Ralf1975

Abarth-Fan

  • »Ralf1975« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 18. September 2016

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Oktober 2020, 14:45

Abarth zieht bei stärkerem bremsen leicht nach rechts

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi zusammen.
Hab mal wieder ein Problem mit meinem Abarth.
Er zog vor ein paar Wochen bei stärkerem bremsen immer für einen Bruchteil nach links und dann sofort normal gerade aus. Finde auch, das man das Pedal etwas weiter durchtreten konnte als vorher. Da ich sowieso auf Stahlflex umbauen wollte, hab ich die Bremssättel abgebaut und gesehen, das rechts der Kolben total vergammelt war. Hab mir darauf 2 gebrauchte Sättel gekauft, die mal gerade 10.000km alt waren. Alles schon sauber gemacht und entlüftet und jetzt macht er das gleiche immer noch. Nur er zieht nicht mehr nach links sondern nach rechts und der Bremspunkt ist immer noch etwas weit unten wie ich finde. Langsam weiss ich da auch nicht mehr weiter. Es ist nicht viel, was er nach rechts zieht, immer nur ein Bruchteil von einem Augenblick und dann wieder sauber gleichmäßig.

Zitat


Mein Abarth 500: Magneti Marelli Sportauspuff TRACKDAYS , G-Tech Tuningbox


verso1702

Abarth-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 491

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 2535

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Oktober 2020, 15:45

Hast du die B-Flüssigkeit kompl. erneuert ? Neue Beläge und Scheiben oder nur die Sättel ? Welche Bremse überhaupt Große Brembo , kleine Brembo ....
Könnte auf ein Problem beim Hauptbremszylinder hindeuten allerdings dürfte dann der Fehler nicht auf die andere Seite gewechselt haben.....ich würde mal kompl.neue b. Flüssigkeit einfüllen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »verso1702« (30. Oktober 2020, 15:50)

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Ralf1975

Abarth-Fan

  • »Ralf1975« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 18. September 2016

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Oktober 2020, 16:30

Es ist die normale Abarth Bremsanlage, Bremsscheiben und Beläge sind vorne ca.22.000km alt und hinten ca.10.000km. Habe nur die Leitungen und Bremssättel getauscht und etwas über 1l neue Bremsflüssigkeit komplett durchlaufen lassen.
Wäre es auf der gleichen Seite geblieben, hätte ich auch auf den Hauptbremszylinder getippt. Oder , das etwas ausgeschlagen am Fahrwerk wegen dem seitlich ziehen. Aber das ein Fehler so wandert, hab ich auch noch nicht gehabt.

Mein Abarth 500: Magneti Marelli Sportauspuff TRACKDAYS , G-Tech Tuningbox


juiciefreak

Abarth-Profi

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Oberpfalz

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Oktober 2020, 17:45

Mit welcher Methode hast du denn entlüftet? Eventuell hast du den Fehler auf der einen Seite behoben und auf der anderen eingebracht? 1L für das erneuern der Leitungen erscheint mir wenig, ich habs immer etwas übertrieben dabei... :whistling:

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker +305mm Brembo an der VA -Rücksitzbank +HRE Software +HRE Krümmer Isoliert +HRE 1446BW Isoliert +HRE Downpipe isoliert +HRE Abgasanlage +ATM LLK +Tensor Luftfilter +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang


Ralf1975

Abarth-Fan

  • »Ralf1975« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 18. September 2016

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. Oktober 2020, 18:05

Mit der Pumpmethode wie an jeden meiner Fahrzeuge. Restflüssigkeit abgesaugt, neue rein, Holzkeil unters Pedal, damit ich nicht zuweit durchtrete. Der Bremsflüssigkeitsbehälter war auch nie leer wegen Luftanziehen.
Wollte das mit dem gunson eezibleed machen, aber der kam leider defekt an und warte noch auf den neuen.

Mein Abarth 500: Magneti Marelli Sportauspuff TRACKDAYS , G-Tech Tuningbox


Ralf1975

Abarth-Fan

  • »Ralf1975« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 18. September 2016

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2020, 14:19

Kann es denn sein, das Luft in das ABS System gekommen ist?
Das könnte ja vielleicht erklären, das die Luft eventuell gewandert ist in dem ABS Block. Muss die Zündung eigentlich an sein beim entlüften?

