LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4960

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 19. Februar 2014, 09:45

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Sofern alles klappt kommt ja Heiko mich mal besuchen :D

Dann werde wir mal schauen, was man aus einer sauberen Abstimmung da rausholt.

Prinzipiell kann man das Steuergerät langsam daran hinführen, aber bei 25% ist dann irgendwann mal Schluss bzw. es kommen Fehlermeldungen.
Dies kann man dann auch mit grösseren Düsen wieder runter bekommen bzw. grössere Düsen sind ein muss beim E85 Umbau.

Mit Standart-Chiptuning und grösseren Düsen geht das schon ganz gut.
Denke aber, dass wenn alles feinabgestimmt ist(vor allem der Kaltstart), so ein 500A bzw. GPA mit Serienlader extrem Spass machen kann :D

Leider ist das Tankstellen Netz bei uns im Süden ziemlich dünn besiedelt :(


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 19. Februar 2014, 10:32

Hy luca

halten die standart düsen bzw bauform E85 auf dauer aus?

Glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4960

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 19. Februar 2014, 11:39

Laut Bosch sind die EV14 für E85 freigegeben :top:


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (19.02.2014), Abarth_Vienna (20.07.2015)

Alessandro

Abarth-Fan

  • »Alessandro« ist männlich

Beiträge: 79

Dabei seit: 30. November 2013

Wohnort: Zürich

Aktivitätspunkte: 450

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 20. Februar 2014, 21:23

Wie Sparsam kann man im 500er mit E85 fahren, hat da jemand Erfahrungen?

Weiss zufälligerweise wievel E85 in der Schweiz kostet? In Schweden habe ich kürzlich für 1€ getankt. 8)

Mein Auto: 500er esseesse


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 20. Februar 2014, 23:48

2 mappings wären toll im sommer in italien bekam ich überhaupt nur 95oktan =(
In doubt flat out =) Colin McRae

AbarthGP88

Mitglied

  • »AbarthGP88« ist männlich

Beiträge: 25

Dabei seit: 18. März 2014

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 135

E M S
-
D * * *

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 18. März 2014, 15:38

Hat hier jemand langfristig Erfahrung mit Ethanol?

bzw Kennt ihr jemand der sich mit Umrüstungen auskennt?

Welche Düsen? Wie das Steuergerät anpassen?

Danke

Mein Abarth Grande Punto: Abarth Grande PuntoEsseEsse,18Zoll, 70mm Ragazzon ab Kat, powerd bei Mazza


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 18. März 2014, 17:08

Ich finde in den Beitrag hier sind schon recht viele Infos/ Erfahrungen gefallen - einfach mal durchlesen!
Neben Mazza Engineering (3 Postings drüber), kannst du sicher zu jedem namenhaften Tuner fahren der selbst abstimmt und weiß was er tut.

Mein Abarth Grande Punto:


BR189

Abarth-Profi

  • »BR189« ist männlich

Beiträge: 427

Dabei seit: 16. März 2014

Wohnort: Nürnberg

Aktivitätspunkte: 2175

W UE
-
* * * * *

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

28

Samstag, 26. April 2014, 19:54

Hi,

interessant, interessant.....mehr Infos :whistling: ...

Hab ne E85 Tanke 5 km weg von mir.....sehr sehr interessant...


Kann leider technikmäßig überhaupt ned mitreden....

Klopffestigkeit??? :whistling: Zusatzsteuergerät mit 25% was?? Irgendwas soll dann wohl am "Ende" sein...? Flex-Ding-irgendwas...?
Haha...... oh je, oh je... ;(

*am Kopf kratz* :wacko:
Hilft mir ein Antischuppenschampoo beim Abriss meines Gartenhäuschens?? :rotfl: :D

Mein Abarth 595: Turismo Serie 3 (EURO 6) in wunderschönem Rosso officina, GT 278-S inkl. 70 mm KAT-Ausgang und roten Endrohrblenden by G-Tech, Mazza Stufe 2 mit dem "Blubb" auf den Sportknopf programmiert, Mittelarmlehne passend zur Innenausstattung mit roten Ziernähten, LED Innenraumbeleuchtung und geänderte Kofferraumbeleuchtung, Tricolore-Beklebung im Kühlergrill, "Abarth"-Schriftzug in der 3. Bremsleuchte und ein paar weitere, dezente Aufkleber. --> Winterfelgen sind Dotz Rapier in 16"


Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:01

HI Ho,
ich hole mal das Thema bischen wieder hoch.

Ich habe mal bei Abarth nachgefragt ob E85 möglich wäre zu tanken (auch als Mischung).

Aussage: Nein..Bei allen Abarth Fahrzeugen ab Bj 2008 kann man E10 tanken..aber kein E85.

Auf die Antwort: Weshalb kann man das nicht...hab ich bisher nichts erhalten.

