Noeppy

Mitgliedschaft beendet

41

Sonntag, 6. Januar 2013, 19:02

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

:top: jep , sehe ich genauso . man kann sich mit 50 ps genauso abschiessen wie mit 135ps. kommt halt drauf an wieviel HIRN man besitzt !

Strockia

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 5. Januar 2013

Aktivitätspunkte: 85

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 6. Januar 2013, 19:03

Ja das stimmt jedoch sind natürlich die Unterhaltskosten für den A500 relativ hoch und für einen Schüler im Moment nicht bezahlbar.


Was würdet ihr mir fürn Anfängerauto empfehlen?

Whitegp

Abarth-Meister

  • »Whitegp« ist männlich

Beiträge: 994

Dabei seit: 7. Juni 2008

Wohnort: Immendingen

Aktivitätspunkte: 5010

T U T
-
* * * *

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 6. Januar 2013, 19:07

Geh auf nen normalen 500er wenn er dir so gefällt oder einen Punto
Abarth Punto Evo @ Mazza Engineering + G-techtel + Schwabenpower









8)Let's get ready to be Abarthig8)

Mein Auto: Audi S3 Limo


Noeppy

Mitgliedschaft beendet

44

Sonntag, 6. Januar 2013, 19:20

punto oder 500er , beides sehr schoene autos . kauf dir den der bei dir mehr emotionen freisetzt !

Strockia

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 5. Januar 2013

Aktivitätspunkte: 85

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 6. Januar 2013, 20:03

Sind die auch zuverlässig? Habe gehört, dass Fiat nicht so zuverlässig sein soll.

egger1990

Abarth-Profi

  • »egger1990« ist männlich

Beiträge: 457

Dabei seit: 21. Januar 2010

Wohnort: Österreich - Vorarlberg

Aktivitätspunkte: 2420

D O
-
R S S 5

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 6. Januar 2013, 20:21

Wir haben in unserer Familie innerhalb von 5 Jahren 7 Fiat Autos gekauft und Null Probleme wenn man normal damit umgeht. Daher kann ich dir sehr wohl einen Fiat empfehlen, alleine schon von der Preisleistung her.

Mein Abarth Punto Evo: Scorpione Limited 1 of 199, G-Tech 560 RSS Kit inkl. 200 Zeller Kat mit Klappenauspuff, Stahlflex, Koni FSD, 15 mm Platten hinten, Carbon Spiegelabdeckung uvm.


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 6. Januar 2013, 20:39

Hy

Ich geb Lars recht =)
Mein erstes Auto war ein Fiat Tipo 2.0 GT mit 113ps und hatte nicht mal ABS.
Und den hab ich noch immer =)

Mein zweites ein Alfa 155 2.0 16V mit 150ps gibts auch nach wie vor =)

Einen unfall kann man mit jedem Auto haben egal wie viel PS.
Nur fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

Glg. DOMI
In doubt flat out =) Colin McRae

500 C

Abarth-Schrauber

Beiträge: 311

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1615

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 6. Januar 2013, 23:09

Ein Fiat ist genau so zuverlässig wie jedes andere Auto, vorausgesetzt man pflegt und wartet ihn.

Regelmäßig zur Inspektion und man hat immer Spass damit (seit 30 Jahren zufriedener Fiatfahrer). :thumbsup:
Gruß
500 C

Vega

Abarth-Profi

Beiträge: 790

Dabei seit: 23. Mai 2012

Aktivitätspunkte: 4110

V
-
E G A 5 0 0

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 6. Januar 2013, 23:56

;)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Vega« (7. Januar 2013, 03:15)


Strockia

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 5. Januar 2013

Aktivitätspunkte: 85

  • Nachricht senden

50

Montag, 7. Januar 2013, 19:59

Man, ich weiß echt nicht für was ich mich entscheiden soll: Fiat Grande Punto oder A500?

Muss aber leider sagen, dass der A500 doch relativ teuer im Unterhalt ist..


Was sagt ihr zum GP? Worauf muss ich beim Kauf achten?


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

51

Montag, 7. Januar 2013, 20:05

Hy

Teuer im unterhalt ist nur der Abarth Grande Punto wegen den Problemen mit dem M32 Getriebe.

A500 ist nicht so teuer.

Zündkerzen usw sind die selben wie beim GrandePunto TJet.

Motoröl kannst du statt dem teuern Abarthöl 5w-50 mobil oder 10w-60 von castrol oder shell nehmen.
Wenn er serie ist reicht 5w-40.

