Augustin Group

tompeter

Abarth-Schrauber

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 1585

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 22. Dezember 2019, 20:11

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

@Tom

Dank für die Willkommensgrüße und für Deine Ausführungen.

Mir geht es ja nicht um das letzte Zehntel Spritersparnis, sondern darum, ob man den Abarth zurückhaltend und dann auch spritsparend fahren kann.

Nichts ärgert mehr als ein Fahrzeug, welches ohne Abforderung von Motorleistung außerhalb der Stadt trotzdem säuft wie ein Loch.

Wenn er für Spaß auch Sprit haben will, okay. Spaß kostet halt. Wenn er aber nimmt ohne zu geben, dann ist der Spaß schnell zu Ende.

Den Twinair kann ich mit 5 oder mit 11 Litern fahren. Beim Abarth sollte zumindest eine 7-8 möglich sein. Sonst ist es definitiv nicht mein Auto, weil er ja ganzjähriges Erstfahrzeug werden würde.

Hier im Norden haben wir den Wind, auf meinen Strecken entlang der A7 auch die Berge, bunte Mischung also.

@Der Jens

Vielen Dank für Deine Infos. Das partikelgefilterte Fahrzeuge gebremst und dann noch mit erhöhtem Spritverbrauch agieren, liest man leider schon häufiger. Vielleicht hilft da eine gut abgehangene TZ mit schlanker Euro 6-Norm, also ohne schadstoffarm und dafür spritverschwendend?

Laut Deiner Schilderung bist Du vom Schub nicht wirklich angetan? Ob es an der 6D-Temp liegt?

Besitzer älterer Modelle sind offensichtlich zufriedener. Werde wohl so einen Abarth doch mal Probe fahren müssen. Wenn der nicht deutlich besser drückt als mein Twinair, dann muss ich eventuell nicht upgraden, obwohl schon der Sound wirklich super ist.

Prima Infos zum Fahrwerk. Original stehen die Abarth wie auch die Fiat 500 ja wirklich eher wie SUV auf der Straße und es klingt logisch, dass die Eibach mit dem höheren Motorengewicht nicht so gut zurechtkommen. Beim Twinair sind sie eine Offenbarung.


Das Beats Audio ist wirklich Mist. Durfte es beim Händler mal hören und hab mich vor Lachen gebogen...

So klingt es in meinem TA 105

https://youtu.be/bI5gOmrYi8o

Kostenseitig auf ähnlichem Niveau, aber dank vernünftiger Dämmung und richtigen LS + kleinem Verstärker richtig Druck auf allen Frequenzen :thumbsup: .

@Glubschi

Danke für Deine Meldung.

Die größeren Versionen sind für mich raus. Der Spaß soll bezahlbar bleiben und so viel Geld für einen größeren Lader und eine defektanfällige RM? Och nö...


@ alle anderen

Vielen Dank für Eure Beiträge. Werde so einen kleinen Wilden wohl doch erst einmal fahren müssen, so schwer das hier im Norden auch zu bewerkstelligen ist.

Aber gerne mehr Infos...gut beraten schützt vor Fehlkäufen.

Ihr seid super :top:

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Enstufe i-soamp 4DS, Türen gedämmt, Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


Glubschi

Abarth-Profi

  • »Glubschi« ist männlich

Beiträge: 682

Dabei seit: 19. Juni 2011

Wohnort: NRW DO

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 22. Dezember 2019, 23:55

Zur Info:

Der Turismo hat zwar den großen Lader, aber den normalen Auspuff (keine Record Monza). Dafür liegt er ab Werk tiefer als der Einstiegs595, was deutlich besser ausschaut. ;)

Optisch finde ich deswegen den kleinen Abarth gepaart mit 16 Zoll Rädern eher mittelmäßig.



