Windschott500

Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

1

Freitag, 22. Juli 2016, 10:08

Mein Turismo, total müde

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute :)

Mein Turi ist irgendwie total müde. Er ist Serie 3, Baujahr 2015 und komplett Original. Er fühlt sich eigentlich nur wie ein echter Abarth an, wenn er über Nacht gestanden hat und ich frisch los brause. Aber schon nach wenigen Kilometern ist der Whow-Effekt weg und er wird müde. Ein flotter Stiefelstart scheint bald unmöglich. Die Monza knattert toll, aber selbst mit gut Ladedruck geht's vom Gefühl nicht richtig voran.

Die 20 Grad am Morgen sind ja nicht wirklich heiß. Da sollte schon noch was gehen. Daß Turi mich ab und an bis gut drei Sekunden hängen läßt, bis er Druck aufbaut, erwähnte ich bereits. Oder, daß der Druck runterfällt, sobald ich ganz durchtrete. Ich fuhr eine Datenbox an OBD spazieren, aber die Werkstatt kann nichts finden. Nur auf der Autobahn drückt er so, wie ich das vom 500 Abarth gewohnt war.

Euer Zyzigs

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chip (22.07.2016)

  • »Made_In_Switzerland« ist männlich

Beiträge: 708

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Wohnort: 9300 Wittenbach

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juli 2016, 10:39

Du drückst in also schon im (Arsch-)kalten Zustand? Wenn ja, wird sich der Motor bestimmt mal bei dir bedanken :wacko:. Fährst du eigentlich immer im Sportmodus? Das war bei mir der Grund, warum der Wagen immer müder wurde - das Steuergerät ist ja lernfähig und wenn du immer im Sportmodus unterwegs bist, wird dieser immer zahmer. Seit ich im Normalfall im Normalmodus unterwegs bin, bleibt der Sportmodus wie gewohnt im Bedarfsfall Aggressiv wie eh und je :top:.

Mein Abarth 500:


Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

3

Freitag, 22. Juli 2016, 10:44

Nein, ich trete Turi ungern wenn er kalt ist. Ich will ihn ja nicht quälen. Bin ja mal fünf Jahre 500 Abarth gefahren und der war niemals so müde wie mein Turismo. Da wundere ich mich halt. ;) Und ja, ich fahre immer im Sportmodus. Habe noch nie gehört, daß der Sportmodus dadurch müde wird.

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Juli 2016, 10:51

Glaubst du nicht?
Dann klemme mal die Batterie 10min ab und erfreue dich an besserer Performance.
Das Auto langsam zu "schleichen" ist definitiv möglich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


  • »Made_In_Switzerland« ist männlich

Beiträge: 708

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Wohnort: 9300 Wittenbach

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Juli 2016, 10:56

Zumindest ist das bei meinem Euro 5 Modell so :wacko:.

Mein Abarth 500:


Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

6

Freitag, 22. Juli 2016, 11:00

Einen Versuch wäre es Wert. Muß ich beim Batterie abklemmen irgend was beachten? Hab ich noch nie gemacht. :)

Animalpower1990

Abarth-Profi

Beiträge: 624

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Juli 2016, 11:09

Auto abschließen, vorher Haube auf! 30 Minuten warten. Steuergeräte gehen in den schlafmodus. Dann einfach den minus Pol abklemmen und zur Seite legen. Dann wiederum 30 Minuten oder länger warten. Batterie wieder anklemmen, Auto starten und erstmal im Leerlauf laufen lassen bis Wasser warm. Dann los fahren, Autobahn und richtig auf den Pinsel treten über mehrere Kilometer.
Fertig :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BR189 (22.07.2016)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juli 2016, 12:52

Würde lieber betriebswarm abklemmen und fünf Minuten Minus runter nehmen.
Dann Gas geben.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 667

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3400

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Juli 2016, 13:12

Nichts liegt mir ferner, als einem Profi aus der Niederlassung zu widerprechen - aber Fakt ist, mit 5 Minuten abklemmen passiert gar nix. Bestenfalls geht die richtige Uhrzeit im Display flöten!

