Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 26. Juli 2016, 09:25

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wenn die Klappe klemmen würde, könnte ich sie nicht bewegen.

Das Auto hat 240km auf der Uhr, noch nie Regen oder gar einen Winter gesehen. Da kann die Klaple nicht klemmen.

Wenn immer aus allen 4 Endrohren Abgas kommt dann stimmt doch da etwas nicht. Das Abgas welches aus den äusseren Rohren kommt, läuft am Schalldämpfer vorbei. Sprich das Ding ist doch auf jeden Fall zu laut. Es ist doch gar nicht steuerbar.

Mein Abarth Punto Evo:


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 565

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 7825

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 26. Juli 2016, 10:05

Die Klappe kann und soll konstruktionsbedingt ja niemals 100% abdichten.
Der Abgasstrom betätigt die Klappe, also mal mehr aus den inneren oder den äußeren Rohren.
Ich verstehe nicht wo dein Problem liegen soll.
Wenn du Bedenken zu einem eventuell zu "lauten" Auto hast, warum fummelst du dann am Serienzustand überhaupt rum?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Zero

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 133

Dabei seit: 3. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 675

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 26. Juli 2016, 10:47



Wenn immer aus allen 4 Endrohren Abgas kommt dann stimmt doch da etwas nicht. Das Abgas welches aus den äusseren Rohren kommt, läuft am Schalldämpfer vorbei. Sprich das Ding ist doch auf jeden Fall zu laut. Es ist doch gar nicht steuerbar.


Die Klappe in deiner Abgasanlage steuert mit simplen Mitteln den Staudruck im Abgassystem. Je höher dieser ist, desto höher die Geräuschdämmung. Es ist somit nicht notwendig die Klappe vollständig zu verschließen.

Mein Auto: Golf VII R Variant


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 26. Juli 2016, 10:50

ich habe keine Bedenken ein zu lautes Auto zu haben. Mich hat die Konstruktion nur interessiert. Ich verstehe nur das System nicht. Wenn die Klappe innerlich nicht abdichtet, wie ist dann sichergestellt dass die Abgase "nur" durch den Schalldämpfer gehen und sobald der Abgasstrom zu stark wird, eben "nur" am Dämpfer vorbei?

So kenne ich eben Klappensysteme. Alles andere ist ja nur irgendwie eine Spielerei.

scheinbar haben sich jetzt die letzten Beiträge überschnitten. Das ist mir alles klar was ihr da schreibt. Aber ist nicht Sinn und Zweck so einer Klappenanlage dass man zwei unterschiedliche Einstellungen hat? Sprich Klappe zu = leise, Klappe offen = laut. Bei jedem RS Audi oder sonst irgend einem Hersteller ist das doch so. Bei meinem Punto ist es auch so.

Wenn ich bei geschlossener Klappe auch schon Abgase am Schalldämpfer vorbei lasse, bedeutet das doch dass er immer zu laut ist. Die Messungen welche der TÜV bzw. Polizei machen werden erstmals im Stand gemacht. Sprich das gute Stück müsste doch immer zu laut sein oder nicht? Der erreicht doch nie seine eingetragenen 89Db

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sporti« (26. Juli 2016, 10:57)

Mein Abarth Punto Evo:


Zero

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 133

Dabei seit: 3. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 675

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 26. Juli 2016, 11:18

Aber ist nicht Sinn und Zweck so einer Klappenanlage dass man zwei unterschiedliche Einstellungen hat? Sprich Klappe zu = leise, Klappe offen = laut. Bei jedem RS Audi oder sonst irgend einem Hersteller ist das doch so.


Nein. Die meisten Klappen werden elektronisch über einen Stellmotor in Abhängigkeit zu der Drehzahl gesteuert. Sie geben mit steigender Drehzahl des Motors den Querschnitt frei, entsprechend erfolgt eine geringe Geräuschdämmung.

Mein Auto: Golf VII R Variant


Mister_Mexx

Abarth-Fan

  • »Mister_Mexx« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 70

Dabei seit: 6. Juli 2015

Wohnort: 4061 Pasching bei Linz / Austria

Aktivitätspunkte: 365

L L
-
3 0 7 * *

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 26. Juli 2016, 12:44

Also es kann nie zu LAUT SEIN hihi

hatte auch das Problem mit der RM nach ungefähr 6 Monaten.....LÖSUNG RM runter und die G TECH 278-S rauf.

Bin voll zu frieden damit.....der Klang ist auch viel besser meiner Meinung nach und es Knallt auch schön Laut.

Und es kann nix festrosten da keine Klappe .-) alles aus feinstem EDELSTAHL.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Custom 145 PS , Modena Gelb 17”LM ,schwarze Bremssättel, schwarze Seitenstreifen,schwarze Spiegelkappen , G-Tech 278 ST mit Roten Endrohren .-)) Abarth Emblem vorn und hinten schwarz, Türgriffe schwarz, Heckklappengriff in schwarz....und Stage 2 von Mazza


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 26. Juli 2016, 13:45

Nein bitte nicht falsch verstehen. Ich will ja eine Klappenanlage und sowas ist auch mega geil. Das Problem ist nur dass bei uns die Polis sehr scharf sind was sowas betrifft. Ich habe hier im Forum ja auch schon davon gelesen dass einer sichergestellt wurde wegen der RM.

