maxboost

Abarth-Schrauber

  • »maxboost« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 7. Mai 2010

Wohnort: Entenhausen

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Dezember 2010, 20:29

E85 im Abarth

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Gemeinde,

habe mich dazu entschlossen E85 im Abarth zu testen. Hier meine Ergebnisse:


25 Liter Super und 10 Liter E85
alles wie sonst, kein grosser Unterschied zu merken, Motor läuft ruhiger, Leistungsentfaltung subjektiv besser.

Motronic regelt +4% Longfueltrim


20 Liter Super und 15 Liter E85
Motor läuft sehr ruhig, Leistungsaufbau unter Ladedruck fühlt sich sehr gut an.

Motronic regelt auf +9% Longfueltrim, bis dahin keine Fehler im OBD


jetzt will ichs wissen:

12 Liter Super und 23 Liter E85
springt bei 0 Grad nicht mehr beim ersten Mal an, beim zweiten Mal gehts dann.
Leistungsentfaltung deutlich agressiver, fühlt sich besser an unter Ladedruck, Drehmoment scheint höher zu sein, wahrscheinlich adaptiert die Motronic die höhere Oktanzahl, die bei dieser Mischung bei etwa 104 Oktan liegen dürfte.

Motronic regelt auf +14% Longfueltrim, keine Fehler im OBD, Durchschnittsverbrauch steigt auf 8 Liter. Abgastemperatur geht um ca. 50 Grad zurück. Die Abgase riechen schon deutlich nach Alc (leicht süsslich und sehr angenehm)

Also ich bin doch angenehm überrascht wie gut das alles funktioniert. Und das für 96 cent der Liter mit (bei unserer Tanke) ausgewiesenen 110 Oktan. Weis einer wie weit die Motronic überhaupt regeln kann?

Gruss
Heiko

  • »Abarth.GE« ist männlich

Beiträge: 1 445

Dabei seit: 1. Januar 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

Aktivitätspunkte: 7465

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Dezember 2010, 20:43

Verschoben.

Eine Frage: Du sagst der Durchschnittsverbrauch steigt auf 8 Liter. Wie hoch ist er denn sonst? Nur um zu wissen wie groß der Anstieg ist.
Die besten Autofahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben. - Walter Röhrl

Mein Abarth Grande Punto:


maxboost

Abarth-Schrauber

  • »maxboost« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 7. Mai 2010

Wohnort: Entenhausen

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Dezember 2010, 20:47

....bei durchaus normaler Fahrweise von 7 auf 8 Liter, entspricht ja der ca. 14%zentigen Spritanhebung durch die Motronic.

Gruss
Heiko

D3an

Abarth-Profi

  • »D3an« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Pfedelbach

Aktivitätspunkte: 4025

- OE H R
-
D A * *

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Dezember 2010, 21:15

Hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt meinen auf E85 umrüsten zu lassen habe aber noch Garantie auf den Abarth und mich deshalb noch nicht ran gewagt. Naja mal sehen vllt traut sich ja mal jemand anderes dran und kann berichten ;)
Super... Schön schnell unterwegs gewesen :rotfl:

Mein Auto: Seat Leon Cupra 5F Performance


irmsprint

Abarth-Fan

  • »irmsprint« ist männlich

Beiträge: 74

Dabei seit: 31. Oktober 2009

Wohnort: Hessen

Aktivitätspunkte: 395

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Dezember 2010, 08:46

Hast du denn was baulich am Auto geändert oder einfach nur E85 innen Tank gekippt und gucken was passiert?
Find das Thema sehr interessant aber man findet leider nicht so viele infos darüber.

mfg
klein und gemein ^^

madfighter

Abarth-Profi

  • »madfighter« ist männlich

Beiträge: 472

Dabei seit: 16. Juli 2009

Wohnort: Reutlingen

Aktivitätspunkte: 2630

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Dezember 2010, 12:13

jha des wollte ich auch eben fragen...muss man da was umbauen bzw. umrüsten oder kann man des einfach mischen?

wie siehts dann da mit der steuer und so aus?
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzusperren (Zitat: Walther Röhrl)

rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Dezember 2010, 19:32

Hab´s in einen anderen Auto (4,7l Achtzylinder) getestet, nach 15tkm mit E85 war der Motor im Ar*** was eindeutig auf das E85 zurückzuführen war.

