Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Autohaus Renck-Weindel KG

Spoiler

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2

Dabei seit: 20. Juli 2017

Aktivitätspunkte: 15

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Juli 2017, 19:51

Abarth 595 RaceChip

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,
und zwar hab ich mir jetzt vor ca. fünf Tagen einen gebrauchten 595 mit 179PS gekauft. Und ich muss sagen, dass ich schon sehr zufrieden mit dem Auto bin. Aber wie das bei allen Sportwagen so ist, geht es immer schneller, lauter und tiefer :D Und da wollte ich jetzt mal mit "schneller" anfangen.
Da jetzt nach dem Kauf nicht mehr sooo viel Geld für große Umbauten da ist, wollte ich erstmal mit Chiptuning anfangen.
Also habe ich mal ein paar Anfragen bei den Tuner in der Umgebung gestellt und viele machen überhaupt keine Abarths oder nehmen mindestens 1000 Euro dafür.
Das find ich schon sehr viel für nur Software und ohne TÜV.
Also hab ich mich weiter schlau gemacht und bin auf diesen Artikel über RaceChip gestoßen.
Dort wird gesagt, dass man diese Box sehr leicht selbst einbauen kann und das die Dinger sogar TÜV haben.
Da würde ich ja über die Hälfte sparen.
So wie sich das jetzt liest, gibt es auch kaum Nachteile (Garantie ist mir egal).
Hat jemand so einen RaceChip verbaut?
Gibt es bessere Alternativen? Oder kennt jemand einen Tuner der besser ist als diese Boxen und das für etwas günstiger als 1000 Euro anbietet? (Fahre auch gerne ein paar Kilometer dafür)
Oder gibt es Nachteile die ich jetzt nicht kenne?

Mein Abarth 595:


vitobarese

Abarth-Fahrer

  • »vitobarese« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 118

Dabei seit: 26. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 660

--- D
-
F 9 5

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Juli 2017, 19:54

Hi und willkommen.
Ich kann dir nur wärmstens G-Tech empfehlen
Ich hab auch Schummelsoftware in mein Auto :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spoiler (20.07.2017)

Zyzigs

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 522

Aktivitätspunkte: 2730

M E
-
E T * * * *

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:08

Man läßt doch nicht jeden an seinem Auto rumfummeln. Wenn Du etwas gutes haben willst, kostet es auch was. Der Tuner steckt ja auch viel Zeit und Geld in die Entwicklung, damit das auch haltbar wird. Wer da am falschen Ende spart, dem ist nicht zu helfen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spoiler (20.07.2017)

manni

Abarth-Meister

  • »manni« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 962

Dabei seit: 9. September 2009

Wohnort: aus dem schönen Rheinland, Nähe Bonn

Aktivitätspunkte: 5130

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:20

Tu Dir und dem Abarth einen Gefallen und geh zu einem renomierten Tuner, der sich mit den Abarth's auskennt. Dann haste auch lange Spaß dran und lass da keinen Wald- und Wiesentuner dran. Mit G-Tech oder Luca Mazza haste da absolute Profis am Start.
Schönen Tach noch,
manni :)

Altes Sprichwort in der Emilia Romagna: "Willst du Glück für einen Abend, betrinke dich. Willst du Glück für ein Jahr, nimm dir eine neue Frau. Willst du Glück für ein ganzes Leben, kauf dir einen ABARTH.."

Mein Abarth 500:


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spoiler (20.07.2017), Zyzigs (20.07.2017)

Spoiler

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2

Dabei seit: 20. Juli 2017

Aktivitätspunkte: 15

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:40

Man läßt doch nicht jeden an seinem Auto rumfummeln. Wenn Du etwas gutes haben willst, kostet es auch was. Der Tuner steckt ja auch viel Zeit und Geld in die Entwicklung, damit das auch haltbar wird. Wer da am falschen Ende spart, dem ist nicht zu helfen.
Ja ok das ist mir schon klar, aber ich denke mal dass RaceChip auch eine Entwickungsabteilung hat? Ich hätte jetzt auch nicht so ein riesen Problem damit etwas länger zu warten und dann etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, wenn ich dadurch auch einen Mehrwert hätte. Aber ist das Chiptuning vom Tuner dann auch besser? Und was kostet das bei den Tunern die ihr genannt habt?

