Windschott500

JoeStrummer

Mitglied

  • »JoeStrummer« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 19. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 115

H
-
* * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. März 2021, 09:55

Abarth Pista C 595

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
leider werde ich im Zusammenhang mit meinem Anliegen nicht so richtig fündig, deshalb hier mal meine Aufgabenstellung
Die Pista C war mit OEM-Felgen ausgestattet, die mir nur "so lala" gefallen
- daher wurden diese mit Winterreifen ausgestattet und sollen auch so
bleiben.
Für den (hoffentlich) kommenden Sommer, würde ich nun gern andere Felgen erwerben.
Meine engere Wahl wären Brock B24 oder Brock B 39.

Beide haben laut diversen "Konfiguratoren" eine Zulassung für "e3*2007/46*0064*..", was auch dem Eintrag in meinen Fahrzeugpapieren entspricht.

Gestern rief mich die Werkstatt meines Vertrauens an und teilte mir mit, dass ich das mal ganz schnell vergessen sollte:
Die Felgen würden zwar von der Einpresstiefe her passen, aber nicht zu den Bremssätteln , die in der Pista verbaut sind.
Es gäbe eigentlich nur so ca. 3-4 Felgen, die tatsächlich passen bzw. verbaut werden dürften, darunter aber 3-4 Modelle, die mir auch nicht besser gefallen, als die Serienfelgen.

Meine Frage: Wie bekomme ich heraus, was ich an meine Pista bauen darf, und was nicht - die originalen Sommerreifen (Pirelli Zero Nero - 205 40/R17 84W) würde ich natürlich schon gern aufziehen lassen und weiter nutzen.
Danke für jeden Hinweis/ Erfahrungsbericht.
VG
Jens
»JoeStrummer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Felgen.jpg

joh

Abarth-Meister

  • »joh« ist männlich

Beiträge: 1 218

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 6150

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. März 2021, 10:05

welche Bremse hast du verbaut ? Kleine oder Brembo ? Aufgrund deines Bildes solltest du aber die kleine Bremse haben... da die darauf gezeigte Felge passt nicht über die Brembo Sättel...
Über die normale Bremse sollten die Brock also passen, sollte der 500er Abarth angegeben sein.
Gruß Joh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joh« (11. März 2021, 14:37)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (11.03.2021)

Revilo

Abarth-Schrauber

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 1855

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. März 2021, 10:16

Wenn da keiner die große Anlage mit den Festsätteln nachgerüstet hat sollte es keine Probleme geben wie joh sagt. Ansonsten mal die Felgenthreads durchackern.

ÜBERSICHT: 17 Zoll Felgen für Competizione 179 PS

Übersicht 17 Zoll Felgen Abarth 500/595/695
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (11.03.2021)

JoeStrummer

Mitglied

  • »JoeStrummer« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 19. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 115

H
-
* * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. März 2021, 10:30

Wenn da keiner die große Anlage mit den Festsätteln nachgerüstet hat sollte es keine Probleme geben wie joh sagt. Ansonsten mal die Felgenthreads durchackern.

ÜBERSICHT: 17 Zoll Felgen für Competizione 179 PS

Übersicht 17 Zoll Felgen Abarth 500/595/695
Vielen Dank Euch beiden. Nee, der Wagen ist komplett "Serie", was Fahrwerk und Bremsen angeht (Hinterachse Koni) - Hersteller der Bremsanlage müsste ich noch mal nachsehen.

redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 557

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2875

Danksagungen: 308

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. März 2021, 11:02

bei en abgebildeten Winterfelgen ist kleine Bremse verbaut, außer es sind Distanzscheiben oder ähnliches drauf. Für die "kleine" Bremse ist eine riesen auswahl an Felgen verfügbar.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (11.03.2021)

abarth`sch

Abarth-Fahrer

  • »abarth`sch« ist männlich

Beiträge: 152

Dabei seit: 14. April 2010

Wohnort: Weißenfels bei Leipzig

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. März 2021, 18:58

Als Erstes, andere Werkstatt suchen!

Ein Reifenhändler hat mir letztes Jahr auch die rote Karte gegeben. Da stand der Abarth nicht im Gutachten, sonder nur der Fiat 500. Eintragung war woanders kein Problem, weil die e3...Nr. die selbige war.

Wenn ich mir z.B. die B24 anschaue, so hat die Felge sogar die original Abmaße der Felgen von 7x17 ET35.

Nicht umsont wird in der ABE von max. 121kw gesprochen. Bis zu dieser Leistung von 165PS war original immer die kleine Bremse vorn verbaut, egal ob gelochte Scheiben (wie bei dir) oder ungelocht. In der ABE steht auch als Auflage "B01"->Die Räder sind nicht zulässig an Fahrzeugen mit 4-Kolben Festsattelbremse an Achse 1".

Fazit: Passt bei dir!