Es gibt verwirrende Zeitangaben, wann sich das System nach stromloser Zeit wirklich neu "bootet". Es gibt aber eine einfache Kontrolle: Zündung an - Sportmodus an - Schlüssel raus - Batterie abklemmen - warten - warten - mind. 30 Minuten oder länger - anklemmen - Zündung an. Wenn der Sportmodus noch aktiv ist - war die Übung nur eine Übung. Ist der Sportmodus weg hat das System neu gebootet. Hinweis: Ablauf ist nicht bipostotauglich!
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Juli 2016, 13:32

5-10min hat stets gereicht bei mir.
Auch bei "Elektronik-Luigis" wie toter Ladedruckanzeige etc...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...



tim006e

Abarth-Schrauber

  • »tim006e« ist männlich

Beiträge: 334

Dabei seit: 13. April 2016

Wohnort: 4310 Rheinfelden Schweiz

Aktivitätspunkte: 1730

---
-
A G . * * *
-

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Juli 2016, 13:43

das ist eine interessante runde hier....werde das natürlich heute abend gleich auch mal probieren.....nicht das ich irgendwie einen leistungsverlust verspüren würde.....aber wer weiss vieleicht ist es schon lange mal zeit und läuft dann besser

Animalpower1990

Abarth-Profi

Beiträge: 624

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Juli 2016, 15:56

Ne, klemm sie wirklich länger ab wie 5 Minuten. Wie gesagt mindestens 30! Kannst es ja durchaus bei warmen Motor machen, damit du danach schneller Temperatur hast und dem Vollgas nichts im Wege steht!
Allerdings, sag ich trotzdem immer wieder erstmal 10 Minuten im Leerlauf laufen lassen. Parameter der Steuergeräte werden ermittelt usw. Danach gib ihm! Aber bitte richtig... auch durchaus mal bis kurz vor den roten Bereich und auf der Autobahn mit 220!

Ich hatte vorgestern, nach einer solchen Gas Orgie, bei meinem 135Ps 1,4 bar Spitzendruck! Im Serienzustand ;)

Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

13

Freitag, 22. Juli 2016, 15:59

Okay! Zweimal 30 Minuten warten ist natürlich hart. Doof auch, daß man in unserer Gegend gar nicht richtig fahren kann. Die ganze Stadt ist zur 30 Zone erklärt, Landstraßen gibt es hier keine und die Autobahnen sind kaputt, verstopft oder limitiert. Na, mal schauen. ;)

Beiträge: 11

Dabei seit: 15. Juli 2016

Aktivitätspunkte: 60

* *
-
C A 5 9 5

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Juli 2016, 17:56

Interessante Diskussion ist das hier. Ich bin ja ziemlicher Technik-Laie, insbesondere was die Funktion elektronischer Steuergeräte angeht. Auf die Idee, daß einem Fahrzeug im Sportmodus irgendwann die Puste ausgeht, und man durch Reset der Steuergeräte dann eine Reanimation durchführen muss wäre ich niemals gekommen.
Ist das etwas Abarthspezifisches, was eine überlastung des Motörchens durch dauerhafte Überbeanspruchung vermeiden soll? Habe ich so von anderen Marken zumindest noch nie gehört.
Das macht mich etwas unsicher, was die anstehende Kaufentscheidung angeht. Für mich wäre der Kleine ein reines Spaßauto und das muss immer "knallen".
Keep on racing :top:

Thomas

Mein Abarth 595: In Planung Competizione Serie 4 mit Performance Paket


mikezeff

Abarth-Profi

Beiträge: 937

Dabei seit: 6. Juni 2011

Wohnort: NullAchtNeun

Aktivitätspunkte: 4805

Danksagungen: 421

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. Juli 2016, 18:57

Ich denke wenn du immer "knallend" fährst, wird sich das Steuergerät kein Flöten anlernen... ;)
A500C mit einem kleinen G-Techtelmechtel... -> Bilder

Abarth Club Bavaria: Homepage / Facebook / YouTube :top:

rs-andy

Abarth-Fahrer

  • »rs-andy« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 13. März 2016

Wohnort: Schweinfurt

Aktivitätspunkte: 785

S W
-
R S 5 9 5

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Juli 2016, 19:05

die Steuergeräte sind heute alle lernfähig und passen sich dem Fahrstil an. Bei mir bekommt das gute Stück aber schon ordentlich Feuer. Den Effekt, das er " kalt" besser geht, bilde ich mir auch ein zu spüren. ich hab ca. 15 km bis zur AB. Da ist er warm, die ersten paar km geht er dann auch so, wie ich das gewohnt bin, und danach regelt er die Leistung gefühlt um 30 PS zurück. Ich vermute mal der wird zu heiss. vielleicht kann das ja ein Tuner bestätigen.