Mein Abarth 595:


Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 801

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktivitätspunkte: 4060

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:23

Hallo Spoiler,

lass dich von den überraschend negativen Antworten nicht in deinem Vorhaben beirren, der Anbieter zählt auf Kunden wie dich :thumbup: .

Den grandiosen Tuning Effekt kannst du allerdings noch für schmales Geld weiter optimieren:
1.) Magnetringe an Öl- und Benzinleitung klemmen, spart nullkommanix und weniger auf 100km (supergünstig ab 22,95 € im versierten Fachhandel, nicht von Billigschrott blenden lassen)
2.) Je einen Sack Beton vor der Rückbank sowie im Kofferraum deponieren. Das Auto liegt gleich spürbar tiefer, und nach rasanter Serpentinenhatz bist du bzw. die romantisch glühenden Bremsscheiben :anhimmel: Star einer jeden Ampelparty. Insider-Tipp: Lieber gleich die 40kg RS-S Füll-Variante wählen...
3.) Tankquirl "Astral" - sanft entgegen der Mondrotation vibrierend läd dieser - vor Kontrollen unsichtbar im Tank verborgen - die Additive des Discount-E10 um bis zu 45° auf, so dass der Motor extrem laufruhig ... öhm läuft :whistling: - läuft er noch :S ? Hach, egal :pinch: !
4.) Sorry! :rotfl: . Die Pedalbox :love: - fast hätte ich sie vergessen - Millionenfach bewährter Klassiker - Beschleunigt dein Auto um zusätzliche ( ?( ;( ) ca. bis zu in etwa / round about, wennicht gar 10% schneller, quasi das elektro-Dauervollgas-Feuerwerk für unter 250 Eurönchen (Alternativ den Racechip XLR, ein wenig teurer - dafür über trendy Handy-App mobil zu programmieren :rotfl: )

Damit wärst du dann, summa summarum und sine qua non (ohne Betonsack-Tuning) - auf dem Leistungsniveau eines getunten Biposto, für nicht einmal ein Drittel des (Auf-) Preises :D

Sportive Grüße,
Tom!

P.S.1: Falls bislang noch nicht offensichtlich: Lass dich nicht für dusselig verkaufen - gleiche Leistung ohne Risiko für einen Bruchteil des marktüblichen Preises sollte einfach stutzig machen...
P.S.2: Ich hätte noch zwei Renn-Apfelsinen im Marktplatz.... derzeit als Sonderaktion zwei zum Preis von dreien (nur heute!), endet in 5...4...3...

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rommos (20.07.2017), M+M (20.07.2017), BR189 (21.07.2017), jeebee (21.07.2017), @ndy (21.07.2017), Bensway (19.08.2017)

Thomas63

Abarth-Schrauber

  • »Thomas63« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 223

Dabei seit: 15. Mai 2016

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 1120

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Juli 2017, 22:05

Hi....
also zum Beitrag von Tom muss Mann nichts hinzufügen..
Besuchel ein Abarth Treffen und frag die Jungs mal.......
Kommen bestimmt die Namen gtech und Luca....warum wohl....
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Mein Abarth 595C: 595 C Custom Skorpion Black Metallic mit 140 PS t Record Monza und ........