Einmal und nie wieder. ;)
Abarth 500 mit ein paar extras

D3an

Abarth-Profi

  • »D3an« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Pfedelbach

Aktivitätspunkte: 4025

- OE H R
-
D A * *

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Dezember 2010, 20:31

Normalerweise wird nur ein Zusatzsteuergerät eingebaut. Und dann kann man angeblich aber trotzdem noch Benzin oder auch ein Bezin Etahnol gemisch tanken. Es gibt genügend Leute die auch schon länger unterwegs sind ohne Motorschaden. In Brasilien fahren schon en haufen Leute Ethanol und dort klappts ja auch ;)
Super... Schön schnell unterwegs gewesen :rotfl:

Mein Auto: Seat Leon Cupra 5F Performance


Iceman

Mitglied

  • »Iceman« ist männlich

Beiträge: 24

Dabei seit: 15. September 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 21:55

...sorry aber bei mir kommt BIO nicht mal in den KÜHLSCHRANK!!! V-POWER und SCHLUSS!
...das is legger :top:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lovechild (13.02.2014)

D3an

Abarth-Profi

  • »D3an« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Pfedelbach

Aktivitätspunkte: 4025

- OE H R
-
D A * *

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 22:05

Bio hat aber mehr Oktan als V-Power und das für 50-60 Cent weniger je Liter ;-) :D
Super... Schön schnell unterwegs gewesen :rotfl:

Mein Auto: Seat Leon Cupra 5F Performance



MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 181

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42125

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 22:41

Zitat

Original von D3an
Bio hat aber mehr Oktan als V-Power und das für 50-60 Cent weniger je Liter ;-) :D


Oookay, aber das würd' ja auch heißen, daß jeder Lambo mit dem Sprudel rumfahrn würde/müsste??! Können wir das Zeug einfach so bei uns reinschütten oder was wäre dann ein angemessenes Mischungsverhältnis?

Gibt es irgendwelche Erfharungsberichte, vllt auch von anderen Autos und Hersteller, die in irgendeiner Weise auf unsere Abarths adaptierbar sind?

D3an

Abarth-Profi

  • »D3an« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Pfedelbach

Aktivitätspunkte: 4025

- OE H R
-
D A * *

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 23:05

Es gibt einfach noch zu wenig Interesse an dem Kraftstoff bei uns daher auch so wenig Informationen. Es gibt Zusatzsteuergeräte mit denen das ganze funktionieren soll. Die Meinungen dazu gehen aber wie bei jeder neuen Technologie auseinander ;)
Super... Schön schnell unterwegs gewesen :rotfl:

Mein Auto: Seat Leon Cupra 5F Performance


maxboost

Abarth-Schrauber

  • »maxboost« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 7. Mai 2010

Wohnort: Entenhausen

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Dezember 2010, 00:02

Habe heute 25 Liter E85 und nur 10 Liter Super getankt (entspricht insgesamt schon E61, also 61% Gesamtethanol)
Poste morgen mal die Werte aus der Motronic. Es läuft alles wunderbar. Habe gelesen das die Motronic bei +25% an ihre Regelgrenze kommt.

Der Motor hat nun deutlich mehr Drehmoment. Gasannahme und Teillastverhalten deutlich direkter, spritziger,....

Ich habe nach wie vor nix an dem Motor/Einspritzung gemacht!

Einziger wirklich nur leichter Nachteil, Motor springt erst beim 2. Mal an.


Ich berichte weiter.....


Gruss
Heiko

Alessandro

Abarth-Fan

  • »Alessandro« ist männlich

Beiträge: 79

Dabei seit: 30. November 2013

Wohnort: Zürich

Aktivitätspunkte: 450

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. Februar 2014, 09:49

Gibts Neuigkeiten zu dem Thema oder weitere Leute die mit E85 Erfahrungen gemacht haben, auch gerade bezüglich Langstrecke?

Vielen Dank und Gruss
Alessandro

Mein Auto: 500er esseesse


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. Februar 2014, 10:23

Ich bin im Sommer immer e85 Beimischung gefahren. (GPA SS)
Verhältnis so ca. 50:50.
Meine Fueltrims lagen so bei 10-16%.

Die Aussagen von Maxboost kann ich voll bestätigen, das Auto fühlt sich viel freier und kräftiger an was den Durchzug angeht. Wenn man danach wieder auf Aral Ultimate102 zurück geht fühlt sich das Auto wie verstopft an, als wenn plötzlich 1/3 der Leistung fehlt oder dir jemand den Auspuff verstopft hat.

