sloty1967

Abarth-Profi

  • »sloty1967« ist männlich

Beiträge: 442

Dabei seit: 12. März 2012

Wohnort: Duisburg

Aktivitätspunkte: 2245

D U
-

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

21

Freitag, 22. Juli 2016, 11:49

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Das wäre genauso wie wenn ich bei Ferrari nach den Dieselmodellen frage


Schon mal bei den aktuellen Ferrari reingeschaut wie die geschaltet werden, oder beim Alfa 4C ;)

Ich will hier keinen bekehren, wehre mich nur etwas dagegen das ein MTA nicht sportlich ist, jeder soll schalten wie er möchte und nur zur Erinnerung bei MTA handelt es sich um ein automatisiertes Schaltgetriebe :!:
Also läßt es sich auch genauso schalten und fahren wie beim Handschalter nur das es halt von einem Automaten gesteuert ist.


Ein ABARTH zu laut...? Geht nich!

Mein Abarth 500C: Esseesse mit Kit Koni Brembo, MTA und diversen Optimierungen die schön machen und Spaß bringen in Grigio Record/Nero mit Gulf Kriegsbemalung


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (22.07.2016)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

22

Freitag, 22. Juli 2016, 12:58

Genau so sehe ich das auch.
Funktioniert auch sowohl beim Abarth als auch beim 4c richtig gut.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


MiniCooper

Abarth-Schrauber

  • »MiniCooper« ist männlich

Beiträge: 364

Dabei seit: 7. Juli 2015

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1865

S
-
A B 5 9 5

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

23

Freitag, 22. Juli 2016, 13:16

Das wäre genauso wie wenn ich bei Ferrari nach den Dieselmodellen frage


Schon mal bei den aktuellen Ferrari reingeschaut wie die geschaltet werden, oder beim Alfa 4C ;)


Stimmt leider :( Lamborghini, GT3 usw. kein Schaltgetriebe mehr lieferbar...wobei das nicht der primäre Grund ist, warum ich keinen der Genannten fahre LOL

Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Fiesta ST200 2017, Leon ST Cupra 4Drive 2020 und GR Yaris 2021


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (22.07.2016)

Ringo Star

Mitgliedschaft beendet

24

Freitag, 22. Juli 2016, 13:39

75k mit einem schalt-abarth hinter mir und jetzt 11k mit MTA.....wenn die Kosten nicht allzu hoch werden wird es in Zukunft immer nen "Automat" sein....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (23.07.2016)

Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich

Beiträge: 273

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

25

Freitag, 22. Juli 2016, 15:28

Ihr wollt mir jetzt aber nicht ein Lambo oder GT3RS Getriebe mit einem Abarth Getriebe vergleichen oder?

Wenn ich in so einem Bock sitze und muss so nicken wie im Abarth, kauft sowas kein Mensch für 320.000Euro

Mein Abarth Punto Evo:


  • »Made_In_Switzerland« ist männlich

Beiträge: 708

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Wohnort: 9300 Wittenbach

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

26

Freitag, 22. Juli 2016, 15:38

Ne, wenn du da so wenig nicken würdest, würde die ja niemand kaufen :D

Mein Abarth 500:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rs-andy (22.07.2016)

MiniCooper

Abarth-Schrauber

  • »MiniCooper« ist männlich

Beiträge: 364

Dabei seit: 7. Juli 2015

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1865

S
-
A B 5 9 5

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

27

Freitag, 22. Juli 2016, 15:54

Ihr wollt mir jetzt aber nicht ein Lambo oder GT3RS Getriebe mit einem Abarth Getriebe vergleichen oder?

Wenn ich in so einem Bock sitze und muss so nicken wie im Abarth, kauft sowas kein Mensch für 320.000Euro


Nö, wie kommst da drauf ? Ich wollte nur als überzeugter "Schalter" drauf hinweisen, dass selbst Sportwagen, die bisher von der Presse meinetwegen aus sentimentalen Gründen wegen ihrem Schaltgetriebe hochgelobt wurden, nun nicht mehr damit angeboten werden...? Ich find Schalten sportlicher, auch wenn ich damit langsamer bin wie ne gute Automatik oder DSG.

Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Fiesta ST200 2017, Leon ST Cupra 4Drive 2020 und GR Yaris 2021


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich

Beiträge: 273

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

28

Freitag, 22. Juli 2016, 15:57

Ich meinte damit nur dass die Porsche oder Lambos doch bestimmt keine Kupplungen mehr haben und ein MTA Getriebe haben.

Ich persönlich finde die Schalter eben auch sportlicher.

Mein Abarth Punto Evo:


MiniCooper

Abarth-Schrauber

  • »MiniCooper« ist männlich

Beiträge: 364

Dabei seit: 7. Juli 2015

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1865

S
-
A B 5 9 5

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

29

Freitag, 22. Juli 2016, 16:17

Keine Ahnung ? Ich geb ganz offen zu, dass ich in Sachen automatisiertem oder automatischem Schalten absoluter Novize bin !!!

Nun wirds off-topic, aber hier hab ich noch was dazu gefunden:

http://www.heise.de/autos/artikel/Im-Lam…?artikelseite=3

Automatisierte Schaltung: hier passts
Mit den 690 Nm maximalem Drehmoment des Zwölfzylinder-Motors muss ein automatisiertes Siebengang-Getriebe fertig werden. Dieses knallt die Gänge spürbar rein. Bei "Sport" und "Corsa" werden die Stufen noch weiter ausgedreht. Automatisierte Schaltgetriebe haben traditionell einen überschaubaren Freundeskreis – wir gehörten nicht dazu. Egal ob Smart Fortwo oder der alte BMW M5/M6: Die Schaltvorgänge verlaufen unharmonisch oder schicken einen spürbaren Ruck der Länge nach durch den Wagen. Beim Aventador sehen wir das erstmals anders: Das Gängereinhauen passt zum Über-Sportler, verleiht ihm den letzten Schuss Bissigkeit und Charisma. Weichspülerei ist beim Aventador noch nicht angekommen – und der monstermäßige V12 hat in der Schaltung seinen passenden Partner gefunden.

Aber damit sollte es nun gut sein und zurück zu den Meinungen und Erfahrungen der MTA-Fahrer.

Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Fiesta ST200 2017, Leon ST Cupra 4Drive 2020 und GR Yaris 2021


Jockel

Abarth-Schrauber

  • »Jockel« ist männlich

Beiträge: 195

Dabei seit: 25. Mai 2015

Wohnort: Recklinghausen

Aktivitätspunkte: 1020

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

30

Freitag, 22. Juli 2016, 16:33

Mein Turismo ist ja einer der Handgerissenen Sorte, außerdem hat mir mein Verkäufer vor der Bestellung ausdrücklich vom MTA abgeraten, allerdings bin ich vorher 5 Jahre smart gefahren. Beide aus der Baureihe 451, welchen man ausschließlich mit "Automatikgetriebe" bekommen hat. Ihr ahnt es wohl schon: auch hier werkelt ein automatisiertes Schaltgetriebe, also recht ähnlich zu Abarth, nur daß das MTA Hydraulisch gesteuert/ betätigt wird, beim smart hingegen elektrisch...

Ich hatte 2 smarts, beide mit Schaltwippen am Lenkrad, nebenbei der Modus den ich fast ausschließlich gefahren bin. Richtig Spaß gemacht hat's nur in smart Nr. 2, da stand dann "Brabus" drauf... Das feine daran: Brabus verbaut einen kürzeren 1. und 5. Gang und viel wichtiger: Das Getriebesteuergerät wird überarbeitet, sowohl Schaltgeschwindigkeit als auch Umsetzung (Reaktion von ziehen der Wippe bis zum Gangwechsel) sind deutlich schneller als im Seriensmart!

Das schon oben erwähnte Schalten unter Vollast: Mega! Gang ausdrehen, Fuß auf dem Bodenblech lassen und einfach an der rechten Wippe ziehen- schon "klopft" dir das Getriebe den nächsten Gang rein!