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (21.07.2017)

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 737

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 23840

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Juli 2017, 03:04

hy

also für mich wäre racechip nichts.

allein wegen den "realen" werten die die angeben.

und die bieten ja für jedes auto etwas an muss wohl ne rießen entwicklungsabteilung sein.

wenn du eine Box möchtest da bitte von einem renomierten Hersteller.

oder gleich direkt auf das Steuergerät nach deinen wünschen.

hier gibts 3 im forum die alle wirklich tolle arbeit leisten und deutlich unter 1000 kosten.

lies mal etwas durch.

und zu ursprungsfirma seiner zeit gaben die beim Abarth500 Modell mit IHI Turbo über 200ps nur mit box an.

in der realität mit viel viel heimweh und allem gemacht was geht sag ich max 185ps.

und das sagen die meisten hier das ist schon hoch angesetzt.


p.s. dann immer mindestens 98oktan.

95 kostet garnicht wenig leistung

glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


Chip

Abarth-Fan

  • »Chip« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 62

Dabei seit: 26. August 2015

Aktivitätspunkte: 330

* *
-
* * * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Juli 2017, 10:24

Hallo Spoiler,
Kann Dir sehr empfehlen ECS Performance in Krefeld ( NRW ). Mit Leistungsprüfstand. Leistungseingang vor und nachdem Chiptuning.
Geh mal auf seiner Homepage, er selber fährt auch ne Abarth.... http://www.ecs-performance.de/home/

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo ca.180 PS / ca.285 Nm Chiptuning von ECS Performance, matt Grau foliert, Edelstahl Klappenauspuffanlage von Ragazzon Mittig, Diffusor Umbau, Recaro Sportster CS Sitze, G-tech Ladeluftkühler Typ EVO R, Assetto Corse Grill matt schwarz mit Abarth Schrift matt grau, 10mm Distanzscheiben vorne, 15 mm Distanzscheiben hinten, H&R Federn mit Koni Gelb, Orig. Felgen matt schwarz, 4in1 Depo Racing Anzeige


@ndy

Abarth-Meister

  • »@ndy« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 346

Dabei seit: 5. März 2010

Wohnort: Bodelshausen

Aktivitätspunkte: 6810

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Juli 2017, 22:40

Muahaha... Tom, du hast meinen Tag gerettet. Immer wieder geil deine Wort-Akrobatik :thumbsup:

Mein Abarth Punto Evo: G-Tech RS Kit mit GT560cup-gt, KW Inox Variante 1, Pogea Racing XCUT 8x18", Prosport LDA, 3M SLN


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (21.07.2017)


Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 801

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Bühl (Baden)

Aktivitätspunkte: 4060

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. Juli 2017, 02:24

@Thomas63 & @ndy: Danke für die Blumen :rotwerd: !

Kleiner Nachtrag @Spoiler: Woran bemisst du "besser"?
Ob Racechip eine eigene Test- & Entwicklungsabteilung hat, oder bestehende Fremd-Entwicklungen & Tests einkauft ist eigentlich egal.
Laut homepage bekommst du dort für unglaublich günstige 449 Eurönchen den Racechip "Ultimate", also +51PS bzw. +69NM, sowie 2 Jahre Motorgarantie nebst Umprogrammierservice bei Fahrzeugwechsel.
Liest sich erstmal prima, und der wählen/kaufen-Button prangt prominent sattgrün daneben.

