Windschott500

Brera

Abarth-Fahrer

  • »Brera« ist männlich

Beiträge: 83

Dabei seit: 18. September 2014

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 510

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:32

Preiserhöhung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Es gibt eine neue Preisliste, Stand 06/18, einziger Unterschied zu der von 01/18 ist, dass die Grundpreise um 400 bis 500 € angehoben wurden.
Finde ich persönlich für ein 10 Jahre altes Auto, das in vielen Bereichen objektiv nicht mehr mithalten kann (siehe Link), "sportlich". Auch der normale Fiat 500 wurde um min. 300 € verteuert.

https://www.auto-motor-und-sport.de/test…test-hockenheim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brera« (17. Juli 2018, 22:37)

Mein Abarth 500C: 140 PS, Nero Scorpione, Record Monza, Aluett Typ 16 schwarz


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Juli 2018, 23:40

2-3 Prozent jährliche Preiserhöhung sind seit Jahren die Regel.
Bei FCA genau wie bei den meisten Herstellern, fällt bei den anderen
nur weniger auf weil sie schneller Modellwechsel haben...
Der Absatz geht trotzdem gerade bei Abarth in den letzen Jahren gut bergauf.
Sie wären dumm wenn sie es nicht tun würden.
Freut euch doch, das hält die Preise für Eure Gebrauchten mehr als stabil die letzen
Jahre...

Gruß,
Marco
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (17.07.2018), ThisYear (18.07.2018), Comp_595 (18.07.2018), tunwirs (18.07.2018)

egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 535

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12990

Danksagungen: 1451

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2018, 07:31

Hallo liebe Abarthisti
...den Test hatten wir doch schon mal ;)
Mit den Preiserhöhungen kommen ja auch meistens diverse kleine Aenderungen am Fahrzeug (Ausstattung / Farben etc.).
Lieber so wie Fiat als vor Jahren bei den 4 Ringlein - da wurden die Preise der Fahrzeuge in der Schweiz um 10 % reduziert und im gleichen Atemzug die Preise der Sonderausstattungen teilweise mal gleich verdoppelt :pfeifen: (so miterlebt beim A1)


In der Tat kennen die Zulassungszahlen bei Abarth (auch in der Schweiz) nur eine Richtung - steil nach oben.
Grüsse - Dani


Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 712

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3745

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:14

Es gibt eine neue Preisliste, Stand 06/18, einziger Unterschied zu der von 01/18 ist, dass die Grundpreise um 400 bis 500 € angehoben wurden.
Finde ich persönlich für ein 10 Jahre altes Auto, das in vielen Bereichen objektiv nicht mehr mithalten kann (siehe Link), "sportlich". Auch der normale Fiat 500 wurde um min. 300 € verteuert.

https://www.auto-motor-und-sport.de/test…test-hockenheim
Lustig in dem Link mal als letztes der Verweis auf ein Fahrzeug der VAG-Gruppe , aber die einseitige Berichterstattung der deutschen Presse
zugunsten der deutschen Autobauer kennt man ja....Ausserdem wird der Abarth von der Definition als "Kleinstwagen" eingestuft und dann
mit einem "Kleinwagen"
verglichen. Vergleichbar von den Dimensionen wäre eher der "Up". Also braucht man da auch nicht wegen den Platzdimensionen rummäkeln.
Emotional kann eh kein anderes Auto mithalten (also zumindest bei mir)
Ich mag meine runde Rennsemmel,mit allen seinen Ecken und Kanten (welch Wortspiel :D )
Achso zur Preissteigerung: Anscheinend verkauft sich der Abarth wie geschnitten Brot ,es scheint doch so, das FCA da eine Nische bedient .
Und wer so ein Ding unbedingt haben will frißt auch die Preissteigerung. Mal abgesehen davon das im großen und ganzen alle Hersteller
jedes Jahr die Preise nach oben "angleichen." (Wie folgerichtig auch schon von MariniRacingAbarth erwähnt)
Mal abgesehen davon das der 500 er generell wohl die "Cash-Cow" geworden ist bei FCA...
Gruß
Andy

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Andy Abarth« (18. Juli 2018, 10:49)

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Brera

Abarth-Fahrer

  • »Brera« ist männlich

Beiträge: 83

Dabei seit: 18. September 2014

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 510

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:46

Dass der Abarth trotz seiner Schwächen und der teilweise stolzen Preise seine Käufer findet, ist gerade in einem Abarth-Forum unstrittig. Aber es ist doch in Ordnung wenn ein Journalist darauf hinweist, dass es für weniger Geld Autos gibt, die nach objektiven Kriterien sicher alles besser können.