Auf den Hinweis, das in Amerika ja auch bei Fiat/Abarth E85 getankt wird..kam nur die Aussage..Sie können das nicht vergleichen mit den Modellen von Chrysler ?? Naja Sie wusste es halt nicht besser..man hat Ihr ja so gut wie keine Informationen gegeben..außer das nein.

Mfg é Ciao
Christian
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Mein Abarth Grande Punto:


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:21

Solche Aussagen wirst du von Allen Herstellern bekommen, die Ihr Fahrzeug nicht als FlexFuel, MultiFuel oder ähnliches angeben.
Reines E85 macht er ja ohne ein paar Handgriffe eh nicht, aber man kommt mit Beimischung schon recht weit. (Sensorik und modernem Steuergerät sei dank)
Seitens des Herstellers werden die Fahrzeuge mit Sicherheit nicht darauf getestet, da E85 in Deutschland nicht wirklich relevant ist und damit lassen die sich natürlich auch nicht zu anderen Aussagen als "Geht nicht" hinreißen!
Warum? Fährst du auf Grund der Aussage künftig mit E85 und dein Motor geht hops (warum auch immer und nicht wegen E85), wirst du es eventuell auf den Sprit schieben und in zweiter Linie dich auf die Aussage von Abarth stürzen, dass das doch eigentlich gehen sollte. *mal fiktiv gesprochen*
Kurz: Der Motor ist auf herkömmlichen Sprit getestet und freigegeben und der Hersteller wird sich da auch zu nichts Anderem hinreißen lassen.

Mein Abarth Grande Punto:



Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:21

Hmm..okay.

Auf die Frage..die Düsen sind für e85 freigegeben..gab es auch keine Rückmeldung :)
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Mein Abarth Grande Punto:


  • »Made_In_Switzerland« ist männlich

Beiträge: 708

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Wohnort: 9300 Wittenbach

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:47

Sobald in der Nähe eine E85 Tankstelle aufmacht, könnte das mein zukünftiger Treibstoff sein ^^

Mein Abarth 500:


maxboost

Abarth-Schrauber

  • »maxboost« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 7. Mai 2010

Wohnort: Entenhausen

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:55

Moin @all, Hi Christian,

laut Bosch sind die Düsen für E85 geeignet,...findet man in jedem Datenblatt.

Habe mittlerweile 70.000km mit E85 hinter mir,......und Pfingsten gehts mit einem grösseren Herz zum Luca.
Mal sehen was so mit einem Mapping für E85 geht :D . Die ersten 8% Mehrleistung bekommste ja quasi mit dem Sprit schon geschenkt!

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen,...und die ist absolut positiv,.....nicht das allerkleinste Problem,....wenn man sich an die Spielregeln
für E85 hält,.......

Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 5. Mai 2015, 10:11

MOhoinnnn..

Spielregel wären ? (außer das Mischverhältnis) ?
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Mein Abarth Grande Punto:


  • »Made_In_Switzerland« ist männlich

Beiträge: 708

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Wohnort: 9300 Wittenbach

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 5. Mai 2015, 10:15

Wenn ich schon dabei bin, fährst du inzwischen 100% E85 oder mit welcher Mischung fährst du? In meinem fall könnte ich wahrscheinlich längst nicht immer E85 tanken, wie reagiert der Motor, wenn er immer wieder einen anderen Treibstoff bekommt? Ich bedanke mich schon im voraus :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Made_In_Switzerland« (5. Mai 2015, 10:39) aus folgendem Grund: Vergessen zu bedanken

Mein Abarth 500:


maxboost

Abarth-Schrauber

  • »maxboost« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 7. Mai 2010

Wohnort: Entenhausen

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 5. Mai 2015, 10:53

...ich fahre nur noch E85

...ich würde letztendlich dann auch nur noch E85 fahren weil du immer eine Anpassung im Steuergerät bekommst,...und ausserdem fühlt sich der Motor mit dem normalen Sprit immer etwas träger an,.....

Ich zeige hier mal 2 Wege (Spielregeln) auf,...ich kann das sehr gut vergleichen weil wir 2 500er in der Familie haben.

1. Weg:
Zusatzsteuergerät (z.B. http://www.flexitune.se) benutze ich in dem 500er meiner Frau. Auto springt auch im Winter gut an,...Kaltstartverhalten lässt sich bei Bedarf einstellen. Auto ist komplett Serie bis auf Mapping ca. 165PS. Vorteil du kannst jeden Sprit fahren. Läuft aber mit E85 deutlich besser. Limitierender Faktor sind die Seriendüsen,....bei dem Zusatzsteuergerät wird einfach die Einspritzzeit verlängert,.....und das geht natürlich nicht endlos,......

