Augustin Group

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 556

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2820

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

21

Montag, 29. Februar 2016, 16:39

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

WD 40 wird dir nur kurzfristig etwas bringen...

Ich empfehle dir die Klappe mit der Drahtbürste zu reinigen und danach mit einem Bremsenschutzspray zu behandeln. Klappt bei meiner bis jetzt recht gut...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (10.03.2016)

malibu426

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 470

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2425

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

22

Freitag, 4. März 2016, 11:37

Also kurz zu meiner Planung:

Plan A: Ragazzon ESD mit EWG + 60 mm Rohrführung ab Kat

Plan B: Magneti Marelli Trackday mit EWG

Da ich (später) einen 200 Zellenkat ergänzen möchte,
stellt sich die Frage, ob der kleinere Durchmesser der Serienanlage evtl. kontraproduktiv ist und die 60 mm Anlage weitere Vorteile bringt.

Bevor jetzt wieder einer sagt, dass man ein paar PS nicht spürt, darum geht es mir nicht.

Ich glaube nämlich, dass es sehr wohl Leistung als auch eine weitere thermische Entlastung bringt, wenn die Rohrführung nach dem Sportkat etwas optimiert und vergrössert wird.

Man darf nicht vergessen, dass am Rohrverlauf immer die engste Stelle von Bedeutung ist - das dürfte bei der Serienanlage 47 bis 48 mm sein.

Deshalb nützt es auch sehr wenig, wenn ein 70er Rohr an einer Stelle auf 60 mm reduziert ist, kann man gleich 60 mm fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »malibu426« (4. März 2016, 12:00)


MiniCooper

Abarth-Schrauber

  • »MiniCooper« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 361

Dabei seit: 7. Juli 2015

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1850

S
-
A B 5 9 5

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

23

Freitag, 4. März 2016, 12:08

WD 40 wird dir nur kurzfristig etwas bringen...

Ich empfehle dir die Klappe mit der Drahtbürste zu reinigen und danach mit einem Bremsenschutzspray zu behandeln. Klappt bei meiner bis jetzt recht gut...


Was für ein Bremsenschutzspray verwendest Du denn?

Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Fiesta ST200 2017, Leon ST FR 2017


Edi

Abarth-Profi

  • »Edi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 523

Dabei seit: 21. März 2013

Aktivitätspunkte: 2730

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. März 2016, 14:03

:pfeifen: Mama mia, habt Ihr Probleme ,
:P ich bin wieder hier, war nur kurz mal weg, hab mich nur versteckt .

T`mo 5

Abarth-Profi

  • »T`mo 5« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 556

Dabei seit: 2. Juli 2011

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 2820

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

25

Freitag, 4. März 2016, 16:42

@ MiniCooper:

Technolit HTX 1600

Gibt zwar meist eine grosse Sauerei (Abdecken... :whistling: ), aber das Zeug wirkt, wenn regelmässig angewendet Wunder :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MiniCooper (04.03.2016)

MiniCooper

Abarth-Schrauber

  • »MiniCooper« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 361

Dabei seit: 7. Juli 2015

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1850

S
-
A B 5 9 5

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. März 2016, 19:05

@ MiniCooper:

Technolit HTX 1600

Gibt zwar meist eine grosse Sauerei (Abdecken... :whistling: ), aber das Zeug wirkt, wenn regelmässig angewendet Wunder :thumbup:

Super, werd ich mir dann auch mal holen.

Vielen Dank für die Info :thumbsup:

Mein Auto: Mini Cooper Sportspack 1997, Mini Cooper 1999, 595 Competizione "Rosso Tristrato" 2016, Fiesta ST200 2017, Leon ST FR 2017


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 411

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12130

---- A C
-
D C

Danksagungen: 690

  • Nachricht senden

27

Freitag, 4. März 2016, 19:10

Ich auch. :D
Danke für den Tipp. :top:

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 393

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6960

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 8. März 2016, 23:00

Malibu:
Dein Posteingang ist voll, du hattest mich erneut per PN angeschrieben, ich habe dir nach unserem ganzen Schriftverkehr fix angeboten mich anzurufen, aber die Nachricht hast du wohl auch nicht bekommen wegen der vollen Inbox.
Ich antworte Dir jetzt letztmals hier, weil du es sicher lesen wirst und es so am meisten Sinn macht.

