spargelix

Abarth-Fahrer

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 22. März 2016, 20:54

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich denke diesen hier öffentlich zu nennen könnte herbe Probleme mit sich bringen.


Ich glaube nicht, daß der Verweis (Link) auf ein Fahrzeugangebot auf einem Gebrauchtfahrzeugportal Probleme bereiten wird.

mekkv2

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 21. März 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 22. März 2016, 22:39

Der Wagen ist nicht in den Portalen gelistet. Es wäre zudem höchst unsportlich den Händler öffentlich zu zerreißen nur weil er sich bei mir im Einzelfall geirrt hat und nicht den Preis veranschlagt hat den wir als Fans gut finden. Um sportlichkeit geht es hier doch :thumbup:

Mein Auto:


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

WM_Abarthig (22.03.2016), M+M (22.03.2016), EarForce (22.04.2016)

WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich

Beiträge: 2 493

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 12525

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 22. März 2016, 22:48

Eine sehr faire Aussage. :top:

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico nun mit Brembo-Stopper und Magneti Marelli SS500RR. NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"...


mekkv2

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 21. März 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 22. März 2016, 23:14

Holla, ich sehe gerade dass der Competizione fast das doppelte in der Versicherung kostet wie der Turismo. Damit ist die Entscheidung endgültig für den Turismo gefallen.

Wer noch jemanden kennt - 2016 Turismo in Record Grau, Scorpione Schwarz, oder S/W Bicolor mit Monza-Auspuff und braunen Sitzen, egal ob Sabelt oder Normal. So einen suche ich in Süddeutschland. 8)

Die beiden hier gucke ich mir demnächst an:
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/aba…/222954052.html

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/aba…/219148988.html

Und so hätte ich ihn am liebsten, nur mit der Monza. Vielleicht baue ich die selbst drauf, so teuer ist die auch wieder nicht. Möchte jemand eine loswerden, nur für den fall?
http://angebote.kfzschmid.de/auto-abarth…-tom-X20977.php

Vorher muss ich aber meinen 325i E46 verkaufen.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mekkv2« (22. März 2016, 23:24)

Mein Auto:


WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich

Beiträge: 2 493

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 12525

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 22. März 2016, 23:17

Leider kommt man bei den Links über Mobile.de auf die Loginseite....

Sabeltsitze ausprobieren!

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico nun mit Brembo-Stopper und Magneti Marelli SS500RR. NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"...


mekkv2

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 21. März 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 22. März 2016, 23:25

sollte passen jetzt.

Mein Auto:


blowfly

Abarth-Profi

  • »blowfly« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 28. April 2011

Wohnort: Würzburg

Aktivitätspunkte: 2040

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 22. März 2016, 23:32

Holla, ich sehe gerade dass der Competizione fast das doppelte in der Versicherung kostet wie der Turismo. Damit ist die Entscheidung endgültig für den Turismo gefallen.



Sorry, wenn die höheren Versicherungskosten der entscheidende Faktor sind, das KLAR schlechtere Modell zu kaufen, dann gute Nacht...

200-300 Euro jährlich entscheidend, wenn dir die Monza zusätzlich als "Extra" zum Turismo nicht so teuer erscheint?

Glaubwürdigkeit ist tief erschüttert!

:whistling: :whistling: :whistling:
Abarth 595C Competizione pista grau, Eibach Sport Kit, 15er Distanzen rundum -verkauft-

Auch noch im Fuhrpark: Alfa Giulia QV, Seat Leon ST Cupra 4drive, FIAT 500 Sport

WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich

Beiträge: 2 493

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 12525

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 22. März 2016, 23:33

Kommt darauf an, ob Fahranfänger und was für weitere Faktoren den Ausschlag geben. Könnte doch sein, oder?

@mekkv2: en ersten Abarth aus Deiner Auswahl finde ich sehr interessant.

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico nun mit Brembo-Stopper und Magneti Marelli SS500RR. NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"...


mekkv2

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 21. März 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 22. März 2016, 23:37

Holla, ich sehe gerade dass der Competizione fast das doppelte in der Versicherung kostet wie der Turismo. Damit ist die Entscheidung endgültig für den Turismo gefallen.



Sorry, wenn die höheren Versicherungskosten der entscheidende Faktor sind, das KLAR schlechtere Modell zu kaufen, dann gute Nacht...

