HG Motorsport

Patisier

Abarth-Fan

  • »Patisier« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 62

Dabei seit: 9. November 2015

Wohnort: Aalen

Aktivitätspunkte: 365

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Januar 2018, 19:03

Sport Auto Abarth Competizione Test

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Im aktuellen Heft ist der Kleine am Hockenheimring getestet worden .
Leider mit Automatik
Er kommt leider nicht so gut weg .
Fahrwerk , Sitzposition, Esp sei Dank
Fahrwerk würde ich ja auch am liebsten ändern
Aber da es bei uns kein Rennwagen ist sondern einfach als flotter Kleinwagen genutzt wird
Bleibt er serienmäßig
Undtrotzdemhabichimmereingrinsenimgesichtwennichmitihmfahre
Beste Grüße Wolfgang
»Patisier« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

Mein Abarth 595: 595 Competizione,Schalter, Leggenda Hellblau, Gelbe Bremssättel,Winterfelgen Formula 17 Zoll Titan, Ledersportsitze schwarz, Estetico Grau, Parkpiepser,Xenon, Bis jetzt alles Orginal und im Sommer OZ Ultraleggera 17 Zoll


MiniCooper

Abarth-Schrauber

  • »MiniCooper« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 361

Dabei seit: 7. Juli 2015

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1850

S
-
A B 5 9 5

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Januar 2018, 19:16

Wollte auch gerade darauf hinweisen...nun ja, auf solche Tests - egal ob Auto, Smartphone oder sonst irgendwas - gebe ich mittlerweile gar nichts mehr :P Gab in der letzten Zeit ja auch ein bis zwei Leute, die emotional etwas ergriffener vom Fahrerlebnis berichteten ;)

Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Fiesta ST200 2017, Leon ST FR 2017


egu#633

Abarth-Profi

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 878

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 4455

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. Januar 2018, 20:03

Nicht aufregen, je nach Herkunft des Testfahrers, bzw. Verfasser des Textes entstehen solche Ergebnisse ;)

Hier mal ein Test aus der neutralen Schweiz - wie ich finde absolut lesenswert :top: (hab den Link auch schon anderswo eingestellt)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

A595 (12.01.2018), lupi (15.01.2018)

FlorianA

Abarth-Fahrer

  • »FlorianA« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Januar 2018, 20:40

Ich habe den Testbericht eben gelesen. Auf diesen Testbericht gebe ich recht wenig, da der Abarth nur auf der Rennstrecke getestet wurde und nur die Performance bewertet wurde.
Für die Rennstrecke gibt es bessere und geeignetere Fahrzeugkonzepte. Ich finde grundsätzlich die Testberichte von Sport Auto nicht schlecht, jedoch fehlt mir eine ganz wichtige Testsektion bei sportlichen Autos, nämlich Emotionen und Fahrspaß.

Sicherlich hat der Abarth seine schwächen, jedoch ist der 595 Competizione für mich der emotionalste Klein(st)wagen. Für mich ist er als Alltagsauto und für den Arbeitsweg ideal. Ich habe jeden Tag 30km kurvige Landstraßen vor mir. :)

Als reines Spaßfahrzeug oder Schönwetterfahrzeug käme der 595 für mich jedoch nicht in Frage. Da habe ich lieber Heckantrieb mit Mittelmotor und etwas mehr Leistung, also einen echten Sportwagen.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uwe_Woellner (16.01.2018)

lupi

Abarth-Profi

  • »lupi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 462

Dabei seit: 5. September 2013

Wohnort: Palatina

Aktivitätspunkte: 2435

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Januar 2018, 21:05

je nach Herkunft des Testfahrers, bzw. Verfasser des Textes entstehen solche Ergebnisse


Achja, die "neutrale" deutschtümmelige SportAuto verweist im Artikel auch gleich noch auf den Polo GTI (Test in der gleichen Ausgabe) den es mit 200PS sogar günstiger als den Comp. gibt. (v.A. mit volle Hütte, haha)
Klar, die Bezeichnung competitione fand/finde ich auch gewagt bis peinlich für das flotte Einkaufskörbchen ... und ja, der 500er ist in dieser Konfiguration naturgegeben (kurzer Radstand) wenig perfekt für die Rennstrecken dieser Welt geeignet.
Das macht für mich jedoch gerade den Reiz aus. Jetzt noch mehr !