Zitat deines Beitrags:

"Plan B: Magneti Marelli Trackday mit EWG

Da ich (später) einen 200 Zellenkat ergänzen möchte,
stellt sich die Frage, ob der kleinere Durchmesser der Serienanlage evtl. kontraproduktiv ist und die 60 mm Anlage weitere Vorteile bringt.

Bevor jetzt wieder einer sagt, dass man ein paar PS nicht spürt, darum geht es mir nicht.

Ich glaube nämlich, dass es sehr wohl Leistung als auch eine weitere thermische Entlastung bringt, wenn die Rohrführung nach dem Sportkat etwas optimiert und vergrössert wird.

Man darf nicht vergessen, dass am Rohrverlauf immer die engste Stelle von Bedeutung ist - das dürfte bei der Serienanlage 47 bis 48 mm sein.

Deshalb nützt es auch sehr wenig, wenn ein 70er Rohr an einer Stelle auf 60 mm reduziert ist, kann man gleich 60 mm fahren."




Das hast du doch alles erfasst und kannst es eigentlich selbst beantworten.
:
Der Gtech 200 Zeller Anschluss ist trotzdem ans Serienmittelrohr angepasst und wird am Flansch wieder kleiner,
Das Serienrohr in der Mitte hat 48-50mm, was auch immer
Danach kommt der Marelli mit ca.53 oder 54mm glaube ich dann aufgesteckt dran.
Was soll es dir bringen die Mitte zu vergrößern und dann am esd wieder kleiner zu werden?
Das ist doch Quatsch...
Noch dazu willst du den Bypass geschlossen fahren.
Normal gehört der auf gemacht wenn du wirklich thermisch entlasten willst.
Für eine Optimierung von Luca und mit 200 Zeller brauchst du sicher nicht mehr thermische Entlastung...
Da brauchst du meiner Meinung nicht mal zwingend den 200 Zeller.
Ich hab leistungsmässig mal einen größeren Lader in Planung und werde auch den trackday mit Serien Mittelrohr verwenden, eventuell lasse ich mir das noch mal in Zukunft aus Edelstahl bauen.

Kauf dir doch einfach Gtech 70mm oder die Bullx (gtech ist aber auch nicht innen 70mm!)
und lass die für das 1.4 l Auto viel zu dicken Rohre überall dran scheppern, aber das bringt dir weder messbar mehr Leistung, noch so viel weniger Hitze.
Ideal wäre halt den Bypass offen zu fahren bei der Marelli.
Ich weiß nicht mehr was ich da noch alles zu sagen soll, meine Meinung kennst du auch aus dem Thread.
Ich hab 200 PS im Punto 176 GT durch 52er Rohre, 280 PS im Coupé Turbo durch 60mm rohre gejagt und beim GTA v6 mit Rotrex Kompressor 370ps durch 63,5mm...
Deine Überlegungen sind komplett sinnfrei für mich.
Es darf dir ja nicht zu laut sein aber muss beste Leistung und freien Durchgang haben,
das ist ein Widerspruch!
Ich habe auch keinen Bock mehr mich zu wiederholen oder hier oder per PN solche endlosen Romane zu schreiben.
Meine Meinung kennst du ja auch hier aus dem Thread.
Frag andere hier doch einfach solange bis dir einer zustimmt...
Ich bin raus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (8. März 2016, 23:22)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


malibu426

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 470

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2425

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 9. März 2016, 12:43

Tschüüüüss :top:

Da kann einer nicht richtig lesen, aber jetzt isser ja weg! :thumbsup:

Zwischen 48 und 70 mm gibts ne Menge Luft, und 60 mm liegt fast in der Mitte.
70 mm wollte ich wegen der Freigängigkeit über der Achse nie!