Ich mag nun der Verschwörungsneurotiker schlechthin sein, aber auch wenn es nicht so ausschaut, die Seite geht noch ein gutes Stück nach unten weiter. Dort steht... abgesehen von einem nett lächelnden Rennfahrer zunächst einmal...nix. Doch es geht noch weiter, gekachelte Gründe pro Racechip :top: ... und noch ein wenig weiter unten und ganz in klein, werden dann tatsächlich die niedlichen Hochziffern erläutert: Die Angaben sind Zielwerte ?( Aufgrund von Serienstreuung, Fahrzeugzustand, Benzinsorte sind Abweichungen nach "oben und unten" möglich. Hier erfährst du übrigens auch, dass es für den Racechip kein TüV-Gutachten gibt. Nicht einfach nur nicht für deinen Abarth - du kannst dir einen Wolf konfigurieren, aber so wie ich es sehe ist die "hoch1)" fester Tabellenbestandteil und gilt somit für alle Hersteller/Fahrzeug-Auswahlmöglichkeiten :cursing: .
Netterweise erfährst du hier unten auch, so du denn bis hierher gescrollt haben solltest, dass der Racechip selbstverfreilich eintragungspflichtig ist. In Anbetracht von beworbenen bis zu ca. vielleicht 30% Leistungssteigerung und mit ohne fahrzeugspezifischem Gutachten wird ein seriöser TüV-Prüfer auf Leistungsmessung/Diagramm sowie Abgasgutachten bestehen, bevor er sich der Einzelabnahme widmet. Kostentechnisch kommst du dabei recht schnell in erhabene Bereiche... oder fährst fortan vielleicht nicht wirklich ganz so legal / in der Grauzone.

Angenommen, der Chip bringt doch etwas und der Motor geht wider Erwarten hopps .. hast du ja noch die Motorgarantie. Diese deckt bis zu 5.000€ Schaden ab... frag vielleicht einmal bei deinem Vertragshändler nach, was so ein Motor / der Turbo / ein Getriebe im Austausch kosten würden, und urteile anschließend selbst :thumbup: .

Soderele, und nun vergleiche das Geschilderte mit den Informationen auf den hompages/Preislisten von z.B. G-Tech (Jedes Tuning-Paket mit TüV-Gutachten bzw. ausdrücklichem Hinweis "nicht TüV-fähig", sämtliche Umbaumaßnahmen sind angegeben bzw. optional auswählbar. Die Tuningschmiede nimmt u.a. seit Jahren mit Abarth-Eigenumbauten an japanischer Langstrecken-Rennserie teil, sammelt Erfahrungen am Grenzbereich), Pogea (kennt die Rennsemmeln in-und auswendig, ambitioniertere Tuningprojekte werden in Text und Bild auf Hompage bzw. Twitter/facebook begleitet und liebevoll dokumentiert), Mazza (ebenfalls langjähriger Rennsemmel-Experte, Qualität der themenbezogenen Informationen), etc. - zumindest für mich deutlich vertrauenerweckender als das nebulöse Racechip-Versprechen, stets und dauernd was- und wie auch immer zu testen/prüfen. Und natürlich gibt es auch noch andere versierte Tuner als die genannten drei.

[Edit] Zu guter Letzt noch Vergleichzahlen: Beim Tuning von 160 auf 180PS (Turismo Serie3) hat sich meine Emi um gute 85NM auf über 316NM gesteigert. Mit dem Racechip bleibst du bei deiner Rennsemmel trotz angeblicher bis zu 50 zusätzlicher Pferdestärken Drehmoment-technisch ein gutes Stück hinter Emi zurück :huh: - was bringt dir die erzielte Mehrleistung, wenn dein Auto sie nicht umsetzen kann ?( ?

Gruß,
Tom!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom!« (22. Juli 2017, 09:06)

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Pirelli... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M+M (22.07.2017), LegendKiller (23.07.2017), eisi (23.07.2017), Chris84 (24.07.2017), BR189 (25.07.2017)

vito19

Abarth-Schrauber

  • »vito19« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. September 2010

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 13. August 2017, 18:47

Also ich meine ich höre eine gewisse Abneigung gegen diese RaceChips hier aus den Beiträgen heraus.
Jetzt würde mich allerdings doch mal interessieren, ob diese Abneigung auf Erfahrungen basieren oder nur Spekulationen sind ???
Weil habe jetzt glaub keine Beitrag gelesen von jemand der so ein RaceChip auch wirklich verbaut hat.