VG
Dorian
La mia famiglia italiana :love:
Abarth 595C - Fiat 500 Luxus '72 - Vespa Primavera - Piaggio Ape50

Mein Abarth 595C: Turismo FL Serie 4 - 165 PS | MTA | Sabelt Leder | Navi 7" + Beats | Xenon | Record Monza | Abarth rot | Estetico schwarz | Tributo Ferrari Streifen schwarz | Abarth Kühlergrill Schriftzug silber | individualisiert mit diversen Stickern und Plaketten


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 284

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6515

Danksagungen: 818

  • Nachricht senden

23

Montag, 23. Dezember 2019, 00:23

Hallo noch einmal,
Mir geht es ja nicht um das letzte Zehntel Spritersparnis, sondern darum, ob man den Abarth zurückhaltend und dann auch spritsparend fahren kann.
Nichts ärgert mehr als ein Fahrzeug, welches ohne Abforderung von Motorleistung außerhalb der Stadt trotzdem säuft wie ein Loch.
Wenn er für Spaß auch Sprit haben will, okay. Spaß kostet halt. Wenn er aber nimmt ohne zu geben, dann ist der Spaß schnell zu Ende.
Den Twinair kann ich mit 5 oder mit 11 Litern fahren. Beim Abarth sollte zumindest eine 7-8 möglich sein. Sonst ist es definitiv nicht mein Auto, weil er ja ganzjähriges Erstfahrzeug werden würde
das ist ja halt der falsch angenommene Casus knacksus: Abarth gibt für den 595 Custom 8,8l Verbrauch je 100km innerorts an, außerorts hingegen 5,6l . Somit "säuft" er außerorts nicht bei Leistungsabruf, sondern hübscht vielmehr die Bilanz auf. Die knapp 1.250km (5% der Jahreslaufleistung) Spaßfahrt fallen da nicht erschwerend ins Gewicht, auch nicht die Autobahn- und Landstraßenkilometer.

Zu Preis- & Leistung "Custom 595": Der Forumspartner "Hemmerle" bietet auf Autoscout24 unter "Abarth 595 HEM.I70 MY20 TIEFER+BREITER+STÄRKER 163 PS"(LINK! ) den Custom als Neufahrzeug inkl. Tieferlegung, Spurverbreiterung und Leistungssteigerung (163 PS / 260NM) an. Je nach Versicherung fällt hierbei das Tuning unter inkludierte "Sonderausstattung", z.B. HUK(ohne24)-Coburg. Es geht also auch ohne "größer und teurer und mit ohne anderen Turbolader nebst pflegeintensiver Record Monza" mit deutlich mehr "bums" nach vorn.

Viel Spaß beim Probefahren,Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (23.12.2019)

tompeter

Abarth-Schrauber

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 1585

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

24

Montag, 23. Dezember 2019, 06:12

@Glubschi

Beim Turismo "stören" die schicken Ledersitze, die eine Sitzheizung unverzichtbar machen und die einen im Sommer den Schweiß aus den Poren treiben.

@Tom

Danke für Deine Mühen mit dem Link.

Das Hemmerle-Inserat kenne ich. Jedoch wird da wohl nur so eine olle Box zwischengesteckt, die dann den Lader an seine Grenzen bringt und die hohe Abgastemperatur und somit auch die des Motors weiter steigert, mal abgesehen von etwaigen Garantieansprüchen und berechtigten Problemen bei einem Verkauf in der Zukunft.

Klingt zwar verlockend, birgt aber eben auch Nachteile.

Gruß
Thomas

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Enstufe i-soamp 4DS, Türen gedämmt, Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 505

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 17985

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1498

  • Nachricht senden

25

Montag, 23. Dezember 2019, 11:23

Jedoch wird da wohl nur so eine olle Box zwischengesteckt, die dann

Sorry.... (auch) hier liegst du unangenehm falsch mit deiner Meinung.

Die angebotene Leistungssteigerung (...mit TÜV-Eintrag) ist von POGEA. :top:
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (23.12.2019)

abarth`sch

Abarth-Fahrer

  • »abarth`sch« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 14. April 2010

Wohnort: in der Nähe von Weißenfels bei Leipzig

Aktivitätspunkte: 685

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

26

Montag, 23. Dezember 2019, 20:45

Das würde aber mit dem Drehmoment nicht ganz passen. Pogea gibt für den WLTP ein Drehmoment von 300Nm an.

