sunski

Abarth-Profi

  • »sunski« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 25. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 2045

-
S H .
-

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:55

Bremsen wie ne art blockiert bei 2 Tagen standzeit

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Habe schon einige male festgestellt, wenn ich das Auto im Carport untergestellt habe, ganz leichtes gefälle, sehr minim.
Sitze ins Auto, will losfahren, ist wie kurz ein blockierte Bremse, nur kurz bis amgefahrem bin, dannach alles wieder gut.
Habe schon diverse Abstell methoden versucht, Parkiere immer Rückwärts, hingefahren mit Handbremse gebremst bis Motorabgestellt ist, Rückwärts reingerollt, ohne Bremsen, Motor abgestellt, jedes mal im 1. Gang hingestellt.
Aber es kommt jedesmal vor das wie eine Art die Bremse kurz blockt, bin heute reingesessen und paar mal versucht anzuschubsen ohne Motor im Neutralen, brauchte 2-3 rechte Schubser bis es löste.

Jemand eine Idee was das sein könnte?

Was noch bemertke, wenn am fahren bin, leicht bremse, quitscht hinten links die Bremse, wenn dann kurz Bremspedal antippe, ist wieder gut..

Was denkt ihr?
Ich weiss Fernprognosen sind immer schwer.

Grüssli
Martin
Grüessli Martin
——————
"Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" /// Walter Röhrl

Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 293

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 1580

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:00

Vermutlich sind die Bremssättel der hinteren Schwimmsattelbremsen nicht mehr gängig. Die Beläge liegen dadurch an der Scheibe an und verkleben über Nacht.
Also die Bremse wieder gängig machen.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -1,75° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 720

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 8605

Danksagungen: 484

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:01

Normal.
Nässe, Flugrost, kurzes festbacken der Beläge auf der Scheibe.
Mehrmaliges beherztes trocken-bremsen der Scheibe vor dem abstellen beugt vor.
Ist das dein erstes Auto?
Spaß beiseite.
Probier das mal...
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen, dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


mein900er

Abarth-Profi

  • »mein900er« ist männlich

Beiträge: 490

Dabei seit: 9. Juni 2014

Aktivitätspunkte: 2470

---- M R
-
C

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:02

Es kann auch sein das die Beläge einfach an der Bremsscheibe festbacken. Hatte ich bei den Originalen Belägen und Scheiben auch.

@Marco war schneller

Mein Abarth 500C: Bicolore Scorpione Schwarz und Gara Weiß, Estetico in Rot, OZ Ultraleggera´s in Mattschwarz, Sparco Assetto Gara´s in Mattschwarz, G-tech GT550 ST 90 mit Roten Endrohren und Kabelloser Steuerung, G-tech 200 Zellen Kat, G-tech Schaltwegverkürzung, Bilstein B14, Schubblubbern, Mazza Engineering Stufe 2 (170PS/322Nm) (Abarth 500: Gara weiß mit rotem Estetico, Autogas. Leider einer Eisfläche zum Opfer gefallen)


sunski

Abarth-Profi

  • »sunski« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 25. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 2045

-
S H .
-

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:08

LOL Nein mein ca. 6 Auto oder noch mehr.. hab aufgehört zu zählen.
So allerdings habe ich das noch an keinem erlebt, darum diese Frage.

Danke trotzdem, sehe schon muss mehr Bremsen. :rotfl:
Grüessli Martin
——————
"Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" /// Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (08.01.2019)

inyafaze

Abarth-Fahrer

  • »inyafaze« ist männlich

Beiträge: 179

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 930

M E
-

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:12

Is normal. Vor allem im Winter. Nässe, Salz usw. Hab ich auch. Škoda zB hatte es erst nach bissi längerer Standzeit.