Ich selbst habe einen drin und muss sagen, vielleicht ist es nicht so gut wie wenn Pogea/G-Tech usw. dran gebastelt hätten, aber ich finde,
Preis/Leistung is ok.
Ich spüre deutlich den Unterschied und für die paar Euro find ich das ok. Ich wollte aber auch nur ein bisschen mehr Schub, und nicht gleich die Hölle auf 4 Rädern, insofern habe ich genau das bekommen was ich für mein bisschen Geld bezahlt habe und da es mir reicht, bin ich zufrieden.

vito19

Abarth-Schrauber

  • »vito19« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. September 2010

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. August 2017, 18:53

@Tom

Bieten denn namenhafte Tuner wie sie hier genannt werden überhaupt eine Motorgarantie?
(Mal egal in welchen Kostenrahmen)

Weil ansonsten wäre ich doch froh wenn ich wenigstens die 5000€ von RaceChip hätte.

LaDaDi500

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 416

Dabei seit: 5. September 2014

Aktivitätspunkte: 2095

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. August 2017, 19:00

Tuningboxen wie Racechip gibt es seit Jahren, das die jetzt Dick Werbung machen macht es nicht besser.

Grundprinzip ist dem Steuergerät falsche Daten vorzugaukeln um es dadurch zu veranlassen die Motorsteuerungswerte derart zu verändern das mehr Leistung bei raus kommt. Die zweite Variante ist halt was die renommierten Tuner machen und zwar die Kennfelder anpassen wann was zu tun ist unter Verwendung der realen Werte.

Wenn ich dem Steuergeräte falsche Messwerte vorgaukle kann natürlich eher was kaputt gehen als wenn es die realen Werte bekommt und notfalls eingreift.

Dazu gibt es auch entsprechende Tests das bei so einer Box dann z.B. mal eben 1100° C Abgastemperatur bei raus kommen - doof nur das unsere Kolben nur 950° vertragen ...

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


vito19

Abarth-Schrauber

  • »vito19« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. September 2010

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. August 2017, 19:10

ok hört sich erstmal plausibel an und korregiere mich falls ich falsch liege,
aber ist es nicht egal ob ich die Leistung aus der Box hole und 250 fahre oder ob mein steuergerät das kennfeldoptimierung bekommen hat den Motor auf 250 sachen bringt???
Es kommt immer diese gewisse Mehrleistung heraus und somit auch immer diese gewisse mehr Temperatur. Als ich vor Jahren ein vom Tuner getuntes Auto hatte, hatte ich zwar
eine Abgastemperaturanzeige, aber ich musste genauso darauf achten das ich nur kurz die empfohlene Höchsttemperatur erreiche.
Und wer sich so eine Box einbaut muss sich doch dann auch einfach im klaren sein, das diese ganze Leistung nicht im Dauerzustand gut für die Kiste ist.

An der Stelle muss ich noch hinzufügen, die o.g. 250km/h waren nur theoretisch gemeint, meiner erreicht das glaube nicht =)
Bin auch nich so der Fachmann und bin auch Gott sei Dank nicht Beratungsressistent, dachte eben nur, lieber eine Motorgarantie für 5000€ die nirgends hin reicht im Falle eines Falles wie garkeine Garantie ;)

LaDaDi500

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 416

Dabei seit: 5. September 2014

Aktivitätspunkte: 2095

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. August 2017, 19:18

Also so wie auf Ebay eine schwarze Plastikkiste in der nur ein Widerstand ist wird Racechip nicht sein, aber wie Tom schon aufgeführt hat kann halt sein das nur 18 PS bei raus kommen statt 51 plus Du musst alle relevanten Messdaten ggf. selbst im Auge behalten da es eben sein könnte das da was aus dem gesunden Bereich raus läuft.

Eine vernünftige Kennfeld Optimierung sorgt dafür das Du Dich innerhalb der Grenzbereiche bewegst - mal reales Beispiel, ich kann meinen "treten" wie ich will mehr als 920° Abgas erreiche ich nicht. Beim renommierten Tuner bekommst Du wenn Du hinfährst eine Eingangsmessung und eine Ausgangsmessung und siehst direkt was Sache ist, wenn der Dir vorher 180 PS versprochen hat wirst Du die auch bekommen.