Abarth 595 Competizione, 180 PS, 25.690 € (bzw. 26.990 € mit MTA)
Ford Fiesta ST, 200 PS, 22.100 €
Mini Cooper S, 192 PS, 25.600 €
VW Polo GTI, 200 PS, 23.950 € (DSG serienmäßig)

Mein Abarth 500C: 140 PS, Nero Scorpione, Record Monza, Aluett Typ 16 schwarz


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (18.07.2018), Hoelzchen (18.07.2018)

Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juli 2018, 11:15

Ich habe jetzt mal spasseshalber die aktuellen Preise in Luxemburg mit denen vor 2 Jahren verglichen als ich meinen Comp bestellt habe. Mein Comp in meiner Konfiguration würde heute 0,8% mehr kosten. Da kann man wohl nicht meckern.

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 712

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3745

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Juli 2018, 11:31

@ Brera
Klar ist das legitim mit einem Verweis auf den Preis anderer Modelle und klar ist der Abarth-Besitzer natürlich in seiner Meinungsfindung befangen (denk ich mir)
Und irgendwo war wohl bei dem Kauf eines Abarths auch was anderes ausschlaggebend.

Bei mir persönlich war es eine reine Bauchentscheidung praktisch ohne große rationale Überlegungen.
Wenn ich nur nach dem Preis gegangen wäre hätte es vielleicht auch was anderes werden können.

Ich möchte keins von den oben genannten ,vermeintlich günstigeren Fahrzeugen fahren.
Vermute mal, das sich der Preis auch relativieren würde wenn ich dann bei den Modellen
die Zubehörliste durchklingeln würde.

Sicher auch tolle Autos aber halt nix für mich....
Gruß
Andy

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


modena gelb 595

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 18. Juli 2018, 11:47

Dass der Abarth trotz seiner Schwächen und der teilweise stolzen Preise seine Käufer findet, ist gerade in einem Abarth-Forum unstrittig. Aber es ist doch in Ordnung wenn ein Journalist darauf hinweist, dass es für weniger Geld Autos gibt, die nach objektiven Kriterien sicher alles besser können.

Abarth 595 Competizione, 180 PS, 25.690 € (bzw. 26.990 € mit MTA)
Ford Fiesta ST, 200 PS, 22.100 €
Mini Cooper S, 192 PS, 25.600 €
VW Polo GTI, 200 PS, 23.950 € (DSG serienmäßig)
Gebe @BRERA zu 100% recht. :thumbsup:

Haben selber unter anderem ( FRAU ) auch noch einen FORD Fiesta ST 2017.

Da kann der ABARTH in Sachen Verarbeitung, Innenausstattung, Preis, Leistung nicht mithalten.

Emotion hin oder her, das ist nun mal FAKT. :P

Gruß

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 21. November 2015

Aktivitätspunkte: 8480

* *
-

Danksagungen: 886

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Juli 2018, 12:17

'Spitzenmodell in Sachen Preis-Leistung ist aktuell der neue Polo GTI. Unglaublich was man für wenig Geld bekommt. Klar arbeite ich bei Volkswagen, aber verglichen mit anderen Herstellern ist das Ding wirklich klasse. Egal ob Verarbeitung, Qualität oder Fahrspaß. Natürlich nicht so emotional wie der Abarth, aber Hut ab.
race. don't play.

Mein Auto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hoelzchen (18.07.2018)

Bert

Abarth-Fahrer

Beiträge: 176

Dabei seit: 9. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 895

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Juli 2018, 12:37

Einer meiner Hauptgründe den Abarth zu kaufen war die "fehlende Ausstattung". Wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich die Klima und das Display auch weggelassen.
Die ganzen Sensoren, Assistenten, elektr. Handbremsen (lol) sind für mich Grund ein Auto nicht zu kaufen.
Ich will selbst fahren, jeder Kilometer ist ein Erlebnis. Und es gab kein Wägelchen das mir soviel Spaß bereitet hat wie der Abarth. Smiles per Miles König.

Mein Abarth 124 spider: schwarz/rot +BOSE, Oz Alleggeritas, BMC Luffi


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (18.07.2018), MartiniRacingAbarth (18.07.2018)


Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 4050

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Juli 2018, 13:20

Dass ein VW ein Preis-Leistungshammer sein soll, ist mir neu.