Mein Auto: Abarth 595, Volvo V70


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (12.03.2021), JoeStrummer (12.03.2021)

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 587

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18545

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1551

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. März 2021, 20:18

Vll. sollte die Werkstatt deines Vertrauens... besser hier
mal aufmerksam mitlesen!
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

juiciefreak (11.03.2021), MartiniRacingAbarth (12.03.2021)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 540

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2745

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 303

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. März 2021, 04:33

Moin Jens,
ich fahre die B24 auf meinem Fiat 500.
Ich kann dir bestätigen, dass die Felge
sich sogar auf der großen Bremsanlage
am Competizione ( 305mm Brembo )
montieren lässt.

Es ist aber wirklich so gut wie keine
Luft außen zwischen Sattel und Speiche
und Eintragung wäre so nicht möglich.
( Man müsste mit Distanzscheiben arbeiten
und dann eine Einzelabnahme machen lassen )

Wenn du die kleinere Bremse hast, muss
Platz vorhanden sein.

Grund:
Als ich mir für den Compe neue Felgen
von OZ geholt habe, brauchte ich eine
Zwischenlösung um das Fahrzeug abzustellen.
Wollte den Abarth damals nicht zum
Reifenhändler geben.
Hab nur die 8 Felgen zum umziehen
dort hin gebracht.

Also originale Felgen demontiert und ihn
kurzer Hand für 2 Tage mit den B24 ( Fiat
Sommerfelge ) in die Garage gestellt.

Wie die anderen dir schon bestätigt haben,
mit der kleinen Anlage passt es wie ja auch
im Gutachten steht. :top:

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (12.03.2021)

JoeStrummer

Mitglied

  • »JoeStrummer« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 19. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 115

H
-
* * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. März 2021, 10:16

Ganz vielen herzlichen Dank Euch allen für die konstruktiven und hilfreichen Antworten.
Mich hatte es nur gewundert, dass eine Felge mit Teilegutachten etc. plötzlich nicht zulässig sein sollte.
Bei meinem 124 Spider hatte ich weniger Sperenzchen, als ich dort 18" Tomason habe anbauen lassen, daher wunderte ich mich, dass beim 595 auf einmal Felgen mit faktisch identischen Maßen, wie die OEM-Felgen, auf einmal nicht gehen sollten

Nochmals ganz vielen Dank!
Jens

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Don595 (12.03.2021)

joh

Abarth-Meister

  • »joh« ist männlich

Beiträge: 1 218

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 6150

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. März 2021, 10:29

... daher wunderte ich mich, dass beim 595 auf einmal Felgen mit faktisch identischen Maßen, wie die OEM-Felgen, auf einmal nicht gehen sollten





auch wenn die Maße und ET übereinstimmen, muss das nicht heißen, dass die Felge über den Bremssattel geht.
Jede Felge ist anders gebaut, hat eine andere Gestaltung, auch im Breiche der Bremse
Gruß Joh

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (13.03.2021)


Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 540

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2745

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 303

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. März 2021, 15:34

@Jens
Die B24 hat für den Fiat + Abarth
ja sogar eine ABE und kein
Teilegutachten.

Heißt, du kannst die Felge montieren
und musst nur eine Überprüfung bezüglich
korrekter Montage beim TÜV machen.

Beim Teilegutachten wird eine technische Abnahme
gemacht, die dann beim Straßenverkehrsamt
in die Zulassungsbescheinigung
eingetragen wird.

Das mit der Abnahme bei einer ABE war mir
auch neu.
Ich habe immer gedacht, dass die ABE nur im
Fahrzeug mitgeführt werden muss und auf
verlangen vorzuzeigen ist.

Ich wurde vom TÜV-Prüfer darauf hingewiesen,
als ich im Oktober meine Eibach-Federn am 500er
hab abnehmen lassen ( Teilegutachten )
und bei der Gelegenheit gleich die
HU hab mitmachen lassen.

Da waren die Winterfelgen natürlich montiert.
Er hatte bei meinen Unterlagen im Fahrzeug
die ABE von Brock gesehen.

Werde dann nächsten Monat noch mal hin fahren
und das mit den B24 "offiziell" absegnen lassen. :rolleyes:

Schönes Wochenende und Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (12.03.2021)

JoeStrummer

Mitglied

  • »JoeStrummer« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 19. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 115

H
-
* * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. März 2021, 15:39

Hi Dennis,
bei meinem Spider habe ich in "vorauseilendem Gehorsam" die TN 18 vom TÜV absegnen lassen und diese dann auch bei der Zulassungsstelle gleich in den Fahrzeugschein eintragen lassen.
Kein dummer Gedanke, wie sich dann bei einer Kontrolle in Frankreich herausstellte.

VG
Jens

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 540

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2745

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 303

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. März 2021, 15:46

Oh je.... LOL ....die Franzosen. LOL
Haben die TN18 ein Teilegutachten
für den Spider oder auch eine ABE?

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (13.03.2021)

Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 655

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 3325

Danksagungen: 191

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. März 2021, 20:12


Das mit der Abnahme bei einer ABE war mir
auch neu.
Ich habe immer gedacht, dass die ABE nur im
Fahrzeug mitgeführt werden muss und auf
verlangen vorzuzeigen ist.