Mein Auto: Abarth 595, Volvo V70


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

27

Montag, 23. Dezember 2019, 21:25

Wieder alle ganz schlau hier.
Aber doch keine Ahnung...
Merken:
Wenn ich oder Tunwirs etwas schreiben ist das so!
Keine Interpretation nötig, oder Verbreitung von
Halbwissen oder Bullshit.
Sonst schreiben oder antworten wir nicht.
Mal selbst öfter darüber nachdenken die Finger von den Tasten zu
lassen, wenn man keine Ahnung hat;-)
Schöne Weihnachten.

Gruß,
Marco
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (23.12.2019)

tompeter

Abarth-Schrauber

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 1585

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

28

Montag, 23. Dezember 2019, 21:29

@tunwirs

Wollte hier nicht unangenehm auffallen, bin auf dem Gebiet Abarth halt recht frisch unterwegs :)
Und was macht Pogea anderes als mittels einer Erhöhung vom Ladedruck über eine Änderung der Elektronik mehr Dampf in die Gasse zu bringen?

Sicherheitsmaßnahmen gegen Überhitzung/ Überlastung in der Software? Technische Änderungen ( anderer Ladeluftkühler oder ähnliches)?


Hast Du da nähere Informationen für einen Newbee wie mich? ;)



@MartiniRacingAbarth

Du darfst mir wenn du magst auch gerne auf die Sprünge helfen? ;)
Gruß
Thomas

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Enstufe i-soamp 4DS, Türen gedämmt, Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 505

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 17985

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1498

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. Dezember 2019, 21:36

... einfach mal selbst nachhilfelesen... vll. auf der Homepage von Pogea...
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (23.12.2019)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. Dezember 2019, 21:37

1. Wegfahrsperre bleibt aktiv
2. voller Bauteilschutz
3. Vollgasfest durch Messung im 5. Gang
4. günstigster Preis aller großen 3 Anbieter
5. Tüv Option
6. problemlose AU auch bei WLTP
7. Orginale Software jederzeit wieder aufspielbar
8. keine Spuren oder Auslesbarkeit gegeben:

Bench Mode:

In der Vergangenheit war diese Version der Softwareoptimierung auch schon möglich, aber mit dem Unterschied, dass die Steuergeräte immer geöffnet werden mussten.

Der Vorteil dieser Variante liegt darin, dass kein mechanischer Eingriff auf das Motorsteuergät nötig und sichtbar ist und alle Speicherbereiche inklusive des Flashcounters wieder in den absoluten Originalzustand versetzt werden können.

Bei den meisten Kennfeldoptimierungen die via OBD Tuning optimiert werden, können viele Bereiche nicht wieder zu 100% in den Originalzustand gebracht werden.


Jetzt mal die anderen checken.
Diese Fragen sind zu stellen.

Wird lustig...
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (23. Dezember 2019, 21:43)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...



NiffesPapa

Abarth-Fan

Beiträge: 60

Dabei seit: 1. Juni 2019

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

31

Montag, 23. Dezember 2019, 22:14

Also ich fahre einen 2018er 595c compi,
Ich war mit der Kiste bei Luca ... jetzt hat er so bisschen was über 200 ps und irgendwas so um die 300 oder 330 nm.
Was ich aber eigentlich euch schreiben wollte, ja mein Auto säuft wie die Sau...
Im Stadtverkehr vor Luca so 8,5-9,5 Liter mit Luca 9 - 10 Liter
So nun im Spaß Verkehr ... Das heißt Landstraße schön zugig und auf der AB schon so immer um die 200...
Vorher 9,5 bis 10,5
Mit Luca ein bisserl mehr ... aber Max 11,5 - 12 Liter

Also man kann durch aus sagen die Kiste säuft ...
Bringt aber ebenso viel Spaß ...

