BMAX

Mitgliedschaft beendet

1

Montag, 30. Juli 2018, 11:35

1. Ölwechsel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin Freunde der artgerechten Fortbewgung,
nein ich will keinen Laberthread starten, bitte nicht(!), aber nach vielen Monden und Fahrzeugen, also oldschool, steht auch beim modernen aber dennoch einfachen 1.4er T-Jet einen Ölwechsel mit Filter an.

Ich weiß, von 'nicht nötig' bis 'unbedingt' geht die Palette ja schon immer analog zu der Frage 'Einfahren oder nicht' und auch wenn die Motorenentwicklung weitergeht und ich lernfähig bin, hat es bei mir noch keinem Mopped- oder Automotor geschadet, ganz im Gegenteil. Alle meine Fahrzeuge, ob nun Stangenware oder ältere Duc's liefen lange und gut (bis auf die Montagskisten, aber da war eh alles zu spät).

Würde sich sich dann nach den nächsten beiden Touren (je 700 km am Stück) anbieten, dann hat er nach 14 Tagen so an die 3 tkm runter und kennt fast alle Spielarten bis auf Dauervollgas.


Ich würde beim Öl anfangs mal beim Selenia Abarth 10w50 bleiben (4L in der Bucht für 54.,-€ ist ja nun nicht der Rede wert), irgendwelche Tipps für Ablasschraube/Dichtung und Ölfilter/Dichtung?

Danke Euch.

Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 707

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3720

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juli 2018, 12:20

Naja ,Schaden tut es bestimmt nicht, alles andere ist die individuelle Philosophie des Einzelnen,
gibt ja genug Stellungnahmen dazu in diversen unzähligen Ölthreads :D
Wenn du dich damit besser fühlst, mach es !
Wollte dich eigentlich nur sensibilisieren das es auch diverse "Plagiate" in der Bucht gibt, ergo ist nicht immer
drin was draufsteht. Gibt genug dazu in diversen Foren im I-Net also nicht nur Abarth spezifisch.
Suche eigentlich auch noch eine Quelle die zuverlässig ist ,ansonsten bleibt wohl nur der Freundliche
(in meinem Falle Abarth-Händler)
wo ich das Fahrzeug erworben habe ....

Gruß
Andy
P.S. "Artgerechte Fortbewegung".... gefällt mir :thumbsup:

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


BMAX

Mitgliedschaft beendet

3

Montag, 30. Juli 2018, 12:25

Wollte dich eigentlich nur sensibilisieren das es auch diverse "Plagiate" in der Bucht gibt, ergo ist nicht immer
drin was draufsteht.
Moin,
danke für den Hinweis, ich hatte das Problem bisher mit daparto oder auch augustin noch nicht, aber gefeit bist Du selbst beim Händler nicht. Die verkaufen Dir teilweise auch einen Scheiss für teuer Geld und kippen Dir im Zweifelsfall irgendeine Brühe rein nur weil 10w50 draufsteht.... schrieben hier ebenfalls einige Nutzer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (30.07.2018)

Andy Abarth

Abarth-Profi

  • »Andy Abarth« ist männlich

Beiträge: 707

Dabei seit: 25. Juni 2018

Aktivitätspunkte: 3720

- V I B
-
6 9 5

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juli 2018, 13:05

Geb ich dir Recht zumindest hab ich dann eine vernünftige Rechnung und kann ihm am Wickel packen
falls es irgendwie zur Garantieabwicklung kommen würde,schließlich macht er ja auch die Inspektionen.
So war zumindest meine Überlegung... :whistling:
Ich schätze meinen Händler schon für Seriös ein , der Verkäufer fährt übrigens selber einen Abarth...
Gruß
Andy

Mein Abarth 695: Rivale 695 175th Anniversary Limited Edition (040/175) Limousine


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 643

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8265

* *
-

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juli 2018, 19:23

Bei Amazon gibt es etwa den Ölfilter von Magneti Marelli, die Ablasschraube und Dichtung gibt es dort ebenfalls, viel falsch machen kann man dabei nicht. Vom Öl empfiehlt es sich, wenn man sicher sein will, auf das 10W50 von Selenia zu setzen. Einfach bzgl. Garantie und Gewährleistung, da man hier eventuellen Diskussionen aus dem Weg geht, sollte doch je etwas sein.

Nach der Garantiezeit empfehle ich auf das 10W60 Helix Ultra Racing von Shell zu setzen. Thermisch deutlich belastbarer was gerade beim T-Jet im 500er sich empfiehlt. Auch sonst ein qualitativ sehr hochwertiges Öl, ich hatte da mal Einblick in eine Bacherlor-Thesis welche div. Produkte miteinander im Labor verglich.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 254

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6350

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juli 2018, 20:53

Hi BMAX,
wem soll der vorzeitige Ölwechsel denn was bringen? Was versprichst du dir von Empfehlungen hinsichtlich Dichtungen, Filter & Ablassschraube?
Das gemäß angegebener Fahrzeugnutzung prinzipiell noch einwandfreie Motoröl wird vollkommen unnötig vorzeitig entsorgt. Umweltfreundlicher wäre es, den entsprechenden Betrag direkt in Geldscheine zu wechseln und im heimischen Garten zu kompostieren... erscheint dir wenig sinnvoll ?( ? Dann lies am Besten noch einmal quer durch die vielen bereits bestehenden Ölthreads :top:...