Gefühlt passt sich die Motorsteuerung nach 2-3 Tankfüllung voll daran an!

Ohne Abstimmung des Fahrzeug bzw. ohne zusätzliche Handgriffe springt das Auto unterhalb von ~8°c Aussentemperatur schlechter bzw. nicht beim Erstenmal an!


Ansonsten,
im europäischen Ausland (Schweden z.B.) oder auch in Ländern wie Brasilien wird deutlich mehr e85 als Super/ Super+ oder Diesel gefahren.
Von Haus aus vertragen die ganzen FlexFuel oder MultiFuel Fahrzeuge e85 von Haus aus.
Irgendwo hatte ich auch mal gelesen, dass man bei allen Saab und Volvo problemlos tanken kann.


Ich würde e85 bei modernen Turbomotoren jedem empfehlen, ich bin da voll begeistert.
Leider ist bei mir die nächste Tankstelle 30km entfernt und liegt nichtmal irgendwo auf dem Weg!
Im Sommer haben ich immer 80L (=4x Mischungen beim GPA) geholt und in der Garage gebunkert.
Für den Alltag ist das aber keine Alternative, da ich 1-2x die Woche tanken muss mit dem Abarth.
Wäre dies nicht der Fall würde ich komplett auf e85 abstimmen!!

P.S.:
Das Auspuffknallen wird ein vielfaches heftiger! :thumbsup: :thumbup:

Mein Abarth Grande Punto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alessandro (14.02.2014)

vwbekloppt

Abarth-Fahrer

  • »vwbekloppt« ist männlich

Beiträge: 154

Dabei seit: 25. Dezember 2013

Wohnort: Eitorf

Aktivitätspunkte: 790

S U
-
R M

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. Februar 2014, 11:00

Also wir fahren E85 schon ca 4 jahre pur in unserem doge Ram 5,7 V8 und es sind keinerlei Probleme entstanden .
Wobei der V8 ja auch ein sehr problemloser Motor ist und ohne turbo.
Gruss

Mein Abarth 500: Abarth 500 , kit 595 160ps, Koni FSD,


Flause

Abarth-Fahrer

Beiträge: 148

Dabei seit: 31. Januar 2014

Wohnort: Plettenberg

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. Februar 2014, 11:10

In meinen 5,7 Hemi kommt nur das gute SuperPlus. Den Tanke ich aber auch nur ein Mal im Jahr in Luxemburg.
Besten Gruß aus dem Sauerland
Flause

Mein Auto: Abarth 500 Custom, G-Tech EVO 180+ (G-Tech LLK EVO-R, G-Tech GT 278-S 90), G-Tech 70mm-Kat, G-Tech Bremsscheiben Typ SS, G-Tech Fahrwerksfedern/v+h je 2x15mm-Distanzscheiben


Alessandro

Abarth-Fan

  • »Alessandro« ist männlich

Beiträge: 79

Dabei seit: 30. November 2013

Wohnort: Zürich

Aktivitätspunkte: 450

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. Februar 2014, 09:34

Wie ist das denn, hat unser 500er schon eine Art FlexFuel Motorsteuerung, oder inwiefern heben sich dann diese Fahrzeuge noch ab von den unseren?

Ich hab mal gelesen frühere Zündung des Gemisches und so, ist da was dran?

Mein Auto: 500er esseesse


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. Februar 2014, 11:01

Die "Werks"FlexFueler haben zusätzlich zur Motorsteuerung eine Art Alkoholsensor, der den Alkoholgehalt im Kraftstoff direkt erkennt und darauf hin die Parameter anpasst.
Bei unserem Steuergeräten geht es denke ich einfach über die höhere Klopffestigkeit und halt die Fueltrims.

Theoretisch kann man denke ich unserer Fahrzeuge komplett auf e85 abstimmen, allerdings ohne die Eigenschaften eines FlexFuel-Fahrzeugs zu erreichen.

Technisch kann ich es leider nicht erklären, aber soweit was ich verstanden/ gelesen habe. Daher keine Garantie auf Richtigkeit! :-)

Mein Abarth Grande Punto:


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. Februar 2014, 10:18

Laut bosch hp müssen die düsen nach dieser verwendung mit benzin gespült werden
In doubt flat out =) Colin McRae

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!