Mir war’s aber eh egal was die Karre säuft da zweit Wagen...

Ach ja ... natürlich kriegst du den Spritverbrauch runter ... ich hab’s aber noch nie unter 8 Liter geschafft... nicht vor und auch nicht nach Luca
aber ich schiebe Ihn ja auch nie...

Ich hoffe meine ehrliche Meinung zum Spritverbrauch kann dir helfen
Abarth ist halt was das betrifft nicht auf der Höhe der Zeit ... Die Kisten werden ja auch nahezu seit 12 Jahren unverändert gebaut...
was mich persönlich aber überhaupt nicht stört ... da ich immer noch ein Dauergrinsen im Gesicht habe....

Mein Abarth 595C:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (24.12.2019)

tompeter

Abarth-Schrauber

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 1585

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 24. Dezember 2019, 07:37

@tunwirs

Danke, die Idee hatte ich bereits...bis auf ein wenig Werbegeschwafel war aber dort wenig zu finden, was andere nicht auch schreiben.

Interessant waren jedoch die Rezensionen, zumal dort auch welche das in Frage kommende Fahrzeug betreffen. Scheint also ein fähiger Betrieb zu sein, nur leider halt am anderen Ende der Republik, aber gut, das wäre irgendwie zu realisieren, wenn man das Tuning vor Ort machen wollte. Sonst halt über Hemmerle einen " getunten kaufen.

@MartiniRacingAbarth

Vielen Dank, diese Infos helfen wirklich weiter :top:. Klingt nun doch interessant. Nette Custom-Optik mit Dashboard in Wagenfarbe, kleiner Auspuff, dennoch etwas höhere Leistung und vor allem, für mich fast spannender, deutlich höheres Drehmoment. Ich mag einfach druckstarke Mitten :thumbsup: .

@NiffesPapa

Danke für Deinen Beitrag.

Klar, die Abarth sind keine Greta Vorzeigemodelle, vor allem nicht mit dem Garrett-Lader und einem schweren Gasfuß :D .

Andererseits...wenn ich mit meinem Twinair auf der Autobahn auf Anschlag fahre, dann komme ich auf ähnliche Werte. Insofern säuft Dein Compe gar nicht so arg :whistling: .

Wenn man allerdings auf Spritmonitor mal ein wenig stöbert, dann gibt es durchaus Kandidaten, die sogar im Schnitt um die 7 Liter schaffen. Natürlich werden die eher ruhig unterwegs sein und wenig Stadt- und Vollgasanteil haben, aber bei mir sieht es ja größtenteils auch so aus: Arbeitsweg 18km, davon 3 Landstraße, 10 tempolimitierte Autobahn, dann 3km durch die City... Wenn er diese Runden mit 7,5 Litern bewerkstelligt, dann darf er auf einer Wochenendrunde auch gern mal den Schnitt nach oben ziehen...

Er soll halt den Spagat beherrschen: zornig klingendes Alltagsfahrzeug mit Ambitionen für zügige Zwischenspurts...

PS: Beim kleinen Abarth ging bei einem Pogea- Kunden der Verbrauch sogar nach unten. Ähnliche Effekte kennt ein Kunde von mir mit seinem gechipten Audi. Der ist jetzt auch einen Liter sparsamer unterwegs..

Gruß
Thomas

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Enstufe i-soamp 4DS, Türen gedämmt, Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


Angelo595

Abarth-Fan

  • »Angelo595« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 29. März 2018

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 24. Dezember 2019, 08:27

Wenn du dir einen abarth kaufen willst dann solltest du dich nicht mit spritsparen beschäftigen. Der Wagen macht Spaß und für das ist er schließlich gebaut worden wenn du dich rein setzt verlässt dich ohnehin jeglicher Verstand da ist dir der Verbrauch sche*ß egal! :thumbsup:

Mein Abarth 595: 595 Pista , Bombardone 2.0 , Handgerührt, Sieht aus wie eine Biene ist aber schneller!


