauft deutlich kühler als mit Original. Wenn der Hobel aber heiß war, dann war es genau anders herum. Daher der Kommentar/Frage, da der Motorraum hier ja noch "keiner" ist. Versuch macht klug. Daher danke Yoshi für deine Erfahrung.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


NewBorn595

Mitglied

  • »NewBorn595« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 15. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 160

M N
-

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Oktober 2020, 14:24

Die Ansaugung vom Biposto bringt schon etwas. Mehr Luftdurchsatz als der originale Kasten. Die Öffnung beider Systeme auf der Beifahrerseite ist abgesehen von einer Ansaugung in der Stoßstange die beste Alternative. Ich habe zusätzlich noch eine Kohlefasermotorhaube mit zwei Trofeohutzen. Die kühlere Luft und die bessere Effizienz ist spürbar.
»NewBorn595« hat folgendes Bild angehängt:
  • 185FC060-E3CC-4281-94E9-2B21AEE08DDA.jpeg

Mein Abarth 595: Competizione Bj 2016 - Vollausstattung mit Differenzialsperre - Pogea Racing Kennfeldoptimierung mit 221 PS - Pogea Racing MonsterExhaust mit HJS Hochleistungskatsubstrat - Pogea Racing Schmiedefelgen ORBI 5.4 18 Zoll - Michelin Pilot Sport 4S - Pogea Racing Reinkohlefaser Motorhaube mit 2x Trofeo - Pogea Racing Silver Badge - Ansaugung Biposto by BMC - Forge Ansaugschlauch - GTech Ladeluftkühler Typ 240 - Bilstein B14 - Bonalume Schubumluftventil variabel - Forge Turbodecke - Hitzeschutzmatte von PTP - CAE Ultrashifter - Likewise „Finger Banger“ Schaltknauf - diverse DNA Streben - viele Koshi Kohlefaserteile - getönte Scheiben - und viel Liebe fürs Detail


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomexx (19.10.2020)

tomexx

Mitglied

  • »tomexx« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 20. August 2019

Wohnort: Taunus

Aktivitätspunkte: 150

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. Oktober 2020, 17:41

Allerbesten Dank Euch für Eure hilfreichen Antworten, wie immer mega und super geil :-)
Kurze weitere Frage: Soll ich auch gleich die Motorhaube vom Assetto Corse verbauen? Denke da kommt auch genügend Luft durch die Motorhaube... Jedoch nehme ich an, dass die TÜV-ler das auch nicht gerne sehen, geschweige denn eintragen lassen wollen... Denke es wird besser den vom Biposto zu nehmen, da der mir persönlich mega gefällt, nur der hat keine Einlasslöcher... :wacko:
OMG, ich brauche recht zügig einen kulanten TÜV-Prüfer, habt ihr welche auf Lager, wo ich dann mit meinem gepimpten Esseesse vorfahren kann? ;)

Ausserdem wie sieht es mit dem Ladeluftkühler aus. Soll ich da auch gleich nachpimpen und einen von Gtech oder Forge verbauen? 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tomexx« (19. Oktober 2020, 17:50)

Mein Abarth 595: 595 Essesse, Baujahr 11/2019, Iridato Weiss, Schwarze Comp. Felgen, Akrapovic Auspuff, Carbon-Paket, Carbon Einstiegsleisten, Carbon Türholme, Biposto Öl-, Wasser- und Tankdeckel, Biposto Riffelbleche Fussraum usw.


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. Oktober 2020, 18:07

Ladeluftkühler wäre die erste Komponente die zu tauschen ist! Der von G-Tech hat ein Gutachten!

Motorhaube vom Biposto kostet ca. 700 Euro! Lieber ein paar Hutzen einbauen!
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


NewBorn595

Mitglied

  • »NewBorn595« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 15. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 160

M N
-

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Oktober 2020, 18:07

Die Motorhaube Dienst zur Entlüftung, nicht zur Belüftung. Ob die Corse Motorhaube Papiere hat ist fraglich. Weiß nur vom Flügel das da seitens Fiat was dabei ist. Wie ist dein Budget? Du bekommst von Pogea Racing die Trofeohutzen mit TÜV, je Hutze 340€. Dafür musst du aber deine Haube aufflexen. Oder du kaufst die Motorhaube die ich hab, Preise frägst du dort am besten selbst nach. ;-) Hat auch Tüv.
LLK würde ich den von Gtech nehmen.