Glg.Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Glubschi

Abarth-Profi

  • »Glubschi« ist männlich

Beiträge: 682

Dabei seit: 19. Juni 2011

Wohnort: NRW DO

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

52

Montag, 7. Januar 2013, 23:55

Moin Strockia.

Naja, wie schon oft gesagt, kauft man sich einen A500 nie aus Vernunft. ;)

Wenn du das Design vom 500 generell magst, aber nicht so viel Geld in die Hände nehmen willst, kannst du ja auch einen "normalen" 500 nehmen. Ich denke, auch die 69-PS-Variante (war mein erstes Auto!) macht Spaß (wenn man keinen Porsche erwartet). Hier sind die Kosten deutlich geringer, er verbraucht weniger, kostet weniger im Unterhalt und sieht auch chick aus. Außerdem kannst du einen "normalen" 500 auch sportlich stylen.

Kauf nur nach Emotionen => A500
Kauf nach Emotionen, inkl. etwas Vernunft => 500
Kauf nur nach Vernunft => Punto/Grande Punto


Wobei der GP kein schlechtes Auto ist. Wir sind im Italien-Urlaub einen Diesel-GP gefahren und waren erstaunt, wie gut der ging und dabei auch richtig sparsam war. :top:

Gruß
Glubschi
La mia famiglia italiana :love:
Abarth 595C - Fiat 500 Luxus '72 - Vespa Primavera - Piaggio Ape50

Mein Abarth 595C: Turismo FL Serie 4 - 165 PS | MTA | Sabelt Leder | Navi 7" + Beats | Xenon | Record Monza | Abarth rot | Estetico schwarz | Tributo Ferrari Streifen schwarz | Abarth Kühlergrill Schriftzug silber | individualisiert mit diversen Stickern und Plaketten


Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

53

Mittwoch, 9. Januar 2013, 09:23

Klar kann man den 500 Abarth drosseln. Man muß nur auf den kleinen, runden Knopf drücken und den Sport-Modus ausschalten, schon sackt das Gaspedal müde durch, die Gasannahme wird unheimlich träge und die Lenkung geht so leicht und gefühllos, daß man sie mit einem Finger bewegen kann. Was den Spritverbrauch betrifft, ich fahre so 13T km im Jahr und vertanke in der Zeit gute 2T Euro. Falls Du Dir den 500er holen willst achte darauf, daß die Seitenschweller gut fest sind und nichts schlampig nachgeklebt wurde. Meine wurden 5 Mal geklebt und vorne Rechts geht die Ecke langsam wieder lose. O.o

lovechild

Abarth-Schrauber

  • »lovechild« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 1600

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 9. Januar 2013, 16:31

Die Diskussion ist doch ein Witz hier - oder. Ist das gleiche, wenn man einem Säugling eine Knarre ins Bett legt :abgelehnt:

Ist nicht nur die Frage der Eingengefährdung, sondern auch die, dass man sehr schnell andere Gefährdet. Meine Kinder bekommen zum Fahranfang einen 45 PS SMART - basta.
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!" (Walter Röhrl)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flause (02.02.2014)

Noeppy

Mitgliedschaft beendet

55

Mittwoch, 9. Januar 2013, 20:45

@ Zysigs : das erklaere dann bitte mal seinen eltern . und wenn du dann schonmal dabei bist seiner versicherung , dem strassenverkehrsamt , dem Tuv, der silberblauen rennleitung usw . es geht hier um drosselung , nicht um einbildung !

Stephan

Abarth-Meister

  • »Stephan« ist männlich

Beiträge: 945

Dabei seit: 22. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5040

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 9. Januar 2013, 21:01

Zitat

Die Diskussion ist doch ein Witz hier - oder. Ist das gleiche, wenn man einem Säugling eine Knarre ins Bett legt :abgelehnt:

Ist nicht nur die Frage der Eingengefährdung, sondern auch die, dass man sehr schnell andere Gefährdet. Meine Kinder bekommen zum Fahranfang einen 45 PS SMART - basta.


Wenn dein Kind verzweifelt versucht einen Lastwagen zu überholen und auf halben weg mit dem Gegenverkehr kollidiert... was sagst dann?

Mein Kind bekommt nichts unter 100ps, aufgrund eigener untermotorisierter Erfahrungen.

Gesendet von meinem Kindle Fire und Tapatalk 2

bvbsoccer

Abarth-Schrauber

  • »bvbsoccer« ist männlich

Beiträge: 204

Dabei seit: 6. Juli 2012

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 1050

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 9. Januar 2013, 21:07

Zitat

Die Diskussion ist doch ein Witz hier - oder. Ist das gleiche, wenn man einem Säugling eine Knarre ins Bett legt :abgelehnt:

Ist nicht nur die Frage der Eingengefährdung, sondern auch die, dass man sehr schnell andere Gefährdet. Meine Kinder bekommen zum Fahranfang einen 45 PS SMART - basta.