Dann zur Garantie, die kannst Du beim Tuner ebenfalls bekommen und z.B. im Falle von G-Tech (nur da kenne ich Sie) nicht mit 17 Seiten Kleingedrucktem sondern eine Seite die mehr oder minder besagt wenn was kaputt geht weil wir ein Fehler gemacht haben machen wir es ganz ohne Einschränkungen auf irgendwelche Summen.

Oder halt mal wieder kurz zusammengefasst - wer billig kauft, kauft teuer zweimal ...

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 923

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4695

Danksagungen: 519

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. August 2017, 19:22

Du kannst 250 km/h mit völlig klopfender Verbrennung fahren und du kannst 250 km/h völlig entspannt im richtigen Gemisch fahren.

Eine Tuninggarantie sagt 0 über die Serösität eines Tuners. Aber ja, alle drei Tuner bieten eine auf Wunsch an.


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Apollo (14.08.2017)

P.J.

Abarth-Fahrer

  • »P.J.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 19. Juli 2017

Wohnort: Aldenhoven

Aktivitätspunkte: 660

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. August 2017, 19:32

Die Garantie Bedingungen muss man auch richtig lesen...

Habe sie auch nicht gelesen, aber nach mehrmaligen fragen erfahren, dass es eine SB von 600€ gibt.

Will das ganze nicht schlecht reden, auch niemanden denunzieren, zu bedenken ist aber, dass die Garantie 300€/ Anno kostet. D.h. im ersten Jahr ist man bei 900€ und im zweiten Jahr bei 1200€.

Also im Schadensfall.

Und Ausschlüsse wird es bestimmt auch geben.

Wie gesagt, möchte nichts schlecht reden, sondern lediglich etwas zum.nachdenken beisteuern.

Grüße


PS:
Unscheinbar wirkende Wörter können in Gesetzen und/ oder Garantie Bedingungen grosse Auswirkungen haben.
Geschwindigkeit stabilisiert...

Mein Abarth 595: siehe Abarthistin959


vito19

Abarth-Schrauber

  • »vito19« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. September 2010

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 13. August 2017, 19:35

Du kannst 250 km/h mit völlig klopfender Verbrennung fahren und du kannst 250 km/h völlig entspannt im richtigen Gemisch fahren.

Eine Tuninggarantie sagt 0 über die Serösität eines Tuners. Aber ja, alle drei Tuner bieten eine auf Wunsch an.
Sind die RaceChip Dinger echt so scheisse? Ich hab wie gesagt nur Stufe 2 genommen weil ich mein Auto nicht verheizen will, schließlich is er noch ganz Neu der kleine, aber muss ich mir jetzt ernsthaft Sorgen machen, das für das bissle Leistung was der Chip bringt mein Motor so in Gefahr bringe? Laufen tut er im Prinzip genauso ruhig wie vorher.

LaDaDi500

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 416

Dabei seit: 5. September 2014

Aktivitätspunkte: 2095

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. August 2017, 19:46

Warum hast Ihn überhaupt genommen wenn es nur ein bissl bringt?

Ob das hält oder nicht - sorry habe meine Glaskugel gerade nicht griffbereit. Ist wie beim Lotto spielen, mal gewinnen die anderen und mal verliert man ...

Tuning ist 1. Vertrauenssache und 2. sollte wenn dann richtig gemacht werden und nicht so halbgar.

Mit Luca hat Dir schon einer der renommierten Tuner geantwortet, wirf den Dreck raus und bespreche mit Ihm was Du Dir wünscht und wo Du da kosten technisch endest.
Hast Du nach der Besprechung kein gutes Gefühl frag bei G-Tech oder Pogea.

Meine 2 Cent.

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!