Sollte man der Aussage, dass ein stärkerer Rohrdurchmesser nichts bringt und daher Blödsinn ist, tatsächlich Glauben schenken, dann dürfte man ja auch keine Verbesserung der Leistung und des Drehmoments dadurch bekommen.
War bestimmt schonmal einer aufm Prüfstand vorher und nachher, oder?

Luca hat mir ausdrücklich schon bei meinem alten 135 PS empfohlen, bei der Stage 2 auf mind. 63 mm und idealerweise 200 Zellen Kat zu gehen. Warum nur?
Da sonst die max. Leistungsangabe nicht erreicht werden kann.

Bei meinem jetzigen Abarth geht es ja um den Competizione 180PS. Und da soll es jetzt anders sein?

Nenene! :thumbdown:

Und hier ein Zitat von Luca, den ich sehr schätze, zu einer geplanten Abstimmung: "Wichtig ist, dass der Auspuff eine guten Durchmesser hat, am liebesten >2.5"."

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »malibu426« (9. März 2016, 13:06)


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 393

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6960

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 9. März 2016, 13:28

Ein Turbomotor muss auf der Abgasseite vor allem frei raus können, möglichst wenig Staudruck haben.
Das kannst du einerseits über den Rohrdurchmesser erreichen, ebenso oder sogar noch besser durch ein Bypassrohr wie bei der Marelli, Monza und auch Akrapovic.
Dieses umgeht den ESD und lässt das Abgas dort den Weg ohne Widerstand nehmen.
Damit ist kein Endschalldämpfer mehr im Weg.
Und das bringt sicher mehr als jeder noch so tolle Schalldämpfer oder ein paar mm mehr im Gesamtdurchmesser.
Das ist der eigentliche Punkt den ich dir jetzt bereits genervt länger versuche verständlich zu machen.
Du hast das System dieser Anlagen grundsätzlich nicht verstanden.
Und deinen leisen, freien und durchgängigen Auspuff ab Kat gibt es eben nicht.
Hast du wenig Staudruck,
bringst du die Hitze super weg.
Je besser das gelöst ist, desto lauter ist die Anlage, aber ganz sicher!
Aber gerade das stört dich ja.

Ein Teufelskreis;-)



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (9. März 2016, 13:40)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...



malibu426

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 470

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2425

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 9. März 2016, 14:05

Junge Junge, Du hälst Dich auch nicht an deine Versprechen, oder?

Ich dachte, Du bist raus!?

Für alle anderen Interessierten:

Ich hatte beim 135 PS Abarth eine CSC 60 mm Anlage ab KAT mit EWG-Bescheinigung, zuerst mit den 2 kleinen Dämpfern, später mit dem großen Dämpfer, da mir die andere Anlage zu laut war.
Beides waren Absorbtionsdämpfer.
Mit der Anlage war ich sehr glücklich, die meisten fanden sie wohl zu leise, ich fand den tiefen sonoren Klang sehr schön, bin ja auch schon bisschen älter ;-) .

Die Anlage hat auch definitiv etwas gebracht.

Diese Anlage ist jedoch für den 180 PS leider nicht zugelassen, weshalb ich mich neu orientieren muss.

Und jetzt eine These, die jeder nachrechnen kann:

Ein 60 mm Rohr hat im Vergleich zu einem 48 mm Rohr (jeweils angenommen ist der Innendurchmesser) über 57 % mehr Durchlass. Das ist eine Hausnummer, oder?!