Andererseits bin ich froh, daß mein Abarth "Handgerissen" ist, man fühlt sich als Fahrer da einfach ein Stück weit mehr "einbezogen"...
Gruß,

Jochen

Mein Auto: Abarth 595 Turismo, MJ 2015, Campovolo-Grau mit rotem Kit Estetico und schwarzen ESSEESSE Rädern!



Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

31

Freitag, 22. Juli 2016, 16:51

Eigentlich sollte dies ja kein Schalter vs MTA Threat werden. Es wird immer Verfechter für das eine oder andere System werden.

Im Prinzip würde ich auch einen Schalter nehmen. Da meine Frau aber auch gelegentlich drauf fahren wird und sie nur automatik fährt wird es halt ein MTA. Aber so wie ich es bisher herauslese sind die MTA Fahrer durchauy zufrieden und bereuen nichts :thumbsup:

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Ralfisti

Abarth-Profi

Beiträge: 775

Dabei seit: 28. August 2011

Wohnort: Nuernberg

Aktivitätspunkte: 3960

- *
-
* * * * *

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

32

Samstag, 23. Juli 2016, 11:39

...um mal zu der Ausgangsfrage zurückzukehren:
habe jetzt den 2. A500 mit MTA und bin trotz kleinem Defekt beim 1. und Tausch MTA (Servicemassnahme) beim 2. sehr zufrieden :top:
Fahre allerdings zu 100% im manuellen sowie Sport-Modus :D


Ciao
Ralfisti

Mein Auto: Ex 1: 500C, Grigio Record, MTA, O.Z. Ultraleggera 17", Leder natur, Zillertal-Aufkleber ;-) , Ex 2: 595 Competizione, Grigio Adrenalina, MTA, Sabelt's in braun, GSD, O.Z. Alleggerita 17" ET30, Estetico grau-matt, Stig ;-), NEU: 695C Rivale, Nummer 234, original ;-) nur mit O.Z. Alleggerita 17" ET30 diesmal in star silver


Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 27. Juli 2016, 19:03

Mich würde mal interessieren ob jemand das MTA des FL mit dem vorherigen MTA vergleichen konnte und Unterschiede festgestellt hat. Ich nehme mal an, dass es 100% identisch ist.

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


  • »BURGERmeister« ist männlich

Beiträge: 4

Dabei seit: 5. Mai 2015

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 25

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 27. Juli 2016, 21:44

Also ich möchte die MTA auch nicht mehr missen! Fahre sie jetzt 18 Monate ....und Kopfnicken, ja nur wenn man im Automatikmodus fährt als hätte man ne Wandler-Automatik. Wenn ich aber die Gänge mit den Wippen schalte (ob Fuß vom Gas oder nicht!) ob im Automatik Modus oder im manuellen, dann reagiert das Ding richtig schnell und macht mehr Freude als diese wabbelige Handschaltung (ohne Verkürzung) von Abarth.

Mein Abarth 595: Competizione


De_Weana_Gfrasta

Abarth-Profi

Beiträge: 694

Dabei seit: 25. Juli 2012

Aktivitätspunkte: 3565

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 28. Juli 2016, 10:08

Also ich kann nur den Unterschied bestätigen zwischen Euro 5 und Euro 6 da hat es eine ordentliche Verbesserung gegeben!!

Mein Abarth 500: 595C MTA Competizione comming soon....


josche66

Abarth-Profi

  • »josche66« ist männlich

Beiträge: 942

Dabei seit: 22. Dezember 2008

Wohnort: Chiemgau

Aktivitätspunkte: 4945

T S
-
X C * *

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 28. Juli 2016, 10:08

jeder kann fahren wie er will und wie es ihm gefällt...ich habe nach 3 jahren e63 amg mit 7g tronic und schaltwippen nie den grossen spass gehabt (515ps)....ich bin nun mal von der alten schule und fahre gerne das auto und nicht das auto mich....beim abarth hab ich dann wieder gemerkt das mir genau das gefehlt hat.....sicher ist der automat auch lustig aber geschmäcker sind zum glück verschieden
....genau meins!... Aber dennoch lassen wir den MTA-Verfechtern gerne Ihren Spaß damit, zum Glück kann ja jeder wählen, was er mag, so kommt also jeder zu seinem Spaß!
Gruß Jochen
Mein aktueller 595 Compe rot; G-Tech EVO 200, usw....hier