Mein Abarth 500: Magneti Marelli Sportauspuff TRACKDAYS , G-Tech Tuningbox


juiciefreak

Abarth-Profi

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Oberpfalz

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. November 2020, 14:34

möglich ist das sicher, aber ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist wenn man behutsam und Sorgfältig vorgeht... bei mal eben fix schnell schnell kann das sicher eher passieren :whistling:
wenn die Luft im ABS Block wäre, würde sie beim normalen Bremsen meines Wissens nach nicht stören, erst wenn sie davor oder dahinter wäre würde es "Probleme" geben. Ich habe gehört, dass es nicht unbedingt notwendig, aber hilfreich sein kann wenn man den ABS Block ansteuert beim Entlüften. Habe ich bisher noch nicht gemacht, will ich beim nächsten Mal testen. Erklären kann ich mir den Sinn dessen nur dahingehend, dass die Flüssigkeit im ABS Block auch ausgetauscht wird, einen anderen Sinn wüsste ich so jetzt nicht.. Wenn da jemand mehr weis darf sich gern melden :top: (Werkstätten machen das bestimmt nicht, dauert ja ewig :D)

Wenn du Zeit und Muße hast, schadet es sicher nicht wenn man dann mit dem easybleed oder wie das heißt dann nochmal entlüftet und guggt. Dann könnte man das jedenfalls gut ausschließen.

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker +305mm Brembo an der VA -Rücksitzbank +HRE Software +HRE Krümmer Isoliert +HRE 1446BW Isoliert +HRE Downpipe isoliert +HRE Abgasanlage +ATM LLK +Tensor Luftfilter +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang


Kraftzwerg81

Abarth-Fahrer

Beiträge: 138

Dabei seit: 3. März 2020

Aktivitätspunkte: 750

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. November 2020, 16:28

Hi,

habe bei nem letzten Auto die hinteren Sättel ersetzt. Kaum Flüssigkeit ausgetreten. Danach, wir gewohnt mit einem System mit Überdruck (is son Druckspeicher, der Luft vom Kompressor bekommt un in dem Bremsflüssigkeit nachgedrückt wird) also egtl. narrensicher, entlüftet.
Pedalgefühl un - Weg waren danach mies. War auch Luft im ABS Block. Ließ sich nur mit VCDS (warn VW) entlüften. Dabei wir der ABS Block ne Zeitlang angesteuert un man musst gleichzeitig am Pedal pumpen. Große Sauerei un 3 Leute nötig. Gehn auch zwei, dann muss aber einer ein Octopuss sein :)

Vll gibts sowas hier auch.
Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P


Ralf1975

Abarth-Fan

  • »Ralf1975« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 18. September 2016

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. November 2020, 16:50

Werde den am besten mal in die Werkstatt bringen. Sollen die mal schauen was Sache ist. Ich gehe davon jetzt bald aus, das Luft im ABS System ist. Selber suche ich mir jetzt bestimmt ein Wolf und Pumpe da unnötig Bremsflüssigkeit durch. Aber sowas hab ich echt in meinen ganzen Jahren schrauberei auch noch nicht gehabt.

Mein Abarth 500: Magneti Marelli Sportauspuff TRACKDAYS , G-Tech Tuningbox


Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich

Beiträge: 835

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 4385

Danksagungen: 201

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. November 2020, 14:47

Hallo Ralf1975,

ich weiß ja nicht was du für 2 gebrauchte hintere Bremssättel gekauft hast.

Die hinteren Bremssättel im Service sind anders als die am Fließband.

Am Band wird die Bremsanlage evakuiert und dann befüllt, darum sind die Bremssättel dort trocken.

Für den Service werden die Bremssättel evakuiert, befüllt und dann ausgeblasen, sodass nur im
Bereich der Gewindeschnecke die Bremsflüssigkeit erhalten bleibt.
An dieser Stelle bekommt man nämlich die Luft beim entlüften nicht raus, und somit hat man
einen langen Pedalweg.
Viel Glück!
Gruß Gerd

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!