Bezüglich Dichtungen, Filtern etc. werden dir die Händler beim nächsten Service ohnehin wieder das Serienmaterial nachrüsten. Eigenes Zeugs mitbringen bringt nix, weil der Händler dann für Fremdmaterial gewährleisten müsste, was er als zumindest als vernunftbegabtes Wesen gar niemals nie nicht tun wird.
Spar dir und deiner Rennsemmel lieber die Umweltsauerei, und gönn' ihr stattdessen lieber eine Extrapotion 98oktaniges bei der nächsten Ausfahrt

Viel Spaß unterwegs,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (30.07.2018), sunski (30.07.2018), M+M (30.07.2018), sloty1967 (31.07.2018), Chrissibua (31.07.2018)

Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 782

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 3985

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Juli 2018, 21:24

Jaja, es ist wieder Sommerloch :rotfl:

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (31.07.2018)

Zero

Abarth-Fahrer

Beiträge: 135

Dabei seit: 3. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 685

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Juli 2018, 06:00

Jau, man kann so einen Motor stur statisch betrachten und meinen, dass das Maß der Hubzapfenmitte bis zur Kolbenoberkante stets unverändert bleibt. Dann brauch man kein Einfahren und auch keinen Ölwechsel. Oder halt auch einfach mal an die Physik glauben. Das genannte Maß ändert sich in Abhängigkeit der Formsteifigkeit und der Geradführung. Da ändern auch präzisere Maschinen in der Fertigung nichts.

Mal so zum veranschaulichen beliebige Zahlen: Wenn die Kurbelwelle ein Lagerspiel von 0,03mm hätte, ergäbe sich z.B. auf beiden Seiten ein Spiel von 0,015mm. Davon ist dann der Koeffizient der Ausdehnung abzuziehen, ist aber marginal. Hinzu kommt das Pleul welches 0,03mm Spiel zu beiden Seiten hat.Dazu kommt die Druckbelastung die durch den Kurbeltrieb entstehen und Torsionsschwingungen. Mit steigender Drehzahl nehmen diese Kräfte zu, was wiederum dazu führt, dass die Laufspiele entsprechend auf der funktionalen Seite geringer werden. Und die Thermodynamik lehrt uns ja auch, dass Materialien sich entsprechend der Thermik, Last und Drehzahl verformen...

Kurz um, da kann ein Kolbenring schon einmal dort landen wo er zuvor noch nie gewesen ist, entsprechend trägt sich dort Material ab. Das landet in dem Motorenöl und darf darin seine Bahnen ziehen durch den Ölkreislauf.

Mein Auto:


redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 500

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2590

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Juli 2018, 08:15

Laut Anleitung ist der Ölverbrauch erst ab Kilometerstand 5000-6000km zu ermitteln. Die Motoren haben ein gewisses "Einfahr/laufprogramm". Ich habe bis jetzt den dritten T-Jet. Beim ersten Abarth, bei meiner Giulietta und auch beim aktuellen Abarth habe ich auf den ersten 3000-4000km einen bis eineinhalb Liter Öl nachgekippt. Danach ist kaum ein Verbrauch mehr messbar (bei allen 3).

Zum Thema nach 1500km wechseln, hat jeder seinen eigenen Glauben. Ich denke das für den Metallabrieb der Ölfilter da ist? Sollte sich darin Abrieb befinden, so hat er seine Funktion korrekt ausgeführt. Daher Service nach Plan.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (31.07.2018), MartiniRacingAbarth (31.07.2018), Tom! (31.07.2018)

FAO

Mitglied

  • »FAO« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 11. Mai 2018

Wohnort: Mitten im Pott

Aktivitätspunkte: 220

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:19

Wechsel erst nach 15k km oder 12 Monaten, alles andere ist Geld verbrennen … und das kann man auch anders ;)

Bei meinem ersten Turismo waren es sogar 24 Monate bzw 30k km. Ich denke man kann das Öl auch länger fahren aber da ist ja die Sache mit der Garantie …
Ich habe verlernt daran zu glauben das ich liebenswert sein kann ...

Mein Abarth 695: Abarth 695 Rivale, (vorher 3 Jahre lang Abarth 595 Turismo mit Record Modena)



Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 643

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8265

* *
-

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Juli 2018, 18:37

Wer bereit ist den Betrag auszugeben, dem sei es gegönnt! Und wer nicht, der muss es eben auch nicht. Mein Ölfilter war damals aufgeschnitten und unter dem Mikroskop angeschaut worden, rein Interesse halber. Man konnte etwas feinen Abrieb erkennen, was aber auch normal ist. Die letzten beiden Filter dann hatten diesen nicht.