Mein Abarth 500: läuft


Abarthar

Abarth-Meister

  • »Abarthar« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 420

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 7265

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Januar 2018, 22:12

Also wenn man den 500 etwas modifiziert, eignet er sich sehr wohl für die Rennstrecke und man kann auch viele andere auf der Rennstrecke damit ärgern

Mein Abarth 500: Abarth 500 Alitalia Clubsport: Garrett GT 1446, Mazza Engineering Software, G-Tech Le Mans mit G-Tech Downpipe inkl. 200 Zeller Magnaflow, Pogea-Racing Ladeluftkühler, Mocal Ölkühler, VMaxx 4-Kolben 330mm Big Brake Kit, KW Competition mit Uniball Domlagern, CAE-Shortshifter,2-Sitzer -> Sparco Evo Sitze, Wiechers Clubsportbügel, Powerflex Buchsen rundum, Orra Ansaugung, Racing Motorhaube, Assetto Corse Heckflügel, Nankang AR1


Compet-Benny

Abarth-Fan

  • »Compet-Benny« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 57

Dabei seit: 23. Mai 2017

Aktivitätspunkte: 290

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Januar 2018, 05:04

Jedes Magazin macht den gleichen Fehler, der 500 wird mit Polo, Fiesta und sogar Golf verglichen... Kleinstwagen gegen Kleinwagen oder Kompaktklasse..
Andererseits ist das für den 500 immer ein Kompliment mit den großen verglichen zu werden :-)

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione


redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 331

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1720

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Januar 2018, 07:40

ich habe den Test nicht gelesen. Aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass der FCA Konzern auch nicht in der Lage ist zu solchen Tests das "beste" Auto hin zu stellen.
Vermutlich steht das Teil auf Pezero Nero (kein schlechter Reifen aber der Michelin ist hier deutlich besser), dazu wahrscheinlich ohne Sperre, die schwersten Felgen, nicht eingefahren und dazu noch das MTA (das von Schaltgeschwindigkeit her dem Polo deutlich hinterher läuft).

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (16.01.2018)

Abarthar

Abarth-Meister

  • »Abarthar« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 420

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 7265

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Januar 2018, 08:18

@redshirt das ist genau das Setup.

Gesendet von meinem MI 5 mit Tapatalk

Mein Abarth 500: Abarth 500 Alitalia Clubsport: Garrett GT 1446, Mazza Engineering Software, G-Tech Le Mans mit G-Tech Downpipe inkl. 200 Zeller Magnaflow, Pogea-Racing Ladeluftkühler, Mocal Ölkühler, VMaxx 4-Kolben 330mm Big Brake Kit, KW Competition mit Uniball Domlagern, CAE-Shortshifter,2-Sitzer -> Sparco Evo Sitze, Wiechers Clubsportbügel, Powerflex Buchsen rundum, Orra Ansaugung, Racing Motorhaube, Assetto Corse Heckflügel, Nankang AR1


Uwe_Woellner

Abarth-Fahrer

  • »Uwe_Woellner« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 158

Dabei seit: 3. Februar 2016

Aktivitätspunkte: 865

* * *
-
* * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:29

Der Abarth 500 besitzt eh eine eigene Klasse. Nennen wir sie "Emotionen".

Mein Auto: 695 Biposto Rosso Officina (Serie aber abgestimmt auf 215PS, 382NM)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

highgate (16.01.2018)


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 479

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2415

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:45

Für mich gilt nur das, was ich selbst " erfahre "
Saludos de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


Andreas D.

Abarth-Schrauber

  • »Andreas D.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 315

Dabei seit: 16. Juni 2017

Wohnort: Hürth

Aktivitätspunkte: 1610

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Januar 2018, 12:19

Hat jemand mal einen Link von dem besagten Test?
=====================Wer früher stirbt ist länger tot! 8|====================

Mein Abarth 595C: 595C Competizione MTA, Record Grau, Sabelt Stoff, Beats, Navi 7", Felgen 17" Supersport 12 Speichen Mattschwarz, Apple Car Play, Estetico Matt-Grau, Brembo schwarz


FlorianA

Abarth-Fahrer

  • »FlorianA« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Januar 2018, 14:36

Den Test gibt es nur in gedruckter Form.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


FlorianA

Abarth-Fahrer

  • »FlorianA« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Januar 2018, 14:43

Jedes Magazin macht den gleichen Fehler, der 500 wird mit Polo, Fiesta und sogar Golf verglichen... Kleinstwagen gegen Kleinwagen oder Kompaktklasse..
Andererseits ist das für den 500 immer ein Kompliment mit den großen verglichen zu werden :-)
Wenn wir ehrlich sind, welche Konkurrenz gibt es denn im Kleinstwagen Segment?
Mir fällt da maximal der Opel Adam S ein.
Jetzt kommt noch der Up GTI raus, der hat aber auch deutlich weniger Leistung und nur einen 3 Zylinder...