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ragazzon komplett, BMC ota, Forge intake Schlauch, KW v1,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (08.01.2019)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 720

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 8605

Danksagungen: 484

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:15

Das ist zu 99 Prozent die Vorderachse.
Und die Bremse ist da groß und hat wenig Spiel.
Das wird der Unterschied sein zu den anderen Fahrzeugen.
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen, dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Seppo

Abarth-Meister

  • »Seppo« ist männlich

Beiträge: 984

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 5035

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Januar 2019, 09:24

Meine Erfahrung: völlig normal und auch kein Problem

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.01.2019)

egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 1 631

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 8330

Danksagungen: 903

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:21

Hi Martin

bei mir heute morgen auch wieder ;)
Und meiner Frau ist das auch schon beim Turismo aufgefallen.


Also - wie die Vorredner gepostet haben - alles i.O.


Komm gut durch den Schnee- / Matsch :top:
Grüsse
Dani

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.01.2019)

sunski

Abarth-Profi

  • »sunski« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 25. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 2045

-
S H .
-

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Januar 2019, 11:20

Oky Danke dann werd ich in Zukunft mehr bremsen.. kommt glaub von meinem Job LOL
Grüessli Martin
——————
"Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" /// Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.01.2019)


LaDaDi500

Abarth-Profi

Beiträge: 726

Aktivitätspunkte: 3600

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Januar 2019, 12:03

Meine Erfahrung mit der esseesse Bremsanlage - die rostet wie der sprichwörtliche Fiat vor 30 Jahren, da hilft kein Bremsen, Dach, Schutzhaube oder was auch immer.

Vor dem los fahren kurzen Schubs geben, ggf. wenn es ganz übel ist die ersten 500m die Scheiben frei bremsen (leicht schleifen lassen) und Spaß haben.

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


Secespita

Abarth-Fahrer

  • »Secespita« ist männlich

Beiträge: 97

Dabei seit: 6. Februar 2016

Wohnort: Iggelbach

Aktivitätspunkte: 515

D UE W
-
* * * * *

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:27

Das Problem der verklebenden Bremsen taucht extrem bei den gelochten Scheiben auf.
Das einzige was da hilft ist wie oben beschrieben. Wenn es regnet oder geregnet hat die Bremse vorm abstellen kräftig fordern, damit die Restfeuchte verdampft.

Grüße

Oliver

Mein Abarth 595: Competizione 180 PS, officinarot, Sabelt Rennsportsitze, Xenon, Bremsättel in rot, 15er Spurplatten rundum, MM Trackday


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.01.2019)

Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 591

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3125

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. Januar 2019, 19:12

Hab ich auch nach ca. 3 Tagen Standzeit nach Fahrten in Nässe...wenn man es weiß, in der Garage nen Gang einlegen und keine Handbremse ,dann liegen die Bremszange/Klötze auch nicht so auf die Scheiben.
Hat mein Caddy übrigens auch,ist also keine Abarth Eigenart...
Im Sommer naturgemäß generell weniger Probleme.
Ist wohl alles anfälliger geworden seitdem die Klötze wegen dem Abrieb andere,sprich "umweltfreundlichere" Mischungen haben.
Gruß
Andy

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.01.2019)

sunski

Abarth-Profi

  • »sunski« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 25. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 2045

-
S H .
-

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. Januar 2019, 19:38

Hab ich auch nach ca. 3 Tagen Standzeit nach Fahrten in Nässe...wenn man es weiß, in der Garage nen Gang einlegen und keine Handbremse ,dann liegen die Bremszange/Klötze auch nicht so auf die Scheiben.
Hat mein Caddy übrigens auch,ist also keine Abarth Eigenart...
Im Sommer naturgemäß generell weniger Probleme.
Ist wohl alles anfälliger geworden seitdem die Klötze wegen dem Abrieb andere,sprich "umweltfreundlichere" Mischungen haben.
Gruß
Andy
Ich benütze die Handbremse so gut wie nie. Nur mal hin und wieder damit alles wieder bewegt wird.
Darum find ich es ja komisch wenn ich das Auto hinstelle im 1. Gang das dann nach 2 Tagen die bremsen angebacken sind.
Da sollten ja die Bremsklötze weg sein von der Scheibe.