2. Weg:
folgende Komponenten müssten her: grössere Einspritzdüsen (380-440ccm), 2. Benzinpumpe ab 200PS aufwärts, evtl. für den Anfang einen einstellbaren Benzindruckregler, Breitbandlambda Anzeige.
Ich bin genau diesen Weg gegangen,..habe also grössere Einspritzdüsen verbaut,......der Teillastbereich wird sauber vom Steuergerät auf Lambda 1 justiert,...Volllast sollte man mit dem Benzindruck angleichen auf Lambda 0.83-0.86,...das Ganze dann immer schön mit der BB-Lambda überwachen.
Nachteil dieser Lösung,....durch das Mapping auf Benzin ist die Kaltstartanreicherung viel zu gering,...das geht zwar mit Hausmitteln hinzubekommen,...ist aber nicht sehr elegant,....

Das war jahrelang meine Zwischenlösung. Jetzt gehts aber bald zum Luca für ein gescheites Mapping.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Made_In_Switzerland (05.05.2015)

spargelix

Abarth-Fahrer

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 1. Juli 2015, 14:42

@ maxboost

Bin auch gerade am experimentieren, aber die Regelgrenze scheint bei E70 (20L E85 + 5L E10) bereits überschritten, wobei noch nicht genug Langzeiterfahrung vorhanden ist.
Läuft gut, aber MIL geht an und Fehlermeldung "Adaptionsgrenze überschritten" läuft auf.

Welche Düsen hast Du verbaut?
Teilenummer bzw. aus welchem Wagen beim Verwerter ich die ausbauen könnte wäre ein heisser Tip.

Kaltstartverhalten ist beinahe nebensächlich, da nur Sommereinsatz. Ansonsten hilft Bremsenreiniger beim Start.

Das ganze Düsen 1x1, Turboaufladung ebenso, ist noch Neuland für mich...

Natürlich gibt es größere Düsen auch bei z.B. Gtech, aber warum neu, wenns gebraucht auch tut?

Aber fahren tut er... Schmitz' Katze dürfte die Zunge raushängen.

Danke und Gruß vom spargelix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spargelix« (1. Juli 2015, 18:31)


Punto G²

Mitgliedschaft beendet

38

Mittwoch, 1. Juli 2015, 17:42

Klingt alles sehr......... "Abenteuerlich"....

Was haltet ihr vom Mischungsverhältnis 15l E85 und 10l v-power? Was dürfte das so an oktan sein?
Das ganze Thema ist für mich sehr interessant, da ich bis jetzt ausschließlich nur v-power tanke - also warum nicht noch mehr oktan haben und dabei noch Geld sparen?!

Und da die nächste e85 Tanke nur 10km von mir entfernt ist und direkt gegenbüber ne shell ist, bietet sich das ja alles wunderbar an.

Würde es denn bei dem 15l zu 10l V-power zu problemen kommen theoretisch?

Habe stufe 2 von mazza aufm IHI-lader und bereits die EssEsse-düsen drin.

spargelix

Abarth-Fahrer

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 1. Juli 2015, 18:30

Versucht, mich weiter schlau zu googeln...

Bosch EV14 ist wohl die Bauform. Wobei es da laut Bebilderung Düsen mit langem und kurzem Schaft/Stock gibt.

Welche Fördermenge haben denn die original verbauten vom 135PSler? Und hat der Esseesse andere drin? Nee, Mehrleistung kommt doch nur vom MSG.

Einfach mal in der Bucht gesucht und das gefunden:

http://www.ebay.de/itm/like/111698052311?lpid=106&chn=ps

Sind das dann die richtigen? Und vor allem: laut "Spielregel" die Obergrenze. Geht das zur Not noch mit E10 (Verfügbarkeit)?

Die Investition und der Umbauaufwand sind im Vergleich zu einer LPG-Umrüstung geradezu zu vernachlässigen.

Ja, es wird immer interessanter, die Sommer/Spaßmobile (1,4 Sauger und 1,4 TBZ) statt auf LPG auf E85 umzurüsten.

Gruß vom spargelix

Punto G²

Mitgliedschaft beendet

40

Mittwoch, 1. Juli 2015, 18:45

Also in unseren t-jet Motoren sind die EV14 in der langen version verbaut.
also sind das in deinem link schonmal die falschen.



Der GPA 155PS hat kleinere Düsen verbaut als der 180PS EssEsse und waren bei mir mit Stufe 2 Chiptuning bei knapp über 90% DUTYCYCLE lt. torque OBD, also arbeiteten fast schon am limit mit V-POWER unter vollgas.

mit den essesse-düsen habe ich jetzt einen DC. von knappen 79 bei vollast mit V-POWER - da ist also noch Luft nach oben.

wie es bei den 500er aussieht weiß ich nicht in sachen düsen, ich gehe aber stark davon aus, dass die düsen vom 155PS GPA verbaut werden, wenn du mir die nummer nennen kannst die auf deinen original düsen drauf sind, dann könnte ich dir weiterhelfen :-)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!