Der Wagen wird aber nicht bei 15001km in Flammen aufgehen, weil man das Öl nicht gewechselt hat. Daher jedem seinen Weg gönnen und gut ist.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (31.07.2018), Chrissibua (31.07.2018), sunski (31.07.2018)

BMAX

Mitgliedschaft beendet

12

Mittwoch, 1. August 2018, 16:29

Hab ich's doch gewusst (was da alles kommt - wie in jedem Forum),

Interessant auch, was so alles gemutmasst, angenommen und für bare Münze verkauft wird, egal ich danke Euch allen für die spärlichen Hinweise.

Natürlich wird das Öl gewechselt und es werden doch etwas mehr als 3.000 km in der gleichen Zeit, obwohl ich zur Zeit ja nicht soo viel fahre, hehe. Ich hoffe doch sehr, dass ich bis zum finalen Sprung noch die 5Mio Km und 100 Fahrzeuge voll bekomme ;)

Mir tut es gut wenn es dem Kleinen gut geht, soll ja auch Leute hier geben die 102 Oktan tanken oder gute Fahrwerke gegen schlechte tauschen nur damit es geil aussieht, also was soll's - Hauptsache wir haben alle Spaß und sind glücklich ;)

Vielleicht muß ich mehr Smiley's verwenden, damit alles einen verständlicheren Touch bekommt und würde ich hellsehen können, würde ich den Ölwechsel vielleicht lassen, kann ich aber nicht, aber erzählt mir nicht jeder Motor sei gleich zu bewerten, dafür habe ich (s.o.) schon mit neuen und auch alten Fahrzeugen zu versprochen bekommen, zuviel gesehen und erlebt und eine Menge Lehrgeld bezahlt.

BMAX

Mitgliedschaft beendet

13

Mittwoch, 1. August 2018, 16:29

Hab ich's doch gewusst (was da alles kommt - wie in jedem Forum),

Interessant auch, was so alles gemutmasst, angenommen und für bare Münze verkauft wird, egal ich danke Euch allen für die spärlichen Hinweise.

Natürlich wird das Öl gewechselt und es werden doch etwas mehr als 3.000 km in der gleichen Zeit, obwohl ich zur Zeit ja nicht soo viel fahre, hehe. Ich hoffe doch sehr, dass ich bis zum finalen Sprung noch die 5Mio Km und 100 Fahrzeuge voll bekomme ;)

Mir tut es gut wenn es dem Kleinen gut geht, soll ja auch Leute hier geben die 102 Oktan tanken oder gute Fahrwerke gegen schlechte tauschen nur damit es geil aussieht, also was soll's - Hauptsache wir haben alle Spaß und sind glücklich ;)

Vielleicht muß ich mehr Smiley's verwenden, damit alles einen verständlicheren Touch bekommt und würde ich hellsehen können, würde ich den Ölwechsel vielleicht lassen, kann ich aber nicht, aber erzählt mir nicht jeder Motor sei gleich zu bewerten, dafür habe ich (s.o.) schon mit neuen und auch alten Fahrzeugen zuviel versprochen bekommen, zuviel gesehen und erlebt und eine Menge Lehrgeld bezahlt.

BMAX

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 1. August 2018, 16:30

Das Forum mochte meinen Beitrag nicht:
Fatal error: Invalid SQL: INSERT INTO wbb1_1_post_hash (postID, messageHash, time) VALUES (284532, 'ac1a5091f50b7cd0a4ee45bbff5305695d067ee7', 1533133755)

Animalpower1990

Abarth-Profi

Beiträge: 624

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 3140

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. August 2018, 10:40

Mach den Ölwechsel. Ob nötig oder nicht, sei dahin gestellt. Ich würde es auch machen.

Kurzes Beispiel: Ein Bekannter, bei seinem Opel Adam S, 1.4 Turbo, haben wir bei 2000km einen Ölwechsel gemacht, Öl sah gut aus, es waren aber leichte Spähne im Öl, die liefen dann an der Öffnung der Ablassschraube runter, gut zu erkennen, klar da gibt's den Ölfilter, aber unsere Gewissen hat es trotzdem beruhigt

Jeder so wie er denkt. Und ich mach lieber einmal mehr einen Ölwechsel.

BMAX

Mitgliedschaft beendet

16

Freitag, 10. August 2018, 19:49

Moin,
Ölwechsel gestern machen lassen, war ein Spaß wenn man Pranken hat, besonders wenn man ihn vorher ein wenig warm gefahren hat ;)


Dauer gute 1,5h, nun habe ich ein gutes Gefühl und auch wenn ich keine Späne entdecken konnte, war das Öl doch immerhin schön schwarz nach 3.200 km, brav.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Animalpower1990 (11.08.2018), amphore (12.08.2018)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!