Ich war nur sehr überrascht dass die RM ziemlich genauso laut im normalen Leerlauf (da müsste die Klappe ja geschlossen sein) ist wie mein Supersport Punto mit richtiger Klappensteuerung (Unterdruck - nix elektrisch) mit offener Klappe. Mich würde echt einmal imteressieren wieviel DB der RM im Serienzustand bei einer Standgeräuschmessung bringt. Ich glaube nicht dass die Anlage an die Werte die im Fz. Schein stehen, herankommt.

Mein Abarth Punto Evo:


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 565

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 7825

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 26. Juli 2016, 14:10

Ich verstehe immer noch nicht was du uns sagen willst.
Serienmäßig ab Werk verbaute Monza gibt keinerlei Probleme, wenn du nichts selbst manipulierst.
Und laut ist das Ding im Stand auch nur wenn das Fahrzeug noch kalt hochregelt.
Die Monza macht bei warmen Motor niemals 89db im Stand ohne Änderungen mit Serien Kat.
Andere fahren gar keine ESD und 200 Zeller Kats, selbst damit kommt man noch durch die Gegend, so laut werden die Autos doch eh nicht...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 26. Juli 2016, 14:17

Mir ging es darum dass die Rm im Stand bei unserem sehr laut ist. Gefühlsmässig nicht viel leiser als die Anlage an meinem Punto und die bringt mit offener Klappe knapp über 100Db.

Als ich mich dann unter den A595 legte und die Klappe von Hand betätigte, änderte sich daran nichts. Von daher gehe / ging ich davon aus dass die RM so und so zu laut ist.


Für was habe ich denn dann im RM überhaupt die Klappe wenn sich Geräuschmässig so und so nichts ändert und die Klappe innerlich den Rohrquerschnitt nicht abschliesst? Ich verstehe deren Aufgabe nicht

Mein Abarth Punto Evo:


Zero

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 133

Dabei seit: 3. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 675

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 26. Juli 2016, 14:36


Für was habe ich denn dann im RM überhaupt die Klappe wenn sich Geräuschmässig so und so nichts ändert und die Klappe innerlich den Rohrquerschnitt nicht abschliesst? Ich verstehe deren Aufgabe nicht


Steuerung des Abgasstroms durch den gedämpften und nicht gedämpften Verlauf.

Mein Auto: Golf VII R Variant



MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 565

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 7825

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 26. Juli 2016, 14:42

Also noch Mal:
Es handelt sich um einen einfachen Kippmechanismus der ab gewissem Druck den Abgasstrom(ca.2-3000rpm) über das Bypassrohr des ESD leitet, ohne das der Durchlass zum ESD dabei komplett dicht verschlossen wird.
Ist wohl auch nicht nötig das gasdicht auszuführen.
Wir haben das Ding doch auch nicht konstruiert.
Funktioniert doch und klingt ordentlich.
Die Frage ist eher warum du dir Gedanken machst um die Zulässigkeit eines werksmässigen Fahrzeuges.
Das ist doch gar nicht dein Problem;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 26. Juli 2016, 15:08

Wenn man noch in der Garantiezeit ist nicht aber danach bist immer Du als Fahrzeughalter verantwortlich für das Fahrzeug. Sprich ausserhalb der Garantiezeit wird einem in einer Kontrolle unterstellt dass der Auspuff durchgebrannt ist. Ich muss mir dann also einen neuen kaufen bzw den "Fehler"beheben. Vorrausgesetzt er ist wirklich zu laut.

Aber darum ging es mir gar nicht. Mir ging es mehr um die Technik. Es hat mich interessiert wie das Teil gebaut ist. Das mit der Klappe und dem Abgasstrom ist mir schon klar.

Ich persönlich ging immer davon aus dass bei Auspuffanlagen mit Klappensteuerung das ganze so gelöst ist dass wenn Klappe geschlossen die Abgase durch den Dämpfer gehen um die vorgeschriebenen Standgeräusche einzuhalten. Sobald ich dann eine gewisse Geschwindigkeit erreicht habe und eine gewisse Drehzahl anliegt, öffnet sich die Klappe um richtig Krawall zu machen.

Wie die Klappe jetzt öffnet, ob elektisch, pneumatisch oder eben wie bei uns hier mit höherem Abgasdruck ist ja total egal. Aber anders als oben beschrieben macht solch eine Klappe im System keinen Sinn.

Wenn die Abgase eh am Dämpfer vorbei gehen und das gute Stück laut ist dann kann ich mir die Klappe gleich sparen. So meinte ich das.