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (24.12.2019), MartiniRacingAbarth (24.12.2019), Charly47 (24.12.2019), egu#633 (24.12.2019), Andy Abarth (24.12.2019), Kai-Oliver (20.02.2020)

juiciefreak

Abarth-Profi

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 428

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Oberpfalz

Aktivitätspunkte: 2210

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 24. Dezember 2019, 12:11

da jetzt schon manche ihre Verbräuche zur Orientierung notiert haben reihe ich mich da auch mal ein. Spritmonitor schreibt was von nem Durchschnitt von 8,05l/100km bei über 46500 gefahrenen Kilometern. Die meiste Zeit habe ich Ultimate 102 getankt. Der niedrigste Autobahn-Etappenverbrauch (x>250km) liegt bei knapp unter 7l/100km, da biste aber auch echt nicht schnell unterwegs, max. Tacho 120 oder so... Also das geht schon, aber ist so langweilig wie ne Scheibe verbrannter Toast... Bei aus meiner Sicht vernünftiger Reisegeschwindigkeit Tacho 130-140 sinds meistens um die 8l bei mir, dann aber ausschließlich OHNE Bleifußetappen. Kommen die dazu sinds dann auch mal 9-10l im Schnitt. Mein höchster Verbrauch liegt auf 135km bei fast 24l, also knapp 18l/100km, da war aber auch Autobahn unbeschränkt und leer :thumbsup:

Ich hoffe das kann auch bisschen helfen...

(hab 165 Garretbeathmete PS) 8)

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker +305mm Brembo an der VA -Rücksitzbank +HRE Software +HRE Krümmer Isoliert +HRE 1446BW Isoliert +HRE Downpipe isoliert +HRE Abgasanlage +ATM LLK +Tensor Luftfilter +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang


tompeter

Abarth-Schrauber

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 1585

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 24. Dezember 2019, 18:41

@juiciefreak

ja danke, das hilft mir.

Um die 8 Liter bei normaler Autobahnfahrt klingt doch passabel.

Nach oben gibt es da offensichtlich keine Grenzen LOL .

Viele Kilometer stochere ich ja sowieso im limitierten Bereich vor mich hin, da soll er eben einfach mal durchziehen können...und darf dann auch ruhig etwas mehr trinken.

@Angelo595

Das mit dem Aussetzen der Vernunft...das kenne ich...sonst würde ich mich kaum ernsthaft für einen Abarth 595 interessieren.

Aber ein Auto das säuft ohne dafür auch zu leisten find ich halt dämlich. Einen Abarth-Aufschlag von 1-2 Litern im Regelverkehr kann ich guten Gewissens ertragen, wenn es pressiert eben auch mehr.

Lieben heißt halt Leiden zu ertragen. Diese dürfen nur nicht überhand nehmen.

Immerhin trinkt mein TA105 auch mehr Sprit als sein Vorgänger, ein Rapid Spaceback mit 110 PS. Der ging auch mit Gewalt nicht über 8,2 Liter. Und ich habe mir wirklich Mühe gegeben.

Beim TA ist mir das egal...schon die Bemühungen verzweifelter Familienväter dem Kleinen auf der BAB im Zwischenspurt zu folgen ist jeden Liter wert. Die kennen den nur als 69PS- Opfer und gucken ziemlich schockiert, wenn er dann mit über 200 auf dem Tacho vorüberzieht 8) .

Mit dem Abarth muss man das nicht einmal. Da reicht der Auspuff um Tränen der Rührung zu erzeugen. zumindest bei mir...

Ginge es nur um Emotionen, dann stünd er schon hier im Carport...