Mein Abarth 595C: Competizione 180PS, Rekord Monza, Podio Blau, Sabelt braun, Xenon, Interscope, Navi, 12 Uhr Flagge, Bremssättel Gelb, KW V1


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

LegendKiller

Abarth-Profi

  • »LegendKiller« ist männlich

Beiträge: 666

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Siegburg

Aktivitätspunkte: 3335

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Juli 2016, 19:29

Bei mir ist es genauso. Wenn ich morgens kalt losfahre, zieht er bis 4000 U/min (höher geh ich nicht wenn er kalt ist) wesentlich besser wie wenn ich das im warmen zustand mache. Selbst im Hausfrauenmodus zieht er kalt merklich besser...evtl sollte ich mehr Knallgas geben :D

Mein Auto: Seit über 6 Monaten nicht mehr gesehen und auch nicht absehbar wann wieder...


toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. Juli 2016, 21:33

Die Steuergeräte sind wie Sportler... wenn se lange nicht mehr Trainieren/ Gefordert werden
dann werden se auch Langsamer... LOL

Es reicht ja einmal in der Woche sich ne schöne Strecke auszuchen und ordentlich Gas geben
dann erspart man sich dieses Resetten... es reicht aber auch nur das Steuergerät links neben der
Batterie abzuklemmen, da spart man sich Uhrzeit etc. wieder einstellen und den - Pol wieder
anzuschließen und saubere Finger dazu, aber jeder wie Er/Sie will

Und bei Heisse Temp wie in den Letzten Tage ( Ü 30° ) ist doch normal dass die Turbo Mot etwas
weniger Leistung abgeben

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


Thomas63

Abarth-Schrauber

  • »Thomas63« ist männlich

Beiträge: 332

Dabei seit: 15. Mai 2016

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 1670

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

19

Freitag, 22. Juli 2016, 21:37

Moin,
Ist echt interessant, also ich fahre in der Stadt etc überwiegend im Normal Modus...in Köln morgens eh nur durch den Stau.
Habe ich mal ne freie Strecke oder ne Landstrasse dann kommt der Sport Modus zum Einsatz und das Ding geht gut voran.
Aber wenn es mal so kommen sollte werde ich die Tipps hier ausprobieren.
Gruß Thomas
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Mein Abarth 595C: 595 C Skorpion Black Metallic Record Monza und ........Abarth 124 Spider schwarz mit rotem Kit


LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4960

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

20

Freitag, 22. Juli 2016, 23:10

Servus Zyzigs,

hab gesehen du hast mir noch per Mail geschrieben, aber ich denk, es ist vielleicht gut, wenn ich hier antworte.

Es ist natürlich schon so, dass wenn er warm ist, etwas "gedrosselt" wird, aber das ist wirklich nur bei sehr heissen Temps.
Was ich mal wirklich spontan prüfen würde, ob er z.B. mit enger eingestellten Kerzen besser geht.
Oder aber vielleicht eine Undichtigkeit an irgendeinem Schlauch, wenn er denn mal warm ist, etwas Luft ablässt.

Bei den Euro 6 ist leider durch die sehr gute Regelung im Steuergerät das Gefühl da, dass er gedrosselt wird.
Bzw. er geht manchmal so gut, vor allem untenraus, dass man dann denkt, er wird obenraus zugeschnürt.
Schwer zu erklären :D
Das ist halt oft sehr subjektiv und wenn man dann das Auto auf dem Prüfstand hat, ist man über die guten Werte erstaunt.

Du bist leider aus Edesheim weiter weg, hätte dich sonst an meinen Kollegen Daniel weitergeleitet für eine Messung an seinem Prüfstand dort.
Der ist nämlich dort verlinkt und mit Bremse, da könnten man eventuell mal schön einmal mit voller Kälte und einmal mit etwas weniger Luft messen, ob und was da für Unterschiede herrschen.


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (26.07.2016)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!