200-300 Euro jährlich entscheidend, wenn dir die Monza zusätzlich als "Extra" zum Turismo nicht so teuer erscheint?

Glaubwürdigkeit ist tief erschüttert!

:whistling: :whistling: :whistling:
So schlimm gleich? So viel schlechter der Turismo? Bei mir macht das 600€/Jahr aus sowie mindestens 3.000 weniger in der Anschaffung.

Mein Auto:


Jockel

Abarth-Schrauber

  • »Jockel« ist männlich

Beiträge: 195

Dabei seit: 25. Mai 2015

Wohnort: Recklinghausen

Aktivitätspunkte: 1020

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 22. März 2016, 23:53

Sorry, aber jetzt muss ich doch auch mal ne Lanze für den Turismo brechen!

Ja, der neue Competitione scheint dem vernehmen nach ein sehr gutes Auto zu sein (hat sich leider noch nicht ergeben einen zu fahren...) und ja, 1000€ mehr für Brembo und großen Turbo mehr sind schon fair!


Aber ganz erlich? Man kann auch mit 160PS mehr als genug Spaß haben! Ich jedenfalls hatte bisher noch nicht ein einziges Mal das Gefühl, daß mir da Leistung fehlt bzw. fällt mir spontan keine Situation ein, wo ich die Brembo und die 20 Mehr-PS unbedingt gebraucht hätte... Und gegen die Sabelt's (mir zu hart!) und die Record-Monza (Vielfahrer, auf dauer doch zu laut... :whistling: ) habe ich mich persönlich bewusst entschieden...

Zum Treadersteller: Ihr kennt doch garnicht die Hintergründe, deshalb sollte man da wie ich finde nicht unbedingt pauschalisieren was den Unterhalt angeht! Ne gebrauchte Record-Monza ist ne einmalige Anschaffung, zumal man den Serientopf ja auch noch zu Geld machen kann... Die Doppelte Versicherungssumme finde ich persönlich schon happig... Wäre ich z.B. auch nicht bereit zu zahlen...

Wichtig ist doch, daß einem das Fahrzeug zusagt, unabhängig davon ob's ein 135/ 140/ 160/ 180PS ist... Nochmal, alle haben ihre Daseinsberechtigung! Ich finde es einfach Schade, daß der Turismo hier pauschal immer recht schlecht gemacht wird!

Ich sehe das so: Jedem das seine, oder? :top:

Zu den genannten Fahrzeugen:

Der erste schaut interessant aus, so wie's ausschaut einmal "Volle Bude"!
Der zweite: Sollten da nicht die Zier-/ Anbauteile (Schaltknauf, Pedale, Fußstütze, Einstiegsleisten) in Alutex drin sein?


Gruß,

Jochen
Gruß,

Jochen

Mein Auto: Abarth 595 Turismo, MJ 2015, Campovolo-Grau mit rotem Kit Estetico und schwarzen ESSEESSE Rädern!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

grande6033 (23.03.2016)


blowfly

Abarth-Profi

  • »blowfly« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 28. April 2011

Wohnort: Würzburg

Aktivitätspunkte: 2040

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 22. März 2016, 23:59

Also bei einem halbwegs vernünftigen Schadensfreiheitsrabatt von 10-15 Jahren und "normalen" Parametern darf die Differenz maximal 300.- Euro betragen. Außer du bist unter 23 mit nur 4-5 Jahren SFR.

Zudem denke ich, dass die Vollkaskoeinstufung die kommenden Jahre stark sinken wird. Diese wurde dummerweise am Biposto "angelehnt".

Ja, der Turismo ist meiner Meinung nach die falsche Wahl. Der Comp. hat die größere Bremse, den größeren Lader, die Sabelt UND die Monza serienmäßig. Er fährt sich eine Klasse souveräner als der Turismo, auch der Wiederverkaufswert in ein paar Jahren wird deutlich besser sein.

8)
Abarth 595C Competizione pista grau, Eibach Sport Kit, 15er Distanzen rundum -verkauft-

Auch noch im Fuhrpark: Alfa Giulia QV, Seat Leon ST Cupra 4drive, FIAT 500 Sport

mekkv2

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 21. März 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 23. März 2016, 00:06

Also bei einem halbwegs vernünftigen Schadensfreiheitsrabatt von 10-15 Jahren und "normalen" Parametern darf die Differenz maximal 300.- Euro betragen. Außer du bist unter 23 mit nur 4-5 Jahren SFR.

