Lady_B

Mitgliedschaft beendet

1

Montag, 13. Oktober 2014, 14:04

Abarth 500 - es quietscht, knarzt, heult und klackert. Hilfe?!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!


Hallo Zusammen,

nach nun mehr als 2 Jahren in meinem Besitzt, fängt mein 500er an zu Spinnen. Leider. Ich bin tierisch genervt - eigentlich liebe ich das Auto und möchte ihm demnächst paar extra PS schenken. Aber nun zweifel ich im Moment. Daten: Bj.03/2010. KM: 28.500 km. Wenig gefahren da Zweitwagen vorhanden, leider vermehrt Kurzstrecke - dafür aber Top gepflegt (Öl, Zündkerzen usw).

Zu meinen Problemen:

- Schaltung ausgeleiert. Hat Spiel und klackert; vibriert metallisch bei unebener Straße, so als würde es locker sitzen.
- Schalthebel hat sich zudem gelöst (ausgeleiert reicht ja wohl nicht :cursing: ) ; kann nun nach links und rechts in Drehrichtung bewegt werden

- Leichtes Knarzen beim Kupplung kommen lassen, hört sich an wie eine rostige Feder, kommt von außen also nicht das Pedal.
- Leises heulen, vorne links (?) ; wird bei steigender Drehzahl nicht leiser/lauter/schneller wie auch immer, hört sich nach einem Lager oder so an;
Kommt nicht vom Getriebe / Motor; diese laufen 1A. Höre ich bei höheren Geschwindigkeiten auch nicht mehr 8| ?(

Alles kam auf einmal, ganz plötzlich mit Beginn des Jahres 2014 und erreichen eines Alters von 4 Jahren, zack, Probleme ohne Ende.
Er lässt sich zwar anstandsfrei Fahren und Schalten undundund; aber diese Geräusche, da könnte ich heulen. Vor allem diese Rührschüssel momentan! Oh Gott, ich kenne das nur von VW!!! X( ;( Ich fühle mich langsam paranoid was diese Geräusche angehen....

Den Türgriff hatte ich auch schon in der Hand...Die Bremsen sind ebenfalls bei 22 000 km getauscht worden weil die unerträglich gequietscht haben - tun se immer noch, wie ein LKW! :cursing: Das gibts doch gar nicht...

So süß und toll das Auto auch ist,....es macht mich grad wahnsinnig Traurig :( ;(

Kennt das jemand? Hat mir hier jemand Tipps oder Erfahrungen? Werde mich am Samstag bezüglich der Schaltung auf Fehlersuche begeben und mal alles freilegen, also die Innenverkleidung abschauben. Hoffentlich reicht hier ein nachziehen oder sowas...

Freue mich über jede Antwort!! Danke.

J-K

Abarth-Fahrer

  • »J-K« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 21. August 2009

Aktivitätspunkte: 560

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Oktober 2014, 18:40

Hm würde als Ferndiagnose sagen Radlager.
Ansonsten beim Schalthebel mal schauen lassen ob was abgebrochen ist von den Kunststoff klammern wo die Kugel einrastet.
G-Tech Leistungskit RS- Evo mit G-TECH Komplettauspuffanlage GT278-s
,Bilstein B14 PSS Gewindefahrwerk
EibachSpurverbreiterung 20mm Vorne , H&R TRAK DRA40mm Hinten

toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Oktober 2014, 19:17

Hallo,

würde vorsichtshalber zuerst zur Werke fahren wg. der Schaltung bevor de was freilegst und danach hast evtl. das Teil in der Hand
und kannst nicht mehr damit fahren... zum heulenden Geräusch wie mein vorgänger vermutet das wird ein Radlager sein, musst mal
bei langsamer Fahrt mal so mal nach rechts mal nach links lenken dann weißt auf welcher seite das Geräusch ist, sprich beim Links
Lenken ist es das rechte und umgekehrt...

Ciao

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


Lady_B

Mitgliedschaft beendet

4

Montag, 20. Oktober 2014, 09:50


Hallo und entschuldige die späte Antwort.