Schönes Wochenende und Gruß
Dennis


ABE reicht mitzuführen, sofern es sich beim Wechseln nur um die Felgen mit den eingetragenen Orginalreifen handelt.

Sobald Fahrwerk oder Spurplatten usw dazu kommen ist die ABE nicht mehr gültig. auch wenn alles eine hätte.

ist dann in Kombination abnehmen zu lassen.

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Don595 (12.03.2021), JoeStrummer (13.03.2021)

abarth`sch

Abarth-Fahrer

  • »abarth`sch« ist männlich

Beiträge: 152

Dabei seit: 14. April 2010

Wohnort: Weißenfels bei Leipzig

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. März 2021, 20:16



Das mit der Abnahme bei einer ABE war mir
auch neu.
Ich habe immer gedacht, dass die ABE nur im
Fahrzeug mitgeführt werden muss und auf
verlangen vorzuzeigen ist.

Ich wurde vom TÜV-Prüfer darauf hingewiesen,
als ich im Oktober meine Eibach-Federn am 500er
hab abnehmen lassen....


Das liegt einfach mal daran das eine ABE der Felgen bzw. Rad-/Reifenkombination dann seine Gültigkeit verliert, sobald Fahrwerk und/ oder Bremsen nicht mehr dem Serienzustand entsprechen.
Dies steht unter ->Allgemeine Hinweise<- in der ABE!

VG

Edit: verdammt, 3min zu spät ;)

Mein Auto: Abarth 595, Volvo V70


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Don595 (12.03.2021), Speedy Gonzales (13.03.2021)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 540

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2745

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 303

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. März 2021, 20:49

Danke an euch beide. :thumbsup:
Wieder was gelernt...
Da hab ich gar nicht dran gedacht.

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


JoeStrummer

Mitglied

  • »JoeStrummer« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 19. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 115

H
-
* * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Samstag, 13. März 2021, 10:37

Oh je.... LOL ....die Franzosen. LOL
Haben die TN18 ein Teilegutachten
für den Spider oder auch eine ABE?
Die haben ein Teilegutachten und Zulassung vom KBA. Man hätte die montieren lassen können - und einfach losfahren, sofern das TÜV-Gutachten mitgeführt wird.
Ich bin bei sowas eher vorsichtig und viel in Frankreich unterwegs - die (und auch in einigen anderen Ländern) schauen, wenn sie einen denn mal anhalten, ziemlich genau hin, erfahrungsgemäß.
Als ich dann den Fzg.-Schein zeigte: "Hier die KBA Nummer im Schein, da die KBA Nummer auf der Felge..." war alles wieder schön.

In einigen Ländern ist es auch durchaus sinnvoll die EU-Führerscheinrichtlinie in Landessprache dabeizuhaben, sollte man noch mit dem grauen oder rosa Lappen unterwegs sein.
Die Polizei ist da manchmal nicht unbedingt auf Höhe der Zeit:
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/…ex%3A32006L0126
Und: Nein, ich bin nicht paranoid :thumbsup:

Revilo

Abarth-Schrauber

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 1855

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

18

Samstag, 13. März 2021, 17:17

Wenn Du ganz sicher gehen willst, musst du dir halt einen internatonalen Führerschein austellen lassen. Ich brauchte den mal für Südafrika.
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JoeStrummer (15.03.2021)

JoeStrummer

Mitglied

  • »JoeStrummer« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 19. Mai 2020

Aktivitätspunkte: 115

H
-
* * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. März 2021, 13:19

Wenn Du ganz sicher gehen willst, musst du dir halt einen internatonalen Führerschein austellen lassen. Ich brauchte den mal für Südafrika.

Stimmt, aber: Ich wollte mich bisher noch nicht von meinem "rosa Lappen" trennen, weil ich damit noch 7,49 Tonnen fahren darf - mit dem Euro-Schein bzw. einem internationalen potenziell nicht mehr ;-)
In 10 Jahren wird es mir egal sein, aber aktuell warte ich lieber, bis die Führerscheinstelle auf mich zukommt und mich bittet, eine Euro-Lizenz zu beantragen.
Welchen Einfluss ein "internationaler" auf meinen Lappen hat , damit habe ich mich allerdings noch nicht beschäftigt, soweit ich es weiß, ist aber der Besitz des Eu-Karten-"Lappens" Voraussetzung - daher: s.o. (7,5-Tonner)

Revilo

Abarth-Schrauber

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 1855

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. März 2021, 15:10

Wurde da schon wieder was geändert? Wie ich meinen rosa Lappen 2008 in´s Kärtle eingetauscht hab, wurden alle Scheine übernommen. Auch C1E und CE (12t Gesamtzuggewicht bis zu meinem 50. ohne Gesundheitscheck),obwohl ich nur den alten 3er hab.
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride.


Verwendete Tags

Alufelgen, Felgen, Pista, Pista C

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!