Carlito

Abarth-Fahrer

  • »Carlito« ist männlich

Beiträge: 90

Dabei seit: 7. Dezember 2009

Wohnort: NL

Aktivitätspunkte: 505

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. April 2014, 15:30

Achsmanchet fett...was denn da loss :-(

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

Heute morgen sind neue frontreifen montiert, da sah ich das folgende...fett rundgeschleudert beim antriebswelle rechtsvorne.

Achsmanchet ist in ordnung, und die klemmen sitzen auch noch ganz gut fest, 66000km gefahren.

Kommt das fett aus ein lager dahinten?...muss kommende woche 1300km fahren :-(








Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 297

Aktivitätspunkte: 11715

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. April 2014, 15:55

Die muss "undicht" sein, wo soll das Fett sonst herkommen?
Wenn Du kein Riss oder sowas gesehen hast und die Manchette nicht porös ist rutscht die evtl. paar mm beim Lenken hin und her... ?(
Evtl. ist die Schelle nicht mehr i.O.

Bei mir sah das so aus...
»Tobi GPAB« hat folgendes Bild angehängt:
  • manchette.JPG

Mein Abarth 595: Competizione


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 459

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12375

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. April 2014, 17:48

Hi!

Die Manschette ist gerissen, oder die hintere Schelle geht bei Drehzahl auf! Ist noch recht wenig, nach deiner Tour würd ich das Teil wechseln!

Gruß
GTdriver
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (07.04.2014)

Carlito

Abarth-Fahrer

  • »Carlito« ist männlich

Beiträge: 90

Dabei seit: 7. Dezember 2009

Wohnort: NL

Aktivitätspunkte: 505

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. April 2014, 18:01

Danke! werde morgen noch mal nachsehen, auf ersten blick sah die manschette gut aus :pinch:

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 459

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12375

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. April 2014, 18:07

...musst mal richtig dran rum fingern ;) Die ist Hupro durch! Geht aber schmerzfrei nochzu fahren! Irgendwann hast die ganze Pampe halt überall! Kaputt gehen tut das so schnell noch nichts!
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Cooper S

Abarth-Profi

  • »Cooper S« ist männlich

Beiträge: 434

Dabei seit: 1. Dezember 2008

Aktivitätspunkte: 2315

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. April 2014, 21:11

Achsmanschette

Hallo, ich würd mit der undichten Manschette auf keinen Fall 1300 km fahren!
Dein Generator inklusive Keilrippenriemen wird auf der Autobahn ja regelrecht mit Fett geflutet. Das innere Gelenk wird bestimmt halten, nur was sagt die Lima zu der Fettpackung?
Gruß Alex

Brera1987

Abarth-Fahrer

Beiträge: 116

Aktivitätspunkte: 580

B
-
* * * * * *

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. April 2014, 20:05

ist bestimmt das große schellenband, hatte schon einige fälle damit,
schellenband ern. und die lima sauber gemacht

fertig
liebe Deine Feinde, denn es wird sie geben !i!i! :D :D :D

Falli11

Abarth-Profi

  • »Falli11« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 2. April 2009

Wohnort: Brandenburg

Aktivitätspunkte: 2070

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. April 2014, 18:48

ich hatte auch vor kurzem das Problem des Fettaustrittes an der Antriebsmanschette vorne rechts motorseitig. Bei mir wars zum Glück nur das große Schellenband.

Mein Abarth 500: G-Tech RS-S Evo + LLK + GT270-RS, Sperrdiff.


sloty1967

Abarth-Profi

  • »sloty1967« ist männlich

Beiträge: 442

Dabei seit: 12. März 2012

Wohnort: Duisburg

Aktivitätspunkte: 2245

D U
-

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. September 2014, 15:17

Ich hol das Themma nochmal hoch

Hab auch das Problem, kennt einer den Durchmesser des großen Schellenbandes? Würde diese gerne durch eine ordentliche Schraubschelle ersetzen.


Ein ABARTH zu laut...? Geht nich!

Mein Abarth 500C: Esseesse mit Kit Koni Brembo, MTA und diversen Optimierungen die schön machen und Spaß bringen in Grigio Record/Nero mit Gulf Kriegsbemalung


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. September 2014, 15:31

Blos keine schraubschelle erzeugt unwucht

Glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (09.09.2014)


toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. September 2014, 16:19

Hallo Carlito,

wie bereits Cooper S geschrieben hat, würde auf keinen Fall die 1300 Km mit der Undichten oder lose Manschette
fahren, und nicht vergessen frischen geeignetes Fett wieder am Gelenk schmieren... es fehlt ja bereits durch den austritt einiges
am Gelenk :!:

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


sloty1967

Abarth-Profi

  • »sloty1967« ist männlich

Beiträge: 442

Dabei seit: 12. März 2012

Wohnort: Duisburg

Aktivitätspunkte: 2245

D U
-

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. September 2014, 16:28

Blos keine schraubschelle erzeugt unwucht

Glg.


Ok dann neue Orginale schelle, gibts besondere Anforderungen ans Fett oder reicht normales heisslager Fett und wieviel muss da wieder dran?


Ein ABARTH zu laut...? Geht nich!

Mein Abarth 500C: Esseesse mit Kit Koni Brembo, MTA und diversen Optimierungen die schön machen und Spaß bringen in Grigio Record/Nero mit Gulf Kriegsbemalung


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 9. September 2014, 18:54

Fett ist bei innen und aussengelenken werkseitig anders.

Nur im zubehör gibts meist immer nur ein MoS fett.

Am leichtesten ists bestimmt du kaufst dir im zubehör die komplette manschette da ist das fett und die schelle dabei.

Da kommt wenn die manschette leer ist die komplette tube rein

Schraubschellen sind bei lenkungsmanschetten ok. Der teil wo die schraube sitzt die paar gramm reichen für eine unwucht.
In doubt flat out =) Colin McRae

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sloty1967 (10.09.2014)

Carlito

Abarth-Fahrer

  • »Carlito« ist männlich

Beiträge: 90

Dabei seit: 7. Dezember 2009

Wohnort: NL

Aktivitätspunkte: 505

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. September 2014, 21:13

Ich habe damit die 1300km weiter gemacht, es war eine kleine undichtheit am manschette, die sind nachher gewechselt + neues fett...auch sind die manschette noch mit ein schwarzes glasskleber dicht gemacht (naturlich aussenseite)...tip vonn jungs die mit rally beschafigt sein,....die hatten auch ein 911 GT3 furs rally herumstehen mit dasselbe problem :D Das halt wieder 9000km... :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (17.09.2014)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!