Augustin Group

verso1702

Abarth-Schrauber

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 306

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Heiligenhaus

Aktivitätspunkte: 1580

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

141

Mittwoch, 14. August 2019, 12:05

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Kann muß aber nicht sein mit dem FS Eintrag...es gibt aber auch sporadische Fehler über den Sensor.Zumal er für den richtigen Zündzeitpunkt mit verantwortlich ist.

Folgendes wurde gemacht:

- Saugdrucksensor getauscht

- Kraftstoffdruckregelventil geprüft
- Zündkerzen und Zündspulen geprüft
- Kompression geprüft
- Kraftstoffpumpe geprüft
- Drehzahlsensor geprüft
- Unterdruckleitungen geprüft

- Kraftstoffpumpe erneuert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »verso1702« (14. August 2019, 12:12)

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


John Dai

Abarth-Fan

Beiträge: 84

Dabei seit: 24. Oktober 2017

Aktivitätspunkte: 435

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 14. August 2019, 12:12

Lustig, dass Du mir das nochmal zitierst, denn der von Dir vorgeschlagene Sensor steht in der Liste auch drin :-)

Und das Kraftstoffsystem besteht nicht nur aus Pumpe und Druckregelventil...

Mein Abarth Punto Evo:


verso1702

Abarth-Schrauber

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 306

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Heiligenhaus

Aktivitätspunkte: 1580

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 14. August 2019, 12:29

Ach was...Drehzahlsensor =Nockenwellensensor ?

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Abarth-BS

Mitglied

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. August 2017

Wohnort: Braunschweig

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 14. August 2019, 12:39

Danke schon mal für eure Ratschläge!!!

Habe eben nachgeschaut. Er hat 99 KW.

Mein Abarth 595:


John Dai

Abarth-Fan

Beiträge: 84

Dabei seit: 24. Oktober 2017

Aktivitätspunkte: 435

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 14. August 2019, 12:43

Moment mal.
Du hast eben geschrieben, dass er den Kurbelwellensensor (OT-Geber) tauschen soll und das ist der Drehzahlsensor und der wurde geprüft.
Der Nockenwellensensor hat eine ganz andere Funktion, aber das weißt Du ja sicherlich...

Mein Abarth Punto Evo:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Animalpower1990 (15.08.2019)

Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich

Beiträge: 491

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 2475

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

146

Donnerstag, 15. August 2019, 22:09

Also es gibt keine Abhilfe. Eh dir hier noch vorgeschlagen wird den Motor zu tauschen, sage ich dir, lass das suchen sein.


Teilweise verbessern neue Zündkerzen das verhalten oder auch anderer Sprit.
Auch gab es mal, bei den früheren Modellen, ein update wodurch es besser wurde.


Wirklich helfen tut aber nichts davon.
Ich habe meinen 4. Abarth. Jeder hat es gemacht. Der eine mehr der andere weniger. Mein Schwager seiner macht es auch.
Da kann kein Defekt vorliegen. Ich habe gelernt damit zu leben.


Übrigens... Bei meinem letzten grande Punto ist der Motor hoch gegangen.. habe alles mögliche ersetzt (Riemenscheibe, Kurbelwellensensor, und und und) im Endeffekt hat er es mit dem starten immer noch gemacht.

Mein Abarth 500: Original ist legal :-D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GreenTown500 (16.08.2019)

GreenTown500

Abarth-Fahrer

  • »GreenTown500« ist männlich

Beiträge: 157

Dabei seit: 13. Dezember 2017

Wohnort: Grünstadt

Aktivitätspunkte: 820

* UE *
-
* * 5 0 0

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

147

Freitag, 16. August 2019, 08:22

Hallo,

ich würde die Zündkerzen wirklich mal tauschen, ist nicht das große Geld.

du schreibst oben, diese wurden geprüft ?( meine damals sahen auch gut aus, war trotzdem eine defekt.
Ciao Marco ;)


"Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben"

Mein Abarth 500: 135 PS laut Papiere


Abarth-BS

Mitglied

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. August 2017

Wohnort: Braunschweig

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

148

Freitag, 16. August 2019, 08:26

Also es gibt keine Abhilfe. Eh dir hier noch vorgeschlagen wird den Motor zu tauschen, sage ich dir, lass das suchen sein.


Teilweise verbessern neue Zündkerzen das verhalten oder auch anderer Sprit.
Auch gab es mal, bei den früheren Modellen, ein update wodurch es besser wurde.


Wirklich helfen tut aber nichts davon.
Ich habe meinen 4. Abarth. Jeder hat es gemacht. Der eine mehr der andere weniger. Mein Schwager seiner macht es auch.
Da kann kein Defekt vorliegen. Ich habe gelernt damit zu leben.


Übrigens... Bei meinem letzten grande Punto ist der Motor hoch gegangen.. habe alles mögliche ersetzt (Riemenscheibe, Kurbelwellensensor, und und und) im Endeffekt hat er es mit dem starten immer noch gemacht.
Ohje, unbegreiflich, daß kein Defekt vorliegen soll. Auf Dauer damit leben, möchte meine offensichtlich Frau nicht. :(

Mein Abarth 595:


Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich

Beiträge: 491

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 2475

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

149

Gestern, 02:31

Ja es ist echt kein defekt. Mein erster 500er mit 36000km, unverbastelt, hatte das bei unter 0° so extrem gemacht das ich 3 oder 4 startversuche brauchte.
Möglich das irgendein Sensor oder ein Parameter in der Software dies auslöst. Ist ja auch nur wenn es kalt ist draußen.
Dann versuch es mal mit den Zündkerzen.
Die sind nicht teuer und schnell ersetzt.

Mein Abarth 500: Original ist legal :-D


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!