HG Motorsport

MÜTZER

Abarth-Fan

  • »MÜTZER« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 57

Dabei seit: 14. Mai 2011

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 365

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Mai 2013, 06:02

Batterie Kurzschluss

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Vor 3 Tagen fing der Abarth an zu spinnen, Zeiger bewegten sich unkontrolliert, alles fing an auszufallen (Enterpriseeffekt nach Klingonenkontakt), er schaltete nur widerwillig = ab zum Freundlichen. Konsens: Batterie implodiert. Das gäbe es nach 2 Jahren schon... hm. Bin ich da ein Unikat? Nach Neubatterieeinbau war alles wieder ok.

Mein Abarth 500C:


Sachertorte3D

Abarth-Profi

  • »Sachertorte3D« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 530

Dabei seit: 6. Februar 2013

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 2695

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Mai 2013, 08:42

Enterpriseeffekt nach Klingonenkontakt
LOL


Ich hatte sowas ähnliches auch beim Punto, schon nach 2 Monaten! Zeiger spielten verrückt und startete schlecht, bis nach 2 Tagen alles Dunkel geblieben ist!

Wurde dann nach 2 stunden telefonieren mit dem Abarth Kundendienst abgeschleppt und die Batterie ausgetauscht! Seitdem ist alles in Ordnung :)
Aber das Batterien implodieren können ist mir neu :whistling:


Gruß Christian

Mein Abarth Punto Evo: Supersport | Esseesse Felgen | Koni FSD | Rohr ab Kat | 40mm H&R HA | Motorabdeckung in Wagenfarbe|


Huber

Abarth-Profi

  • »Huber« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 403

Dabei seit: 3. April 2010

Wohnort: Nähe München

Aktivitätspunkte: 2095

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Mai 2013, 19:38

Kommt vor.

Vor jahren ist mir mal passiert, das ich das ich den Omega morgens gestartet habe, 2 Meter Rückwärts gefahren und alles aus.
Plattenbruch mit einer 4 Monate alten Batterie.
A500er mit Dachträger, Anhängerkupplung, Standheizung, DAB Radio und beheizten Schaltknauf. LOL
Gut vorbereitet

stoffi

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

4

Freitag, 2. August 2013, 08:52

So, nachdem sich heute Morgen Nira's Auto, bzw die Batterie gedacht hat -> NÖ mit DIR fahre ich nirgendwo hin und Selbstmord begangen hat <-, brauchen wir nun eine neue Batterie. Laut ADAC ist sonst nichts kaputt da mit der Hilfsbatterie alles Einwandfrei funktioniert hat. Sobald er diese abgenommen hat wars wieder vorbei.

Gibt es irgendwelche Empfehlungen welche Batterien gut für den 500er geeignet sind wenn man ab und an auch mal über die Nordschleife fährt (Stichwort Erschütterungen)?

Besten Dank :top:

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. August 2013, 19:29

Ja also entweder ihr verbaut halt eine super-leichte Rennsportbatterie, wie sie z.B. szhgc12 drin hat. Taugt für den Alltag auch noch so und hat aber bloß glaub' 3 kg.
Ansonsten einfach mal schauen, was der Batteriemarkt so hergibt. Habe früher mal einen Test gelesen, da haben die vom "Bahr"-Baumarkt extrem gut abgeschnitten.

Glück oder Pech haben kannst aber mit jeder Batterie!

Noeppy

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

6

Freitag, 2. August 2013, 19:49

Sven , nimm eine ganz normale Batterie . Für das geld was eine "spezielle" kostet , kannst du jedes jahr eine neue " normale " Batterie einbauen . gruss norbert

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!