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 891

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 10100

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:27

kurz und knapp... abarth wird weiterhin seinen ansprüchen im grunde nicht gerecht.
weder schaffen sie es ein für die sport auto angemessenes auto hinzustellen..... noch überhaupt eine dem namen nach brauchbare basis zu schaffen.

emotionen, fahrspaß ist alles gut und schön.. fakt ist.. im grunde versagt der 595 compe.... völlig.

ich hab die alte sport auto 2008 mit dem GPA SS test rausgesucht.
leergewicht GPA SS 1259kg 595 compe 1129kg
GPA SS auf dem kleinen kurs 1:22sek... der 595 1:24,4sek

dazu muss man wissen, dass die 1:22 vom GPA auch schon keine heldenleistung waren.
ein corsa OPC war schon fast eine sekunde schneller damals.
das man mit viel gebastel sicher einges an dem 500er verbessern kann ist keine frage aber man sollte nicht vergessen , der karton kostet so auch schon 26k €

ich finde es wirklich schade, dass sich abarth kein beispiel an renault nimmt und wie die wirklich die spitze des machbaren in der klasse hinstellt.
die basis beim 500er wäre da.... er braucht nur ein besseres fahrwerk und vor allem reifen. dazu eine bessere abstimmung des ESP und ABS.
da wären sicher schon mal 3 bis 4 sek zu holen.

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Billi (16.01.2018), blowfly (19.01.2018)

Zyzigs

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 607

Aktivitätspunkte: 3105

M E
-
E T * * * *

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:05

Kürzlich las ich einen Vergleichstest mit dem Opel Adam (weiß nicht mehr wo). Der Adam war auf dem kleinen Rundkurs im Test auch schneller. Und das nicht nur Sekundenbruchteile. :(

lupi

Abarth-Profi

  • »lupi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 462

Dabei seit: 5. September 2013

Wohnort: Palatina

Aktivitätspunkte: 2435

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:34

beispiel an renault nimmt und wie die wirklich die spitze des machbaren in der klasse


naja, fast. Der aktuelle Clio RS trophy ist fein, letztlich aber ebenso easy going main stream mit fettem DKG. Da performed am Ende insbesondere der optionale Kit Radsatz.
Preislich und fahrdynamisch jedoch viel eher eine Alternative als der Polo GTI.
Das ultimative KfZ in diesem Segment kommt/kam jedoch von Toyota, der Yaris GRMN ... https://www.toyota.at/new-cars/yaris-grmn.json.
Ich war leider nicht schnell genug und bleib meinem unzulänglichen kleinen Pummelchen treu !

PS: Ich frage mich ohnehin, ob FCA diesen 595 gestellt hat, oder überhaupt Kenntnis von dem Test hatte ? Die Teutonen in SportAuto haben erfahrungsgemäß immer top eingestellte Fzg mit den passen Reifen am Start.
PS2: vllt. bemüht sich ja ein(e) comp. Fahrer(in) beim kommen DSK event Anfang März in HKM die 1:24 zu pulverisieren ... ;)

Mein Abarth 500: läuft


schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 891

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 10100

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:41

beispiel an renault nimmt und wie die wirklich die spitze des machbaren in der klasse



PS: Ich frage mich ohnehin, ob FCA diesen 595 gestellt hat, oder überhaupt Kenntnis von dem Test hatte ? Die Teutonen in SportAuto haben erfahrungsgemäß immer top eingestellte Fzg mit den passen Reifen am Start.
;)
interessanrer hinweis... das fahrzeug ist aus italien. die pressewagen von FIAT kommen ja sonst aus F oder GG wo deren deutschlandzentrale sitzt

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


Billi

Abarth-Meister

  • »Billi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 642

Dabei seit: 23. Juli 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 8525

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:58

An den von Schmunzel angesprochenen Test vom GPA 2008 habe ich auch gleich gedacht. Es scheint, als hätte Abarth nix dazugelernt in den letzten 10 Jahren. Auf der anderen Seite sieht man inzwischen so viel mehr Abarths als damals und folglich scheint das Konzept ja vielen Leuten zu gefallen. Die Herren von Fiat wollen schließlich nun mal Autos verkaufen und Geld verdienen.
Die Autos, die normalerweise in der Sport Auto gut weg kommen, sind immer recht kompromisslos und das kauft die Masse halt einfach nicht. Solche Autos sieht man zwar gern aber kauft man nicht - hauptsache Name, Optik und Sound stimmt.
Ich selbst mag inzwischen eigentlich gar keine neuen Autos mehr mit dem ganzen elektronischen Firlefanz, aber das ist Geschmacksache und führt hier zu weit.

Schönen Gruß, Billi

Mein Auto: GPA schwarz+schnell, Panda 100HP


FlorianA

Abarth-Fahrer

  • »FlorianA« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 16. Januar 2018, 22:04

Wäre auch interessant ob Sport Auto die Runde mit TTC on oder off gefahren ist.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!