Mein Abarth 595: Competizione Bj 2016 - Vollausstattung mit Differenzialsperre - Pogea Racing Kennfeldoptimierung mit 221 PS - Pogea Racing MonsterExhaust mit HJS Hochleistungskatsubstrat - Pogea Racing Schmiedefelgen ORBI 5.4 18 Zoll - Michelin Pilot Sport 4S - Pogea Racing Reinkohlefaser Motorhaube mit 2x Trofeo - Pogea Racing Silver Badge - Ansaugung Biposto by BMC - Forge Ansaugschlauch - GTech Ladeluftkühler Typ 240 - Bilstein B14 - Bonalume Schubumluftventil variabel - Forge Turbodecke - Hitzeschutzmatte von PTP - CAE Ultrashifter - Likewise „Finger Banger“ Schaltknauf - diverse DNA Streben - viele Koshi Kohlefaserteile - getönte Scheiben - und viel Liebe fürs Detail


tomexx

Mitglied

  • »tomexx« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 20. August 2019

Wohnort: Taunus

Aktivitätspunkte: 150

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Oktober 2020, 18:52

Oki doki, dann gucke ich mal bei Pogea vorbei wegen den Trofeo-Hutzen, klingt echt super :top: Muss natürlich alles machen lassen und auch nicht so easy peasy wegen dem Perlmutteffektlack, da die Lackierung nicht so einfach ist...
Vielen lieben Dank für Eure wertvollen Tipps, ihr seit echt mega !! :thumbsup:

Kurze Frage, habe gerade die Intakes von Pogea angeguckt: Das Wasser fliesst dann direkt in den Motorraum, oder gibt es da eine Lösung für den Wasserabfluss ?

Mein Abarth 595: 595 Essesse, Baujahr 11/2019, Iridato Weiss, Schwarze Comp. Felgen, Akrapovic Auspuff, Carbon-Paket, Carbon Einstiegsleisten, Carbon Türholme, Biposto Öl-, Wasser- und Tankdeckel, Biposto Riffelbleche Fussraum usw.


NewBorn595

Mitglied

  • »NewBorn595« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 15. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 160

M N
-

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. Oktober 2020, 19:25

Sollte nix passieren, ich hab diesbezüglich mal nachgefragt. Ich fahre aber auch nie im Regen. :D Es gibt von Cadamuro sowas für unter die Haube. Ob das aber passt bezweifle ich. Hab unten noch ein Bild eingefügt. Da siehst du wie es auf der Fahrerseite aussieht.
»NewBorn595« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3BEC4E3C-68D9-40BE-B560-36EBED2F8B51.jpeg

Mein Abarth 595: Competizione Bj 2016 - Vollausstattung mit Differenzialsperre - Pogea Racing Kennfeldoptimierung mit 221 PS - Pogea Racing MonsterExhaust mit HJS Hochleistungskatsubstrat - Pogea Racing Schmiedefelgen ORBI 5.4 18 Zoll - Michelin Pilot Sport 4S - Pogea Racing Reinkohlefaser Motorhaube mit 2x Trofeo - Pogea Racing Silver Badge - Ansaugung Biposto by BMC - Forge Ansaugschlauch - GTech Ladeluftkühler Typ 240 - Bilstein B14 - Bonalume Schubumluftventil variabel - Forge Turbodecke - Hitzeschutzmatte von PTP - CAE Ultrashifter - Likewise „Finger Banger“ Schaltknauf - diverse DNA Streben - viele Koshi Kohlefaserteile - getönte Scheiben - und viel Liebe fürs Detail


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8410

* *
-

Danksagungen: 878

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. Oktober 2020, 19:52

Statt der Teile von Pogea lieber die Hutzen vom Focus RS. Gibt es als Nachbauten günstig, qualitativ gut und erfordern keine Eintragung. Klick
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

biposto, BMC

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!