Wenn dein Kind verzweifelt versucht einen Lastwagen zu überholen und auf halben weg mit dem Gegenverkehr kollidiert... was sagst dann?

Mein Kind bekommt nichts unter 100ps, aufgrund eigener untermotorisierter Erfahrungen.

Gesendet von meinem Kindle Fire und Tapatalk 2

Stimm ich dir zu. Möchte nicht wissen, wieviel gefährlicher es ist mit einem "45 PS Smart" zu fahren, statt mit normalen 100 PS. Vor allem weil 100 PS nicht im Ansatz zum Rennen fahren verleiten, denn soviel ist das auch nicht. Außerdem heißt Fahranfänger nicht gleich Unfall bauen.

Mein Abarth Punto Evo: APE Supersport - grigio campovolo, G-Tech Cup GT, Schaltwegverkürzung, Haubenlifter, Spurverbreiterung, Tieferlegung, Frontsplitter, Software, GFB DV+


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 10. Januar 2013, 01:22

Kommt auf die Person an, aber das Risiko ist schon höher bei einem Fahranfänger. Mir ist vor einiger Zeit ein 18jähriger, seit 2 Monaten im Besitz des Scheins, mit seines Vaters 5er BMW in die Türe geknallt, weil er viel zu schnell in eine Kurve gefahren ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luchs« (10. Januar 2013, 03:38)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Stephan

Abarth-Meister

  • »Stephan« ist männlich

Beiträge: 945

Dabei seit: 22. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5040

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 10. Januar 2013, 06:43

Zitat

Kommt auf die Person an, aber das Risiko ist schon höher bei einem Fahranfänger. Mir ist vor einiger Zeit ein 18jähriger, seit 2 Monaten im Besitz des Scheins, mit seines Vaters 5er BMW in die Türe geknallt, weil er viel zu schnell in eine Kurve gefahren ist.


Hecktriebler sollten tabu sein.

Ideal wäre ein golf5 4motion oder sowas.

Von einem abarth 500 würde ich nicht wegen der Leistung sondern wegen dem instabilen Fahrverhalten abraten. Der radstand kann gefährlich werden...



Gesendet von meinem Sony Xperia T mit Tapatalk 2

l4w

Abarth-Schrauber

  • »l4w« ist männlich

Beiträge: 332

Dabei seit: 29. November 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 1770

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 10. Januar 2013, 08:43

Zitat

Kommt auf die Person an, aber das Risiko ist schon höher bei einem Fahranfänger. Mir ist vor einiger Zeit ein 18jähriger, seit 2 Monaten im Besitz des Scheins, mit seines Vaters 5er BMW in die Türe geknallt, weil er viel zu schnell in eine Kurve gefahren ist.


Hecktriebler sollten tabu sein.

Ideal wäre ein golf5 4motion oder sowas.

Von einem abarth 500 würde ich nicht wegen der Leistung sondern wegen dem instabilen Fahrverhalten abraten. Der radstand kann gefährlich werden...



Gesendet von meinem Sony Xperia T mit Tapatalk 2


Ich als erfahrener Fahrer (Schein nun 6 Jahre und mehrere Autos gefahren) durfte mit meinem W202 so eine ähnliche Erfahrung machen. Bei Regen auf den Schienen mit dem Heck weggerutscht und sah es schon kommen, das Heck rutschte ungewollt in die Richtung von einem LKW, der an der Ampel stand. Ich weiß nicht wie, aber ich habe es geschafft geistesgegenwärtig von der Bremse runter zu gehen, gegenzulenken und wieder etwas Gas geben zu können, dass ich das Auto noch irgendwie abfangen konnte. Hab mich dann selber gefragt, wie ich das so vollautomatisch hinbekommen habe. Denke nicht, dass man das als totaler Fahranfänger hinbekommt, zumal ich von mir selbst nicht gedacht hätte, dass ich das so hinbekommen würde. Also an alle Eltern, spendiert euren Kiddies doch zum Führerschein nicht nur ein Auto, sondern auch ein Sicherheitsfahrtraining beim ADAC ;-)..

und zum Thema Smart, abgesehen von der kleinen Motorisierung, will ich gar nicht wissen, wie das Teil bei einem Totalschaden aussieht..
Viele Grüße,
l4w

Mein Abarth 500C: Mazza Engineerig, BMC, ASSO ESD, 10mm VA, 20mm HA, dunkele Blinker & Rücklichter, H&R 20/35mm


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!