Dass VWs laaaaaaangweilg sind, allerdings nicht :P

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ThisYear (18.07.2018), Bert (19.07.2018)

CO_595

Abarth-Profi

  • »CO_595« ist männlich

Beiträge: 423

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 2160

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Juli 2018, 13:23

Bei mir macht die Preiserhöhung zum April diesen Jahres ca. 1,7% aus. Von den sportlichen Minis, die da aufgeführt werden, wäre für mich kein einziger in Betracht gekommen. Wenn schon, dann ein gebrauchter Focus RS, aber den nur, wenn er schon den Austauschmotor drin gehabt hätte. Aber das ist eine andere Liga, und ich glaube, selbst der wäre es nicht geworden.

Ich freue mich auf jeden Freitag abend, wenn ich nach dem Büro an die Garage fahre, und die Keksdose aus der Garage fahre. Dümmlich grinsend vor der Garage stehend, einsteigen, als erstes die Fenster runter lassen, Motor anmachen. EMOZIONE - bei einem anderen Auto unter 50 K eigentlich undenkbar.

Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, Vmaxx-Gewindefahrwerk, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (18.07.2018)

egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 535

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12990

Danksagungen: 1451

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Juli 2018, 13:24

@ Brera / modena gelb 595

Ich gebe euch beiden insofern Recht, dass es mit Bestimmtheit `bessere` Fahrzeuge gibt, aber mit Sicherheit nichts Emotionaleres als Abarth :top:
Premiumanspruch hin oder her - für mich zählen die Emotionen, Leidenschaft und Spass am Auto!


Genau wie Bert es sagt - jeder Kilometer ein Erlebnis :top:
Dani

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (18.07.2018), Bert (19.07.2018)

Pista595

Mitglied

  • »Pista595« ist männlich

Beiträge: 31

Dabei seit: 16. Februar 2016

Wohnort: Seukendorf bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:20

Kann Dani nur zustimmen !
Ein wenig Unvernunft ist in Ordnung und Vernunft ist langweilig !

Gruss Winni

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione, Pista Grau, Sabelt braun, Brembo gelb, Tributo Ferrari mattschwarz, Essesesse weiß (Winter) Bi-Xenon, Interscope


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (18.07.2018)

Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 712

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3745

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:03

@ Egu 633 / Pista 595

Auf den Punkt gebracht !
Ein "Like" von mir :)
Gruß
Andy

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 284

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6515

Danksagungen: 818

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:16

Hiho!
Dass der Abarth trotz seiner Schwächen und der teilweise stolzen Preise seine Käufer findet, ist gerade in einem Abarth-Forum unstrittig. Aber es ist doch in Ordnung wenn ein Journalist darauf hinweist, dass es für weniger Geld Autos gibt, die nach objektiven Kriterien sicher alles besser können.

Abarth 595 Competizione, 180 PS, 25.690 € (bzw. 26.990 € mit MTA)
Ford Fiesta ST, 200 PS, 22.100 €
Mini Cooper S, 192 PS, 25.600 €
VW Polo GTI, 200 PS, 23.950 € (DSG serienmäßig)
Wenn dem so wäre, würde ich voll zustimmen :top:

Irgendwie habe ich (fahr-)gefühlt andere Erfahrungen gemacht, und bin natürlich auch komplett voreingenommen gegen die eine oder andere Marke angetestet :rotwerd:.
Natürlich lesen sich die Verkaufsprospekte verführerisch, und sicherlich hat sich die automobile Ingenieurskunst in den letzten 20 Jahren ein gutes Stück weiterentwickelt... aber mag ich wirklich ruhigen Gewissens darauf vertrauen, dass ein derart aufgeladener start./stoppautomatisierter Dreizylinder-Turbo (Ford) problemlos die 100k-KM, evtl. sogar die 200k-KM-Marke knackt? Oder mit einem aufgequollenen Zerrbild seines unglaublich schicken Urahns (Mini) auf die Suche nach der theoretisch irgendwo uneigentlich verlustigen Fahrleistung gehen? Wenn man bei dem Anglo-Bayuvaren ein wenig individualisierend auf der Zusatz-Ausstattungsseite nascht, wird der abgesehen von der schrecklichen Optik übrigens auch noch ziemlich schnell preislich höchst unattraktiv (zumindest für mich). Das Polo-Volks-Desaster mag ich mir auch nicht wirklich ans Bein binden. Über das qualitativ ebenso hochwertige wie wartungsfreundliche DSG liest sich quer durch die Autoforen für mich verwirrend gegenteiliges, über die zu tiefst kundenfreundliche Service-Einstellung des Herstellers liest sich seit längerem nichts Vertrauen erweckendes (gebrochene Kulanzversprechen, Qualitätsmängel, kommunikativer wie kundenbezogener Umgang mit erwiesenen Gesetztesverstößen, etc.).
Versuche ich nun, alle diese offensichtlichen Vorurteile beiseite zu schieben und so gut es irgend geht neutral Probe zu fahren... machen die Kisten dennoch nicht halb so viel Spaß wie der kleine, auf dem Papier scheinbar offensichtlich vergleichsweise blasse, polnische Floh mit italienischen Genen (oder andersrum) :love: . Das gilt natürlich nur für mich :D , der ich trotz relativer Zahlennähe und dauerakuter Budgetknappheit einfach nicht die Kurve der Vernunft bekommen habe. Von daher feiere ich lieber meinen subjektiv blechgewordenen automobilen Traum :anhimmel: , als katalogversprochenen theoretisch sportiven Erlebnissen objektiv hinterherzu-emotionieren.

Wer immer sich dem anschließen mag, ist natürlich herzlich eingeladen mitzufeiern. Allen anderen gönnen wir natürlich die katalog- wie zahlenfaktische Überlegenheit bzw. deren berechtigten subjektiv höheren Spaß :top:

:party: ,
Tom! (&Emi)

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (19.07.2018), TOM-595C (19.07.2018), svennrw (19.07.2018), M+M (19.07.2018), Andy Abarth (19.07.2018), Bert (19.07.2018), Rommos (20.07.2018), amphore (20.07.2018), sloty1967 (20.07.2018)

TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich

Beiträge: 2 810

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 14150

---- A C
-
D C

Danksagungen: 884

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Juli 2018, 16:48

Hallo Tom!

Ich feiere mit. :party:
:thumbsup:

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (19.07.2018)

HaPf

Abarth-Fahrer

  • »HaPf« ist männlich

Beiträge: 121

Dabei seit: 9. Juni 2017

Wohnort: Ruhrpott

Aktivitätspunkte: 620

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:28

Die kleine Knutschkugel kauft man sich doch nicht, weil man am Stammtisch den Längsten haben will. Zum Protzen gibt es anderes. Dem Gerät kauft man, weil man es will.
Und mir ist das vollkommen egal wie toll und besser andere Fahrzeuge auch immer sein mögen, ich habe den Kleinen erworben weil ich ihn genau so wollte wie er ist. Ganz bewusst.

Ich habe letztens auf einer schönen kleinen Sonneninsel einen Tiguan Allspace mit allem drin gefahren. Ich nutze meist den Urlaub um ein Fahrzeug zu testen, bei dem ich eventuell einen Kauf in Erwägung ziehe.
Im vorherigen Urlaub, auf der selben Insel, hatten wir einen 500 C, war der Test zum Abarth. Was mehr Spaß gemacht hat, brauche ich wohl nicht sagen.
Es gab an dem Allspace nichts zu meckern. Super Auto, alles drin und noch etliches was ich gar nicht entdeckt habe. Sehr komfortabel, auch dieses automatische Einparken (bei dem Schiff auf einer kleiner Insel) echt super.
Wie gesagt nichts zu meckern, aber so dermaßen abgekoppelt von allem, das uns das keine Freude bereitet hat.
Man hat noch nicht mal was gerochen in dem Ding. Gar nix. Ein Kauf von irgend einem modernen SUV ist somit vom Tisch. Ist nichts für uns.

Jeder versteht unter einem tollen Auto was anderes.
Meine Autos dürfen knarzen, rumpeln, sprötzeln und unperfekt sein. Auch wenn sie mich gelegentlich mal ärgern, all das macht sie ebnen aus.

Und das Allerwichtigste: Der Abarth macht Spaß, immer. :party:

P.S.
Also die Preiserhöhung wäre für mich kein Grund auf ein Auto zu verzichten was ich möchte. Und so doll wird das beim Verhandeln auch nicht durchschlagen.
Mens Agitat Molem

Mein Abarth 595:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (20.07.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!