Und es geht eben doch: Leistungsoptimierung durch Auspuffanlagen kombiniert mit geringer Lautstärke!
(Ich kann mich an einen generellen Vergleich von reinen Schalldämpfern erinnern, da war der leiseste der mit dem geringsten Rückstau, wenn ich es finde, stell ich es hier ein)

;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »malibu426« (9. März 2016, 14:59)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cespuglio (03.04.2017)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 393

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6960

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 9. März 2016, 15:02

Keine Angst, ich hab alles dazu gesagt!
Hier wirst du sowieso nicht weiter kommen,
du verrennst dich gerade in minimalen
Details bei Argumentationen die wohl auch
sonst keiner hier wirklich nachvollziehen kann.
Der arme Tuner der mit dir arbeiten muss...
Ich schätze Luca ebenfalls auch sehr und kann
verstehen das er das Thema mit dir nicht groß
weiter diskutiert und du hier um vermeintliche
Lösungen zu Problemstellungen ringst
die du dir selber baust...
Egal welche deiner möglichen Optionen du am
Auspuff wählst, das Ergebnis wird sich vernachlässigbar
marginal unterscheiden;-)
Viel Erfolg

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


malibu426

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 470

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2425

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 9. März 2016, 16:44

Mein Perfektionisnus macht es mir nicht leicht, das stimmt wohl.

Aber ein guter Tuner weiss ohnehin, was Sache ist :thumbup:

Dem muss ich das nicht erst erklären, wie sich ein vergrösserter Rohrdurchmesser auswirkt, nein, es wird sogar für eine leistungsorientierte Abstimmung notwendig.

Und wieder falsch, mit Luca hatte ich das Thema bereits komplett durchgesprochen, zwar für meinen Vorgänger, aber wir waren uns einig.

Ich kann mit solche Aussagen, "dass höchstens 2 PS verloren gehen, die man ohnehin nicht merkt", absolut nichts anfangen!

Setzen - sechs!

Und jetzt bitte zurück zum Thema!

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 393

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6960

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 9. März 2016, 19:12

Einer muss noch sein:
Ich weiß, bist über die Jahre hier schon öfter mit sowas aufgefallen;-)
Perfektionistisch bin ich auch, aber mit eigener Meinung und vor allem mache ich auch mal was fertig und mache vorher keine jahrelangen wissenschaftlichen Erhebungen dazu.
Dein Problem hat keiner, ein lauter Auspuff macht am Abarth ja auch sonst niemandem etwas aus...
Was willst du nun?
Jemanden finden der dir alle in Frage kommenden Varianten von Anlagen nachmisst auf dem Prüfstand bevor du einen Euro ausgibst...
Was willst du erreichen und was ist dein Budget, so kann man auch mal irgendwann anfangen.
Überlege dir ein mögliches Setup und/oder plane entsprechend mit dem Tuner deines Vertrauens und lass dir was empfehlen.
Ach nee das kostet ja dann zu viel Geld auf ein Mal...
Laberst hier ständig was von ultimativer Leistung, es kommt auf jedes PS an und dann machst du am Ende nur halbe Sachen, hältst dich damit auf was welcher Auspuffdurchmesser bringt.
Da lässt du auf dem Weg ohne 200 Zeller und Ladeluftkühler mit ordentlicher Verrohrung bereits schon so viel mehr Leistung liegen als ein Auspuff ausmachen kann;-)
Und jetzt viel Spaß, bin mal gespannt wer hier noch was beizutragen hat das Deinen Ansprüchen genügt;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (9. März 2016, 20:22)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Ringo Star

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

35

Mittwoch, 9. März 2016, 22:02

Nicht streiten Leute :D

ich frage mich immer wieder ob sich jemand wirklich mal mit Thermodynamik befasst hat....

Was bringt mir eine 70mm Anlage wenn man schon bei 45mm keine "Verbesserung" hat ?

Ja in den Weiten Welten des Internets wird immer mit großen Durchmessern der Anlagen geworben.....blablabla
Turbo will will nach hinten hin so frei wie möglich blablabla
Klar ich als "tuning-unternehmen" das keine Historie/Ahnung im motorenbau (Sauger) hat würde ich auch allen raten ne voll große,übelst bling Bling Abgasanlage zu kaufen! die ich auch aus Einzelteilen aus China zusammen brate und es dann weldporn nenne...
(Nein es ist kein spezieller Tuner gemeint....oder sagen wir mal,keiner der 3 abarth Tunern von hier)
Steckt da etwa verkaufswille hinter ???