Gruß
Thomas

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Enstufe i-soamp 4DS, Türen gedämmt, Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


Angelo595

Abarth-Fan

  • »Angelo595« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 29. März 2018

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 24. Dezember 2019, 20:06

Falls es dir etwas bringt ich verbrauche laut bordcomputer 8 Liter.
Da ist alles dabei Stadt Land und Autobahn und ich bewege die Knutschkugel nicht gerade langsam. :D

Mein Abarth 595: 595 Pista , Bombardone 2.0 , Handgerührt, Sieht aus wie eine Biene ist aber schneller!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tompeter (25.12.2019)

Niki

Abarth-Fahrer

  • »Niki« ist männlich

Beiträge: 160

Dabei seit: 1. Mai 2019

Aktivitätspunkte: 835

O S
-
X X * * * *

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 24. Dezember 2019, 20:31

Ich kann Angelo595 nur bestätigen... fahren auch alles, von Kurzstrecken, Stadt und recht zügig Über Landstraßen :D und auch mit 170+ ;) über die Autobahn...laut Bordcomputer 7,8 l/100

Allein die Blicke der ‚großen‘ AutoPiloten sind jeden Liter wert... :thumbup: Dauergrinsen Inclusive... :top:

Frohe Festtage noch...

Niki

Mein Abarth 595: Pista, Adrenalina-Grün mit Kriegsbemalung...und wieder Winterreifen ????????


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angelo595 (24.12.2019), tompeter (25.12.2019)

tompeter

Abarth-Schrauber

  • »tompeter« ist männlich

Beiträge: 310

Dabei seit: 14. Dezember 2019

Aktivitätspunkte: 1585

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 04:10

Super, danke für die Infos.

Nun brauche ich "Geschmacksmeinungen".


Wenn ihr zwei Abarth zur Auswahl hättet, die preislich eng beieinander liegen, für welchen würdet ihr Euch entscheiden:

a)
Für den eher expressiven und auffälligen in roter Lackierung ( mit Estetico schwarz, schwarzem Dach, roten Gurten auf allen 4 Plätzen und roten Bremssätteln)

oder

b) für die eher unauffällige Variante in Campovolo-Grau ohne die in der Klammer genannten Extras.

Preislich trennen die Beiden gerade 200 Euro, beide erfüllen aktuelle Abgasnorm, der Rote ist 5 Monate älter, beide ohne Kilometer...


Was meint Ihr?

Lieben Gruß und frohe Feiertage
Thomas
»tompeter« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rot.jpg
  • grau.jpg

Mein Auto: Abarth 595, 145 PS, Campovolo, 7" Navi mit Android Auto, NSW, LS ETON POW 172.2 vorne, Enstufe i-soamp 4DS, Türen gedämmt, Abarth-Schriftzug innen/ außen "nachgerüstet", Schaltsack- und Schaltknauf ersetzt, Chromringe um die Lüftungsschalter eingesetz, Kennzeichen mit Klettband befestigt


Niki

Abarth-Fahrer

  • »Niki« ist männlich

Beiträge: 160

Dabei seit: 1. Mai 2019

Aktivitätspunkte: 835

O S
-
X X * * * *

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 08:02

Das ist auf jeden Fall schwer...am liebsten beide... :D

Ohne auf weitere Extras einzugehen, würde mir persönlich der kleine rote Bomber mit dem schwarzen Dach zusagen :) sieht schon sehr geil aus.....
Glaube, Lucy fähr so einen...

Aber wer die Wahl hat, hat die Qual... im Endeffekt sind aber beide absolute Spaßmacher!!!! Immer mit dem dauergrinsen im Gesicht :D :thumbsup:

Mein Abarth 595: Pista, Adrenalina-Grün mit Kriegsbemalung...und wieder Winterreifen ????????


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tompeter (25.12.2019)

Pistazie

Abarth-Profi

  • »Pistazie« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 6. Juni 2018

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 211

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 08:10

Bei der Farbauswahl kann dir wirklich keiner helfen.
Hinterher steht es 50:50, und du bist auch nicht
schlauer ?( . Sind ja beide schön :D .

Mein Abarth 595: Pista mit Leder


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tompeter (25.12.2019), Kai-Oliver (20.02.2020)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!