Mein EX-500 A rot; G-Tech EVO-S, usw... hier

Mein Abarth 595: Compe rot, Estetico schwarz, Sabelt Leder/Carbon, LB-Sitzschiene Fahrer, Carbon-Dashboard, Skydome, Xenon, uConnect 7, Beats, autom. Innenspiegel, Dach u Spoiler glanz-schwarz lackiert, G-TECH EVO 200 + Klappe: GT550S-114er Endrohre rot + Katflansch 70mm + LLK225 + Schaltwegverk., Forge-Ansaugschlauch, ProRace 7x17 / ET:25, Bilstein B14, Sforza Frontschürzeneinsatz, Luftauslässe Motorhaube, Maxton-Heckspoileransatz, Armster 2-MAL, Feuerlöscher...


Secespita

Abarth-Fahrer

  • »Secespita« ist männlich

Beiträge: 119

Dabei seit: 6. Februar 2016

Wohnort: Iggelbach

Aktivitätspunkte: 625

D UE W
-
* * * * *

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 31. Juli 2016, 09:09

Kavalierstart mit MTA
Man muss sich nicht großartig anstrengen um mit dem MTA einen Kavalierstart hinzulegen. Das mit der Variante Drehzahl im Leerlauf auf 3500 bringen und Fuß auf Bremse und Finger über der 1 mag funktionieren( selbst noch nicht gemacht)
Das ganze geht auch wesentlich einfacher. Im Handbuch wird es beschrieben als brilliantes Anfahren.
Das MTA hat einen Launchcontrol, ist aber etwas schwer zu finden da es nirgends beschrieben steht wie er funktioniert.
Launch Control funktioniert nur im Manuell Modus und nicht im Automatik Modus.
Einfach die 1 drücken . Fuß auf der Bremse, den Fuß schnell von Bremse und direkt das
Gaspedal auf den Boden nageln. Und bitte nicht wundern das der Wagen nicht direkt losrollt :) Er zieht die Drehzahlen hoch und lässt dann die Kupplung kommen. Es ist kein Problem mit aktiven TTC locker ein paar Meter Gummi auf der Strasse liegen zu lassen.

Grüsse
Oliver

Mein Abarth 595: Competizione 180 PS, officinarot, Sabelt Rennsportsitze, Xenon, Bremsättel in rot, 15er Spurplatten rundum, MM Trackday


Holzmichel

Mitgliedschaft beendet

38

Sonntag, 31. Juli 2016, 12:49

Hab den 2. mit MTA und muß sagen keine Minute bereut. Es ist so wie mit anderen Dingen. Das muß jeder für sich beantworten.
Hierbei die Meinungen von anderen hören ist ok. Kaufen ist bei mir ne Bauchentscheidung und die ist zu 95% immer richtig.
Nach dem Motto,jedem das seine.

Gruß Michael

Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich

Beiträge: 273

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 31. Juli 2016, 13:05

So sieht es aus! Es wird hier ja nur nach der Meinung der anderen gefragt und jeder spricht für sich. Es muss keiner von irgendwas überzeugt werden und wer sich ein Auto kauft ohne es vorher probe gefahren zu haben ist selbst schuld.

Mein Abarth Punto Evo:


Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 31. Juli 2016, 13:48

Wie eingangs beschrieben habe ich das MTA getestet und bin auch soweit überzeugt. Nur hatte ich bisher noch kein Automatik-Auto (auch wenn meine Frau auto fährt) und daher wollte ich wissen ob jemand mit ähnlicher Vorrsussetzung seine Entscheidung später bereut hat. Das scheint ja eindeutig nicht der Fall zu sein. Somit kann ich mich ja dann auf meinen Compi freuen :D

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!