Wo sind die tatsächlich Beweise ? Wer sagt das die jetzige abgasanlage so derbe unterdimensioniert ist ?
Ja den kammerdämpfer könnte man austauschen aber sonst !?!
(Wie sieht ne Monza überhaupt im inneren aus?)
Inwieweit spielt die fließgeschwindigkeit eine Rolle ?

Sehr interessant ist auch das beim IHI beim Tuning ne größere Anlage empfohlen wird...
Der garrett 1446 fährt aber mit mehr ladedruck von Haus aus Trotzallem denn selben kat (Substrat ) und die selben rohrdurchmesser ,wieso ?
Die Ingenieure von Fiat (denen ich mehr WISSEN unterstelle als den meisten deutschen "Tunern"...nicht allen es gibt ja Tuner die haben nen echten dipl. Ing)wissen doch das man mit nem größerem Durchmesser einfach so mehr Leistung generieren kann.....einfach sooo!!
ist der garrett so viel effizienter ??
Das er trotz soviel "Hindernisse" mehr Leistung rausholt ?

Eigentlich sind in erster Stelle die engstellen die kats (aber auch da gibt es ausreichend und gut Dimensionierte)
Evtl ist es auch eher das Hitzeproblem in den original kats anstatt des Durchmessers

Fragen über fragen....

Und nein eine ragazzon,die faucht klaut keine Leistung...und ein dröhnige g-tech bringt auch keine Leistung!

Viel zu viel pauschalisierungen und urbane Mythen!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (10.03.2016), Yoshi (10.03.2016), tom76 (10.03.2016), Freshi (10.03.2016), malibu426 (10.03.2016)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 393

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6960

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 9. März 2016, 22:58

Schöner Post!
Deeskalierend noch dazu...

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (9. März 2016, 23:07)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 411

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12130

---- A C
-
D C

Danksagungen: 690

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 10. März 2016, 07:55

Moin,

im wahrsten Sinne des Wortes ein "heißes" Thema. :rotfl:
Aber äußerst interessant.

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

malibu426 (10.03.2016)

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 789

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24100

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. März 2016, 10:42

Auch die leute bei Fiat haben nicht freie bahn da gelten andere Kriterien.

Umwelt
Kosten

Wenns um die Hitze geht einfsch kein Dauervollgas.
Sonst kat in das Mittelrohr.

Nur in dem Thread gehts ja um Lautstärke
Ewig nichts gelesen und mir gedscht wow da geht es um xD

Glg . Domi
In doubt flat out =) Colin McRae

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

malibu426 (10.03.2016)

Glubschi

Abarth-Profi

  • »Glubschi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 637

Dabei seit: 19. Juni 2011

Wohnort: NRW DO

Aktivitätspunkte: 3235

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. März 2016, 11:01

...und ich frage mich ja, warum ein Abarth "leise" sein sollte. :D :P
La mia famiglia italiana :love:

Mein Abarth 595C: Turismo FL Serie 4 - 165 PS | MTA | Sabelt Leder | Navi 7" + Beats | Xenon | Record Monza | Abarth rot | Estetico schwarz | Tributo Ferrari Streifen schwarz | Abarth Kühlergrill Schriftzug silber | individualisiert mit diversen Stickern und Plaketten


superblack

Mitglied

  • »superblack« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 18

Dabei seit: 25. November 2015

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 100

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 10. März 2016, 11:11

...und ich frage mich ja, warum ein Abarth "leise" sein sollte. :D :P

Danke! :top: Endlich mal einer, der es auf den Punkt bringt. Wohl falsches Auto gekauft. Verkaufen und irgendwas anderes kaufen.

Sorry, meine Meinung.

Mein Abarth 595C: Turismo, Campovolo grau, Schwarzes Verdeck


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!