Mein Abarth Punto Evo:


Zyzigs

Moderator

  • Keine Bewertung

Beiträge: 707

Aktivitätspunkte: 3615

M E
-
E T * * * *

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 26. Juli 2016, 15:39

Wenn das Auto kalt ist und man los fährt knattert die Monza wirklich sehr laut, aber ist das Auto erst mal auf Betriebstemperatur, dann läuft es schön ruhig, wenn man möchte. :)

Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 757

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 3990

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

114

Dienstag, 26. Juli 2016, 17:16

Sporti, überleg mal, wenn die Klappe Abgasdicht verbaut sein soll, welche Kraft du dann benötigst um diese zu öffnen, da wird der Druck der Abgase nicht ausreichen.
Des weiteren wird ja durch den vorhandenen Staudruck der Drehmomentverlauf im niederen Drehzahlbereich angehoben.
Bei Betriebstemperatur merkst du schon einen Lärmpegelunterschied geschlossene zu geöffneter Klappe.

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome


Ralfisti

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 748

Dabei seit: 28. August 2011

Wohnort: Nuernberg

Aktivitätspunkte: 3825

- *
-
* * * * *

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 26. Juli 2016, 19:51

@Sporti: hast Du die Klappe im kalten oder im betriebswarmen Zustand von Hand bewegt?
Das könnte schon die Erklärung liefern - siehe oben.
Ciao
Ralfisti

Mein Auto: Ex 1: 500C, Grigio Record, MTA, O.Z. Ultraleggera 17", Leder natur, Zillertal-Aufkleber ;-) , Ex 2: 595 Competizione, Grigio Adrenalina, MTA, Sabelt's in braun, GSD, O.Z. Alleggerita 17" ET30, Estetico grau-matt, Stig ;-), NEU: 695C Rivale, Nummer 234, original ;-) nur mit O.Z. Alleggerita 17" ET30 diesmal in star silver


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 26. Juli 2016, 19:54

Im kalten. Allerdings sollte sich das Geräusch dennoch ändern wenn das Abgas am ESD vorbei geleitet wird...

Man könnte ja die Feder aushängen und hätte dennoch keine Probleme bei einer Verkehrskontrolle

Mein Abarth Punto Evo:


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 565

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 7825

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 26. Juli 2016, 21:02

Ich gebe auf...
Siehe oben, siehe oben, siehe oben...
Standgeräusch ist nicht gleich Fahrgeräusch.
Schneid doch das Ding einfach auseinander;-)



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 26. Juli 2016, 21:12

Du brauchst nicht aufgeben :beifall:

Zusammengefasst sehe ich das jetzt so dass es sich beim RM NICHT um eine Klappenanlage handelt sondern um eine. auspuff der als Spielerei eine Klappe besitzt. Diese dient in erster Hinsicht nicht dem Klang sondern der Drehmomentkurve im unteren Drehzahlbereich da in dem Bereich ein gewisser Rückstau benötigt wird.

Bei einer richtigen Klappenanlage (RS3,4,6, GT3 RS, mein Punto usw) ist es so dass eine Klappenanlage dazu verwendet wird um die Lautstärke bei normaler Fahrweise gering zu halten so wie es in Deutschland erlaubt ist sprich nach Vorschrift und bei Vollast (bestimmte Geschwindigkeit und Drehzahl) ballern zu lassen.

Ich kenne eine konventionelle Klappenanlage nur so wie bei der G-Tech Anlage dass wenn klappe zu die Abgase komplett durch den Dämpfer gehen sprich leise und wenn Klappe offen die Abgase komplett um den Dämpfer geleitet werden. Sprich laut. Da ei ist es wgal ob unter Last oder Stand. Meine Anlage klingt wie Serie wenn Klappe zu aber wenn Klappe offen ist sie eben viel lauter. Auch im Stand.

Aber bei der RM ist es ganz anders. Ich ging eben davon aus dass die Klappe der RM den Rohrquerschnitt komplett verschliesst

Das hat sich ja jetzt geklärt.

Mein Abarth Punto Evo:


bassl

Abarth-Fahrer

  • »bassl« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Wohnort: Nördlingen

Aktivitätspunkte: 760

H D H
-
C 5 9 5

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 26. Juli 2016, 21:57

Ich denke mal dass die Klappe in der RM ca. 50% bis 70% des Abgasstromes umleitet ( bei geschlossener Klappe durch den ESD, bei geöffneter Klappe ins Bypassrohr.

Ob eine G Tech Le Mans wirklich 100% umleitet wage ich auch zu bezweifeln.....
Comp. 2016 Cabrio / Bicolore Schwarz /Record grau /7" Navy / Xenon Beats /17" Corsa /17" esseesse

Sporti

Abarth-Schrauber

  • »Sporti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 257

Dabei seit: 20. Dezember 2015

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 26. Juli 2016, 22:02

Was denkst Du braucht man für einen Querschnitt für 180PS?

Normalerweise müssten die 2 Rohre reichen die durch den ESD gehen bzw aus dem ESD kommen.

Wenn es natürlich nicht so ist dann hast Du Recht. Dann ist die Konstruktion ok wenn die Eohre nicht komplett verschlossen werden. Nur finde ich das ein wenig gepfuscht. Eigentlich sollte es so sein dass der Querschnitt immer reicht. Egal ob geschlossen oder offen (wenn die Rohre komplett geschlossen werden)

Also meine Anlage beim Punto leitet definitiv komplett alles um.

Mein Abarth Punto Evo:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!