Lg Martin
Grüessli Martin
——————
"Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" /// Walter Röhrl

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 720

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 8605

Danksagungen: 484

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:30

Die Beläge liegen aber bei der Brembo sehr sehr nah an der Scheibe und allein der Abrieb und Staub rostet und bäckt die sofort fest bei Nässe.
Beherzige doch einfach unsere tips und probiere es mit trockenbremsen...
Kommt das nur mir so vor oder ist das hier mittlerweile gängig das man sich so wild gegen Hilfe oder
oder Lösungsansätze sperrt...
Da werden simpelste trivialste Fragen ellenlang beantwortet die jeder Mechaniker im 1.lehrjahr nachts aufsagen kann wenn
du ihn weckst und nicht geglaubt, komische Sache...
So nah wie an der Brembo 305mm liegen kaum Beläge an oder lagen früher,
Die Nässe, der bremsstaub, die modernen Beläge, Streusalz, alles kommt zusammen.
Ist auch nicht seit gestern so das man ein solche Bremse trocken fährt und ständig benutzen muss
und auch richtig bremsen.
Heißt auch mal in den ABS Regelbereich zum Beispiel.
Ansonsten verstärktes quietschen, festbacken, und so weiter...
Keine Lust mehr heute...
Ich warte mal ganz gespannt auf den nächsten Beitrag Turboloch/keine Leistung bei 2000 Touren im 5.gang;-)


Ich wollte doch nichts mehr schreiben sobald ein Thema ausreichend behandelt ist...
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen, dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (9. Januar 2019, 21:54)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Moffa (10.01.2019)

INCA

Mitgliedschaft beendet

16

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:55

:rotfl: MaMa, ich sage mit einem fetten Dank, danke, unter Ihnen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.01.2019)

sunski

Abarth-Profi

  • »sunski« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 25. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 2045

-
S H .
-

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. Januar 2019, 22:20

ja ja schon verstanden.... nächste bescheuerte frage kommt bald...
danke trotzdem... und ja ich werde die bremsen von nun an abtrocknen... mal schauen ob mit einem handtuch oder doch mit bremsen... :anhimmel:
Grüessli Martin
——————
"Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" /// Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andi_Ka (12.01.2019)

INCA

Mitgliedschaft beendet

18

Mittwoch, 9. Januar 2019, 22:29

Sunski, einfach voll rein in die Eisen. Für einen Abarthigen gilt sowieso nur ein Gesetz: Wenn er nicht fünf Meter gegen Gegenwind nach Bremsstaub riecht, ist es kein Abarthiger!! :thumbsup:

sunski

Abarth-Profi

  • »sunski« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 25. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 2045

-
S H .
-

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Januar 2019, 22:36

Schon kapiert, wegen voll in die Eisen, mich nimmt halt einfach Wunder warum sowas zustande kommt.. das die Bremsklötze so nah beieiander sitzen, das wusste ich nicht und nun ist auch alles klar.. es quitscht nicht einfach etwas ohne grund usw.. da bin ich halt so, dass ich es wissen will.

Nun kann man von mir aus den Post hier komplett löschen..

Danke für Infos, trotzdem.
Grüessli Martin
——————
"Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" /// Walter Röhrl

Andi_Ka

Abarth-Fahrer

  • »Andi_Ka« ist männlich

Beiträge: 153

Dabei seit: 12. Januar 2018

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 775

B N
-
* * * * *

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

20

Samstag, 12. Januar 2019, 19:10

Ich hatte das schon so extrem, daß ich kaum losfahren konnte. Die Bremsen haben sich dann mit einem Riesenknall gelöst. Ist sicher nicht gut fürs Material, aber machen kann man dagegen auch nicht wirklich viel, denke ich. Trockenbremsen ist sicher eine sehr gute Idee, aber leider nicht immer praktikabel, wenn man nicht gerade auf einem Autobahnrastplatz wohnt.

Mein Abarth 595: 595 Competizione Serie 3 in Podio Blau - 17" O.Z. Ultraleggera ET 37 in Crystal Titanium mit Spurplatten 3 mm VA / 5 mm HA


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!