Zudem denke ich, dass die Vollkaskoeinstufung die kommenden Jahre stark sinken wird. Diese wurde dummerweise am Biposto "angelehnt".

Ja, der Turismo ist meiner Meinung nach die falsche Wahl. Der Comp. hat die größere Bremse, den größeren Lader, die Sabelt UND die Monza serienmäßig. Er fährt sich eine Klasse souveräner als der Turismo, auch der Wiederverkaufswert in ein paar Jahren wird deutlich besser sein.

8)
Was man halt auch über den Custom sagen könnte, wäre der Turismo die Referenz und der Comp. nicht existent. Oder wenn man den Comp. mit dem Biposto als Referenz vergleicht. Die Mehrkosten über die Jahre bekomme ich dann für den vermeintlich leicht höheren Wiederverkaufswert auch nicht mehr raus. Als gebrauchter mit 50.000km würde er mich eher abschrecken, ein kaputter Turbo und verschlissene Bremsen wären da doch wesentlich teurer. Aber wer kauft schon einen Sportwagen aus Vernunft?

Edit: Ich bin übrigens 26 Jahre alt mit 2 Jahren Freiheitsrabatt. Habe erst spät mit dem Autobesitzen angefangen und in der ersten Zeit noch in der Familie versichert.

Mein Auto:


blowfly

Abarth-Profi

  • »blowfly« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 28. April 2011

Wohnort: Würzburg

Aktivitätspunkte: 2040

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. März 2016, 00:15



Edit: Ich bin übrigens 26 Jahre alt mit 2 Jahren Freiheitsrabatt. Habe erst spät mit dem Autobesitzen angefangen und in der ersten Zeit noch in der Familie versichert.


Aua, dann schägt das natürlich schon heftig durch! Der E46-BMW dürfte da aber derzeit auch nicht so günstig sein... ;)

Es gibt nur eine Lösung: beide mal fahren!

Manchmal muss man auch unvernünftig sein!!! :D

8)
Abarth 595C Competizione pista grau, Eibach Sport Kit, 15er Distanzen rundum -verkauft-

Auch noch im Fuhrpark: Alfa Giulia QV, Seat Leon ST Cupra 4drive, FIAT 500 Sport

Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

34

Mittwoch, 23. März 2016, 02:40

Die harten Schalensitze hatte ich mal im Leihbart gefahren und das triste Grau im Innenraum war mir dann auch zu flau. Das bißchen Schick, das der 500 Abarth damals hatte, sollte schon noch dabei sein. Hinten dunkle Scheiben und rotlackierte Bremssättel, feuerrote Nähte und Streifen auf den Sitzen und das Armaturenbrett in Wagenfarbe. Da ist man dann optisch und preislich schon beim Turismo. Und auch der ist für einen aufgebrezelten Cinquecento nicht unbedingt ein Schnäppchen. Die Schwachstellen dürften bei Turismo und Competizione vergleichbar sein: Sich lösende Seitenschweller, rappelndes Konifahrwerk, gelegentlich quietschende Bremsen, das kennen wir ja alles schon. ;)

Uwe_Woellner

Abarth-Fahrer

  • »Uwe_Woellner« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 3. Februar 2016

Aktivitätspunkte: 865

* * *
-
* * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 23. März 2016, 04:43

Da bin ich knallhart: Wem der Abarth zu laut ist, egal ob Monza oder nicht, der sollte lieber zum VW Polo greifen.

Achtung Quizfrage: Wofür war Abarth damals und heute immernoch bekannt? :-)

Mein Auto: 695 Biposto Rosso Officina (Serie aber abgestimmt auf 215PS, 382NM)


Glubschi

Abarth-Profi

  • »Glubschi« ist männlich

Beiträge: 682

Dabei seit: 19. Juni 2011

Wohnort: NRW DO

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 23. März 2016, 06:32

Mir z.B. gefallen diese ganzen matten Anbauteile und das triste Cockpit nicht, was für mich schon der Grund wäre, zum Turismo zu greifen. ;) Monza und Sabelt müssen allerdings sein. :love:

Dazu muss ich für den Compi grundsätzlich mehr ausgeben und mehr im Unterhalt zahlen. Ersatzteile dürften auch teurer sein (größere Bremsen, größerer Lader). Soviel zum Finanziellen (wenn man das bei so einem Unvernunftsauto überhaupt anbringen kann). "Schlecht" kann der Turismo nicht sein, als dass man unbedingt den Competizione haben muss, auch wenn dieser - zumindest noch der jetzige (warten wir die neuen endgültigen Preise ab) - ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat. Es gibt auch Käufer, denen sind die 20 PS mehr und die anderen Dinge nicht soooooo wichtig und man freut sich über die insgesamt günstigeren Ausgaben ... soll es geben. ;) :whistling: Das ist doch völlig legitim und muss hier nicht immer wieder in Unverständnis ausufern. :|
La mia famiglia italiana :love:
Abarth 595C - Fiat 500 Luxus '72 - Vespa Primavera - Piaggio Ape50

Mein Abarth 595C: Turismo FL Serie 4 - 165 PS | MTA | Sabelt Leder | Navi 7" + Beats | Xenon | Record Monza | Abarth rot | Estetico schwarz | Tributo Ferrari Streifen schwarz | Abarth Kühlergrill Schriftzug silber | individualisiert mit diversen Stickern und Plaketten


Uwe_Woellner

Abarth-Fahrer

  • »Uwe_Woellner« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 3. Februar 2016

Aktivitätspunkte: 865

* * *
-
* * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 23. März 2016, 11:01

Es gibt ja auch den alten Competizione mit 160 PS :) Sollte im Unterhalt und Anschaffungspreis viel günstiger sein und hat auch Sabelt Sitze. Vielleicht ein Kompromiss.

Mein Auto: 695 Biposto Rosso Officina (Serie aber abgestimmt auf 215PS, 382NM)


mekkv2

Mitglied

Beiträge: 16

Dabei seit: 21. März 2016

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 23. März 2016, 11:23

Also. Ich konnte gestern ein Wenig zeit mit dem Custom verbringen, bin eine Halbe Stunde als Beifahrer mitgefahren und habe anschließend noch ne Stunde mit dem Besitzer gequatscht und konnte das Fzg. mal richtig anfassen ohne Vertriebler im Nacken.

Meine Euphorie ist ziemlich dahin. Das Interieur ist wirklich klump, die Sitze (aus dem Turismo) zeigen jetzt schon Verschließ, Musikanlage klingt wie ein Küchenradio und knarzt bereits hinten, die Standard-Auspuffanlage klingt überhaupt nicht gut, was meinen Monza-Wunsch bestätigt. Die kosten habe ich mir jetzt ohne Schönrechnen nochmal angesehen, besonders die heftigen Serviceintervalle hauen da ganz schön rein.

Tja und ähm, Fahrwerk, Antritt und Kurvenlage wären zu meinem jetzigen Bimmer (Mit M-Fahrwerk) ein heftiges Downgrade. Von Ausstattung ganz zu schweigen. Ich bin jetzt gerade ehrlich gesagt etwas niedergeschlagen und enttäuscht. Ich komme am Ende eher dabei heraus meinen BMW zu behalten. Ich guck mir jetzt nochmal den Turismo mit Monza an, der muss aber schon einen extremen Unterschied zum Custom bieten, was ich nicht glaube.

?(

Mein Auto:


WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich

Beiträge: 2 493

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 12525

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 23. März 2016, 12:15

Nun ja, aber was hast Du erwartet?

Der Abarth ist ein Kleinstwagen, den man schlecht mit einem BMW vergleichen kann. Aber auch ein Abarth kostet sein Geld, bringt aber viel Fahrspass.

Fahr mal den turismo und entscheide dann.

Wenn Du Dir dann noch unsicher sein solltest, dann lass es. ;)

Viele Grüße

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico nun mit Brembo-Stopper und Magneti Marelli SS500RR. NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VanAntonD (23.03.2016)

speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 667

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3400

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 23. März 2016, 12:30

besonders die heftigen Serviceintervalle hauen da ganz schön rein.
Hochgradig besorgniserregend! Tatsächlich 2,9 l Öl im Jahr (das ist die Menge beim Ölwechsel mit Filter! Nicht das Nachfüllen bei jedem 2. - 3. mal BMW-Tanken) und nach 30`/24 Monaten Inspektion. Ja, das haut rein!
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speedy123« (23. März 2016, 13:08)

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VanAntonD (23.03.2016)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!