Als kleines Update was die Schaltung betrifft:

Ich hatte auch erst den Gedanken zur Werkstatt zu fahren, hab diesen aber direkt verworfen weil ich mir dachte, no Risk no Fun :thumbsup:
Gesagt, getan haben wir also die Innenverkleidung an der Schaltung direkt abmontiert.
Ging einfacher als gedacht, so haben wir seitlich die wenigen Schrauben gelöst, die Verkleidung an der Handbremse gelöst und dann mit viel feingefühl nach und nach sämtliche Verkleidungen entfernt. Die Verkleidung gibt gut nach, von daher kein Problem. Als die Schaltung also komplett frei lag haben wir folgendes Entdeckt: Die Kugelkopflager sahen gut aus, hatten minimales Spiel was ja auch normal ist. Das einzige was ich eventuell Tauschen könnte wäre diese Plastik Führung von der Schaltung, die sah etwas abgenutzt aus. Eventuell auch mal die Schaltzüge wenn ich mal lustig bin, die sehen auch nicht mehr so ganz frisch aus.. :thumbdown:

Nachdem wir dort alles überprüft hatten, haben wir entschlossen nach dem Schaltknauf zu schauen, weshalb dieser so "rumeiert". Die silberne Kappe oben also entfernt, dazu haben wir einen Schlitzschraubendreher benutzt, da das Leder gut nachgegeben hat. Und siehe da - die Schraube hatte sich komplett gelöst - die Scheibe hat also dieses gerassel erzeugt. Also angezogen wie verrückt, alles wieder zusammengebaut und erstaunlicherweise ist die Schaltung viiiiel besser geworden. Das Rasseln hat aufgehört und es eiert nicht mehr so extrem rum. Wow! :huh:

So etwas simples - keine 5 min und dann war das Problem gelöst. Ahh! Ich könnte mir dafür in den Ar*** beißen! :cursing: Nun werde ich das Plastik Teil noch tauschen und schauen wie sich die Schaltung dann anfühlt. Bin ich ja schonmal gespannt.

Die Vermutung mit dem Radlager hatte ich auch - aber dafür ist das Geräusch noch zu leise. Ich kann es nicht genau Orten da der Motor und vor allem mein Auspuff dieses Geräusch die meiste Zeit übertönt.
Also abwarten wie sich das entwickelt, beim Winterreifen wechsel schauen wir uns mal auf der Hebebühne alles genauer an.

Ich werde auf jeden Fall berichten!

Also swird wieder. Es macht mir schon wieder sehr viel mehr Freude einzusteigen und loszufahren :D
Mich wundert es nur, was ein "loser" Schaltknauf alles auslösen kann, damit hätte ich nie gerechnet...

Grüße :)

brera939

Abarth-Meister

  • »brera939« ist männlich

Beiträge: 1 433

Dabei seit: 12. September 2009

Wohnort: Irgendwo auf Lummerland

Aktivitätspunkte: 7190

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Oktober 2014, 15:36

Kleines Teil - große Wirkung ;)
Gruß

brera939

Mein Auto: Mini JCW & Audi RS3


Noeppy

Mitgliedschaft beendet

6

Montag, 20. Oktober 2014, 21:10

Radläger prüfen ! Auf die Hebebühne , dritter Gang rein , Räder beschleunigen bis 100km/h . Dann Motor aus , Ohren auf an den Rädern . Wenn leise rauscht , alles gut . Wenns lauter ist , dann raus mit den Lagern . Auf der hinter Achse reicht meistens schon schnelleres drehen von Hand um Geräusche festzustellen . Lagerspiel testen , einfach mal feste das Rad in alle Richtungen bewegen .

Muss nicht das beste Prüfverfahren sein , mir hat es aber schon oft geholfen !

lovechild

Abarth-Schrauber

  • »lovechild« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 1600

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:04

Ich habe mir im Sommer wieder mal neue Pirelli' s gekauft. Bei warmen Temperaturen laufen die super (leise). Jetzt wo es kühler wird erzeugen die ein wirklich unangenehmes Rollgeräusch. Ggf. solltest Du mal schauen, ob Dein Profil einen Sägezahn bildet, dann würde ich das Geräusch auf die Gummi' s schieben.

Und übrigens: wegen sowas wird kein Abarth "auf die Straße gesetzt" (Scherz) - verkauft. Gerade das ist der Geist des Carlo Abarth - Tüffteln, Verbessern, Optimieren, Ändern...
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!" (Walter Röhrl)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!